Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

25. Mai 2020, 13:27:14
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer  (Gelesen 6070 mal)

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2230
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #25 am: 23. Dezember 2018, 19:27:03 »
In der aktuellen Raumfahrt Concret (Nr.104/05 oder 4/5/2018) gibt es einen Bericht von Chen Lan über den Erstflug der "privaten"
Feststoffrakete Zhuque-1.
Eigentlich wollte Landspace den/die Feststoffmotoren bei CASC kaufen.
Landspace hatte schon einen Startvertrag mit Gomspace (Dänemark).
CASC erklärte aber, keine Feststoffmotoren liefern zu können. Feststoffmotoren sind bekanntlich militärisch relevant und unterliegen daher
Exportbeschränkungen (ITAR). Landspace musste seinen Vertrag mit Gomspace kündigen und suchte nun einen anderen Lieferanten.
Der fand sich (oh Wunder !) in Form der Firma Galactic Energy.
Nur, wer ist Galactic Energy und warum durften die Feststoffmotoren liefern?
Oder ist Landspace gar keine Privatfirma, wie ich eigentlich vermute. 
Ich habe allergrößte Zweifel, ob es in China wirklich Privatfirmen geben kann, die Raketen bauen.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3832
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #26 am: 22. Juli 2019, 15:05:28 »
Vor kurzem war Blue Arrow Aerospace (Blue Arrow Space Technology Co., Ltd) mit seinem  TQ-12 Flüssig-Sauerstoff-Methan-Motor bei einem Testlauf mit 100% Schub ein voller Erfolg. Die längste Testzeit beträgt 100 Sekunden. Bei dem Antrieb handelt es sich um einen "Tianyi" TQ-12 Flüssig-Sauerstoff-Methan-Motor der die zweistufigen Zhuque-2-Trägerraketen antreiben soll. Der Testflug dieser Rakete ist für das Jahr 2020 geplant.

https://twitter.com/aj_fi/status/1153261465262075911
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1089
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #27 am: 10. Dezember 2019, 13:57:28 »
Landspace hat nochmals 71 Mio USD an Kapital eingesammelt und damit dieses Jahr allein schon 85 Mio USD: https://spacenews.com/chinese-space-launch-firm-landspace-raises-71-million/
Das Geld ist für die Entwicklung der Zhuque-2 bestimmt. Zu dieser hat es dieses Jahr schon einige Tests der Triebwerke gegeben
Zitat
Landspace carried out tests of the two methalox engines powering the Zhuque-2 during the summer. A full-system hot fire test of the TQ-11, a 10-ton thrust engine for the Zhuque-2 second stage, was carried out Nov. 30. A successful 100-second test of the larger TQ-12 80-ton thrust engine for the first stage was performed during the summer.
-Vollsystemtest der Zweitstufentriebwerks im November, Erststufentriebwerk hat einen 100-Sekunden-Test im Sommer absolviert.
Auch an der Auftragsfront kommt man voran, neben dem einheimischen Spacety hat man auch Vereinbarungen mit italienischen und britischen Unternehmen geschlossen:
Zitat
Last week Landspace signed a contract with Spacety, a Changsha-based private satellite firm, for Zhuque-2 launch services. In April Landspace reached agreements with UK-based Open Cosmos and D-Orbit of Italy related to Zhuque-2.
Es bleibt also interessant bei den chinesischen Trägerraketenanbietern. Mal sehen, wann das erste Unternehmen sich an eine richtig große Trägerrakete heranwagt...

PS: Tausendster Beitrag  :D

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3832
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #28 am: 10. Dezember 2019, 16:15:27 »
Wie es aussieht hat sich Landspace schon ganz gut entwickelt.

Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1089
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #29 am: 10. Dezember 2019, 17:29:11 »
Wie es aussieht hat sich Landspace schon ganz gut entwickelt. [...]
Naja, zur Wahrheit gehört aber auch, dass die Halle im Sommer bei einem Besuch von Journalisten wohl noch größtenteils leer war:
Zitat
The inner space of the building was also huge, and to our surprise, mostly empty!
Quelle (mit einigen weiteren interessanten Bildern, u.a. aus dem Inneren der Halle) https://thespacereview.com/article/3787/1

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3832
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #30 am: 16. Mai 2020, 10:19:53 »
Landspace hat einen 80-Tonnen-Flüssigsauerstoff-Methanmotor "Tianque" erfolgreich getestet und den dritten Schwingtest-Zündungstest mit einer Zünddauer von 200 Sekunden erfolgreich abgeschlossen. Im Test absolvierte das Triebwerk einen maximalen Winkelschwung von ± 8 °, die Schwenkfrequenz betrug 0 bis 20 Hz, und die Schwingtests für Sinus-, Dreieck- und Rechteckwellen wurden durchgeführt. Dieses Triebwerk soll bei der Trägerrakete  Zhuque 2 verwendet werden.

http://www.spaceflightfans.cn/72547.html#more-72547
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16840
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #31 am: 16. Mai 2020, 10:28:38 »
Landspace hat einen 80-Tonnen-Flüssigsauerstoff-Methanmotor "Tianque" erfolgreich getestet und den dritten Schwingtest-Zündungstest mit einer Zünddauer von 200 Sekunden erfolgreich abgeschlossen. ...
Genau den Test meinte ich gestern. Danke für´s Raussuchen und Dokumentieren!


https://www.youtube.com/watch?v=nl01020c5dw

Achtet mal darauf, wie es während des Tests den Schrank mit der Feuerlöschausrüstung mittig im Hintergrund peu à peu zerlegt ...

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3192
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #32 am: 16. Mai 2020, 12:20:26 »
Das Triebwerk sieht erstaunlich unkompliziert aus, was das Drumherum an Leitungen und Strippen betrifft.

Und - hallo - auch Andere können Methan :D
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4508
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #33 am: 16. Mai 2020, 14:52:45 »
Das Triebwerk sieht erstaunlich unkompliziert aus, was das Drumherum an Leitungen und Strippen betrifft.

Und - hallo - auch Andere können Methan :D

Nutzt ja auch einen "open gas generator". Wobei sie auch selbst mit diesem einfacheren Aufbau immerhin 350 seconds vac hinbekommen wollen (Raptor: 380s)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3192
Re: Landspace - kommerzieller chinesischer Raketenbauer
« Antwort #34 am: 16. Mai 2020, 16:37:41 »
Stellt sich die Frage - Aufwand / Nutzen / Kosten am Herstellungsort. Da wäre 350 doch nicht schlecht.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Tags: