Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

24. August 2019, 22:16:24
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9, Crew Dragon DM-2, KSC LC-39A: 17. Dezember 2019

Autor Thema: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)  (Gelesen 22430 mal)

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« am: 15. Oktober 2018, 15:27:21 »
Geplanter Start: Juni 2019
Rakete: Falcon 9 B5
Launchpad: LC39A (Pad von wo die Apollo Mondlandemissionen durchgeführt wurden)
Besatzung: Douglas Hurley und Bob Behnken
Ersatzbesatzung: Kjell N. Lindgren
Dauer: 7 bis 10 Tage
Besonderheit: Erster bemannter Flug des Crew Dragon


Douglas Hurley
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Douglas_G._Hurley

Robert L. Behnken
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Robert_L._Behnken


Die Kapsel die bei Demo Flug 2 verwendet wird
Quelle: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065242.jpg


LC39A mit Crew access arm.
Quelle: https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up065243.jpg


« Letzte Änderung: 29. Juli 2019, 13:08:15 von RonB »
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2018, 15:35:30 »
Meiner Meinung nach, ist dieser sogenannter "BFR" eine Fata Morgana. Elon Musk ist für mich nur ein ******** CEO (der vergöttert wird), der möglichst viel Aufmerksamkeit haben möchte. Musk hat einige Ähnlichkeiten mit Trump. Wie er kommuniziert er vorwiegend per Twitter, wie Trump meint auch er alles selbst ankündigen zu müssen.   Genauso wie Trump scheint er beratungsresistent zu sein, denn das er Dinge ankündigt, die nie kommen oder extrem verspätet sind, ist ja auch nichts neues von ihm. Siehe Falcon 1e (gecancelt), Falcon 9 Heavy (verspätet sich, sollte ursprünglich 2012 fliegen.... es wurde daraus 2018) und sein tolles tausend Satelliten Internet Projekt......  Meine Vorhersage lautet, dass dieser BFR gestrichen wird wie Falcon 1e oder Red Dragon! Die Finanzierung ist nicht mal gesichert. USAF und NASA und die Regierung beteiligen sich da nicht. Bestimmt reichen die 100 Millionen auch nicht, die von diesen Japaner zur SpaceX geflossen sind.
Seine billigen Startkosten von Falcon 9 kommen nur zustande, weil er seine Auftragsbücher mit Starts für Militär und Nasa füllt . Man spricht von rund 100 Millionen Dollar pro Einsatz. Während Elon 100 Millionen Euro von der Regierung und der NASA einnimmt bietet er seine Rakete viel billiger ans Ausland an. Deshalb, wiederverwendung Hin oder Her. Nichts ist billiger geworden. Denkt ihr wirklich das BFR wirklich so billig ist, sogar billiger als Falcon 9. Das ist reine Utopie für SpaceX Fanboys (die gibt es hier reichlich im Forum) oder Träumer. Ich glaube Elon erst wenn BFR auf der Startrampe steht. Solange denke ich, dass Orion und LOP-G im nächsten Jahrzehnt unsere Raumfahrt prägen wird und BFR einfach so von der Bildfläche verschwindet. Sang und klanglos einfach verschwindet.......

Quelle; https://www.zdf.de/nachrichten/heute/spacex-und-co-bedrohen-europas-raumfahrt-100.html

Besonderheit: Erster bemannter Flug des Crew Dragon
Besonderheit: Ein ******** CEO schafft endlich einen bemannten Start im Gegensatz zur NASA mit Orion und SLS.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2018, 10:56:40 von Pirx »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2018, 15:41:56 »
Besonderheit: Ein ******** schafft endlich einen bemannten Start im Gegensatz zur NASA mit Orion und SLS.

Das stimmt wiederum......


Kurz mal die Biographien der Astronauten:
1. Bob Behnken kommt aus St. Ann, Missouri. Er hat einen Doktortitel in Ingenieurwissenschaften, ist Flugprüfungsingenieur und Oberst in der Luftwaffe. Er schloss sich dem Astronautenkorps im Jahr 2000 an und flog zwei Mal an Bord der Raumfähre Endeavour - für die Missionen STS-123 und STS-130, bei denen er sechs Weltraumspaziergänge für insgesamt mehr als 37 Stunden absolvierte.

2. Doug Hurley nennt Apalachin, New York, seine Heimatstadt. Er war Testpilot im Marine Corps, bevor er 2000 zur NASA kam, um Astronaut zu werden. Er erreichte den Rang eines Oberst im Marine Corps und steuerte die Raumfähre Endeavour für STS-127 und Atlantis für STS-135 - die letzte Space-Shuttle-Mission.

Quelle Bild https://blogs.nasa.gov/commercialcrew/2018/08/03/meet-the-astronauts-flying-spacexs-demo-2/


Bob Behnken links. Doug Hurley rechts.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2018, 10:56:53 von Pirx »
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16283
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #3 am: 19. Oktober 2018, 10:52:53 »
Guten Morgen!

Beiträge, die nur Meinungen des einen User über einen anderen oder die Meinung eines Users über die Meinung eines Users über einen dritten User enthielten .... Ihr wisst sicher, was ich meine .... gelöscht.

Die Demo-2-Mission ist doch auch ein schönes Thema, oder? Und gerne etwas mehr auf´s Wording achten ...

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Ariane 42L

  • Gast
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2018, 11:29:48 »
Nachtrag zum Lebenslauf von Robert L. Behnken
Von Juli 2012 bis Juli 2015 war er Chief of the Astronaut Office (Chef-Astronaut) gewesen.
--> https://en.wikipedia.org/wiki/Robert_L._Behnken

Der Chef-Astronaut hat ein Mitspracherecht bei der Auswahl von Besatzungen und in der Regel gehört der Chef-Astronaut bei bedeutenden Flügen zur Besatzung.

Offline Duc-Lo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
  • Ich bin um 300 Jahren zu früh geboren
    • Homepage
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #5 am: 20. Oktober 2018, 17:02:51 »
Nachtrag zum Lebenslauf von Robert L. Behnken
Von Juli 2012 bis Juli 2015 war er Chief of the Astronaut Office (Chef-Astronaut) gewesen.
--> https://en.wikipedia.org/wiki/Robert_L._Behnken

Der Chef-Astronaut hat ein Mitspracherecht bei der Auswahl von Besatzungen und in der Regel gehört der Chef-Astronaut bei bedeutenden Flügen zur Besatzung.

Das heißt, da er ja Mitspracherecht hat, kann er ja sagen, dass er Kommandant sein möchte, bei diesem Flug?!?!
Viele Grüße Duc-Lo

INTERSTELLARE RAUMFAHRT: Es gibt so vieles zu entdecken.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1512
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #6 am: 20. Oktober 2018, 22:25:40 »
Nachtrag zum Lebenslauf von Robert L. Behnken
Von Juli 2012 bis Juli 2015 war er Chief of the Astronaut Office (Chef-Astronaut) gewesen.
--> https://en.wikipedia.org/wiki/Robert_L._Behnken

Der Chef-Astronaut hat ein Mitspracherecht bei der Auswahl von Besatzungen und in der Regel gehört der Chef-Astronaut bei bedeutenden Flügen zur Besatzung.

Das heißt, da er ja Mitspracherecht hat, kann er ja sagen, dass er Kommandant sein möchte, bei diesem Flug?!?!

Seinen Posten hat er schon laengst abgegeben. Außerdem steht der Commander vor jedem Flug fest, nicht nur in der Raumfahrt. Wer Commander ist, entscheidet der Dienstherr. Also ja, er kann sagen, ich will Commander sein, kann ich auch, aber die Entscheidung liegt woanders.

Ariane 42L

  • Gast
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #7 am: 21. Oktober 2018, 16:27:01 »
Wie ich schon geschrieben habe hat der Chief of the Astronaut Office ein Mitspracherecht bei der Auswahl von Besatzungen, insbesondere er kann sich selbst für einen Flug vorschlagen. In der Regel wird sein Vorschlag von der NASA angenommen und in der Regel sind dies bedeutene Raumflüge gewesen. Wenn der Chef-Astronaut offiziell von der NASA für den Flug nominiert worden ist, gibt dieser in der Regel sein Amt auf. So war dies auch in diesen Fall gewesen.
Robert L. Behnken war bis Juli 2015 der Chief of the Astronaut Office gewesen. Die nominierung für das Commercial Crew Program erfolgte im Juli 2015. Im August 2018 erfolgte die nominierung für die SpX-DM2-Mission.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1512
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #8 am: 21. Oktober 2018, 20:19:37 »
Da wir jetzt 2018 haben, wird die Entscheidung bei der NASA liegen, wer Kommandant wird. Oder beim Chief of Astronauts.

Ariane 42L

  • Gast
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #9 am: 21. Oktober 2018, 21:25:41 »
Kjell N. Lindgren dient bei SpX-DM2 als Backup für beide Mitglieder der Flugcrew.
https://en.wikipedia.org/wiki/SpX-DM2

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 13719
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #10 am: 06. November 2018, 00:52:31 »
Crew Dragon Bergungsschiff "GO Searcher" wurde mit einem Hubschrauberlandeplatz ausgestattet.
"GO Searcher" kann mit einem Kran die Dragon Kapsel an Bord heben: 

Credit: NASA                                                                             Foto vom 5. November 2018

Bisher wurden "GO Searcher" und "GO Navigator" als Begleitschiffe bei Landungen auf dem Droneship eingesetzt.
In den letzten drei Monaten wurden beide Schiffe zu vollwertigen Bergungsschiffen für die bemannten Dragon Landungen (Wasserungen) umgebaut.
Eins der beiden Schiff genügt für die Bergung - das Zweite ist Reserve.

Eventuell verletzte Raumfahrer können an Bord behandelt und schnell in ein Krankenhaus geflogen werden.
NASA und SpaceX haben die Bergung zusammen getestet:


Credit: NASA                               Fotos vom 5. November 2018

Quelle
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 30. August 2019 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1550
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #11 am: 06. November 2018, 07:33:35 »
Also den Hubschrauber müssen sie noch umlakieren, rot/weiss passt ja mal garnicht.  :)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2580
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #12 am: 25. März 2019, 09:25:52 »
Für den Start der bemannten Mission wird als Termin NET 25. Juli benannt.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 855
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #13 am: 25. März 2019, 09:31:42 »
Für den Start der bemannten Mission wird als Termin NET 25. Juli benannt.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.new

Das wäre aber ziemlich früh.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2082
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #14 am: 25. März 2019, 09:55:15 »
Für den Start der bemannten Mission wird als Termin NET 25. Juli benannt.
Das wäre aber ziemlich früh.

Steht ja kein Jahr dabei...   ;D

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #15 am: 25. März 2019, 12:06:41 »
Erst war ja August angedacht und es gab Gerüchte dass DM-2 aufgrund des gut gelaufenen DM-1 etwas vorgezogen werden kann.
Also passt das.

(Ist ja auch nur ein NET Termin. Das verschiebt sich bestimmt noch.)

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 621
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #16 am: 25. März 2019, 17:36:21 »
Wieder mal scheinen Russische Quellen schon wieder mehr zu wissen wie wir. Hier wird von einer Verschiebung auf Ende November 2019 geschrieben.

https://tass.ru/kosmos/6250604

Weitere Infos dazu gibt es hier:

https://www.teslarati.com/spacex-crew-dragon-astronaut-launch-target/

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #17 am: 25. März 2019, 17:49:47 »
Wieder mal scheinen Russische Quellen schon wieder mehr zu wissen wie wir. Hier wird von einer Verschiebung auf Ende November 2019 geschrieben.

https://tass.ru/kosmos/6250604

Weitere Infos dazu gibt es hier:

https://www.teslarati.com/spacex-crew-dragon-astronaut-launch-target/

Die Amerikaner besprechen es mit Roskosmos und Roskosmos erzählt es dann direkt der russischen Staatspresse damit die neuste Verschiebung schnellstmöglichst in der russischen Presse ist.

Das machen nun mal beste Freunde so. Wenn man hört, dass sich ein Bekannter/Bekannte scheiden lassen will, erzählt man das auch rum bevor sie es selbst bekannt machen.

Das gehört zum guten Ton!
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 295
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #18 am: 25. März 2019, 18:07:50 »
....
In dem Artikel, gepostet von Uwelino,

https://www.teslarati.com/spacex-crew-dragon-astronaut-launch-target/

wird davon gesprochen, dass bei "DM-2 ist nicht nur eine Reihe bedeutender Änderungen an der Hardware erforderlich..."
Welche wären denn das?
« Letzte Änderung: 30. März 2019, 21:12:54 von Pirx »

Offline Uwelino

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 621
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #19 am: 25. März 2019, 18:24:45 »
Zitat
wird davon gesprochen, dass bei "DM-2 ist nicht nur eine Reihe bedeutender Änderungen an der Hardware erforderlich..."
Welche wären denn das?

Das wird in diesem Artikel ganz gut beschrieben:

https://spacenews.com/crew-dragon-finally-makes-it-to-space-but-theres-work-to-do-before-its-ready-to-carry-crew/

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3647
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #20 am: 25. März 2019, 18:38:40 »
Zitat
According to NASA and SpaceX, DM-2’s Crew Dragon will need to be retrofitted with thermal regulation hardware to prevent Draco thruster plumbing from freezing under a handful of specific conditions on orbit, as well as potential modifications to the craft’s parachute system and the installation of four windows instead of two. SpaceX will also need to install Crew Dragon’s first orbit-ready display and control hardware. Finally, SpaceX has opted to conduct an in-flight abort (IFA) test of Crew Dragon to verify that the spacecraft can safely carry astronauts to safety from the moment of launch to orbital insertion, a test that will have to be completed successfully and reviewed by NASA before the agency allows SpaceX to proceed with DM-2.

  • wärmemanagement überarbeiten um ein Einfrieren der Draco Triebwerke auch unter widrigen Umständen zu vermeiden
  • Fallschirmsystem modifizieren
  • Inflight abort Test
  • die korrekten Bedienelemente installieren
  • das alles, und noch mehr, von der NASA abnehmen lassen (Papiere ausfüllen)

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 295
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #21 am: 25. März 2019, 20:38:58 »
Also das die Bedienelemente noch nicht vorhanden waren - ok.
Aber das es noch nicht ein komplettes Lebenserhaltungssystem gibt - und die Gefahr des Einfrierens der Treibstoffleitungen besteht.
Eigentlich müsste noch ein unbemannter Testflug folgen, wenn die System komplett für einen bemannten Start sind.....
« Letzte Änderung: 30. März 2019, 21:14:28 von Pirx »

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2627
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #22 am: 26. März 2019, 20:43:41 »
Wo steht denn, dass das Lebenserhaltungssystem noch nicht komplett war?

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2196
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #23 am: 26. März 2019, 20:54:47 »
Wo steht denn, dass das Lebenserhaltungssystem noch nicht komplett war?

https://spacenews.com/crew-dragon-finally-makes-it-to-space-but-theres-work-to-do-before-its-ready-to-carry-crew/
Zitat
The spacecraft, for example, didn’t have a full-scale life support system onboard but rather a scaled-down version intended to collect test data.

Aber das dürfte das geringste Problem sein. Das "Full-Scale" gibts schon auf dem Papier.
Testen dürfen es dann die Astronauten.  ;)
(Ist halt SpaceX und nicht eine andere Firma die Jahre lang dran rum Forscht. Der gewonnene Platz wurde mit Sensoren zugepflastert)

Die Sache mit den Pipe-Heatern sollte man auch in den Griff bekommen.
(Das ist Standartmaterial in Flugzeugen)
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Bermax

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 96
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #24 am: 26. März 2019, 21:47:19 »
Zitat
Das "Full-Scale" gibts schon auf dem Papier.

Die Crew Dragon für die DM2 Mission ist sicher schon fertig gestellt und wird mit der NASA zusammen getesten.
Wenn sie noch am Basteln wären, würde das sicher nichts mit Juli.

Tags: