Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. November 2019, 13:34:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica  (Gelesen 170566 mal)

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3871
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #275 am: 03. Januar 2019, 17:01:41 »
Man will aber (mutmaßlichen) hier nicht dass selbe testen wie beim Grashopper.
Daraus würde dich auch ein anderes Testprogramm resultieren.
Und für 5-15 km braucht man noch keine sonderlich hohen Geschwindigkeiten

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2115
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #276 am: 03. Januar 2019, 18:01:08 »
Die Beine des Hüpfers bekommen eine Verkleidung...


https://www.facebook.com/groups/spacexgroup

Offline pehy

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 94
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #277 am: 03. Januar 2019, 18:23:05 »
Aha, also sind auch schon aerodynamische Tests vorgesehen. Für's rein statische Schweben sind diese Flächen wegen der Seitenwindanfälligkeit eher hinderlich. Noch unangenehmer wirken sie, wenn man schnell über das Heck wieder absteigt. Das ist alles wichtig für die praktische Anpassung der Programmierung der Flugsteuerung. Ich bin gespannt, ob der Starhopper auch noch vordere Stummelflächen bekommt.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2115
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #278 am: 03. Januar 2019, 18:27:48 »
@pehy

Muss nicht sein. Könnte auch aus rein optischen Gründen angebracht werden. Die ammi Flagge bräuchte es ja auch nicht.  ;)

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1808
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #279 am: 03. Januar 2019, 18:28:45 »
Aha, also sind auch schon aerodynamische Tests vorgesehen. Für's rein statische Schweben sind diese Flächen wegen der Seitenwindanfälligkeit eher hinderlich. Noch unangenehmer wirken sie, wenn man schnell über das Heck wieder absteigt. Das ist alles wichtig für die praktische Anpassung der Programmierung der Flugsteuerung. Ich bin gespannt, ob der Starhopper auch noch vordere Stummelflächen bekommt.
Die "richtige" BFR wird hier auch geschlossene Flächen haben, also macht das schon Sinn.

@PaddyPatrone
Patriotismus kommt in den USA immer gut an.
Im Gegensatz zu Deutschland.  :)

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #280 am: 03. Januar 2019, 18:35:29 »
@pehy

Muss nicht sein. Könnte auch aus rein optischen Gründen angebracht werden. Die ammi Flagge bräuchte es ja auch nicht.  ;)

Glaub ich net Paddy, ich hab fest mit einer Verkleidung gerechnet. Eigentlich sogar noch umfangreicher. Da wird nix optisches Angebaut.

@Sensei

Bei 15km im Schneckentempo hoch und wieder runter, wuerde so ein Flug eine Stunde dauern. Nehmen wir mal an, der Wasserturm wird nur auf 200km/h beschleunigt, selbst dann dauert der Flug noch mindestens 10 Minuten. Das ist ne ordentliche Brenndauer, wuerde ich meinen. Geht es schneller als 200km/h wird’s schon aerodynamisch, ab 400km/h wird die Luft schon kompressibel. Ob das ein Wasserturm aushaelt?

Online Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1342
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #281 am: 03. Januar 2019, 18:40:13 »
Schon irre, was da gerade abgeht...

Mit diesem Post...
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12609.msg439532#msg439532
...vom 17.12. von Duncan Idaho hat es angefangen, das ist gerade mal NUR 1,5 Wochen her! :D
(@Sensei, ich fände diesen Thread vollständiger/interessanter, wenn er mit diesem Post aus dem Boca Chica Thread starten würde; auch wenn das am Anfang nur Gerate war, aber da hat man dann die Entwicklung von Anfang an im Blick [nur meine Meinung])

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3871
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #282 am: 03. Januar 2019, 18:43:17 »
Ich schau Mal was auch machen lässt.

Ist mit dem System hier ein ziemliches gefrickel.
[Brownsville selbst bleibt auf jeden Fall ein eigener Thread]

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 298
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #283 am: 03. Januar 2019, 18:58:02 »
Ich gehe davon aus, dass das Ding am 01.04. fliegt.
Die Flagge ist der Geschwindigkeitsmesser (fällt bei 200 km/h ab).

*prust*

 MfG RKM
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Online Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1342
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #284 am: 03. Januar 2019, 19:02:47 »
 ::)

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #285 am: 03. Januar 2019, 19:21:08 »
Ich gehe davon aus, dass das Ding am 01.04. fliegt.
Die Flagge ist der Geschwindigkeitsmesser (fällt bei 200 km/h ab).

*prust*

 MfG RKM

Was machst Du eigentlich, wenn der Wasserturm wirklich fliegt?

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3871
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #286 am: 03. Januar 2019, 19:46:31 »
@Sensei
Bei 15km im Schneckentempo hoch und wieder runter, wuerde so ein Flug eine Stunde dauern. Nehmen wir mal an, der Wasserturm wird nur auf 200km/h beschleunigt, selbst dann dauert der Flug noch mindestens 10 Minuten. Das ist ne ordentliche Brenndauer, wuerde ich meinen. Geht es schneller als 200km/h wird’s schon aerodynamisch, ab 400km/h wird die Luft schon kompressibel. Ob das ein Wasserturm aushaelt?

Aber selbst bei deinen 200 km/h (56 m/s) wäre man innerhalb von 18 Sekunden (+ Zeit für Beschleunigung, - antriebslose 'Segel'zeit nach oben, + Landingburn) auf Paddy's 1 km.

Je nach Tankvolumen könnte in diesem BFH massiv viel Brennzeit hinein passen. Außerdem wird der Luftwiderstand oben deutlich dünner.
Und angeschweißte Bleche sollte man auch nicht unterschätzen. 300-350km/h würde ich denen (nach einigen Tests) schon zutrauen.

12000m /85 m/s = 140s ist IMO realistisch.
Da könnte man die Triebwerke auch schon schön auf Belastung testen. Bei 20 Sekunden Brennzeit werden die ja nicht einmal richtig warm ;)

PS: das sind auch nur REINE Spekulationen von mir. Ich sage nicht dass ich Recht habe.
Es bleibt spannend :)
PPS: Wo bleiben denn die Youtuber, die alles in Kerbal Space Program nachstellen, wenn man sie Mal braucht? :P

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2120
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #287 am: 03. Januar 2019, 22:59:52 »
Wie steht es eigentlich um Steuerdüsen? Kommen die noch, oder will man das Raumschiff ohne betreiben?

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #288 am: 03. Januar 2019, 23:16:07 »
Hier sieht man nochmal wie "grob" der Aluhut gearbeitet ist.


Quelle: Facebook SpaceX Fan Seite

Am "Aluhut" wird weiter gearbeitet: Die Blechübergänge werden verstärkt und doppelt verschweißt. Der zusätzliche die Naht überdeckende Blechstreifen ist zum Beispiel gut am obersten Ring zu erkennen.


Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1270
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #289 am: 03. Januar 2019, 23:18:46 »
Wie steht es eigentlich um Steuerdüsen? Kommen die noch, oder will man das Raumschiff ohne betreiben?

Beim Hopper werden die Haupttriebwerke über die gesamte Flugdauer in Betrieb sein. Die können die Lagekontrolle besser als die Steuerdüsen. Wenn welche eingebaut werden, dann um sie zu testen. Gebraucht für den Flug werden sie nicht. Ich hoffe allerdings, daß sie eingebaut werden. Die Systeme, auch für die Versorgung mit Sauerstoff und Methan unter Druck sind auch wichtig.

Es sieht so aus, daß die Flächen insgesamt viel glatter werden mit den Nacharbeiten.

Offline pehy

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 94
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #290 am: 04. Januar 2019, 00:02:26 »
...
Am "Aluhut" wird weiter gearbeitet: Die Blechübergänge werden verstärkt und doppelt verschweißt. Der zusätzliche die Naht überdeckende Blechstreifen ist zum Beispiel gut am obersten Ring zu erkennen.
...
Dass man eine Stahlblechhaut zum Schluss thermisch+mechanisch noch nachglätten kann, sollte ja bekannt sein. Zumal wird innen auch noch Struktur eingebaut werden. Ich wundere mich, dass noch niemandem die auf manchen Fotos im Hintergrund "schuppenartig" auf einer gewölbten Gitterstruktur liegenden blauen und grauen Platten eine Zeile wert gewesen sind. Solche Sachen kann man von innen einbauen, z.B. um Schwingungen der dünnen Außenhaut zu dämpfen. Meine Spekulation ist, dass der Starhopper, wenn er fliegt, deutlich aerodynamischer aussehen wird, als zur Zeit.

Online Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1342
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #291 am: 04. Januar 2019, 01:19:56 »
Interessant fände ich, wieviel Leute dort aktuell gleichzeitig am Zusammenbau des BFH arbeiten? Sieht ja nach nicht wirklich viel aus?
Und wieviel das reine Zusammenbauen dieses Testobjekts wohl kostet? Reicht da noch ein 1stelliger oder eher doch 2stelliger Mio.Betrag?

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 298
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #292 am: 04. Januar 2019, 08:40:20 »
Die Beine des Hüpfers bekommen eine Verkleidung...


https://www.facebook.com/groups/spacexgroup

Landefüße starr, Verkleidung mit T-Profilen aus dem Baumarkt. Lasst Euch nicht in die Irre treiben. Es ist eine Landmarke, die zeigen soll: hierlang geht es.

Was ich mache, wenn es mit den 3 Triebwerkfakes fliegt??  2 Kästen Bier spenden (aber nur an einen 8)  ). 

Also ich würde echte Triebwerke nicht hinter diesem Zäunchen der Witterung ausgesetzt (von oben regnet es rein) lagern. ich klink mich hier aus und warte ab :) .

Mfg RKM
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #293 am: 04. Januar 2019, 09:42:38 »
Das Bier geht dann an mich. Ich hols persoenlich ab, wenn moeglich. Voraussichtlich im März. Ich mache von dem Post ein Screen Shot, als Beweis. Aus der Nummer kommste nimmer raus.  :D

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1808
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #294 am: 04. Januar 2019, 10:58:16 »
Gibt es denn eine gesicherte Aussage bzw. Hinweis von EM das dieses Ding der Hopper wird?
Da sind auch keinerlei Dämpfer zu sehen, beim Aufsetzen übeträgt sich alles direkt auf die Struktur.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5541
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #295 am: 04. Januar 2019, 11:12:27 »
Ein Methantriebwerk mit über 250bar Kammerdruck lässt sich ca. um den Faktor 2,5 weiter runter regeln als das Merlin, ich denke sie werden bei dem Leergewicht in der Lage sein ganz sanft zu landen.

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
  • DON'T PANIC - 42
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #296 am: 04. Januar 2019, 11:14:33 »
Bei der fragilen Bauweise, stelle ich mir nach dem ersten Hüpfer ehr einen Haufen kaltverformten Edelstahlschrott als Ergebnis vor.  ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #297 am: 04. Januar 2019, 11:22:04 »
Bei der fragilen Bauweise, stelle ich mir nach dem ersten Hüpfer ehr einen Haufen kaltverformten Edelstahlschrott als Ergebnis vor.  ;D

Fragil? Wo ist das Teil fragil?
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #298 am: 04. Januar 2019, 11:26:48 »
Gibt es denn eine gesicherte Aussage bzw. Hinweis von EM das dieses Ding der Hopper wird?
Da sind auch keinerlei Dämpfer zu sehen, beim Aufsetzen übeträgt sich alles direkt auf die Struktur.

Um die Daempfung wuerde ich mir jetzt die wenigsten Gedanken machen. Zum einen wird der Wasserturm nur ein paar mal fliegen, dann sind die Beine extrem massiv und ick kann auf den Bildern die “Fuesse” nicht sehen. Da koennten auch Metalldaempfer sein, die man noch nicht sieht. Ich wuerde das also nicht ueberbewerten.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1562
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #299 am: 04. Januar 2019, 11:28:36 »
Bei der fragilen Bauweise, stelle ich mir nach dem ersten Hüpfer ehr einen Haufen kaltverformten Edelstahlschrott als Ergebnis vor.  ;D

Zumal SpaceX dafür bekannt ist, Unmengen an kaltverformten Schrott zu produzieren. Oh, wait....

Tags: