Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

23. Juli 2019, 02:49:56
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung  (Gelesen 15782 mal)

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 844
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #25 am: 16. April 2019, 15:22:01 »
Eric Berger auf Twitter:
https://twitter.com/SciGuySpace/status/1118134923146211328

Nominal plan is now this:

2020: EM-1 on SLS
2022: EM-2 around the Moon
2022: PPE on private rocket (PR)
2024: Habitat to Gateway on PR
2024: Lander modules to Gateway on PR
2024: Crew mission to Gateway on SLS, down to surface from there


Braucht man dächte ich nicht wirklich zu übersetzen oder?

So wirklich kann ich mir die EM-1 und 2 ja noch nicht pünklich vorstellen, aber zumindest läuft das Gateway dann ohne. Ich dächte zur Not kann dann auch irgendeiner der privaten einspringen wenns um den Mond geht  ;)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3571
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #26 am: 16. April 2019, 18:03:18 »
PR = private rocket
PPE = Power and Propulsion Element
--
Also etwa alles so wie zuletzt erwartet.
Wenn sich EM2 verschiebt, haben sie dann noch einen Zeitpuffer für die 24er Mission?

PS: die 3 Teile des Landers fehlen noch. Die müssen auch bis 2024 zum Mond (und vorher entwickelt, gebaut und getestet werden. Und das natürlich auch auf 'PR'.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #27 am: 16. April 2019, 20:55:00 »
Für mich klingt das so, als hätte man den Zeitplan von "Zurück zum Mond 2028" genommen und alles was über 2024 geht mit 2024 umdatiert.
Die haben sich da etwas sehr viel für ein einziges Jahr vorgenommen

Bei dem Zeitplan frage ich mich nun ernsthaft ob sie selbst glauben es so schafen zu können.

Nachtrag:
Ich zweifel nicht an, das 2024 unmöglich ist, wenn sie sich ernsthaft anstrengen, meine Zweifel ist das alles im letzten Jahr zu eng für irgendwelche auch nur kleinen Probleme ist. Lieber paar Dinge enger (früher) einplanen und man hat notfalls etwas Polster.

Grüße aus dem Schnee

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3571
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #28 am: 16. April 2019, 22:47:44 »
Klingt ja fast nach Elon time  :P


Aber ich verstehe auch die Logik der NASA dabei, und die ist gar nicht so schlecht:
Trump einen Wahlkampfthema versprechen und dafür Geld und Aufmerksamkeit versprechen. Unter dem Radar massiv die Privaten fördern ohne die Unterstützer von SLS komplett zu vergrätzen.
Wissen, dass man für Trump die 24er Landung wahrscheinlich nicht liefern kann, aber bis dahin schon so viel Budget erhalten und Hardware produziert haben dass auch bei einer neuen Präsidentschaft der Weg fest gefügt ist.
Und gleichzeitig die Dringlichkeit nutzen um die NASA und ihre Strukturen etwas voran zu bringen.

PS: bei der NASA wird, nach SLS und JW Teleskop, quasi keiner wirklich an '24 glauben!
Aber '26 und selbst '28 wäre mehr, als man vor einer Weile realistisch zu hoffen wagen dürfte..

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #29 am: 16. April 2019, 23:36:39 »
Interesannte Sichtweise, ja so hat das wieder was.

Und ja, 2024 ankündigen um 2028 wirklich zu schaffen ist ja auch ein Weg der ans Ziel führt.

Grüße aus dem Schnee

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2503
  • DON'T PANIC - 42
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #30 am: 17. April 2019, 10:09:15 »

Nominal plan is now this:

2020: EM-1 on SLS
2022: EM-2 around the Moon
2022: PPE on private rocket (PR)
2024: Habitat to Gateway on PR
2024: Lander modules to Gateway on PR
2024: Crew mission to Gateway on SLS, down to surface from there

Auf Twitter habe ich gestern (sinngemäß zitiert) noch das gefunden:

2020: EM-1 on SLS slips to 2021
2020: Donald Trump looses elections
2021: Congress cancles the whole thing

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 844
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #31 am: 17. April 2019, 12:24:43 »
Klingt ja fast nach Elon time  :P


Aber ich verstehe auch die Logik der NASA dabei, und die ist gar nicht so schlecht:
Trump einen Wahlkampfthema versprechen und dafür Geld und Aufmerksamkeit versprechen. Unter dem Radar massiv die Privaten fördern ohne die Unterstützer von SLS komplett zu vergrätzen.
Wissen, dass man für Trump die 24er Landung wahrscheinlich nicht liefern kann, aber bis dahin schon so viel Budget erhalten und Hardware produziert haben dass auch bei einer neuen Präsidentschaft der Weg fest gefügt ist.
Und gleichzeitig die Dringlichkeit nutzen um die NASA und ihre Strukturen etwas voran zu bringen.

PS: bei der NASA wird, nach SLS und JW Teleskop, quasi keiner wirklich an '24 glauben!
Aber '26 und selbst '28 wäre mehr, als man vor einer Weile realistisch zu hoffen wagen dürfte..

Trump ist aber nicht dafür bekannt sonderlich freundlichen auf Dinge zu reagieren die nicht klappen. Sollte man also einfach vor sich hinbasteln und es kommt nix rum, gäbe es sicherlich, nennen wir es "personelle Umstrukturierungen"  ;)

Ich denke eher man weiß das man SLS nicht kippen kann und versucht das nun zu entkoppeln. Klappt der Plan so ist das Gateway unabhängig. Und nehmen wir mal weiter an SLS klappt nicht wie man sich das vorstellt kann man immer noch anfragen ob wer anders nicht mal das Gateway anfliegt. Wir reden hier schließlich von einem Zeitraum wo Musk sogar schon mit dem Starship fliegen will.

Das Risiko mit leeren Händen dazustehen wäre so zumindest nicht mehr so hoch.

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1095
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #32 am: 17. April 2019, 12:35:45 »
"Privat Rocket" … Gibt es da auch andere Optionen als SpaceX?
Insofern würde, sollte das Konzept so umgesetzt werden SpaceX ein quasi systemkritisches Unternehmen werden und es auch im  Interesse der NASA sein, dass das Starship zeitgerecht umgesetzt und einsatzbereit wird.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 844
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #33 am: 17. April 2019, 14:00:53 »
"Privat Rocket" … Gibt es da auch andere Optionen als SpaceX?
Insofern würde, sollte das Konzept so umgesetzt werden SpaceX ein quasi systemkritisches Unternehmen werden und es auch im  Interesse der NASA sein, dass das Starship zeitgerecht umgesetzt und einsatzbereit wird.

Ich denke mal ULA wird sich da auch dazu zählen.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #34 am: 17. April 2019, 14:23:16 »
Spacex, ULA, Blue Origin und Orbital ATK würden mir einfallen

Starship wird für die NASA wohl höchstens in der letzten Phase Fracht in den Orbit, bringen, welcher auch immer.
Bis sie halbwegs weit einsatzfähig ist und sie nicht zu viel mehr rumbasteln und dann noch Zertifizierungen für Fracht, dauert halt.

Grüße aus dem Schnee

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1456
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #35 am: 17. April 2019, 17:14:10 »
Spacex, ULA, Blue Origin und Orbital ATK würden mir einfallen

Starship wird für die NASA wohl höchstens in der letzten Phase Fracht in den Orbit, bringen, welcher auch immer.
Bis sie halbwegs weit einsatzfähig ist und sie nicht zu viel mehr rumbasteln und dann noch Zertifizierungen für Fracht, dauert halt.

Grüße aus dem Schnee

Wenn SpaceX bis 2024 da nicht ready ist, sind es BO und ATK ganz sicher nicht. Anders sieht es natuerlich mit ULA aus.

Offline Schneefüchsin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1304
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #36 am: 17. April 2019, 22:21:23 »
Bei Orbital ATK dachte ich an die Antares, die Fliegt ja schon.
Bezüglich Blue Origin, ok, mal abwarten. Ich mag new Glenn eh nicht so sehr. Warum das so ist schreibe ich demnächst im entsprechenden Thread.

Ich Vermute auch das es vor allem Delta 4 (vor allem Heavy), Atlas 5 und Falcon Familie wird. Na mal abwarten wie sich das ändert, wenn es länger dauert.

Grüße aus dem Schnee

Offline Schillrich

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18463
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #37 am: 17. April 2019, 22:43:58 »
Delta IV gibt es doch praktisch nicht mehr. ULA hat alle Mediumversionen abgekündigt. Es gibt noch ein paar ausgewählte Heavyversionen für National-Security Missionen.

Atlas V wird auch 2022 auslaufen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3571
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #38 am: 18. April 2019, 00:02:21 »
Die Antares als Zubringer zum Mond?! Das wird wohl nicht passieren.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5597
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #39 am: 25. April 2019, 09:39:55 »
(ich hab den Titel von "Lunar Landing" in "bemannte Mondlandung" eingedeutscht, so ist es vielleicht klarer, um was es hier geht).

Bis jetzt gibt es noch keine Pläne/Budgets, aber nächste Woche könnte es vielleicht interessant werden, da gibt es am 30/01.5 ein NAC HEO Meeting und ein Hearing im Repräsentantenhaus zum NASA-Budget 2020.

Das das Vorhaben substantiell nicht zur Sprache kommt, kann man sich eigentlich nicht vorstellen, wenn es in 5 Jahren passieren soll.

https://spacepolicyonline.com/events/nac-human-expl-and-ops-nac-heo-committee-april-30-may-1-2019-dc-available-remotely/

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5597
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #40 am: 26. April 2019, 17:14:09 »
Zumindestens das NAC HEO Meeting findet jetzt doch noch nicht statt.
https://twitter.com/jeff_foust/status/1121748232005136384

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5597
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #41 am: 01. Mai 2019, 08:39:09 »
Ein Monat seit der Ankündigung sind vergangen und Äußerungen von Bridenstine und Gerstenmaier sind nicht viel konkreter, als das die NASA an der Planung arbeitet. Der Kongress ist noch nicht begeistert.

https://arstechnica.com/science/2019/04/cost-politics-and-bureaucracy-may-doom-plan-for-2024-moon-landing/

Gerüchteweise ist von jeweils zusätzlich 8 Mrd $ über 5 Jahre die Rede. Dürfte interessant sein, ob Bridenstine heute bei dem Hearing eine Budgeterweiterung diskutieren wird.

Ohne Budget wird daraus nicht, was die Glaubwürdigkeit des Space Council und der US-Raumfahrtpolitik auch nicht gerade steigern dürfte.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 949
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #42 am: 01. Mai 2019, 19:14:20 »
Ist heute der erste Mai oder der erste April?


Von NASA watch twitter.

https://twitter.com/NASAWatch/status/1123593269458370561

Zitat
Gerst just laid out plans for the #moon2024 thing.   We will land on the moon but we won’t be able to get out and walk around because we don’t have EVA suits.

Gerst(enmayer) hat gerade die Pläne für #moon2024 dargelegt. Wir werden auf dem Mond landen aber wir können nicht aussteigen und herumlaufen, weil wir keine EVA Anzüge haben.

Offline Scipio

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #43 am: 01. Mai 2019, 19:54:48 »
Also, wenn ich mal meine Meinung dazu kundtun darf:

Auch wenn das Projektzeitplan äußerst straff ist so bin ich doch der Meinung, dass der Wert darin liegt das man überhaupt ein großes ambitioniertes Projekt anpackt. Auch wenn man den Zeitplan am Ende vielleicht nicht halten kann so stellt es doch einen Ansporn dar. Versteht ihr was ich meine?

Ich wüsste zum Beispiel nicht, dass die ESA etwas ähnliches auch nur in Erwägung ziehen würde. (Damit will ich jetzt nicht andeuten, dass alles was die ESA macht schlecht ist.)

Gruß Scipio

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5597
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #44 am: 01. Mai 2019, 20:37:45 »
Bridenstine sagt auf dem Hearing (NASA-TV), dass die geplanten Ausgaben für den Plan 2028 einfach in den kürzeren Zeitraum bis 2024 verschoben werden müssen. Zahlen nennt er aber nicht.

Nur SLS/Orion wird eine bemannte Mission bis 2024 ermöglichen.
Power&Propulsion Modul und minimales Habitat/Docking wird erforderlich sein bzgl. Gateway.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • EmDrive-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #45 am: 01. Mai 2019, 22:26:11 »
Zitat
Gerst(enmayer) hat gerade die Pläne für #moon2024 dargelegt. Wir werden auf dem Mond landen aber wir können nicht aussteigen und herumlaufen, weil wir keine EVA Anzüge haben.

Also ich weiß nicht...
Vor knapp einer Stunde kam wiederum folgende NASA-Twittermeldung: https://twitter.com/NASA/status/1123667409343217666

Zitat
What will astronauts wear on moonwalks in 5 years? We're currently working on options for our #Moon2024 mission + beyond. We'll have a transition suit for 1st mission + modern spacesuit designs for astronauts to explore the lunar surface & help create our sustainable lunar future.

Es würde mich ja auch wirklich sehr wundern. Bis einschließlich 2024 hält man es ja offensichtlich für machbar einen nicht existenten Lander zu entwickeln, zu bauen, zu testen und einzusetzen. Noch einmal: In knapp 5 Jahren.
Gleichzeitig hält man es aber laut Gerstenmaier dann aber für nicht machbar, ein bereits seit ca. 7 Jahren laufendes Raumanzugsprojekt durch neue Priorisierung (xEMU Lunar) und über adäquate Finanzierung so zu kanalisieren, dass man in ca. 5 Jahren einen Anzug (!) zur Verfügung hat?

https://nvite.jsc.nasa.gov/presentations/D2_SMT%20Gaps_Blanco.pdf
https://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/20170010137.pdf
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3571
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #46 am: 02. Mai 2019, 00:19:07 »
Inzwischen trau ich ihnen fast alles zu:

- Entwicklungszeiten von ewig und drei Tagen
- Abstufung einer Anzugsentwicklung auf 'bei der ersten Landung nicht 100% notwendig"
- das sie damit rechnen ihre ~8 Mrd pro Jahr nicht zu bekommen
- Reibungen zwischen politischen Vorgaben und NASA Arbeit
...

^ die Veröffentlichung der News von NASA war wohl Recht sicher auch eine direkte Folge der Twitter-Nachricht von NASAwatch

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2027
  • EmDrive-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #47 am: 02. Mai 2019, 07:04:38 »
Aussage Jim Bridenstine zur Diskussion: https://twitter.com/JimBridenstine/status/1123644124605894656

Zitat
We will have EVA suits, get out, and do meaningful work

Na dann.. ;)

Nachtrag:
Lustigerweise habe ich den Tweet anfänglich als echt dünnhäutige Antwort Pridestines auf den Tweet davor verstanden:
"Werden EVA -Anzüge haben.....und jetzt geh raus und mach was Sinnvolles."


Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 844
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #48 am: 02. Mai 2019, 08:07:13 »
Ohne die Entwicklung von Raumanzügen kleinreden zu wollen. Ich denke das ist noch eines der machbareren Dinge, da würde ich mir wenig Sorgen machen, das sich da was bis 2024 machen lässt.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5597
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #49 am: 02. Mai 2019, 08:14:06 »
Bridenstine spielt die Kosten herunter.
Die 8 Mrd $ p.a. sind unzutreffend. Es gibt ein gutes Angebot ans Weiße Haus. Man verfolgt erstmal das Ziel, ein gemeinsames Verständnis über das Budget zwischen NASA und WH zu erzielen.
https://spacenews.com/bridenstine-plays-down-costs-of-2024-moon-landing/

Das Hearing war aus Zeitgründen sehr kurz, man wird weiter im Gespräch bleiben. Für mich war am überraschensten, das Bridenstine zweimal betonte, dass es nur mit SLS/Orion geht, von Commercials ist bzgl. bemannter Landung aktuell nicht die Rede.

Bridenstine meint zwar, dass man die Kosten bis 2028 einfach auf 2024 zusammenlegen muß, aber so wirklich eine Budgetplanung für 2028 hat es ja bisher auch noch nicht gegeben.

Tags: