Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

20. Oktober 2019, 10:28:50
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9, Crew Dragon DM-2, KSC LC-39A: 30. Januar 2010

Autor Thema: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)  (Gelesen 28531 mal)

Online Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #75 am: 26. August 2019, 20:04:34 »
Ich denke aber auch das sie bei SpaceX sehr sehr vorsichtig an die Sache ran gehen und lieber alles 5x prüfen. Das ist für SpaceX der wichtigste Start bisher.
Lieber verschieben Sie da noch etwas, als jetzt unbedingt zu starten. Wenn da was schief geht.....kann sich ja jeder selber ausrechnen.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1193
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #76 am: 26. August 2019, 20:58:49 »
Das mit den bemanten Kapseln ist so eine Sache, ich denke man versucht die Zuverlässigkeit weit über das Maß hinaus zu Steigern das man jemals vorher hatte.
Auf dem Papier ist es dann vielleicht 1 zu 400, in der Reallität aber vermutlich erheblich höher weil man überall eine minimale Zuverlässigkeit annimmt.
Vieles von der Risikobewertung beruht vermutlich auf Annahmen und keinen harten Zahlen.
Was man halt auf keinen Fall will sind nochmals tote Raumfahrer.

Es gibt keinen Papier-Ersatz für echte Flüge. Die NASA hätte vor einem Jahr anfangen sollen, Dragon 2 mit Fracht zu fliegen. Hätte ein bißchen mehr gekostet als die Dragon 1 Flüge im CRS -1 Vertrag aber gäbe reale Sicherheit, statt Papier-Analysen.

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #77 am: 27. August 2019, 08:57:31 »
Irgendwie ist das schon schizophren: Einerseits wird mit Hochdruck an Mega-Raumschiff-Prototypen geschraubt, die was was ich wie viele Leute mal eben zum Mars fliegen sollen, andererseits dauert es ewig, eine relativ simple Kapsel für den LEO qualifiziert zu bekommen.

Aktuell hab ich ein bisschen den Eindruck, SpaceX möchte mal eben das "Unmögliche" vor dem Naheliegenden realisieren. Vielleicht sollte man sich nun erst mal mit Hochdruck der Crew Dragon widmen, ehe man von Deep Space Raumschiffen träumt...   ???

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3787
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #78 am: 27. August 2019, 09:02:16 »
Wenn einem eine Testkapsel Explodiert sind eine Verzögerung von einem halben Jahr tatsächlich relativ wenig.

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #79 am: 27. August 2019, 09:13:17 »
Wenn einem eine Testkapsel Explodiert sind eine Verzögerung von einem halben Jahr tatsächlich relativ wenig.

Das ist schon klar. Vermutlich würde es auch nicht viel bringen, die Arbeiten an den Spaceship Prototypen einzustellen oder zu reduzieren, davon wird die Crew Dragon vermutlich auch nicht schneller fertig.

Aber ich frage mich halt trotzdem, ob das Spaceship aktuell nicht viel zu ambitioniert ist. Eigentlich sollte Crew Dragon ja schon längst fertig sein. Tatsächlich hat SpaceX aber bis heute noch keinen bemannte Flug gemacht und das wird auch noch eine Zeit lang so bleiben. Wie kann man mit dem Erfahrungsschatz dann gleich so ein Mega-Raumschiff planen? Das wäre so, als würde man eine Cessna 172 testen und gleichzeitig eine A 380 planen  ;)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3787
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #80 am: 27. August 2019, 09:18:41 »
Oder wie, wenn man schon an einer 330t Rakete plant, während man noch daran scheitert, eine 27t Rakete in den Orbit zu bekommen?!?  :P

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2772
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #81 am: 27. August 2019, 09:23:28 »
Das ist schon klar. Vermutlich würde es auch nicht viel bringen, die Arbeiten an den Spaceship Prototypen einzustellen oder zu reduzieren, davon wird die Crew Dragon vermutlich auch nicht schneller fertig.

Aber ich frage mich halt trotzdem, ob das Spaceship aktuell nicht viel zu ambitioniert ist. Eigentlich sollte Crew Dragon ja schon längst fertig sein. Tatsächlich hat SpaceX aber bis heute noch keinen bemannte Flug gemacht und das wird auch noch eine Zeit lang so bleiben. Wie kann man mit dem Erfahrungsschatz dann gleich so ein Mega-Raumschiff planen? Das wäre so, als würde man eine Cessna 172 testen und gleichzeitig eine A 380 planen  ;)

Da unterschiedliche Teams an unterschiedlichen Orten an der Realisierung der Projekte arbeiten halte ich es nicht für unlogisch. Eine Firma kann ja auch Pkw's und Lkw's entwickeln und an unterschiedlichen Orten mit unterschiedlichem Personal bauen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2670
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #82 am: 27. August 2019, 10:28:46 »
Genau. siehe Lamborghini. Schnelle Flitzer und tolle Landmaschinen.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Online Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #83 am: 27. August 2019, 10:50:57 »
qualifiziert zu bekommen.

Das ist der Knackpunkt. Bei BFR müssen Sie erstmal überhaupt nix zertifiziert bekommen.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 904
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #84 am: 27. August 2019, 11:06:40 »
Irgendwie ist das schon schizophren: Einerseits wird mit Hochdruck an Mega-Raumschiff-Prototypen geschraubt, die was was ich wie viele Leute mal eben zum Mars fliegen sollen, andererseits dauert es ewig, eine relativ simple Kapsel für den LEO qualifiziert zu bekommen.

Aktuell hab ich ein bisschen den Eindruck, SpaceX möchte mal eben das "Unmögliche" vor dem Naheliegenden realisieren. Vielleicht sollte man sich nun erst mal mit Hochdruck der Crew Dragon widmen, ehe man von Deep Space Raumschiffen träumt...   ???

Bau <> Zertifizierung

Auch beim Starship stellt sich die Frage ob oder wann das jemals zertifiziert wird. Möglich sogar das die 1. Menschen damit ohne Zertifizierung fliegen. (vielleicht nicht zum Mars, aber zumindest Richtung Mond)

Das Behördenthema ist bei SpaceX eh immer eines gewesen, da Sie natürlich auch Vorreiter sind. Hier wird man sich alles lieber noch 5x zusätzlich ansehen und lieber noch einen Test mehr anordnen oder einen Stapel Dokumente mehr an Infos ausfüllen lassen. Wenn die Kapseln der beiden erst einmal regelmäßig bemannt fliegen, kann ich mir durchaus vorstellen das es für weitere Anbieter um einiges schneller geht.

Online Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 305
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #85 am: 27. August 2019, 16:30:42 »
SpaceX muss BFR überhaupt nicht zertifizieren. Wenn der Japaner da hoch fliegt ist das Sache von SpaceX.
Die Nasa kann sich ja überlegen ob Sie später mitfliegen möchten. Sie müssen es ja nicht. Gibt ja noch andere Träger

Sollte BFR für die NASA zertifiziert werden, fliegt das Teil in 20 Jahren noch nicht.

Offline Xerron

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #86 am: 27. August 2019, 16:54:14 »
SpaceX muss BFR überhaupt nicht zertifizieren. Wenn der Japaner da hoch fliegt ist das Sache von SpaceX.
Die Nasa kann sich ja überlegen ob Sie später mitfliegen möchten. Sie müssen es ja nicht. Gibt ja noch andere Träger

Sollte BFR für die NASA zertifiziert werden, fliegt das Teil in 20 Jahren noch nicht.

Sehe ich auch so, wenn BFR mal reibungslos funktionieren sollte, dann kann Space X einfach Module von Biglow hochschießen und Turis zur Station bringen. All das ist privatwirtschaftliche Sache und geht die NASA im Endeffekt nichts an.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2772
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #87 am: 27. August 2019, 16:55:55 »
Bitte jetzt wieder weiter entsprechend dem Threadtitel
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2772
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #88 am: 30. August 2019, 09:05:47 »
Der Booster B1058 hat in McGregor seien Testlauf absolviert. Jetzt kann es (fast) losgehen.

https://twitter.com/SpaceX/status/1167234510796263425
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2772
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #89 am: 01. Oktober 2019, 18:23:01 »
Der erste bemannte Start einer Crew Dragon ist nun doch in das Q1 2020 verschoben worden. Das haben ja wohl auch alle befürchtet und erwartet.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.2500
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2772
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #90 am: 06. Oktober 2019, 16:07:01 »
Auf Twitter hat Chris G mitgeteilt, dass im Bedarfsfall jetzt auch die Dragon Kapsel bei ihrem ersten bemannten Flug eine Aufenthaltsdauer von einem halben Jahr absolvieren könnte.

https://twitter.com/ChrisG_NSF/status/1180515540932145152
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1700
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #91 am: 06. Oktober 2019, 16:42:50 »
Auf Twitter hat Chris G mitgeteilt, dass im Bedarfsfall jetzt auch die Dragon Kapsel bei ihrem ersten bemannten Flug eine Aufenthaltsdauer von einem halben Jahr absolvieren könnte.
Das verstehe ich jetzt nicht wirklich.
Dann müssten ja die beiden Test-Astronauten auch ein halbes Jahr auf der ISS bleiben.

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 422
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #92 am: 06. Oktober 2019, 17:36:11 »
Der Tweet sagt nur, dass die Kapsel, welche ursprünglich für DM2 (=2 Wochen) vorgesehen war, jetzt für den Inflight-Abort benutzt wird. Für die DM-2 Mission wird jetzt eine Dragon benutzt, die für den regulären Einsatz gebaut wurde, und technisch daher auch ein längerer Einsatz möglich ist.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1193
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #93 am: 06. Oktober 2019, 17:42:55 »
Auf Twitter hat Chris G mitgeteilt, dass im Bedarfsfall jetzt auch die Dragon Kapsel bei ihrem ersten bemannten Flug eine Aufenthaltsdauer von einem halben Jahr absolvieren könnte.
Das verstehe ich jetzt nicht wirklich.
Dann müssten ja die beiden Test-Astronauten auch ein halbes Jahr auf der ISS bleiben.

Es würde bedeuten, daß NASA in der Lage ist, US-Astronauten auf der ISS zu haben, auch wenn sie nicht umfassend für bestimmte Aufgaben trainiert sind. Sie können sicher trotzdem eine Menge Arbeiten durchführen.

Edit: Es ist jetzt technisch möglich. Es gibt aber zur Zeit keine Vereinbarung zwischen SpaceX und NASA, es auch zu tun. Mit Boeing gibt es so eine Vereinbarung.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #94 am: 06. Oktober 2019, 20:14:40 »
Es wäre zumindest schön wenn es den endlich so weit ist.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2772
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #95 am: 08. Oktober 2019, 10:02:49 »
Auch die NASA scheint jetzt darüber nachzudenken die DM-2 Mission zu verlängern.

https://spaceflightnow.com/2019/10/07/nasa-may-ask-spacex-to-extend-duration-of-crew-dragon-test-flight/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2686
  • DON'T PANIC - 42
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #96 am: 08. Oktober 2019, 10:41:31 »
Wenn ich mir das oben angezeigte Startdatum anschauen, dann sollte die DM2 Mission schon fast 10 Jahre her sein. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1700
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #97 am: 08. Oktober 2019, 11:41:42 »
Wenn ich mir das oben angezeigte Startdatum anschauen, dann sollte die DM2 Mission schon fast 10 Jahre her sein. ;)
Jo, 10 Jahre zu spät und dann beschweren sich alle über SLS.
SpaceX ist auch nicht schneller.  :)
-
Könnten sich die neuen Anforderungen auf den Starttermin auswirken?
Ich befürchte es fast.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
  • SpaceX to Mars!
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #98 am: 08. Oktober 2019, 13:17:53 »
Wenn ich mir das oben angezeigte Startdatum anschauen, dann sollte die DM2 Mission schon fast 10 Jahre her sein. ;)
Jo, 10 Jahre zu spät und dann beschweren sich alle über SLS.
SpaceX ist auch nicht schneller.  :)
-
Könnten sich die neuen Anforderungen auf den Starttermin auswirken?
Ich befürchte es fast.

Das war ein Scherz, weil oben ein falsches Datum steht mit 30.Januar 2010 und nicht 2020. ;)
Dieser Flug ist im eigentlichen Sinne erst 4 Jahre (2015) verspätet. Wobei durch Verzögerungen in der Finanzierung (die erst 16.09.2014 erfolgte) ein Flug erst um 2018 wahrscheinlich wurde. Also falls man SpaceX die volle Schuld geben möchte, sind sie erst 1-2 Jahre im Rückstand.

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5360
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #99 am: 08. Oktober 2019, 13:21:16 »
Jo, 10 Jahre zu spät und dann beschweren sich alle über SLS.
SpaceX ist auch nicht schneller.  :)

Das ist zum Glueck nur ein Tippfehler.  ;D 2010 flog das Shuttle noch und Commercial Crew wurde gerade erst eingeleitet. SpaceX selbst ist ueberhapt erst 2011 dazu gestossen und war in der ersten Finanzierungsrunde (CCDev1) noch gar nicht vertreten. Damals war neben Boeing noch SNC mit dem Dreamchaser der heisse zweite Kandidat.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Tags: