Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

19. Januar 2020, 12:04:01
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9, Crew Dragon - IFA Test, KSC LC -39A: 19. Januar 2020

Autor Thema: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)  (Gelesen 42612 mal)

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #100 am: 12. Januar 2020, 19:54:06 »
Das ist in der Raumfahrt manchmal so.
Ich möchte nicht wissen, was die Entwicklung der N1 in der damaligen Sowjetunion gekostet hat, die am Ende nur eine Serie von Fehlstarts gebracht hat.
Die Entwicklung des Raumgleiters in der Sowjetunion hat mit den Einrichtungen am Boden bestimmt Milliarden gekostet.
Nach einem Flug wurde das Projekt gestoppt.
Zumindest hat die B1046 bei 3 Einsätzen Nutzen gebracht.
Hold on to your dreams !

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1919
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #101 am: 12. Januar 2020, 20:04:01 »
Erststufe B1046 wird beim Test zerstört, das hat Elon Musk heute nochmals klargestellt.
https://twitter.com/elonmusk/status/1216148212085428224
Er erwartet die Zerstörung bereits durch das Feuern der Super Dracos. Die triebwerkslose Oberstufe geht ohnehin kaputt.
Da bin ich aber gespannt ob die Super Dracos wirklich den Booster zerstören.
Die feuern doch etwas schräg nach außen, was soll da dem Booster passieren?
Ich wette dagegen.  :)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2305
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #102 am: 12. Januar 2020, 20:46:08 »
Ist bekannt, ob für den Fall der Fälle ein Drohnenschiff bereit stehen wird?

Online Enki

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 281
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #103 am: 12. Januar 2020, 21:34:47 »
Nein! Die Rakete bekommt noch nicht einmal Landefüße. Ich glaube auch, dass die Triebwerke nicht wiederzünden können. Es ist nun einmal eine alte Rakete B1046. Billiger kann man die nicht entsorgen.  ;)

« Letzte Änderung: 12. Januar 2020, 23:01:27 von Enki »
"Wenn Worte ihre Bedeutung verlieren, verlieren Menschen ihre Freiheit." Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8368
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #104 am: 13. Januar 2020, 17:22:03 »
Dieser SpaceX-Animation auf YT kann man einige Daten zum Test entnehmen (Oben rechts).

Zum Beispiel, daß die Dragon in etwa 32 km Abstand zum Land herunterkommt.


https://www.youtube.com/watch?v=qObBRM4euxk&feature=emb_logo

Gruß
roger50

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2466
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #105 am: 13. Januar 2020, 20:43:42 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Feuerfresser

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #106 am: 14. Januar 2020, 08:28:42 »
Interessant wäre allerdings auch, wo die Erststufe runter kommt. Ich habe irgendwo gelesen (sorry, Quelle nicht gemerkt), dass Playalinda Beach zum Beispiel geschlossen bleiben wird, weil man dort Trümmer befürchtet.

Offline Scanda

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #107 am: 14. Januar 2020, 08:42:59 »
Die Erststufe geht vermutlich planmäßig zurück in den Hangar um den Drachen oben drauf zu bauen, oder?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2728
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #108 am: 14. Januar 2020, 09:46:57 »
Die Erststufe geht vermutlich planmäßig zurück in den Hangar um den Drachen oben drauf zu bauen, oder?

Korrekt.
..., dass Playalinda Beach zum Beispiel geschlossen bleiben wird, weil man dort Trümmer befürchtet.

Ich habe das auch gelesen. Aber ich denke eher, dass Trümmerteile angeschwemmt werden - aber nicht bei der Explosion herunterkommen. Ansonsten hätte es bei den letzten SpaceX-Starts von LC39A immer ein Sicherheitsproblem gegeben.
Man hatte auch noch Bedenken geäußert, dass ungesunde Gaswolken Playa Linda erreichen könnten.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1919
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #109 am: 14. Januar 2020, 13:50:32 »
Aber ich denke eher, dass Trümmerteile angeschwemmt werden - aber nicht bei der Explosion herunterkommen.
Wer sagt denn das es eine Explosion geben wird?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2728
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #110 am: 14. Januar 2020, 13:59:34 »
Wer sagt denn das es eine Explosion geben wird?
Zum Beispiel Elon Musk. Es wird wohl die zweite Stufe komplett zerlegen, da die erste Stufe nach oben schiebt und die SuperDracos der Crew Dragon nach unten drückt. Es wird aber interessant was mit der ersten Stufe passiert. Beim Zerlegen der zweiten Stufe und auch das Zünden der SuperDracos werden ungesunde Gase freigesetzt.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5611
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #111 am: 14. Januar 2020, 14:00:36 »
[Ironie ON]
Damit es besonders schwer ist wird direkt in der Innerstage 50 Galonnen Sprengstoff zur explosion gebracht, Boeing bekommt die Attrappe,
[/Ironie ON]

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2667
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #112 am: 14. Januar 2020, 14:25:04 »
Es wird wohl die zweite Stufe komplett zerlegen, da die erste Stufe nach oben schiebt und die SuperDracos der Crew Dragon nach unten drückt. Es wird aber interessant was mit der ersten Stufe passiert. Beim Zerlegen der zweiten Stufe und auch das Zünden der SuperDracos werden ungesunde Gase freigesetzt.

Ist das so? Soweit ich weiß wird ein MECO gemacht, bevor/während die SuperDracos gezündet werden. Das war ja immer das Argument, warum eine reine flüssigkeitsbetriebene Rakete im Falle des Startabbruchs besser ist als eine mit Feststoff-Boostern. Die Triebwerke können abgeschaltet werden. Die SuperDracos müssen die Kapsel somit "nur" von einer ballistisch fliegenden Erststufe weg transportieren.

Warum sollten die SuperDracos die zweite Stufe zerstören? Sie sind ja angewinkelt in der Dragon 2 angeordnet und feuern nicht auf die zweite Stufe. Thermisch sollte die zweite Stufe also kaum belastet werden und mechanisch sowieso nicht, denn die Kapsel (oder besser der Trunk) wird ja während der SuperDraco-Zündung von der zweiten Stufe gelöst.

Mane

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1919
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #113 am: 14. Januar 2020, 14:27:24 »
Beim Zerlegen der zweiten Stufe und auch das Zünden der SuperDracos werden ungesunde Gase freigesetzt.
Die Gase werden in 20 km Höhe freigesetzt, was soll denn da noch am Boden ankommen?
Die 2. Stufe ist doch garnicht vorhanden bzw. es wurde ein Dummy verbaut, oder?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2728
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #114 am: 14. Januar 2020, 14:31:01 »
Die 2. Stufe ist doch garnicht vorhanden bzw. es wurde ein Dummy verbaut, oder?

Sieh nochmal genauer hin ;)

Laut verschiedenen Quellen ist die zweite Stufe kein Dummy. SpaceX will so realistisch wie möglich testen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5421
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #115 am: 14. Januar 2020, 14:34:38 »
Laut verschiedenen Quellen ist die zweite Stufe kein Dummy. SpaceX will so realistisch wie möglich testen.

Das waere mir neu. Kannst du eine oder mehrere dieser Quellen nennen?

Edit: Jein. Es ist wohl eine echte zweite Stufe, allerdings haben sie wohl aus Kostengruenden das Merlin Triebwerk weg gelassen: https://spacenews.com/spacex-ready-for-crew-dragon-in-flight-abort-test/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2667
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #116 am: 14. Januar 2020, 15:05:06 »
Edit: Jein. Es ist wohl eine echte zweite Stufe, allerdings haben sie wohl aus Kostengruenden das Merlin Triebwerk weg gelassen: https://spacenews.com/spacex-ready-for-crew-dragon-in-flight-abort-test/

Wird die zweite Stufe mit echten Treibstoffen betankt werden?

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2667
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #117 am: 14. Januar 2020, 15:11:01 »
In dem Link von Nitro steht:

Zitat
The 2018 FAA report stated that, after the Dragon separates, “the first and second stage would become unstable and break up” several kilometers offshore.

Man geht also davon aus, dass die erste und zweite Stufe nach der Trennung der Kapsel instabil werden wird und infolge dessen zerbrechen wird. Also keine Explosion.

Mane

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1396
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #118 am: 14. Januar 2020, 15:34:19 »
Edit: Jein. Es ist wohl eine echte zweite Stufe, allerdings haben sie wohl aus Kostengruenden das Merlin Triebwerk weg gelassen: https://spacenews.com/spacex-ready-for-crew-dragon-in-flight-abort-test/

Wird die zweite Stufe mit echten Treibstoffen betankt werden?

Das ist am einfachsten. Etwas anderes da reinfüllen wäre extrem kompliziert. Am Boden geht es nicht, sie wäre zu schwer zum aufrichten. Im TE steht nur Treibstoff zur Verfügung.

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1919
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #119 am: 14. Januar 2020, 16:10:17 »
Jedenfalls wird es der zweitspannenste Flug des Jahres.
Ich glaube ich werde mir vor dem Start Drogen einwerfen.  :)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5611
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #120 am: 14. Januar 2020, 19:03:49 »
Na ja, ich würde zwar sagen das der erste bemannte Start der wichtigste ist, aber danach würe mir ein StarShip im Orbit wichtiger.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3198
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #121 am: 14. Januar 2020, 19:48:39 »
Auf teslarati wird nochmals umfassend auf den Flight Abort Test eingegangen. Besonders erwähnenswert ist am Ende des Artikels der Hinweis, dass 6-8 Wochen nach diesem Test der erste bemannte Flug stattfinden könnte.

https://www.teslarati.com/spacex-falcon-9-rocket-destroyed-dragon-fire/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2305
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #122 am: 14. Januar 2020, 20:23:27 »
Folgend die Startzeit in den unterschiedlichen Zeitzonen: Dragon – Test Window OPEN
  • Sa 18.01.20 13:00:00 - UTC
  • Sa 18.01.20 08:00:00 - EST
  • Sa 18.01.20 14:00:00 - MEZ

Online Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1919
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #123 am: 14. Januar 2020, 20:55:11 »
Was sagt das Wetter für Samstag?

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2785
  • DON'T PANIC - 42
Re: Crew Dragon In Flight Abort Test auf Falcon 9 (B1046.4)
« Antwort #124 am: 14. Januar 2020, 21:01:12 »
Was sagt das Wetter für Samstag?

Braucht es für den Abort Test ein bestimmtes Wetter oder sind die ominösen Höhenwinde ausnahmsweise mal egal. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Tags: