Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

23. Oktober 2019, 02:03:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ARCA  (Gelesen 35878 mal)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1799
Re: ARCA
« Antwort #100 am: 12. November 2017, 15:21:52 »
Es gibt wieder einen neue Episode:

https://www.youtube.com/watch?v=57VJZjrGmcQ

Der Chef ist immer noch in seiner rumänischen Heimat unterwegs.
Man sieht einige Gerätschaften am rumänischen Standort von ARCA, kugelförmige und andere Tanks, Armaturen, Raketenbauteile, Teststand?
Sphärische Tanks sollen bei der Entwicklung zukünftiger Raketen, neben der bereits bekannten HASS-Serie soll es auch einen "Heavy-Launcher" geben, eine wichtige Rolle spielen.

Viele Grüße
Rücksturz

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ARCA
« Antwort #101 am: 13. November 2017, 23:41:37 »
Der Traum von einem fliegenden Aerospike-Triebwerks mit einer Single-Stage-Rakete war doch nur von kurzer Dauer.

Der CEO von ARCA, Dumitru Popescu, wurde wegen Betrugs, Unterschlagung und Fälschung in New Mexico festgenommen. Unklar ist noch ob die Fälle im Zusammenhang mit ARCA stehen  :(
http://www.parabolicarc.com/2017/11/13/arca-space-ceo-arrested-charges-embezzlement-fraud/
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: ARCA
« Antwort #102 am: 18. November 2017, 21:04:55 »
Und schon wieder ein Kriminalfall in der Raumfahrt. :o
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1799
Re: ARCA
« Antwort #103 am: 22. November 2017, 21:06:49 »
Das letzte Video wurde am 13.11.2017 veröffentlicht. Verhaftet wurde der CEO am 8.11.2017.
Nicht ganz klar ist, ob er immer noch in Haft ist.
Offensichtlich wurde er kurz nach seiner Rückkehr aus Rumänien verhaftet.

Sehr bedauerlich! Wenn wirklich etwas dran ist an den Vorwürfen (selbst wenn diese nichts mit ARCA zu tun haben sollten) dann wars das wohl mit diesem Startup!  :'(

Viele Grüße
Rücksturz

PS. Mir fällt gerade zum ersten mal auf dass "Startup" in der Raumfahrtbranche als Wort eigentlich einen sehr guten, aufstrebenden Klang hat.  ;)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ARCA
« Antwort #104 am: 18. Mai 2018, 00:56:53 »
Totgeglaubte leben länger! ;) ARCA ist zurück!  :D

CEO von ARCA Dumitru hat den Prozess gewonnen und er ist unschuldig!

Und nun hat man auch eine weise Entscheidung gemacht: Das Triebwerk wird in der "wahren" Heimat von ARCA gebaut und getestet - in Rumänien. Dort hat man schon einen Teststand für Triebwerke von älteren Projekten und man hat auch das alte Team reaktiviert. Das war anscheind auch seine Absicht bei seiner Reise nach Rumänien bevor er auf der Rückreise in die USA verhaftet wurde.

Über die Reaktivierung des rumänischen Teams und des Teststands:

https://www.youtube.com/watch?v=rzvN7vvr4_I

CEO von ARCA über das erfreuliche Ergebnis seines Prozesses und die Arbeiten am Teststand:

https://www.youtube.com/watch?v=fXXx02rJpm0


Ich hoffe jetzt kann ARCA durchstarten! Ich möchte endlich ein voll funktionfähiges Aerospike-Triebwerk fliegen sehen :)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ARCA
« Antwort #105 am: 02. Oktober 2018, 00:04:53 »
Arca macht kräftig in Rumänien weiter und bereitet den Test des Aerospike-Triebwerks vor.

Vorbereitung des Teststands:

https://www.youtube.com/watch?v=Pz0RZeOzZkI

Vorbereitung des Triebwerks:

https://www.youtube.com/watch?v=y2h-Y5Jwe6g

Einbau des Triebwerks in den Teststands:

https://www.youtube.com/watch?v=7S5eZDfeyuM

Erklärung der Funktionalität des Triebwerks:

https://www.youtube.com/watch?v=Hb1v2EekHm8

Jetzt macht das ARCA-Team erstmal Urlaub. Dann sollte aber endlich mal der Test des Triebwerks erfolgen...
Ich bin gespannt ob es nur Fake ist oder wir einen Erfolg sehen. Wäre doch witzig, wenn wir in Europa das
erste funktionierende Aerospike-Triebwerk hätten und dann noch von einem Startup.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1799
Re: ARCA
« Antwort #106 am: 11. November 2018, 18:19:07 »
In diesem Video wird beschrieben, dass sie zunächst Vergleichstests mit glockenförmigen Düsen durchführen:

https://www.youtube.com/watch?v=Qo7JSiftPiM

Es wird ausgeführt, dass sie Tests mit zwei verschiedenen Glocken-Düsen durchführen, mit einem Expansionsverhältnis von 4 und mit 24.
Diese Tests werden gemacht um Vergleichsdaten zu erzeugen, um die späteren Messergebnisse des Aerospike-Triebwerks beurteilen zu können.

Im letzten Video des vorherigen Beitrags (Episode 25) wurde erwähnt, dass die aktuellen Arbeiten vom rumänischen Ableger von ARCA als NGO also Nicht-Regierungs-Non-Profit-Organisation ausgeführt werden.
Es ist aber geplant die Ergebnisse später mit dem amerikanischen (profitorientierten) Ableger zu teilen (wenn dieser wieder aktiv sein kann/darf?).

Viele Grüße
Rücksturz
« Letzte Änderung: 11. November 2018, 21:10:59 von Rücksturz »

15062018

  • Gast
Re: ARCA
« Antwort #107 am: 11. November 2018, 19:09:08 »
Sorry habe die Rakete sieht  wie ein Fake aus! wie aus pappmache...

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 676
Re: ARCA
« Antwort #108 am: 11. November 2018, 21:16:59 »
Sorry habe die Rakete sieht  wie ein Fake aus! wie aus pappmache...
Welche Rakete? Im Video wird nur ein Triebwerk gezeigt. Und nach Fake sieht das nicht aus - oder was meinst Du genau?

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18537
Re: ARCA
« Antwort #109 am: 12. November 2018, 13:01:43 »
Lohnt sich überhaupt das Risiko ein Aerospike zu entwickeln? Das ist im Ganzen "noch nicht qualifizierte Technologie". Es gibt nachgewiesene (klassische) Raketentechnologien und ich kann damit immer die passende Rakete für meine Nutzlastkategorie designen ...
Warum setzt ein Startup auf Aerospike? Welchen signifikanten Mehrwert/Nutzen bringt das ihnen, um das Risiko aufzuwiegen? Es bringt auf jeden Fall mehr Risiko ... ggf. ganz zu scheitern oder viel zu spät fertig zu werden ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ARCA
« Antwort #110 am: 12. November 2018, 13:13:39 »
Lohnt sich überhaupt das Risiko ein Aerospike zu entwickeln?  ...
Lohnt es sich überhaupt den Feuerstein zu Nutzen? Ist nicht das Risiko hoch sich zu Verletzen und am Feuer zu verbrennen, sagt sich der Steinzeitmensch?
Lohnt es sich mit dem Schiff außerhalb der Sichtweite zum Land zu fahren, fragt sich der Seefahrer im Mittelalter?
Lohnt es sich überhaupt einen landende und wiederverwendbare Rakete zu entwickeln? Klappt doch eh nicht, dass sie die Atmosphäre sicher durchdringt und dann noch landet, sagt sich ULA/Arianespace/Roskosmos?

Weil man doch manchmal das Risiko eingehen sollte um Fortschritt zu generieren. Ja, man kann scheitern. Und falls das passiert, dann hat man aus der Sache gelernt und versucht es erneut ohne die vorherigen Fehler. Gerade der CEO von ARCA ist ein Stehaufmännchen.
Falls es mit dem Aerospike klappt wäre es für die Raumfahrt ein weiterer Neugewinn, falls nicht dann wird man wohl auf die schon entwickelten Triebwerke setzen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18537
Re: ARCA
« Antwort #111 am: 12. November 2018, 13:55:43 »
Antworte doch bitte ordentlich, nicht mit platten Analogien ... Ich meine die Frage nämlich ernst, bzw. die dahinterstehende Hypothese, gegenüber der Strategie dieses Trägerstartups. Am Ende muss nämlich deren Produkt in einem beschränkten Zeitrahmen funktionieren (und da helfen keine philosophisch-kulturellen Weißheiten).

Aeropsike ist wohl nur sinnvoll im Zusammenhang mit einem SSTO-Träger, der vollständig wiederverwendet wird. Bzw. für einen voll-wiederverwendbaren SSTO-Träger ist Aeropsike die "enabling" Technologie. Wiederverwendung schaffen wir heute offenbar auch mit klassischen Raketendesigns in großen Teilen ... vielleicht auch bald vollständig ... und offenbar auch früher/schneller als mit einem SSTO-Design.

Für eine Firma ist es wichtig Geld zu verdienen, zumal wenn die Konkurrenz links und rechts schon in den Orbit fliegt ... während man selbst noch die eigene Technologie entwickeln muss.

Daher ist meine Frage konkret auf das Startup ausgerichtet: Ergibt das für ihr Produkt Sinn? Oder kommen sie damit zu spät ans Ziel ... wenn überhaupt? Ein Trägerstartup muss heutzutage ein funktionierendes Produkt entwickeln und auf den Markt bringen, nicht zwingend eine neue Technologie.

Ein Aerospike als noch zu qualifizierende Technolie ist typisches Agenturgeschäft ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ARCA
« Antwort #112 am: 12. November 2018, 15:00:02 »
Aeropsike ist wohl nur sinnvoll im Zusammenhang mit einem SSTO-Träger, der vollständig wiederverwendet wird. Bzw. für einen voll-wiederverwendbaren SSTO-Träger ist Aeropsike die "enabling" Technologie.
ARCA will den Träger nicht wiederverwenden. Sie hatten bisher nur die Idee die leeren Stufen als Wet-Workshop für eine Miniraumstation im All zu Nutzen.
Aber ist es denn zwingend notwendig das Triebwerk wiederzuverwenden, wenn man es schnell und günstig produzieren kann (Ansatz: RocketLabs Elektron, Vector-R, Ariane 6, Firefly Alpha, ...)? Oder hast du bei diesem Gedanken den Venture-Star bzw. die X-33 im Hinterkopf?
ARCA steht in Sachen Aerospike mit Einmalverwertung nicht allein da. Firefly Aerospace wollte es auch Nutzen. Aber nach dem Bankrott (wegen Brexit und Patentverletzung) ist das neue Management wieder auf die klassische Triebwerksvariante gewechselt.

Zitat
Wiederverwendung schaffen wir heute offenbar auch mit klassischen Raketendesigns in großen Teilen ... vielleicht auch bald vollständig ...
Diese Aussage hätte vor 5 Jahren auch erheblichen Zweifel hervorgerufen. Man hat SpaceX nicht zugetraut damit Geld zu verdienen. Einige Personen / Firmen zweifeln immer noch daran.

Zitat
Für eine Firma ist es wichtig Geld zu verdienen, zumal wenn die Konkurrenz links und rechts schon in den Orbit fliegt ... während man selbst noch die eigene Technologie entwickeln muss.
Der CEO von ARCA Dumitru ist ein Musk, bloss mit weniger Geld.

Er möchte oft einfach zuviel. Das sieht man auch an der Firmengeschichte: Man hat eigentlich noch nie richtig Geld verdient. Beim Lunar-X-Prize wollten sie erst eine Rakete von einem Ballon starten. Anschließend wechselte man zum Start von einem Überschallflugzeug (das Überschallflugzeug wollte man selber entwickeln!!). Dies wurde nicht realisiert dafür führte man Tests für Schiapelli durch. Dazwischen baute man ein Hoverboard und eine Flugzeugdrohne. Nun will er sich wohl am Aerospike versuchen. Die Wahrscheinlichkeit das er scheitert ist hoch, aber wenn es klappt - dann wäre es ein erster erfolgreicher Einsatz des Aerospike in der Raumfahrt.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18537
Re: ARCA
« Antwort #113 am: 12. November 2018, 20:37:48 »
Wünsche und Ambitionen sind gut für die Motivation.

Aber für das Produkt muss alles, was eingebaut wird, einen Mehrwert haben. Wenn Aerospike nur die Effizienz erhöhen soll, dann ist das verschwendet ... Mehr Leistung schaffe ich schneller auch mit klassischen Designs, einfach ein bisschen größer, und ich treffe dabei auf keine technologischen Probleme oder physikalischen Mauern.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

15062018

  • Gast
Re: ARCA
« Antwort #114 am: 26. Januar 2019, 14:15:54 »
Sorry habe die Rakete sieht  wie ein Fake aus! wie aus pappmache...
Welche Rakete? Im Video wird nur ein Triebwerk gezeigt. Und nach Fake sieht das nicht aus - oder was meinst Du genau?

Ich meine das "Aerospike" Triebwerk von den. Bis jetzt sind man immer nur schöne Bilder von diesen teil, aber nie ein echtes Laufendes Triebwerk. Hab so ein Bauch Gefühl, das der Typ nur ein Scharlatan ist, und ein ziemlich großen Geltungsdrang hat…

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1799
Re: ARCA
« Antwort #115 am: 26. Januar 2019, 16:45:46 »
Der "Scharlatan" (manche nennen ihn auch "Elon Musk ohne Geld") macht unverdrossen weiter:


https://www.youtube.com/watch?v=jxFsqoYkc5E

Interessant finde ich, dass es ARCA angeblich schon annährend 20 Jahre gibt.


https://www.youtube.com/watch?v=oxqiyQiJavs

Einige Hardware aus diesen 20 Jahren ging in diesem Video an ein Museum.
Außerdem bereiten sie Triebwerkstests (LS 25 noch kein Aerospike) vor, hatten aber Probleme mit dem Wetter (zu viel Schnee).

Viele Grüße
Rücksturz

15062018

  • Gast
Re: ARCA
« Antwort #116 am: 26. Januar 2019, 18:46:26 »
Außerdem bereiten sie Triebwerkstests (LS 25 noch kein Aerospike) vor, hatten aber Probleme mit dem Wetter (zu viel Schnee).


Stimmt, aber ich denke im Sommer wird das auch nichts.

= zu heiß… 

Ich denke das die Leute von iter die Kernfusion eher zum Laufen bekommen, als ARCA Ihr Triebwerk 😉

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: ARCA
« Antwort #117 am: 26. Januar 2019, 20:02:00 »
Ich hab Respekt vor dem Typen... er weiß, dass er keine Chance hat, will sie aber trotzdem nutzen  ;)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ARCA
« Antwort #118 am: 26. Januar 2019, 20:46:48 »
Ich sehe das ähnlich. Ich hoffe immer noch das er die gesamte Entwicklung wieder zurück nach Europa verlagert und er weiterhin Durchhaltevermögen zeigt. Es geht langsam, aber Schritt für Schritt voran.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2693
Re: ARCA
« Antwort #119 am: 02. März 2019, 09:50:42 »
Es gibt nun wieder eine neue Episode. Sie dokumentiert nun den Aufbau des Teststands um erstmal ein "gewöhnliches" Triebwerk namens LAS 25D zu testen. Dabei erhofft man sich Erkenntnisse für das Aerospike-Triebwerk zu erhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=lpJsAF0eHZg
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Tags: