Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

09. Dezember 2019, 13:37:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon-9, GPS III-SV01, CC SLC-40, 14:51 MEZ: 23. Dezember 2018

Autor Thema: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)  (Gelesen 22304 mal)

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8220
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #150 am: 23. Dezember 2018, 17:22:01 »
Yep, 2018-109A ist im Orbit.... :)

Warum trennen sie den Satelliten nach dem zweiten Brennschluss nicht sofort ab? Die Oberstufe bildet doch nur in der Zeit eine unnötige Gefahrenquelle für den Satelliten.

Die Kontrollcenter von Hersteller (hier: Lockheed Martin) und Betreiber (Air Force) müssen unmittelbar nach der Abtrennung des Satelliten Kontakt mit ihm aufnehmen können, um ihn zu überwachen und zu kommandieren. Deshalb trennt man den Satelliten erst ab, wenn diese Möglichkeit besteht. Bei einem so hochexzentrischen Orbit kann das eben so lange dauern, wie heute erlebt.

Schöne Weihnachten allen Foristen... :D

Gruß
roger50

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1593
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #151 am: 23. Dezember 2018, 18:06:58 »
@MilleniumPilot
Was sagt deine Firmensoftware?
Mein Optimismus ist verpufft.

Sorry, hab das zu spät gelesen. Hab jetzt mal geschaut. Beim Start lagen wir in 12000m bei etwa 110km/h. Weiter unten hielt sich das heute in Grenzen. Aber ich werde mir das mal merken. Uebrigens weiter noerdlich lag der Wind dann schon bei bis zu 240km/h. Keine Ahnung, wie die da kalkulieren.

Das Startprofil, weil schon angesprochen, fand ich auch interessant. Interessant deshalb, weil man relativ frueh in einen flachen Steigflug ueberging und dann trotzdem noch bis 80km Hoehe mit dem Booster vor MECO kam. Normalerweise erfolgt die Trennung meist knapp unter 70km Hoehe. Ich denke mal, haette man so recovered, da haette man richtig weit rausfahren muessen und der Booster haette bestimmt ne schöne Warmbehandlung erfahren.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1353
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #152 am: 23. Dezember 2018, 19:47:42 »
Schön, daß es endlich erfolgreich geklappt hat :)

Bei diesem Start war es ja wieder deutlich bei der 2.Stufe nach Brennschluss zu sehen: Es gab ein gewolltes oder nicht gewolltes Ablassen von Treibstoff im Bereich des Ringes, der die Abgase der Turbopumpen in die Triebswerksglocke abführt.

Kann mir jemand erklären, warum diese Ausgasung mit entsprechendem Rückstoß nicht zu einem Taumeln der Stufe führt? Steuert da irgendwas aktiv gegend oder sind die Ausgasungen so winzig, daß es keine Wirkung hat?

Offline BadCop

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 308
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #153 am: 23. Dezember 2018, 20:33:18 »
Hallo,

weiß jemand etwas zu einem Deorbit der 2. Stufe?


Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 250
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #154 am: 23. Dezember 2018, 20:37:23 »
Also, meiner Meinung nach hat der Start nicht richtig geklappt.  >:(
Die Bahn ist zu niedrig. Oder täusche ich mich?
"Wenn Worte ihre Bedeutung verlieren, verlieren Menschen ihre Freiheit." Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8220
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #155 am: 23. Dezember 2018, 21:05:56 »
Im Gegenteil, die Bahn ist fast perfekt:

Offizielle Parameter:  1193/20200km/55.01° (geplant war: 1200km x 20200km)

Der Satellit soll in eine 20200 km Kreisbahn, also braucht bloß noch das Perigäum angehoben zu werden. Viel genauer geht es kaum.

Gruß
roger50

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1593
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #156 am: 23. Dezember 2018, 21:27:04 »
Danke für die Info Roger!  8)

Auch Dir ein frohes Fest.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8220
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #157 am: 23. Dezember 2018, 21:34:03 »
Hallo,
weiß jemand etwas zu einem Deorbit der 2. Stufe?

Deorbit der 2.Stufe war ein Mission Requirement der Air Force. Dafür mußte nach Aussetzen des Satelliten noch eine recht große Menge von Treibstoff an Bord der Stufe sein. Entsprechend mehr Masse, die in den Transferorbit zu bringen war. Was erklärt, warum SpaceX keine Bergung der 1.Stufe versuchen konnte.

In diesem Artikel von SFN (auf engl.) wird es ausführlich erklärt.

https://spaceflightnow.com/2018/12/17/air-force-requirements-will-keep-spacex-from-recovering-falcon-9-booster-after-gps-launch/

Leider hört man von den Startunternehmen nie etwas zu erfolgten Deorbits. Wann, wo, wie erfolgreich. :(

Gruß
roger50



Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 250
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #158 am: 23. Dezember 2018, 21:34:28 »
Danke für die Info!  ;D  :)  8)
Ich hatte als Zielbahn 4.000-20.200 km gelesen. Das war dann wohl falsch. Gott sei dank! Das gibt wohl ordentlich Folgeaufträge.
"Wenn Worte ihre Bedeutung verlieren, verlieren Menschen ihre Freiheit." Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1848
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #159 am: 23. Dezember 2018, 21:53:28 »
Wie bekommt man beim wiederzünden der 2. Stufe eigentlich den Treibstoff an die Ansaugrohre?
Der Treibstoff schwebt ja schwerelos im Tank.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1353
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #160 am: 23. Dezember 2018, 22:22:48 »
Würd mich auch mal interessieren. Bei der ersten Stufe gibt es spezielle nach unten gerichtete Cold-Gas-Truster, die beschleunigend feuern und somit dafür sorgen, daß sich der Treibstoff unten im Tank aufhält.

Online jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 299
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #161 am: 23. Dezember 2018, 22:34:02 »
Es werden sogenannte Ullage Motoren von sehr kurzer dauer verwendet: https://en.wikipedia.org/wiki/Ullage_motor

Heißt einfach bisschen Schub nach vorne damit die ganze Suppe durch die Beschleunigung nach hinten rutscht und schon wirkt es so, als ob die Stufe im Gravitationsfeld der Erde (oder ä.) fliegen würde.



Ach und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja Schatz...

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2190
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #162 am: 23. Dezember 2018, 23:16:36 »
Hallo,
weiß jemand etwas zu einem Deorbit der 2. Stufe?

Leider hört man von den Startunternehmen nie etwas zu erfolgten Deorbits. Wann, wo, wie erfolgreich. :(
Ja, mich würde es auch freuen, wenn man hier viel mehr Infos bekommen könnte. Manchmal bekommt man Infos über das NORAD. Im Moment liefern die aber nur Daten für die ID 43873 mit 20.205,0 km mal 1.198,6 km bei 55,0° Inklination. Aber kein zweites Objekt. Entweder das Deorbit hat schon stattgefunden, oder das Militär hat die Rakete noch nicht gefunden.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8220
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #163 am: 23. Dezember 2018, 23:59:14 »
Wie bekommt man beim wiederzünden der 2. Stufe eigentlich den Treibstoff an die Ansaugrohre?
Der Treibstoff schwebt ja schwerelos im Tank.
Würd mich auch mal interessieren. Bei der ersten Stufe gibt es spezielle nach unten gerichtete Cold-Gas-Truster, die beschleunigend feuern und somit dafür sorgen, daß sich der Treibstoff unten im Tank aufhält.

Ist bei Oberstufen genauso, auch bei der Falcon-9. Leichte Beschleunigung in Flugrichtung für einige Sekunden reicht dafür aus. He ist in den COPVs genug vorhanden. Solche Lageregelungstriebwerke, nicht nur in x-, sondern auch in y/z_Richtung benötigt man ohnehin, um die Lage der Stufe während der angetriebenen Phase, aber auch für das korrekte Aussetzen der Nutzlasten zu gewährleisten.

Das Feuern der Triebwerke kann man leider nie erkennen, weil die Kameras eben nur auf das Haupttriebwerk, bzw, die Nutzlast gerichtet sind. Aber beim Rückflug der Erststufe immer sehr eindrucksvoll zu sehen.

Gruß
roger50

Offline Steffen

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 924
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #164 am: 24. Dezember 2018, 00:21:58 »
Hallo

Bei der CRS -4 Mission gab es ein schönes Video aus dem LOX-Tank der Oberstufe während das Triebwerk ausgeschaltet wurde. Am Ende bilden sich viele Blasen, die frei im Tank herumschweben.
https://youtu.be/PPnCKK1isMI

Man liest im Netz Vermutungen, dass man vor dem Restart den Treibstoff mit Hilfe von Stickstoff-Kaltgasdüsen (RCS-System) wieder an den Tankboden bringt. Eine Bestätigung von SpaceX scheint es nicht zu geben, ist vielleicht ein Betriebsgeheimnis.

viele Grüße
Steffen

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1353
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #165 am: 24. Dezember 2018, 00:40:59 »
@jdark, roger50, danke für Eure Antworten!

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2190
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #166 am: 24. Dezember 2018, 01:04:04 »
Eine Bestätigung von SpaceX scheint es nicht zu geben, ist vielleicht ein Betriebsgeheimnis.
SpaceX hat schon mehrfach über die Kaltgasdüsen in Videos berichtet. Schaue Dir mal auf Youtube die Startvidoes zu den Raketen an, dort wird vorher immer viel erzählt. Bei einem Start wurden die Kaltgasdüsen genau erklärt und hier wurden explizit die Kaltgasdüsen in Flugrichtung erklärt, daß man die für den Restart im All benötigt damit der Treibstoff am Boden vom Tank ankommt. Bitte verzeihe mir, daß ich nicht auswendig weiß, bei welchem Start das war. Das ganze wurde jedoch an einem Modell der Rakete erklärt.

Offline helbo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #167 am: 24. Dezember 2018, 01:40:14 »
Ich weiß von einem praktikum bei ohb, dass es in den tanks von satelliten sogenannte quide vanes gibt. Das sind vereinfacht gesagt bleche, die dicht entlang der tankwand vom mittelpunkt des oberen tankdomes bis zum boden verlaufen. Durch kapilareffekte sammelt sich der kraftstoff entlang dieser bleche zwischen tankwand und guide vane. Am boden laufen diese guide vanes im propellant management device zusammen, wo sich der treibstoff sammelt und abgepummt werden kann. Ob das nur eine hilfe ist und trotzdem den schub der kaltgasdüsen benötigt oder auch in kompletter schwerelosigkeit funktioniert, weiß ich nicht.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8220
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #168 am: 24. Dezember 2018, 02:13:02 »
Ja, das sind "Oberflächenspannungstanks", aber nur für Satelliten. Die haben da eine entsprechende Vorrichtung eingebaut, die wirkt auch in kompletter Schwerelosigkeit. Und genau so, wie du geschrieben hast.

Das gilt aber nicht für große Tanks in Raketen, dafür wirkt der O-Effekt zu langsam. Bei denen muß man tatsächlich auf die von mir genannte Weise vorbeschleunigen.

Aber schön, daß du darauf hingewiesen hast.  :)

Gruß
roger50

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2348
  • Info-Junkie ;-)
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #169 am: 24. Dezember 2018, 09:11:56 »
Es gibt diesmal offenbar keinen Versuch der Fairingbergung. Die Go Pursuit ist auf direktem Weg nach Port Canaveral, wo sie morgen abend OZ eintrifft.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2979
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #170 am: 23. Mai 2019, 10:32:51 »
Einen interessanten Nachtrag zu diesem Start habe ich auf der Teslarati Seite gefunden. Er betrifft die finanzielle Seite.

Zitat:
Die Frage der Startkosten ist für das US-Militär kein besonders wichtiges Anliegen, hauptsächlich eine Folge des unglaublich unverhältnismäßigen Verhältnisses zwischen den Startkosten und den Kosten der militärischen Satellitennutzlasten. Ein hervorragendes Beispiel für diese Unterschiede können in SpaceX des Dezember 2018 Start des ersten GPS III Satelliten USAF finden: SpaceX Launch Auftragskosten $ 82M, während die Lockheed Martin gebaute Raumschiff an Bord Kosten nicht weniger als ~ $ 600M.

https://www.teslarati.com/spacex-nears-third-falcon-heavy-launch/

Der Steuerzahler wird ... :'(
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2348
  • Info-Junkie ;-)
Re: GPS III-SV01 auf Falcon 9 (B1054)
« Antwort #171 am: 23. Mai 2019, 11:20:45 »
Bei einem US-Militärhaushalt von 649 Mrd. $ in 2018 sind das allerdings doch nur "peanuts":

http://https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

Tags: