Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

18. Februar 2020, 19:17:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus 2.1A, Sojus MS-14, Baikonur 31/6, 05:38 MESZ: 22. August 2019

Autor Thema: Sojus-MS 14 (Nr.743) mit Skybot F-850 (FEDOR) - Sojus-2.1a Baikonur 31/6  (Gelesen 50286 mal)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Hallo,
was habe ich da für Verwirrung heraufbeschworen :(
Auf jeden Fall alle (Interessierten) nochmal zum nachschauen angeregt, aber doch nicht verschwörerhaft!
Interessant fand ich das Bild mit Monteur und Videokontrolleur bei der Vorbereitung der kritischen oberen  Koppelstelle für den Aussenblock ...
Das hat mich sofort wieder an das Desaster, Start + Landung (von Sojus MS-10) in einem, erinnert.

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
FEDORs Sitz wird kein traditioneller Kosmonauten-Sessel

Der Roboter FEDOR, der am 22. August zur ISS fliegen soll, wird im Sojus-MS-14-Schiff nicht in einem traditionellen Kosmonauten-Sessel sitzen, sondern in einem speziell angefertigten "Stuhl" - einem Rahmen aus Aluminium, sagte eine Quelle in der Raketen- und Raumfahrtindustrie zu RIA Novosti.
Als Grund gab man an, dass...
"Das Gewicht des Roboters und die Abmessungen waren etwas höher als das der Kosmonauten. ..."

Gegenwärtig führt RKK Energia Tests zur Landung eines Roboters auf seinem Flugsitz durch.
                                                           (Quelle: RIA N)
Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
An FEDOR-2 wird noch gearbeitet...

Hier habe ich ein Bild zu der Unterbringung der Kosmonauten in der Rückkehrkapsel der Sojus gezeigt:

Der linke Teil des Bildes ist skaliert auf das jetzt aktuelle Maß 2200 x2016 - gerundet natürlich - und rechts der vereinfachte Schnitt der Kapsel mit einem Kosmonauten.

Ausgehend davon habe ich die Kapsel mit der Luke  im geschlossenen (- - - - -) und geöffneten ( ______ ) Zustand dargestellt um zur Frage: Passt FEDOR durch die Luke und auf den angepassten Kontursitz der Rückkehrkapsel (SA) der Sojus MS... etwas beizutragen.


Gegenüberstellung von  Kosmonaut          und           FEDOR (ohne Schutzanzug) im Kontursitz              Grafik: HausD


Darstellung des stehenden FEDOR in der Kapsel und bei der Arbeit (nach einem Bild "FEDOR bei der Arbeit")    Grafik: HausD


Vorderansicht des stehenden FEDOR - aus der Präsentation, als Zeichnung  und in der Kapsel                Grafik: HausD

Meine Einschätzung für einen Flug in der Rückkehrkapsel der SOJUS ist:
- eigentlich passt FEDOR durch die Luke und in den Sitz
- er hat den Überblick über die Anzeigen, Schalter und Drehknäufe
- er ist sicherbar und kann mit den Armen Bedienvorgänge durchführen
aber:
- er ist in der Schwerelosigkeit ohne eine Schutzpolsterung eher verletzbar,
- die Kopfhaltung muss eventuell anders unterstützt werden
- er hat auch einen "Rucksack", der im Standardsitz nicht vorgesehen ist

Heute habe gelesen, aus 12 verschiedenen Aufgabenvorgaben wird ca. die Hälfte zum "Besuch" von FEDOR-2 auf der ISS durchgeführt. Eine elektrische Stromverbindung von FEDOR-2 und der ISS (und wohl auch mit der Sojus) wird es nicht geben, er hat eine eigene Stromversorgung durch Batterien 8 wahrscheinlich Akkus).
Bilder vom FEDOR-2 habe ich leider noch keine gefunden, es wird ja aber noch an ihm gearbeitet.

Gruß, HausD
 

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2804
  • DON'T PANIC - 42
Wollen die den Terminator wirklich durch die ISS schweben lassen? ??? :o
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Skworzow wird FEDOR steuern

 RIA N hat von einer Quelle des RKK Energia/Roskosmos das erfahren:
 Der russische Kosmonaut Alexander Skworzow wird mit Hilfe eines Spezialanzugs ein Experiment auf der ISS durchführen, um den anthropomorphen Roboter „Fedor“ zu steuern, der voraussichtlich Ende August auf der Station eintreffen wird.
 Gegenwärtig bereitet sich der Kosmonaut Alexander Skworzow auf den Flug zur ISS vor. Der Start ist für den 20. Juli geplant .Er trainiert unter anderem die Bewegungssteuerung an einem Roboterkomplex, einem Analogon des FEDOR-Roboters, mit einem speziellen Anzug, der menschliche Bewegungen liest und an die Mikromotoren des Roboters sendet.
 Skworzow wird diese Erfahrungen während des Flugs (von FEDOR) zur ISS nutzen, da der Kosmonaut ein Experiment durchführen wird, um den Roboter „Fedor“ in der Stationsumgebung zu steuern.

Der letzte Satz liest sich so, dass die Annäherung an die ISS von ...

A. Skworzow mit dem speziellen Anzug per Handsteuerung in der ISS und dann
durch FEDOR in der Sojus an der Steuerkonsole eingegeben, erprobt werden soll...

Gespannt wartend, HausD



Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Vorbereitungen für den Start von Sojus MS-14 haben begonnen

Im Montage- und Testgebäude des Kosmodroms Baikonur, MIK-KA Pl.254, haben die Vorbereitungen für den Start von Sojus MS-14 begonnen.                            Quelle, Fotos: VK Roskosmos


Sojus MS-14 wurde Entladen...


... und in die Halle gefahren


Hier wurde es dann in den Prüfstand gesetzt

FEDOR ist sicher noch nicht drin, an ihm wird ja in Moskau noch gearbeitet.

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Skworzow steuert FEDOR, FEDOR steuert Sojus MS-14?
Der letzte Satz liest sich so, dass die Annäherung an die ISS von ... A. Skworzow mit dem speziellen Anzug per Handsteuerung in der ISS und dann durch FEDOR in der Sojus an der Steuerkonsole eingegeben, erprobt werden soll...
A. Skworzow hat auf der letzten PK vor der Abreise nach Baikonur im ZPK/CTC auf eine Frage dazu etwas kryptisch geantwortet:
"Zusätzlich wird es viele Aufgaben geben, mit dem Schiff zu arbeiten. Vom Setzen (Anlegen?) bis dann zum Tschüss (Abschieds- ?) Manöver wird es eine Überraschung geben, Sie werden sehen..."            (Interpretation - von HausD)

Auch im NovKos fragt man sich: Soll Fedor die "Sojus" steuern?

Weiter gespannt wartend, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
FEDOR-2 heißt nun Skybot F-850

Der Roboter "FEDOR" hat in seiner neuen Form vor dem Flug ins All einen neuen Namen erhalten. er heißt nun Skybot F-850.

Zur Zeit wird noch an der Entwicklung von Operationen zum Beladen (Einsteigen) und zum Entladen (Umsteigen zur ISS) des Roboters an einem Modell der Rückkehrkapsel von einer Sojus MS, dem  OKEAN-5 Simulator, gearbeitet.                    Quelle: RIA N


OKEAN-5  Modell der Rückkehrkapsel für Wasserungen bei Energia


So sieht der Simulator OKEAN-5 nach innen aus            Fotostrecke: Energia/Roskosmos


Neue Bilder vom Skybot F-850 habe ich noch keine gefunden, dafür aber etwas zur Entstehungsgeschichte.
Den Roboter hat die Advanced Research Foundation in Zusammenarbeit mit der NGO "Android Technology" im Auftrag des Notfallministeriums als Rettungsroboter entwickelt.
Erst später kam der Gedanke diesen mit einem unbemannten Sojus-MS-Fahrzeug mit einem zweiten Roboter gemeinsam zur ISS zu fliegen. Das Projekt erhielt dann den Namen "Cybermannschaft".

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Skybot F-850 bleibt anderthalbe Woche...

Rogosin sagte bei einer Pressekonferenz in Baikonur zur Verweildauer von der Sojus MS-14 Mission mit dem Skybot F-850 (vormals FEDOR-2): Der Skybot F-850 soll anderthalbe Woche auf der ISS bleiben.    Quelle: TASS

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Rogosin twittert ...

Heute ist in Baikonur der Robot-Avatar SKYBOT F-850 angekommen.
(Video hier im Tweed)
Dann noch: ... Am 22. August wird er  zur ISS gebracht, um das anthropomorphe Weltraumsystem weiter zu testen ...

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
... INTERFax schreibt...

Der humanoide Roboter FEDOR Skybot F-850 ist am Dienstag zum Kosmodrom Baikonur geflogen worden. Er ist vor einer Stunde in Baikonur gelandet.     Quelle: INTERFax
Vor wenigen Minten nun auch bei ROSKOSMOS.
Leider kein Bild vom Empfang auf dem Flughafen ...  Gut dass wir uns schon einmal in Moskau über den Weg gelaufen sind, eigentlich gegenübergestanden haben ...

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Die Ankunft von Roboter Skybot F-850

Der Roboter (vormals FEDOR) Skybot F-850 kommt per LKW am Wahrzeichen vor dem Platz 2 des Kosmodroms vorbei.
Daraus entnehme ich, dass er auf dem Flughafen der Stadt "KRAINY" gelandet sein kann, aber sicher bin ich nicht, er kann auch von einem größeren FH bei Baikonur und dann eine längere Strecke über die Fernstraße im Norden der Stadt gekommen sein.


Skybot F-850 mit allem Zubehör - vorn, die Begleiter mit den Papieren - hinterher...



Skybot F-850 auf dem LKW vor dem Wegweiser  -BAIKONUR->

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Sitzprobe

Gestern, am 23.07.2019 hat der Roboter (vormals FEDOR) Skybot F-850 schon die erste Sitzprobe hinter sich gebracht.
Es gibt jedenfalls ein Bild davon, das ER twittert:


FEDOR, wie er einfach genannt sein möchte, im Sojus MS-14 beim "Bekanntmachen"


Die Sitzprobe aus seiner Sicht, auf dem optischen Visier der Prüfstand         Foto, BS-Foto: @FEDOR

Nachdem ER sich vorgestellt hat schreibt ER:
Hallo allerseits! Ich bin Skybot F-859. Für euch - einfach Fedor. Jetzt mache ich mich mit dem Raumschiff-Kontrollsystem Sojus MS-14 vertraut, mit dem ich am 22. August 2019 zur ISS fliegen möchte.
...entschuldigt ER sich:
Natürlich ist  meine Seriennummer 850, nicht 859. Das nächste Mal werde ich den Text nach den Vibrationstests und nicht während der Tests eingeben. Heute wurde ich nach Baikonur zum Montage- und Testgebäude von Energia gebracht. Das ist hier interessant

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Bewegungs-Probe

Bei @FEDOR gibt es einige Bilder, die so aussehen als würde man die Sojus MS-14 mit ihrem Insassen schon unter die Nutzlastverkleidung verbringen.


Aus meiner Sicht wurde FEDOR einmal mit dem Absenken "bekannt gemacht"
            (... sonst hätte sich ja nicht verschrieben  ;D )


... ER hat auch 2 Patchs, der russische "FEDOR Adamowitsch"...

Gruß, HausD

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1645
Das eingebundene Video führt zu einer Reklame Seite.
Bitte entweder das richtige Video einbinden oder entfernen. Aber ein Link der zu Reklame führt statt zum Video ist nicht zielführend.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Das eingebundene Video führt zu einer Reklame Seite.
Bitte entweder das richtige Video einbinden oder entfernen. Aber ein Link der zu Reklame führt statt zum Video ist nicht zielführend.
Lieber Proton01,
da hast DU leider nicht mitbekommen, dass das ein Bild und kein Video ist   - und hast die Seite vom Bildhoster versucht als Video abzuspielen... Das geht natürlich nicht ...   
Wenn DU aber die Reklame Seite wieder schließt, dann siehst DU auch das Bild im Großformat ...
  :o     HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
FEDOR will länger bleiben...

Offenbar hat FEDOR, wie er gern genannt werden will, nach der Sitzprobe vor etwas länger im All bleiben.

Die Rückkehr von Sojus MS-14 mit dem Roboter "Fedor", der am 22. August zur Internationalen Raumstation aufbrechen soll, wurde vom 3. auf den 7. September verschoben. Das berichtet TASS heute aus Roskosmos.

Gruß, HausD
« Letzte Änderung: 24. Juli 2019, 15:19:25 von HausD »

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1317
FEDOR will länger bleiben...

Offenbar hat FEDOR, wie er gern genannt werden will, nach der Sitzprobe vor etwas länger im All bleiben.

Die Rückkehr von Sojus MS-14 mit dem Roboter "Fedor", der am 22. August zur Internationalen Raumstation aufbrechen soll, wurde vom 3. auf den 7. September verschoben. Das berichtet TASS heute aus Roskosmos.

Gruß, HausD
Jetzt geht das schon los, dass die Roboter ihren Willen durchsetzen wollen... ;)
Hold on to your dreams !

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Hermetik-Prüfung

Gestern, am 24.07.2019 wurde eine Prüfung auf dei Dichtigkeit der Systeme gemacht.
                          Fotostrecke: ZENKI/Roskosmos
 Einige Bilder daraus von der Vorbereitung darauf:





Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
FEDOR - Skybot F-850

Hier der Fedor, den ich getroffen habe



und zum Vergleich dazu der im Video gezeigte Skybot F-850


... Skybot F-850 bei Energia vor der Versendung ...   -ab 5:53 bis 6:14-  Skybot F-850

Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
Auspacken vom Skybot F-850, der gern FEDOR genannt sein will...

Gestern, am 25.07.2019 ist der noch etwas störrische (weil noch "schlafende") FEDOR - Skybot F-850 im MIK-KA auf dem Platz 254 des Kosmodroms Baikonur aus seiner bequemen "Schlafkiste" gehoben worden.


Nachts steckten sie mich in einen Koffer, ähnlich einem Waffenkoffer, so twittert Skybot F-850

Und weiter:
 Am Morgen wecken mich zwei Fachleute und sagen dauernd: "... du musst  Fedja, du musst ..."
 Und die harte Arbeit begann erneut:
 Testen, Testen meiner mechanischen Systeme und Antriebe. Die Flugvorbereitung erfordert eben Sorgfalt.


Gruß, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8934
"FEDOR" mit den ROSKOSMOS-Schultern

Aus der Schlafkiste gezogen, im MIK-KA mit seinen Freunden, schau er erst einmal wo er ist...
und er (@FEDOR), wie er genannt sein möchte, twittert:
Am Freitag spürte ich einen Aufschwung an Kraft und Energie. Obwohl wir die Arbeit erst noch von einer externen Stromquelle aus überprüft haben. Tolle Eindrücke, keine Beschwerden!
Ich bewege mich locker und natürlich, die Sprache ist in Ordnung, Sicherheit ist iO. Warte ich auf die Batterie,  auch das werden wir überprüfen.



Guten Morgen ,,, Haben Sie gut geschlafen ... Wissen Sie wo Sie sind...   erste Fragen nach der Narkose 

Wie fühlen Sie sich ... Machen Sie mal so ...

"FEDOR" (Skybot F-850) mit den ROSKOSMOS-Schultern

Gruß, HausD

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2804
  • DON'T PANIC - 42
Hallo,

auch wenn er mir eigentlich immer noch zu martialisch aussieht (Terminator Filme in der Jugend prägen wohl doch das Unterbewusstsein ;) ), mag ich die humoristische Art wie Skybot aka Fedor bei Twitter an die Öffentlichkeit gebracht wird. :) :D Vielleicht ein bisschen zu menschlich aber sehr unterhaltsam.

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Tags: