Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

21. Oktober 2019, 19:25:14
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica  (Gelesen 167364 mal)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2686
  • DON'T PANIC - 42
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #300 am: 04. Januar 2019, 11:31:25 »
Bei der fragilen Bauweise, stelle ich mir nach dem ersten Hüpfer ehr einen Haufen kaltverformten Edelstahlschrott als Ergebnis vor.  ;D

Zumal SpaceX dafür bekannt ist, Unmengen an kaltverformten Schrott zu produzieren. Oh, wait....

Bis jetzt wurden auch noch keine 9 Meter Durchmesser Blechdosen mit 3 Raketentriebwerken nach oben geschossen. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #301 am: 04. Januar 2019, 11:37:50 »
@Sensei
Bei 15km im Schneckentempo hoch und wieder runter, wuerde so ein Flug eine Stunde dauern. Nehmen wir mal an, der Wasserturm wird nur auf 200km/h beschleunigt, selbst dann dauert der Flug noch mindestens 10 Minuten. Das ist ne ordentliche Brenndauer, wuerde ich meinen. Geht es schneller als 200km/h wird’s schon aerodynamisch, ab 400km/h wird die Luft schon kompressibel. Ob das ein Wasserturm aushaelt?

Aber selbst bei deinen 200 km/h (56 m/s) wäre man innerhalb von 18 Sekunden (+ Zeit für Beschleunigung, - antriebslose 'Segel'zeit nach oben, + Landingburn) auf Paddy's 1 km.

Je nach Tankvolumen könnte in diesem BFH massiv viel Brennzeit hinein passen. Außerdem wird der Luftwiderstand oben deutlich dünner.
Und angeschweißte Bleche sollte man auch nicht unterschätzen. 300-350km/h würde ich denen (nach einigen Tests) schon zutrauen.

12000m /85 m/s = 140s ist IMO realistisch.
Da könnte man die Triebwerke auch schon schön auf Belastung testen. Bei 20 Sekunden Brennzeit werden die ja nicht einmal richtig warm ;)

PS: das sind auch nur REINE Spekulationen von mir. Ich sage nicht dass ich Recht habe.
Es bleibt spannend :)
PPS: Wo bleiben denn die Youtuber, die alles in Kerbal Space Program nachstellen, wenn man sie Mal braucht? :P

Sensei, 1 km ist auch ein Unterschied zu 15km. Schau mal, wie lange die F9 braucht, bis die bei 15km ist, bei durchgaengiger Beschleunigung. Real betrachtet, wuerde so ein Flug wenigstens 10 Minuten dauern, eher mehr. Ich denke, hoeher als 1000m wird man mit dem Wasserturm nicht huepfen.

Offline Xerron

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #302 am: 04. Januar 2019, 11:38:20 »
Die Beine des Hüpfers bekommen eine Verkleidung...


https://www.facebook.com/groups/spacexgroup

Landefüße starr, Verkleidung mit T-Profilen aus dem Baumarkt. Lasst Euch nicht in die Irre treiben. Es ist eine Landmarke, die zeigen soll: hierlang geht es.


Was ich mache, wenn es mit den 3 Triebwerkfakes fliegt??  2 Kästen Bier spenden (aber nur an einen 8)  ). 

Also ich würde echte Triebwerke nicht hinter diesem Zäunchen der Witterung ausgesetzt (von oben regnet es rein) lagern. ich klink mich hier aus und warte ab :) .

Mfg RKM

Wenn ich eins in den letzten Jahren von Space X gelernt habe, dann dass sie nichts unnötiges wie eine Landmarke bauen. Sie haben schon so oft Sachen gemacht, die völlig unmöglich, verrückt und undurchführbar klangen. Heute wissen wir es besser. Ich sage auch, dass deine Landmarke fliegen wird. Der Graßhopper hatte auch so ein starres Gestell und ist geflogen und wieder gelandet. Die Triebwerke die jetzt heraus schauen sind mit Sicherheit erst mal Mokups um die innere Struktur und einige Komponenten richtig anpassen zu können. Das geht ohne deutlich schlechter. Das wurde auch so bereits weiter oben besprochen. Wenn alles fertig ist kommen die echten Triebwerke rein. Wie gesagt, das ist ein Versuchsträger und nicht das echte Raumschiff. Ich empfehle dazu Youtube und Videos mit den Grashoppertests.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #303 am: 04. Januar 2019, 11:39:14 »
Bei der fragilen Bauweise, stelle ich mir nach dem ersten Hüpfer ehr einen Haufen kaltverformten Edelstahlschrott als Ergebnis vor.  ;D

Zumal SpaceX dafür bekannt ist, Unmengen an kaltverformten Schrott zu produzieren. Oh, wait....

Bis jetzt wurden auch noch keine 9 Meter Durchmesser Blechdosen mit 3 Raketentriebwerken nach oben geschossen. ;)

Vor der Falcon 9 hatte SX aber auch noch keine 3m Dosen huepfen lassen.   ;D

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #304 am: 04. Januar 2019, 11:48:33 »
Zitat
Sensei, 1 km ist auch ein Unterschied zu 15km. Schau mal, wie lange die F9 braucht, bis die bei 15km ist, bei durchgaengiger Beschleunigung. Real betrachtet, wuerde so ein Flug wenigstens 10 Minuten dauern, eher mehr. Ich denke, hoeher als 1000m wird man mit dem Wasserturm nicht huepfen.

Und das ist ja auch okay. Mein Tipp waren ja 5-15 km.
Aber über 10 min für Max 10km? Da würde der BFH mit 65 km/h nach oben juckeln..

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #305 am: 04. Januar 2019, 11:52:12 »
Zitat
Sensei, 1 km ist auch ein Unterschied zu 15km. Schau mal, wie lange die F9 braucht, bis die bei 15km ist, bei durchgaengiger Beschleunigung. Real betrachtet, wuerde so ein Flug wenigstens 10 Minuten dauern, eher mehr. Ich denke, hoeher als 1000m wird man mit dem Wasserturm nicht huepfen.

Und das ist ja auch okay. Mein Tipp waren ja 5-15 km.
Aber über 10 min für Max 10km? Da würde der BFH mit 65 km/h nach oben juckeln..

Die muss ja auch wieder runter. Beschleunigen-verzoegern-beschleunigen-verzoegern. Da sind wir bei 10kmh Hoehe und 10min jenseits der 200km/h in der Topspeed.

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 909
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #306 am: 04. Januar 2019, 12:00:25 »
Zumal SpaceX dafür bekannt ist, Unmengen an kaltverformten Schrott zu produzieren. Oh, wait....

Kaltverformung ohne anschließendes Weichglühen ist sowieso nur eine halbe Sache  ;)

Offline pehy

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #307 am: 04. Januar 2019, 12:55:06 »
Interessante Zeiten, zur Zeit! Wie schon geschrieben, das Ding wird, wenn es fliegen sollte, nicht völlig hohl sein, da sind mindestens noch zwei Tanks enthalten und die werden sicher nicht in Styrofoamflocken lose darin liegen, mit Schläuchen an die drei Triebwerke angeschlossen. Es ist sicher eine stabile Innenstruktur vorhanden und große, verspannte Blechtafeln mit Beulen und Falten (oder auch ohne) als Außenhaut geht schon bei moderaten Fluggeschwindigkeiten nicht. Da wird sicher noch was gemacht, um die erstens so zu versteifen, dass sie bei aerodynamischer Belastung nicht dauernd die Form ändern und sie in den vorhersehbaren Frequenzbereichen nicht ungedämpft schwingen. Alternativ wird der Starhopper wirklich nur ganz langsam ein Stück hoch und wieder runter, vielleicht auch noch mit seitlicher Versetzung, schweben können.

Nachtrag: Selbst der letzte Fall, also reiner Statik-Hüpfer, würde sinnvoll sein, weil zur Triebwerkserprobung ein reiner Massensimulator reichen würde.

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3788
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #308 am: 04. Januar 2019, 13:56:54 »
Es fragt sich halt was getestet werden soll.

Wenn man auch die Dual Bell Fähigkeit des Raptors testen will braucht man auch einen Betrieb in verschiedenen Atmosphärendichten. Zumindest auf 0.5 bar Umgebungsdruck sollte man dazu schon hoch.

Außerdem! werden das wahrscheinlich eh keine letztendlichen Tests. Die "radikal neu konstroierten Raptoren "werden ja erst in den nächsten Monaten zum ersten mal auf dem Teststand gezündet. Da werden sie wohl nicht schon im April in Boca Chica genutzt werden.


@MillenniumPilot: um von 0 auf 60 km/h zu beschleunigen braucht die Falcon 9 6 Sekunden. Am oberen Umkehrpunkt muss der BFH ja weder abbremsen noch neu beschleunigen, das übernimmt ja die Gravitation der Erde :)


Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 909
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #309 am: 04. Januar 2019, 15:16:46 »
Es fragt sich halt was getestet werden soll.

Es sieht zwar bei den Falcon Landungen wie ein für alle Zeiten gelöstes einfaches Problem aus. So einfach ist das aber meiner Meinung nicht, die Komplexität des Systems ist um ein vielfaches höher, als etwa die Stabilisierung und Navigation der Rakete beim Start. Nach oben hin gibt es keinen festen Anschlag und die Richtung wird direkt angesteuert. 

Bis man so weit war, daß das System auch den Komplettausfall der Gridfins noch ausgleichen konnte, gab es sicher viel Feinarbeit der Programmierer und vielleicht auch der Mechaniker.

Bei komplett neuen Bedingungen kann man leider die erarbeitete Feinjustierung meiner Meinung nach vergessen. Wenn ich für dieses Subsystem verantwortlich wäre, würde ich mich ziemlich sicher weigern, das System erst an einem komplett fertigen und teuren Exemplar zu justieren und zu testen.

Offline Spacesepp

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 95
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #310 am: 04. Januar 2019, 15:56:05 »
Ich persönlich glaube nicht, das man das Teil zum Softwaretesten fliegen lassen will. Was sollte da auch groß rauskommen. Denke das Grundprinzip der Vektorsteuerung dürfte man sich mit Falcon 9 bereits erarbeitet haben und dieses Testvehikel hat jetzt auch keine Steuerflossen. Mal abgesehen von der Landmarkfraktion sind wir uns glaube ich einig, das dieses Gerät vertikal fliegt ohne großartige Manöver in großer Höhe. Fraglich ist freilich die Höhe die es erreichen soll. Meine Vermutung ist inzwischen und immernoch das damit in erster Linie das Verhalten der Triebwerke getestet werden soll und daher bedarf es einer gewissen Höhe. Ob man nun dutzende Kilometer damit erreichen kann??? Denke die können das.
Im Raum standen ja die Genehmigung wie hoch man vor Ort überhaupt fliegen darf, die Größe der einbaubaren Tanks und die Stabilität der Blechspitze was Beschleunigung anbelangt.
Meiner Meinung nach sind diese vier Kugelsegmente die da rumliegen, Bauteile für einen Tank die mutmaßlich zu der stabilen Unterkonstruktion gehören. Das Mittelteil liegt ja noch momentan auf diesem Betonsockel und es wird fleißig daran gearbeitet. Der Sockel scheint wohl eine Art Helling zu sein. Die Öffnungen die rundum in das Blechmittelteil gemacht worden sind zeigen mir auch, das es kein Dummy wird. Man kann Gebläseschläuche darin erkennen. Leider gibt es von dem Blechmittelteil kein Bild von oben wo man was erkennt.
Naja, wir können ja eine Umfrage starten wie hoch das Teil Mal fliegt. Mit jedem Tag wo ich das hier verfolge denke ich es fliegt immer höher. Am Anfang dachte ich auch noch an einen Wasserturm bzw. Aussichtsturm, oder Kontrollturm

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1196
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #311 am: 04. Januar 2019, 16:05:40 »
Es gibt Lizenzen für zwei Testkampagnen. Die erste mit relativ vielen vorgesehenen Flügen bis zu 500m. Die zweite mit weniger Flügen bis zu 5km. Ich bezweifle, daß sie Anträge für noch höhere Flüge stellen werden, aber möglich wäre es.

Online ItalSky

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #312 am: 04. Januar 2019, 16:23:41 »
Es gibt Lizenzen für zwei Testkampagnen. Die erste mit relativ vielen vorgesehenen Flügen bis zu 500m. Die zweite mit weniger Flügen bis zu 5km. Ich bezweifle, daß sie Anträge für noch höhere Flüge stellen werden, aber möglich wäre es.

Kann gut sein. Grasshopper und F9R Dev1 sind ja nie über 1 km Flughöhe hinausgekommen. Allerdings muss man hierzu bemerken das die Softwareoptimierungstests dann einfach auf die F9 übertragen wurden, es wurde einfach bei echten Missionen weitergetestet. Das wird man allerdings mit einer BFR nicht machen wollen, im Gegensatz zur F9  wird man nicht einfach so den Verlust eines Starships hinnehmen wollen. Ich vermute das dieser StarHopper als Testvehikel für Landeanflug und Landung eingesetzt wird, und das es später ein StarHopper 2 (dann in der vollen Länge eines Starships) geben wird den man für die aerodynamische Tests in viel größeren Höhen einsetzen wird.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 260
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #313 am: 04. Januar 2019, 17:53:41 »
Boca Chica von oben.
Will Trump nicht hier seine Mauer bauen??
Am Rio Grande, der die Grenze zu Mexico ist??

https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1wvgFIPuOmI8da9EIB88tHo9vamo&ll=25.992928711545844%2C-97.16426661228195&z=15

An der Joanna St Ecke Remedios Ave steht der "Wasserturm"
Die Weems St ist eine Anliegerstraße.
Es ist das Gate A zum Control Center Area
Definitiv eine Landmarke.
Oder soll hier etwa ein Start stattfinden? ::)

MfG RKM
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline startaq

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 90
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #314 am: 04. Januar 2019, 18:08:17 »
Die Mauer soll wohl teilweise über SpaceX Gelände laufen. Vor kurzem waren Mitarbeiter der Homeland Security da und haben sich umgeschaut: https://www.valleymorningstar.com/news/local_news/dhs-cbp-want-access-to-survey-spacex-property/article_21d4731c-cb06-599b-9179-39679b869c07.html

Aus dem Artikel:

Zitat
"The Department of Homeland Security and U.S. Customs and Border Protection recently requested SpaceX permit access to our South Texas Launch site to conduct a site survey," SpaceX Spokesman James Gleeson said in a statement. "At this time, SpaceX is evaluating the request and is in communication with DHS to further understand their plans."

SpaceX scheint selber nichts genaues zu wissen.

Online ItalSky

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #315 am: 04. Januar 2019, 18:14:26 »
@RKM,
vor einigen Stunden kam von dir "ich klink mich hier aus und warte ab :) ." Aber jetzt wieder da...
Lass mich mal raten: Trollinstinkt > Versprechen?


Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 260
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #317 am: 04. Januar 2019, 18:38:08 »
@RKM,
vor einigen Stunden kam von dir "ich klink mich hier aus und warte ab :) ." Aber jetzt wieder da...
Lass mich mal raten: Trollinstinkt > Versprechen?

Klares Nein!

Ich bin der letzte der trollt.
Das Thema interessiert mich und ich hab nicht geglaubt, dass der Wasserturm ein Versuchsraumschiffhopper sein soll. Klar suche ich nach Argumenten, um bei einem Thema Recht zu behalten. Es sind neue Argumente dazugekommen. Eigentlich bin ich kein Besserwisser und kein Rechthaber. Man kann mich mit Gegenargumenten überzeugen
Ich kann mich ja immer noch irren.

Sorry, wenn es den Eindruck erweckt hat, aber ich hab ja gewettet und ich halte mein Versprechen. Hebt der Wasserturm ab, gehen zwei Kästen Bier über den Tisch.

MfG RKM


Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.


Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #319 am: 04. Januar 2019, 19:29:46 »
@RKM,
vor einigen Stunden kam von dir "ich klink mich hier aus und warte ab :) ." Aber jetzt wieder da...
Lass mich mal raten: Trollinstinkt > Versprechen?

Klares Nein!

Ich bin der letzte der trollt.
Das Thema interessiert mich und ich hab nicht geglaubt, dass der Wasserturm ein Versuchsraumschiffhopper sein soll. Klar suche ich nach Argumenten, um bei einem Thema Recht zu behalten. Es sind neue Argumente dazugekommen. Eigentlich bin ich kein Besserwisser und kein Rechthaber. Man kann mich mit Gegenargumenten überzeugen
Ich kann mich ja immer noch irren.

Sorry, wenn es den Eindruck erweckt hat, aber ich hab ja gewettet und ich halte mein Versprechen. Hebt der Wasserturm ab, gehen zwei Kästen Bier über den Tisch.

MfG RKM

No worries, solange Du das Bier bezahlst, sind alle Meinungen ok. ;D  es sieht auch so aus, dass der Wasserturm nicht im Boden verankert ist. Untypisch fuer eine Landmark.

Was the great wall anbelangt, hab ich schon mal geschrieben, wenn die US Regierung durch den Wasserturm eine Mauer bauen wll, dann wuerde ich die Regierung regelrecht “erpressen” und zwar mit Auftraegen.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1335
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #320 am: 04. Januar 2019, 19:54:28 »
Definitiv eine Landmarke.
Warum bist Du der Meinung, daß SpaceX quasi im Nirgendwo nur eine "Landmarke" baut? Was hätte das Deiner Meinung nach für einen Sinn, in Boca Chica sowas hinzustellen? Mal abgesehen von ein paar abfälligen Scherzen hast Du argumentativ dazu noch nicht viel gebracht.

ich klink mich hier aus und warte ab :)
Sich selbst nicht beim Wort nehmen fördert nicht gerade die Bereitschaft der anderen, einen als Diskussionspartner ernst zu nehmen.

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 260
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #321 am: 04. Januar 2019, 20:07:28 »
Definitiv eine Landmarke.
Warum bist Du der Meinung, daß SpaceX quasi im Nirgendwo nur eine "Landmarke" baut? Was hätte das Deiner Meinung nach für einen Sinn, in Boca Chica sowas hinzustellen? Mal abgesehen von ein paar abfälligen Scherzen hast Du argumentativ dazu noch nicht viel gebracht.

ich klink mich hier aus und warte ab :)
Sich selbst nicht beim Wort nehmen fördert nicht gerade die Bereitschaft der anderen, einen als Diskussionspartner ernst zu nehmen.

Mit zwei Fragestellungen Zwickmühle aufgebaut.
Soll ich antworten, oder soll man mich als Disskussionspartner ernst nehmen ?

Tja, ich geb auf mit dem Argumentensuchen .
Tschüß in diesem Thread . Ist unfair an die Wand gestellt zu werden.
Die Wette gilt weiter.

trotzdem MfG RKM
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1551
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #322 am: 04. Januar 2019, 20:27:23 »
RKM, unabhaengig von der Wette, sei net eingeschnappt. Man muss auch mal ne kleine Breitseite abkoennen. Ganz ehrlich, das ist ein sehr freundliches und friedliches Forum.  8)

Sorry fuer offtopic

Online PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2100
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #323 am: 04. Januar 2019, 20:48:33 »
Künstlerische Darstellung vom NSF Forum...


Und noch mehr Aufnahmen...



https://twitter.com/NASASpaceflight/status/1081263824173322240

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2651
Re: Big Falcon Hopper - Prototyp in Boca Chica
« Antwort #324 am: 04. Januar 2019, 21:22:09 »
PPS: Wo bleiben denn die Youtuber, die alles in Kerbal Space Program nachstellen, wenn man sie Mal braucht? :P

Bitte sehr...

https://twitter.com/DJSnM/status/1081230919057297408

https://twitter.com/DJSnM/status/1081233667375095808

Tags: