Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

16. Juli 2020, 02:07:32
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus FG, Sojus MS-15, Baikonour 31/6, 15:57 MESZ: 25. September 2019

Autor Thema: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5  (Gelesen 29521 mal)

Offline Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 398
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #200 am: 17. April 2020, 08:48:27 »
Guten Morgen Allerseits!

Die Raumfahrer sind gut gelandet. Es wird Zeit, dass wieder mehr Leute zur ISS fliegen. Die 3-Mann Notbesatzung ist doch ganz schön knapp. Egal, herzlichen Glückwunsch an die Sojus-Bauer und die Astronauten!  ;D
Harvard-Professor Avi Loeb: „Wissenschaft ist keine Glaubenssache, sondern eine Frage von Beweisen. Vor der Zeit zu entscheiden, was wahrscheinlich ist, begrenzt die Möglichkeiten. Es ist wert, Ideen auszusprechen und später die Daten richten zu lassen.“

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #201 am: 17. April 2020, 09:04:00 »
Kein Med-Zelt?


J. Meir, nun mit Sonnenbrille, wird mit ihrem Stuhl weggetragen

... und wie es scheint nicht in das üblicherweise vorhandene Med-Zelt, sondern direkt zum Hubschrauber ...


... sieht jedenfalls so aus                                                        Fotos: Roskosmos/NASA
Nach dem zweiten Hinsehen, auf diesem Bild wird Meir in das "Blaue Vögelchen" (Bergungsfahrzeug) für einen kurzen Landtransport geladen ...  das könnte sie dann zum Hubschrauber bringen ...

Damit wäre die Erstversorgung und Betreuung dann im Hubschrauber.

Gruß, und bleibt gesund , HausD

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3008
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #202 am: 17. April 2020, 11:48:05 »
Freu mich das alle wieder gesund zurück auf der Erde sind und alles geklappt hat! Gratulation an Roscosmos und NASA für die 205-Tage Mission!

Neben den verrauschten Fernsehbildern sei schon mal ein paar Pressebilder nachgereicht:

Am blauen Himmel Kasachstans:


Touchdown:


Unsere Heimkehrer:
Oleg Skripochka


Jessica Meir


Andrew Morgan


Quelle: twitter/roscosmos
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 737
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #203 am: 17. April 2020, 14:18:29 »
Und hier findet man auch hochaufgelöste Fotos in bester Qualität.
Quelle: https://www.roscosmos.ru/28403/

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #204 am: 17. April 2020, 19:06:43 »
Skripotschka in Baikonur




Per Hubschrauber auf dem FH Krainy angekommen, auf dem Weg zum Bus       Fotos: Roskosmos

Gruß und bleibt gesund und locker, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #205 am: 17. April 2020, 19:27:18 »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #206 am: 18. April 2020, 08:10:47 »
Meir: Auf einem anderen Planeten...

Die Besatzung musste aufgrund der Corona-Einschränkungen in Kasachstan per Hubschrauber nach Baikonur anstatt zum nächsten Zhezkazgan oder Karaganda geflogen werden, und dann fuhren J. Meir und A. Morgan mehrere Stunden in je einem Ambulanzfahrzeug mit Reanimationseinrichtungen, betreuenden Ärzten und ihren Betreuern zum FH Kysylorda, wo das NASA-Flugzeug wartete und sie in die USA brachte.     Quelle: RIA N


J. Meir steigt nit Hilfe der Betreuer die hohen Stufen vom Hubschrauber herunter ...
 

... und wird auf die Liege ihres Krankenwagens gelegt
 

Für A. Morgan ist die Liege direkt am Hubschrauber platziert worden


Er hat es geschafft - Daumen hoch - es kann weitergehen         Bilder: Vid/ed.HausD

Gruß und bleibt gesund, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #207 am: 18. April 2020, 08:28:01 »
Der Rückweg der NASA-Astronauten

Bei Flightradar24 habe ich eben einmal nachgesehen, wo sich die Gulfstream V der NASA mit der  Reg.-Nr. N95NA befindet und wie sie geflogen ist.

Von Kysylorda (KZO) in Kasachstan ist sie fast auf dem Großkreis bis zum FH Goose Bay (YYR), Kanada, geflogen, wo sie einen Zwischenstopp eingelegt hat.


Die zurückgelegte Route auf Flightradar24 gegen 08:00 MESZ                      Grafik: Flightradar24/ed.HausD

Nach dem Zwischenstopp geht es dann weiter zum Ellington Airport in Houston, Texas.

Gruß und gute Heimreise, vor allem: Bleibt gesund! HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #208 am: 18. April 2020, 10:39:03 »
Landegenauigkeit...

Bei anik kann man lesen, dass die Landegenauigkeit als Abweichung vom vorberechneten Punkt bei 3,9 km sudöstlich davon lag.


So wurde der landepunkt auf dem Bildschirm im ZUP/MCC Koroljow angezeigt               Foto: anik

Aber Vorsicht er hat  einen kleinen Fehler eingebaut ...  ;)

Gruß, bleibt gesund und locker, HausD

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 691
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #209 am: 18. April 2020, 10:43:35 »
Guten Flug! Kommt gut an!
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 261
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #210 am: 18. April 2020, 14:29:33 »

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16986
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #211 am: 18. April 2020, 15:05:03 »
... die an der Rettungsaktion beteiligt waren! Vielen Dank an Kasachstan für Ihre Hilfe!" - schrieb Rogosin..
Rettungsaktion? Gab´s einen Notfall? Unfall?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline krassus kraftlatz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #212 am: 18. April 2020, 15:13:57 »
Ist immer eine sogenannte Rettungsaktion .

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7540
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #213 am: 18. April 2020, 16:08:31 »
Hallo Zusammen,

in diesem Tweet von Jim Bridenstine liest es sich so:
Zitat
Just got off the phone with @Astro_Jessica and @AstroDrewMorgan. I’m so proud of the important work they accomplished on the @Space_Station alongside Oleg Skripochka of @roscosmos. I want to thank the @NASA and Roscosmos teams for bringing everyone home safely!

Ich habe gerade mit @Astro_Jessica und @AstroDrewMorgan telefoniert. Ich bin so stolz auf die wichtige Arbeit, die sie zusammen mit Oleg Skripochka von @roscosmos an der @Space_Station geleistet haben. Ich möchte den Teams von @NASA und Roscosmos dafür danken, dass sie alle sicher nach Hause gebracht haben!

https://twitter.com/JimBridenstine/status/1251335545906704386

Gruß Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3406
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #214 am: 18. April 2020, 17:02:44 »
Ist immer eine sogenannte Rettungsaktion .
Auch wenn Viele das nicht sehen (wollen) - die russische Sprache ist eine kulturvolle Sprache. Und die sollen keine zwei unterschiedliche Bezeichnungen für Rettung und Bergung haben ?
Es muss ja nicht спасение und эвакуация sein, aber irgendwie unterschiedlich denk ich halt.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #215 am: 18. April 2020, 19:11:50 »
Ist immer eine sogenannte Rettungsaktion .
Nein, es ist immer eine Such- und Bergungs-Aktion der Such- und Bergungs-Mannschaften - alles andere ist Koockel-mosch ...

Zu McFire's Hinweis, doch für Rettung und Bergung zwei unterschiedliche Worte zu verwenden: ... dann müssten die meisten Sprachen der Welt neu gestaltet werden... Illusorisch, ...
Den Fakt, dass ein Wort mehrere Bedeutungen hat, die endlich der Kontext festlegt, findet man in jeder Sprache jeder Kultur dieser Welt. Das war übrigens das erste, was ich in meiner schulischen Ausbildung gelehrt bekommen habe, bei Vokabeln mussten wir immer alle Bedeutungen, Geschlechter und Anwendungen lernen und als Wissen speichern sowie anwenden können.
 
Das Wort спасение hat nicht nur eine einzige Bedeutung, es kann
- Erlösung, - Bergung, - Rettung heißen,
doch die KI des automatischen Übersetzers legt selbstständig fest, wie das, was sie liest dann übersetzt wird, leider ohne Rücksicht auf den Zusammenhang.  ... und wer meint, dass der "Übersetzer" von der Fremdsprache in die eigene  (deutsche) Sprache übersetzen würde, unterdrückt die Tatsache, dass jedesmal zuerst in die Basissprache Englisch übertragen wird, von dort aus erst in die Wunschsprache. Was sehr oft schon die ersten Kollisionen mit dem Urtext darstellen ...

Das ist ähnlich "intelligent" wie die Autokorrektur, die heute gern benutzt wird und nach 2 Buchstaben und einer Bestätigung etwas schreibt, was einem manchmal die Schuhe auszieht.
Es gibt leider noch einige Moderatoren, die zu dieser unsicheren und ggf. sinnentstellenden Methode raten, ... andere wiederum, die meinen Respekt verdienen, verweisen auf die Forenregeln, nicht nur meist Englisch-Zitate zu posten, sondern den deutschen Text in sinn-und schreibgerechter Form einzustellen.

Gruß und bleibt locker und gesund, HausD

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3406
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #216 am: 18. April 2020, 20:01:19 »
Ja stimmt, das hin und her Übersetzen ist freilich zu bedenken ....
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #217 am: 18. April 2020, 21:29:38 »
Zuhause...

Andrew Morgan schreibt hier :@AstroDrewMorgan
... dass es sich großartig anfühlt, wieder zurück auf dem Planeten und besonders mit seiner Familie und mit seinen Lieben zusammen zu sein ...


... in Houston vor dem Flugzeug, das ihn un J. Meir zurückgebracht hat ...         Foto: Andrew Morgan

Gruß und bleibt gesund, HausD

Offline Ijon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #218 am: 18. April 2020, 21:39:23 »
Wann haben die drei Rückkehrer eigentlich das nächste Mal einen gemeinsamen Termin, oder fällt das aus, angesichts neuer Spannungen zwischen NASA und RKA? (Schon beim Gagarin Jubiläum gab’s knatsch, aber das gehört jetzt nicht hierein)
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #219 am: 19. April 2020, 09:21:36 »
Noch einige Einzelheiten zur Rückkehr ...

Die Crew-Mitglieder wurden nicht im speziellen Zelt, sondern direkt in ihren Hubschraubern ärztlich untersucht. Diese brachten sie danach gleich zum stadtnahen Flugplatz (Krainy) in Baikonur.
O. Skripotschka wurde noch am selben Tag zum Flugplatz Tschkalowski (neben dem Sternenstädtchen) bei Moskau geflogen.
Den Weg von A. Morgan und J. Meir haben wir ja schon verfolgt.

Die Rückkehrer hatten Knochengewebe im Gepäck, das mit dem 3D-Drucker von 3D-Bioprinting Solutions an Bord der ISS gedruckt worden war. Dieses Material ist den am Projekt beteiligten Wissenschaftlern übergeben worden und soll später Laborratten eingepflanzt werden.     

An Bord der ISS wird regelmäßig einmal pro Woche eine desinfizierende Nassreinigung durchgeführt und täglich in regelmäßigen Abständen ein Gerät (ru. POTOK, dt. DURCHFLUSS) gestartet, das die Luft vorallem von schädlichen biologischen Bestandteilen reinigt.
Dieser Luftreiniger tötet Mikroorganismen mit Hilfe eines elektrischen Feldes ab. Es interessierte sich auch die amerikanische Seite dafür und bestellten das gleiche Gerät, um ihre Frachtblocks damit auszustatten.

Für den ungünstigsten Fall, dass jemand auf der Station trotzdem krank werden, haben die Besatzungen (russische und amerikanische) umfangreichee Erste-Hilfe-Sets mit vielen Medikamenten an Bord, die sie bei Bedarf auch sogar untereinander teilen können.                                       (Quellen: IMPL, sowie NK, RIA N ...)

Gruß, bleibt gesund , sachlich und locker, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #220 am: 21. April 2020, 09:01:03 »
Such- und Bergungsgruppe wieder in Russland

Die Such- und Bergungsgruppe des Zentralen Militär Bezirks (ZMB) kehrte nach Abschluss der Mission zur Bergung der Besatzung von Sojus MS-15 von Kasachstan aus wieder in ihre ständigen Einsatzzentren zurück, teilte der Pressedienst des ZMB über InterFax am Dienstag mit.
 "Die Besatzungen der Mi-8-Transport-Hubschrauber, der An-12- und An-26-Flugzeugen, der PEM-1- und PEM-2-Amphibienfahrzeugen zur Suche und Bergung (Blaue Vögelchen) sowie die Militärärzte kehrten zu ihren festen Einsatzpunkten in den Regionen Swerdlowsk und Tscheljabinsk zurück" ...   "Das Personal der Such- und Bergungsgruppe wird 14 Tage lang mittels Selbstisolationsregime in Quarantäne gehalten".

Gruß und bleibt gesund, locker und diszipliniert, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #221 am: 21. April 2020, 21:39:58 »
Experiment "Sternbild" nach der Landung

Oleg Skripochka, der ab dem 17. April von seinem 205-tägigen Raumflug zurückkehrte, nahm an dem Experiment
"Sternbild" teil, das darauf abzielt, die Leistung von Kosmonauten bei komplexen Bedienertätigkeiten nach einem langen Aufenthalt auf der ISS im ZPK/CTC auf einem speziellen Simulator "Ausgang 2" zu bewerten.





Oleg Skrypochka führte dabei  Operationen zum Zugang zur Oberfläche eines anderen Planeten durch: Öffnen der Austrittsluke, sich bewegen, Treppesteigen (auf und ab), Arbeiten mit Werkzeugen und Instrumenten.

Die Daten, die erhalten wurden, sind der experimentelle Beweise dafür, dass Kosmonauten schon am vierten Tag nach einem langen Flug in der Lage sind, schwere außerirdische Aktivitäten mit körperlichen Aktivität auszuführen.
                                                                                (Quelle, Fotos: Pressedienst ZPK/CTC J:Gagarin)
Gruß und bleibt gesund und locker, HausD
 ... schon geändert ...HausD
« Letzte Änderung: 22. April 2020, 08:24:42 von HausD »

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #222 am: 22. April 2020, 08:04:25 »
Skripotschka im Sternenstädtchen

Die Ankunft von Oleg Skripochka im Sternenstädtchen. Mit dem Bus ist er die relativ kurze Strecke vom FH Tschkalowski um den Bahnhof herum in das ZPK/CTC J.Gagarin gefahren worden. Angehalten hat der Bus vor dem "Prophylaktorium", dort wo S. Jähn nach der Wende sein Büro hatte.
Traditionell wurde er mit "Brot und Salz" und mit einem Blumenstrauß von den dortigen Mitarbeitern empfangen.


Oleg Skripochka bekommt das "Brot und Salz" gereicht, der Blumenstrauß wartet noch


Es geht in das Haus, das für einge Tage seine Bleibe sein wird                  BS-Bilder: Video

Das Haus befindet sich auf der Nordostseite des kleinen Sees, der im Gelände des ZPK/CTC liegt.
Wenn ich bedenke, durch diese Tür hatte ich auch schon die Gelegenheit in das Haus zu gehen ...

Von hier aus ist Oleg Skripochka dann auch zu dem Experiment "Sternbild" gestartet ...

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch geduldig und diszipliniert, HausD

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9618
Re: Sojus MS-15 - (Nr.744) - Sojus-FG - Baikonur 1/5
« Antwort #223 am: 25. April 2020, 06:54:02 »
Rückkehr-Kapsel in Moskau

Bei RIA N hier steht, dass ...
Ein An-12-Transportflugzeug des Zentralen Militär Bezirks brachte die Sojus-MS-15-Landekapsel vom FH Dsheskasgan (Kasachstan) nach Moskau, und zwar nach einem Tankstopp und einem Zollverfahren auf einem Militärflugplatz in der Region Tscheljabinsk. In der Hauptstadt wurde die Kapsel den Fachleuten des RKK Energia und von Roskosmos zur Verfügung gestellt “.
Die Region Tscheljabinsk liegt in Russland ( bei Jekaterinenburg) an der Grenze zu Kasachstan, daher auch die Zollkontrolle der aus Kasachstan kommenden "Ware", wo sie bei der Ausreise vom FH Dsheskasgan sicher auch vom kasachischen Zoll überprüft wurde ("Hardware").

Gruß, bleibt gesund, geduldig und diszipliniert, HausD

Tags: