Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

06. Juli 2020, 22:17:23
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9, Crew Dragon (DM2), KSC LC -39A, 21:22 MESZ: 30. Mai 2020

Autor Thema: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)  (Gelesen 164916 mal)

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2212
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1250 am: 01. Juni 2020, 11:35:34 »
Für alle die noch einmal den Startversuch am 27. und den realen Start am Samstag mit deutschsprachigem Kommentar nacherleben wollen, sei Spacelivecast.de empfohlen:

https://www.youtube.com/channel/UCPBYx_7dtQF0lRULBaaIZAg

Viel Spaß und viele Grüße
Rücksturz

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2372
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1251 am: 01. Juni 2020, 11:36:38 »
Kennt Jemand inzwischen die Startmasse der C206 Endeavour (Demo-2)?
Wieviel Fracht wurde mitgenommen ?
Wie lange bleiben Doug und Bob auf der ISS ?

Total off-topic:
Ich stelle mir gerade vor, wie alle Fünf an Bord der ISS einen Sonntags-Spritzflug mit dem neuen schicken Crew Dragon machen, natürlich ohne der Bodencrew etwas zu sagen (Funkkontakt ist dann mal schwierig) und die Russen auch mal ein bisschen "fahren" dürfen...  Off-topic Blödsinn zu Ende.  ::)

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2212
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1252 am: 01. Juni 2020, 11:41:54 »
mehr so on-topic:
Die Astronauten haben die Handsteuerung getestet und es gibt auch einen Simulator, um das manuelle Andocken zu üben.
Real getestet wurde jetzt zweimal (DM-1 und DM-2) das automatische Andocken.
Ist nach dem Abdocken zum Ende der Mission, bevor die Dragon sich endgültig von der ISS entfernt, ein manuelles Re-Andocken geplant?
Wäre für mich der ultimative Test.
Die Handsteuerung macht vor allem Sinn, wenn man sich im Zweifel auch drauf verlassen kann dass es geht.
Daher wäre ein Test eigentlich für mich obligatorisch, weiß da jemand etwas?

Viele Grüße
Rücksturz

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7531
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1253 am: 01. Juni 2020, 11:47:55 »
Hallo Zusammen,

in diesem Video wird der Name Endeavour für die Kapsel enthüllt.
Die beiden Astronauten zeigen die Endeavour von innen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=llbIzbOStt4&feature
Quelle:
https://twitter.com/NASA/status/1266885097359388672

Elon Muks hat diesen Tweet dazu geschrieben:
Dragonship Endeavor
https://twitter.com/elonmusk/status/1266890648587776003

Beste Grüße
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1254 am: 01. Juni 2020, 11:49:15 »
Was war an dieser Mission jetzt eigentlich noch "Demo", bis auf die Testmanöver? Was fehlte da noch zu einer richtigen ISS-Mission? Haben sie z.B. noch keine Fracht mitgenommen, um die Kapsel möglichst wenig zu belasten?
Zitat
So würde das aber auch niemand einem Kind erklären.
Möglich. Dann eben in 10 Jahren, wenn ihnen die volle Tragweite des Geschehenen klar wird... wow.

Bin ja mal gespannt wie sie gefeiert werden wenn sie mal wieder heil gelandet sind und die Fahne mitbringen.
Könnt ihr euch an die Konfettiregen-Parade der Apollo-Astronauten erinnern ?
Klar, aber nur aus TV-Dokus. (Dafür war ich dann wohl auch noch zu klein. *kicher*)

Naja, eigentlich haben sie eine Kapsel mit einer Rakete gestartet so wie das die USA seit 1965 mit Gemini und Apollo schon gemacht haben und die Russen (vormals SU) seit 1968 mit Soyuz. Das ist eigentlich Stand der Technik seit langem. Die Chinesen könne es seit 2003. Der erfolgreiche Wiedereintritt mit gesunder Rückkehr der Astronauten muss ja noch demonstriert werden.
Neu ist die Zusammenarbeit zwischen NASA und Industrie, be der jetzt die Industrie SpaceX zwar von der NASA dafür bezahlt wird, aber nicht mehr so eng von der NASA überwacht und technisch gelenkt wird wie das früher bei Apollo der Fall war. Trotzdem muss SpaceX ja zum Schluss mit dem gewählten Design nachgewiesen haben dass sie alle Anforderungen erfüllt haben.

Die Feierei ist ja auch daher so groß da es neun Jahre gedauert hat bis die USA nach dem Shuttle-Ende wieder diese Fähigkeit zurück erlangt haben, und daß es jetzt gerade eine willkommene Ablenkung von Corona und Rassenunruhen ist. Ich war erstaunt daß Trump in seiner Ansprache gestern zunächst ausführlich auf die Situation in Minnesota eingegangen ist bevor er zum Flug kam.

Zunächst ist mal alles was mit dem FLug mit Menschen an Bord zusammenhängt demonstriert worden (Lebenserhaltungssystem, manuelle Steuerung durch die Astronauten, Leben an Bord mit Anzüge aus- und anziehen, Schlafen an Bord).  Ich hätte noch gerne einen Bericht über die Demonstration der Toilette. Warum wurde vorm Ankoppeln vom Boden angefragt ob die Tür der Toilette verschlossen ist ?

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3359
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1255 am: 01. Juni 2020, 11:54:34 »
Zitat von: proton
Warum wurde vorm Ankoppeln vom Boden angefragt ob die Tür der Toilette verschlossen ist ?
Meine Vermutung ist, daß man bei diesem ersten Flug kein Risiko eingeht, daß es beim Ausgleich irgendwo Druckunterschiede gibt, egal wo.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • DON'T PANIC - 42
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1256 am: 01. Juni 2020, 11:54:44 »
Warum wurde vorm Ankoppeln vom Boden angefragt ob die Tür der Toilette verschlossen ist ?

Hallo,

die Türe sollte vor dem Andocken aufgemacht werden, damit ein eventueller Druckunterschied zwischen Toilette und der Kapsel auf ISS Druck ausgeglichen wird. Wäre im Klo zu viel Druck würde es den Astronauten die Türe entgegen schlagen und bei zu wenig Druck wäre es schwierig die Türe zu öffnen.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1257 am: 01. Juni 2020, 11:59:39 »
Warum wurde vorm Ankoppeln vom Boden angefragt ob die Tür der Toilette verschlossen ist ?
die Türe sollte vor dem Andocken aufgemacht werden, damit ein eventueller Druckunterschied zwischen Toilette und der Kapsel auf ISS Druck ausgeglichen wird. Wäre im Klo zu viel Druck würde es den Astronauten die Türe entgegen schlagen und bei zu wenig Druck wäre es schwierig die Türe zu öffnen.

Danke. Es mach natürlich Sinn die Tür der Toilete luftdicht auszuführen. Könnte man daheim auch gebrauchen  ;)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 506
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1258 am: 01. Juni 2020, 12:47:13 »
Kennt Jemand inzwischen die Startmasse der C206 Endeavour (Demo-2)?
Wieviel Fracht wurde mitgenommen ?
Wie lange bleiben Doug und Bob auf der ISS ?

Total off-topic:
Ich stelle mir gerade vor, wie alle Fünf an Bord der ISS einen Sonntags-Spritzflug mit dem neuen schicken Crew Dragon machen, natürlich ohne der Bodencrew etwas zu sagen (Funkkontakt ist dann mal schwierig) und die Russen auch mal ein bisschen "fahren" dürfen...  Off-topic Blödsinn zu Ende.  ::)

Wie lange die bleiben entscheidet sich erst später im laufe des Aufenthaltes, wenn sie sehen wie stark die Solarzellen der Dragon leiden.

Ja, Sonntags-Spritzausflug um den Mond mit Picknik auf der Rückseite.
Aber Einer muss zurück bleiben und auf die ISS aufpassen, sonst kommen noch die Chinesen und besetzen sie heimlich.  ;D

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1259 am: 01. Juni 2020, 12:47:51 »
Ist euch eigentlich aufgefallen daß gestern bei der Pressekonferenz mit Bridenstein, Governor usw die Standpositionen dieser VIPs in Mission Control durch kleine aufgeklebte Aldrin-Mondschuhabdrücke gekennzeichnet waren ? So wie Aldrin es 1969 auf dem Mond fotografiert hat (AS11-40-5877).

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4548
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1260 am: 01. Juni 2020, 12:49:32 »
Ist nach dem Abdocken zum Ende der Mission, bevor die Dragon sich endgültig von der ISS entfernt, ein manuelles Re-Andocken geplant?
Wäre für mich der ultimative Test.

Dafür würde ich dann auch ncohmal den Stream gucken :D . Würde manuelles Andocken etwa auch rein mit dem Touchscreen gemacht? Ich meine aber,  vor dem rechten Sitz eine Art Steuergriff gesehen zu haben, oder wozu sollte dieses Teil gut sein?

EDIT:

Ist euch eigentlich aufgefallen daß gestern bei der Pressekonferenz mit Bridenstein, Governor usw die Standpositionen dieser VIPs in Mission Control durch kleine aufgeklebte Aldrin-Mondschuhabdrücke gekennzeichnet waren ?

;D ich dachte schon, da liegt eine Plastiktüte oder Papier auf dem Boden rum, und hab' mich schon gewundert. Soso, eine Positionsmarkierung war das - wohl die von Ted Cruz, der sich später von der Stelle weg bewegt haben muss.

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1261 am: 01. Juni 2020, 12:51:20 »
Hallo Zusammen,

in diesem Video wird der Name Endeavour für die Kapsel enthüllt.
Der Name ist aber leider nicht konsequent als Rufzeichen verwendet worden. Das war wohl vorher nicht richtig geklärt. So ist der Name, der für beide Astronauten wohl viel Bedeutung hat, irgendwie untergegangen. Das hat bei Apollo und Shuttle besser geklappt. as machen die wenn mal irgendwan mehr as eine Dragon Kapsel glecihzeitig fliegt ?

Offline Marco1972

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1262 am: 01. Juni 2020, 12:52:16 »
wer auf Facebook ist kann hier mal schaun , tolles Video finde ich.

https://www.facebook.com/favch/videos/10222499694137584/

Crew Dragon Demo-2 und ISS verfolgt, 2 Stunden vor dem Rendez vous, über Punta Arenas, Magellan Strait, Chile, überqueren vom Pazifik zum Atlantik.

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1263 am: 01. Juni 2020, 12:52:49 »
Ist nach dem Abdocken zum Ende der Mission, bevor die Dragon sich endgültig von der ISS entfernt, ein manuelles Re-Andocken geplant?
Wäre für mich der ultimative Test.

Dafür würde ich dann auch ncohmal den Stream gucken :D . Würde manuelles Andocken etwa auch rein mit dem Touchscreen gemacht? Ich meine aber,  vor dem rechten Sitz eine Art Steuergriff gesehen zu haben, oder wozu sollte dieses Teil gut sein?
Auf beiden Armelehnen beider Astronauten scheinen einige Knöpfe angebracht zu sein. Aber eine joystick o.ä. habe ich nicht gesehen.

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1264 am: 01. Juni 2020, 13:27:05 »
... eine Kapsel mit einer Rakete gestartet so wie das die USA seit 1965 mit Gemini und Apollo schon gemacht haben und die Russen (vormals SU) seit 1968 mit Soyuz. Das ist eigentlich Stand der Technik seit langem. Die Chinesen könne es seit 2003....

Da könntest du auch sagen :
"Die heutigen Autos/Flugzeuge sind ja nix besonderes, das ist alles Stand der Technik seit langem, PKW und Flieger gab es ja schon vor 100 Jahren"
Im Prinzip ja. Auch wenn man heute das gleich wie vor über 60 Jahren macht, aber mit neuerer Technik, dann ist es immer noch keine Ersttat.
( ist immer noch ohne Warp-Antrieb, ohne beamen, kein Holodeck  ;) )

SpaceX und NASA haben Grund zum feiern da sie es zusammen geschafft haben. Aber Bob und Doug sind weder die ersten Raumfahrer der USA noch die ersten US-Besucher auf der ISS oder sonst eine vergleichbare Ersttat. Es war auch nicht der erste Flug einer Dragon in den Weltraum, das war bei Shuttle 1981 noch anders. Vielleicht bedauern die USA jetzt dass sie 2011 den Space Shuttle aufgegeben haben bevor ein Ersatz vorhanden war. Das schmälert in keinster Weise den Mut der beiden da einzusteigen. Den Mut hatten damals die Astronauten aber auch. Und deren Vehikel waren weniger erprobt.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1876
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1265 am: 01. Juni 2020, 14:12:47 »
Nochmal ne Frage. Wurde jetzt manuell oder automatisch angedockt?

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 506
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1266 am: 01. Juni 2020, 14:14:08 »
Nochmal ne Frage. Wurde jetzt manuell oder automatisch angedockt?

Die Adockung selbst erfogte automatisch.

Auf dem Weg zur ISS haben sie mehrmals manuellen Flug getestet.

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1267 am: 01. Juni 2020, 14:15:33 »
MUT ? Die beiden konnten es gar nicht erwarten endlich loszufliegen, die leben doch nur für dieses Erlebnis!
Vielleicht hat da ein Extraschuss Adrenalin mitgewirkt.

Appropos Demoflug und der dazugehörige Mut:
Beim ersten Flug werden ja Betriebszustände durchgeführt, die man so nicht alle originalgetreu am Boden testen kann. Man kann mit Tests und Analysen alle möglichenerwarteten Fehlerfälle absichern und deren Risiko (Konsequenz, Autrittswahrscheinlichkeit) reduzieren. Aber solange man es nicht in den wirklichen Flugbedingungen durchgeführt hat kann man nie sicher sein irgendwas übersehen zu haben oder daß sich irgendein Effekt zeigt den bisher keiner kannte. Die bekannten erwarteten/befürchteten Fehlerfälle sind dann die known-unknowns, also die bekannten-Unbekannten, während überraschend auftretenden Fehlerfälle die unknown-unknowns, also unbekannte-Unbekannte sind. Daher sind Demoflüge wichtig, auch wenn es wie bei Dragon DM-2 bisher nicht so aussieht, da alles ohne Probleme zu klappen scheint.
Und solange unnown-unknowns zu befürchten sind braucht man schon noch etwas mehr Mut.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1876
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1268 am: 01. Juni 2020, 14:20:59 »
Nochmal ne Frage. Wurde jetzt manuell oder automatisch angedockt?

Die Adockung selbst erfogte automatisch.

Auf dem Weg zur ISS haben sie mehrmals manuellen Flug getestet.

Danke

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 506
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1269 am: 01. Juni 2020, 14:32:40 »
Ist nach dem Abdocken zum Ende der Mission, bevor die Dragon sich endgültig von der ISS entfernt, ein manuelles Re-Andocken geplant?
Wäre für mich der ultimative Test.

Dafür würde ich dann auch ncohmal den Stream gucken :D . Würde manuelles Andocken etwa auch rein mit dem Touchscreen gemacht? Ich meine aber,  vor dem rechten Sitz eine Art Steuergriff gesehen zu haben, oder wozu sollte dieses Teil gut sein?
Auf beiden Armelehnen beider Astronauten scheinen einige Knöpfe angebracht zu sein. Aber eine joystick o.ä. habe ich nicht gesehen.

Joystick gibts an Bord der Dragon keine.
Steuerung erfolgt primär über die touch-screens, im Notfall über die Tastatur darunter.
War für die Astronauten eine gehörige Umstellung von der gewohnten Shuttle-Steuerung.

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7531
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1270 am: 01. Juni 2020, 14:43:42 »
Hallo @alepu,

Joystick gibts an Bord der Dragon keine.
Steuerung erfolgt primär über die touch-screens, im Notfall über die Tastatur darunter. (..)

hast du dafür eine Quelle.?

fragt Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 506
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1271 am: 01. Juni 2020, 14:53:13 »
Hallo @alepu,

Joystick gibts an Bord der Dragon keine.
Steuerung erfolgt primär über die touch-screens, im Notfall über die Tastatur darunter. (..)

hast du dafür eine Quelle.?

fragt Gertrud

Natürlich Gertrud!

tesmanian.com/blogs/tesmanian-blog/dm2  vom May 26 2020
reddit.com
m.slashdot.org/story/344658

Hab immer noch nicht rausgefunden wie das Reinstellen von meinem tablet aus geht  :'(

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7531
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1272 am: 01. Juni 2020, 15:42:01 »
Hallo @alepu,

zum weitergeben eines Link reicht es eigentlich, wenn du ihn auf deinen Tablet dunkel unterlegst und dann mit der rechten Maustaste, falls vorhanden, auf kopieren klickst.

https://science.slashdot.org/story/18/08/15/0455239/spacex-reveals-the-controls-of-its-dragon-spacecraft-for-the-first-time
In diesem Bericht habe ich folgende Angaben gelesen:
Im Inneren verfügt Dragon über eine Touchscreen-Oberfläche, über die der Flugbetrieb gesteuert wird. Die meisten Funktionen des Raumfahrzeugs werden über Touchscreens gesteuert, es befinden sich nur wenige Tasten im Inneren.
Die einzigen Tasten, die Dragon hat, sind für das Auslösen von Funktionen, die in Notfallsituationen benötigt werden. Zum Beispiel gibt es einen tatsächlichen Knopf, der zum Löschen eines Feuers verwendet werden soll, und einen, der ein "Notfall-Deobit" durchführt. In der Mitte der Konsole befindet sich außerdem ein Griff mit dem Wort "Eject". Dieser Griff darf nur während einer gefährlichen lebensbedrohlichen Situation im Raumfahrzeug gezogen werden

Und in diesen Bericht:
Diese Touchscreens zeigen während des Fluges selektiv die erforderlichen Bedienelemente an und sind die primäre Schnittstelle, die Astronauten zum Fahrzeug haben. Unten finden Sie zwei Reihen von manuellen Tasten, insgesamt 38, die eine Sicherungssteuerung des Raumfahrzeugs ermöglichen. Viele der Tasten befinden sich unter durchsichtigen Feldern, die niemals verwendet werden dürfen, da sie häufig die dritte Option nach den Touchscreens und der Bodensteuerung des Drachen sind.
https://arstechnica.com/science/2018/08/spacex-reveals-the-controls-of-its-dragon-spacecraft-for-the-first-time/

Danke für den Hinweis, Gruß Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6085
  • Real-Optimist
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1273 am: 01. Juni 2020, 19:31:05 »
bitte hier nur zur Mission posten und nicht alles mögliche reinschreiben, weil es einem gerade in den Sinn kommt.

Daher schließe ich den Thread erstmal.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16976
Re: Crew Dragon Demo 2 auf Falcon 9 (B1058.1)
« Antwort #1274 am: 01. Juni 2020, 22:18:54 »
Etwas aufgeräumt. Gruß   Pirx


Edit: Wieder auf. Bitte diskutiert eng am Thema!
« Letzte Änderung: 02. Juni 2020, 08:22:54 von Pirx »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: