Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

20. Februar 2019, 18:17:44
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus 2.1b, EgyptSat A, Baikonur, 17:47 MEZ: 21. Februar 2019

Autor Thema: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6  (Gelesen 2755 mal)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16026
Der Start ist laut https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=16401.msg434138#msg434138 derzeit für den 27. Dezember 2018 angesetzt.

Der Sat soll mal wieder eine Ableitung des Busses USP sein. Ich drück´ die Daumen, dass der mal ein paar mehr Tage hält. Der Egyptsat 2 hat leider nicht mal ein ganzes Jahr gehalten (https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=11566.msg329155#msg329155).

Gruß   Pirx
« Letzte Änderung: 24. Januar 2019, 17:43:13 von RonB »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1579
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #1 am: 03. Januar 2019, 23:36:02 »
Im russische Raumfahrt Thread heißt es, dass der Start momentan für Februar gelistet sei:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg440082#msg440082

RIA schreibt 7. Februar:
https://ria.ru/20181222/1548469087.html

Schau mer mal...

Viele Grüße
Rücksturz
BFR/BFS: One rocket to rule them all!

Offline Rakete54

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 318
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #2 am: 04. Januar 2019, 00:26:18 »
Im russische Raumfahrt Thread heißt es, dass der Start momentan für Februar gelistet sei:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg440082#msg440082

RIA schreibt 7. Februar:
https://ria.ru/20181222/1548469087.html

Schau mer mal...

Viele Grüße
Rücksturz

Hallo,

der Artikel ist schon überholt, der Start ist meines Wissens schon um 2 Wochen verschoben. siehe : https://ria.ru/20181229/1548891593.html

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16026
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #3 am: 04. Januar 2019, 03:46:15 »
Dass die Startkampagne von 2019 in Baikonur am 7. Februar mit dem Start einer Sojus-2.1b mit EgyptSat-A (MisrSat A) beginnen soll, schrieb auch https://informburo.kz/novosti/2018-god-stal-hudshim-dlya-baykonura-po-kolichestvu-kosmicheskih-puskov-za-57-let.html , das war am 27. Dezember 2018.

Die WMO hat auch noch den 7. Februar 2019 und gibt die Startmasse des Satelliten mit 1.050 Kilogramm und einen geplanten Orbit sonnensynchron 668 km über der Erde an.

Da https://r4uab.ru/events/ heißt es aber auch schon:
21. Februar - EgyptSat-A (MisrSat A) - Sojus-2-1B / Fregat-M - Baikonur 31/6 - 19:47

Die Sputniknews vermelden Mit Datum vom 29. Dezember 2018, dass der Start wegen Verzögerungen beim Testen des Satelliten durch seinen Hersteller Energia auf den 21. Februar 2019 verschoben wurde, und darüber hinaus, dass es bei EgyptSat 2 Funktionsstörungen des Bordcomputers gab, die nicht beseitigt werden konnten: https://mundo.sputniknews.com/espacio/201812291084474768-lanzamiento-de-satelite-egipcio/

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16026
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #4 am: 04. Februar 2019, 19:06:48 »
TASS ( https://tass.ru/kosmos/6063144 ) listet am 31. Januar 2019 folgende Startverschiebungschronologie:

22. November 2018
27. Dezember 2018
7. Februar 2019
21. Februar 2019

Das letztgenannte scheint noch das aktuell anvisierte zu sein.

Gruß   Pirx

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 798
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #5 am: 04. Februar 2019, 19:22:48 »
Auch die Liste der geplanten Starts bei NK gibt das so an:

21 февраля – EgyptSat-A (MisrSat A) – Союз-2-1Б/Фрегат-М – Байконур 31/6 – 19:47

das wäre 17:47 unserer Zeit.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 798
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #6 am: 18. Februar 2019, 09:24:53 »
Die Trägerrakete wurde heute früh zum Startplatz 31 gefahren und aufgerichtet.
EgyptSat wiegt 1050 kg und soll 11 Jahre Daten übertragen.

https://kaztag.kz/ru/news/raketa-soyuz-2-1b-s-egipetskim-sputnikom-egyptsat-a-ustanovlena-na-startovom-komplekse-baykonura

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 798
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #7 am: 18. Februar 2019, 12:34:50 »
Ein paar Bilder vom Aufrichten gibt es hier:

https://www.energia.ru/en/news/news-2019/news_02-18.html

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1528
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #8 am: 18. Februar 2019, 20:22:31 »
Ein 1000 kg schwerer Satellit wird mit einer Sojus, komplett mit Fregat-Oberstufe und großer Nutzlastverkleidung befördert, was für eine Verschwendung !

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2141
  • DON'T PANIC - 42
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #9 am: 18. Februar 2019, 21:00:36 »
Ein 1000 kg schwerer Satellit wird mit einer Sojus, komplett mit Fregat-Oberstufe und großer Nutzlastverkleidung befördert, was für eine Verschwendung !

Vielleicht möchte man ohne eigenen Satellitentreibstoff in den Zielorbit?
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 798
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #10 am: 18. Februar 2019, 22:22:01 »
Soweit ich weiss hat der Satellit Plasma-Triebwerke, ich denke schon, dass ihn die Fregat im geplanten Orbit absetzen soll (Vorgänger 700km - Kreisbahn).

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7681
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #11 am: 18. Februar 2019, 23:24:47 »
Ein 1000 kg schwerer Satellit wird mit einer Sojus, komplett mit Fregat-Oberstufe und großer Nutzlastverkleidung befördert, was für eine Verschwendung !

Ja, das hätte ich früher auch gedacht. Bevor die Falcon-9 zeigte, daß man eine überdimensionierte Rakete nutzen kann, solange sie billig genug ist. Die Treibstoffkosten spielen ohnehin kaum eine Rolle. Aber das nur am Rande.

Die Frage hier ist doch, welche kleinere Rakete Rußland für eine solche Mission heute dafür zur Verfügung steht. Könnten Rockot oder Dnepr die Mission fliegen? Weiß ich nicht.

Denn ansonsten ist die Sojus, in Großserie gebaut, sicher billig genug.

Gruß
roger50

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 798
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #12 am: Gestern um 07:00:36 »
Ein 1000 kg schwerer Satellit wird mit einer Sojus, komplett mit Fregat-Oberstufe und großer Nutzlastverkleidung befördert, was für eine Verschwendung !
Das klingt erst mal wie Verschwendung, zumal sie über 7 Tonnen transportieren könnte.
Aber bei den Kanopus-Starts ( plus ein paar Kleinsatelliten ) lag die Nutzlast auch nur um 1000 kg.

Offline orion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #13 am: Gestern um 07:35:31 »
Wie schon roger50 schrieb, wäre bei der Betrachtungsweise ein Großteil der F9-Starts mit einem total überdimensionierten Träger durchgeführt.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16026
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #14 am: Gestern um 08:00:16 »
Ein 1000 kg schwerer Satellit wird mit einer Sojus, komplett mit Fregat-Oberstufe und großer Nutzlastverkleidung befördert, was für eine Verschwendung !

Ja, das hätte ich früher auch gedacht. Bevor die Falcon-9 zeigte, daß man eine überdimensionierte Rakete nutzen kann, solange sie billig genug ist. Die Treibstoffkosten spielen ohnehin kaum eine Rolle. Aber das nur am Rande.

Die Frage hier ist doch, welche kleinere Rakete Rußland für eine solche Mission heute dafür zur Verfügung steht. Könnten Rockot oder Dnepr die Mission fliegen? Weiß ich nicht.

Denn ansonsten ist die Sojus, in Großserie gebaut, sicher billig genug.

Gruß
roger50
Der Gedankengang hat was. Ob flugbereite Denpr oder Rockot zur Verfügung stehen, ist (für mich) nicht gewiss, und sicher ist fly russian angesagt. Und der sicherste Träger, der für die Auftraggeber zu Verfügung steht, ist vermutlich eben die konventionelle Sojus - außerdem ich kann mir vorstellen, dass man bei den Sorgen, denn die vorausgegangenen EgyptSats gemacht haben, keinerlei zusätzliche Risiken eingehen möchte.

Ich drücke die Daumen.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Wilga35

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 633
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #15 am: Gestern um 10:16:45 »
@roger50, @pirx,

Die Dnepr wäre sicher kräftig genug, doch sie steht bereits nicht mehr zur Verfügung, der letzte Start war am 25.03.2015. Von der Rokot gibt es noch ein paar Exemplare, doch ich glaube, dass sie nicht die nötige Tragfähigkeit hat. Außerdem kann sie nur von Plessezk aus starten.
Da bleibt fast nur die normale Sojus übrig. Einzige Alternative für den Start wäre die etwas kleinere Sojus 2.1w, die hätte zumindest auch die nötige Tragfähigkeit. Starten kann die 2.1w allerdings derzeit auch nur von Plessezk aus, was vielleicht bei dem Start nicht gewünscht ist.

Gruß, Wilga35
Alle sind gleich, nur manche sind gleicher!
(George Orwell in "Farm der Tiere")

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 798
Re: EgyptSat A alias MisrSat A auf Sojus 2.1b von Baikonur 31/6
« Antwort #16 am: Gestern um 10:52:51 »
Die Rokot würde es auch schaffen, sie hat die Sentinel 3-Satelliten in eine 800 km-Kreisbahn gebracht und die wogen auch um die 1150 bzw. 1200 kg.
Falls man wieder 51,6° Bahnneigung erreichen will, wie beim Vorgänger, geht das wirklich nur von Baikonur aus.

Tags: