Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

11. Juli 2020, 07:14:03
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung  (Gelesen 26289 mal)

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3385
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #150 am: 28. Februar 2020, 18:58:34 »
Zitat
Doch das ist ganz leicht zu verstehen. Die Boeing Lobby macht gerade Überstunden im Kongress. Nicht Boeing hat versagt. Das Prinzip kommerzielle Raumfahrt hat versagt. Also alles zurück auf die Methode NASA als Projektführer, weg von Festpreisen, zurück zu Cost+ Verträgen, die sich bei SLS und Orion so bewährt haben. Mit den bewährten Auftragnehmern, Boeing, Northrup Grumman und Lockheed Martin. Die kennen sich aus mit Cost+ und NASA Aufsicht. Die schreiben ihre Berichte auch so, wie die NASA es kennt.

Das macht mich etwas besorgt. Weil - da könnte ja SpaceX eines Tages als Störenfried dastehen und langsam und unauffällig abgewürgt werden oder? Motto : Lieber warten wir ein Jahr länger, aber sind unter uns.

Ich schreibe das so, wie sich mir das (inclusive sonstigem Hickhack) als Laie darstellt.

Ich sage nur : Aliens.....
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4680
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #151 am: 29. Februar 2020, 03:26:04 »
Eric Berger auf Twitter dazu
Zitat
NASA says this isn't really the plan. I think it probably is. We'll find out in a few weeks.

Zitat
NASA sagt das ist nicht wirklich der Plan. Ich denke es ist wahrscheinlich der Plan. Wir werden es in einigen Wochen wissen.

Ich sage dazu, ich glaube eher Eric Berger als Jim Bridenstine. Es passt auch genau auf den Gesetzes-Entwurf, der vor ein paar Wochen diskutiert wurde, das Boeing Gesetz. Wenn es durchkommt, ist es der NASA Plan. Möglich, daß Jim Bridenstine etwas anderes möchte, aber das ist nicht relevant. Die Richtung bestimmt der Gesetzgeber per Budget.

Ich interpretiere den Politiker Bridenstine hier so:
"Genau DAS ist nicht der Plan. [es stimmen nicht alle Details. Ganz ähnlich wie von Eric Berger veröffentlicht könnte es zwar kommen, aber wenn ich einfach schreibe, das DIES nicht der Plan ist, kann ich dementieren ohne Lügen zu müssen.]"
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #152 am: 29. Februar 2020, 10:41:14 »
Ich interpretiere den Politiker Bridenstine hier so:
"Genau DAS ist nicht der Plan. [es stimmen nicht alle Details. Ganz ähnlich wie von Eric Berger veröffentlicht könnte es zwar kommen, aber wenn ich einfach schreibe, das DIES nicht der Plan ist, kann ich dementieren ohne Lügen zu müssen.]"

So kann man es natürlich auch sehen.  ;)

Ich glaube sogar, daß Bridenstine wirklich etwas andereres will. Er hat ja commercial ins Gespräch gebracht. Aber ich fürchte, Boeing wird sich im Kongress durchsetzen. Trotz der Blamage mit Starliner.

Ist aber raumfahrttechnisch egal. Artemis wird so oder so nichts bringen außer vielleicht ein oder zwei Missionen im Apollo Stil, nur diesmal mit Frauen. Es bedeutet nur, daß weitere zweistellige Milliardenbeträge in Boeing versenkt werden.


Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #153 am: 14. März 2020, 09:53:46 »
NASA HEO-Chef Doug Loverro machte jetzt zwei Aussagen, die zwar nicht so neu und überraschend sind, aber die weitere Vorgehensweise stark beeinflussen dürften.

1. Das Lunar Gateway ist nicht mehr auf dem "critical path", will sagen, es wird zwar noch weiter verfolgt, aber nicht mehr für das vorrangige Ziel einer Mondlandung.
2. Das SLS ist dagegen unverzichtbar, um Orion zum Mond zu bringen und eine bemannte Landung zu realisieren.

Das hat entsprechend Einfluß auf die Architektur des Landesystems, bei dem einige Industriepartner mit dem Gateway geplant hatten.

Loverro will weiter mit kommerziellen und internationalen Partnern zusammenarbeiten. Andere Länder waren aber nicht bereit, irgendetwas bis 2026 dafür zu liefern.

https://spacepolicyonline.com/news/gateway-no-longer-mandatory-for-2024-moon-landing/

Das vorrangige Ziel des (Vize-)Präsidenten heißt Mondlandung, die nächste Präsidentenwahl könnte es natürlich wieder verändern.

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #154 am: 14. März 2020, 11:35:59 »
Die NASA hat ein Dilemma:

Bei Plan A hieß es: Wir fliegen zum Mond um zu bleiben. Deshalb eine "Verkehrsinfratruktur" mit dem Gateway, wiederverwendbaren Landern am Mond, einer Station usw. Würde man das alles so umsetzen wollen, wird das bis 2024 nicht zu machen sein.

Also Plan B: Wir fliegen einen schweren Lander einfach direkt zu Mond, wie bei Apollo. Das geht nur mit dem SLS, ist aber die einfachste Variante.

Das Dilemma ist, dass Plan A nicht bis 2024 möglich ist und Plan B mNn stark nach "flags and footprints" riecht und genau das ist, was man unbedingt vermeinden wollte. Plan B wird auch schwierig als "from Moon to Mars" zu verkaufen sein. Ich hoffe, dass man Artemis nicht gerade die politische Daseinsberechtigung abgräbt. Wenn man die amerikanischen Medien verfolgt, ist Artemis nicht unumstritten.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16978
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #155 am: 14. März 2020, 11:50:22 »
Die NASA hat ein Dilemma:

Bei Plan A hieß es: ...
Das Dilemma ist doch, dass der NASA die Pläne von extern mit schöner Regelmäßigkeit geändert werden, nicht etwa, dass die NASA selbst es sich alle Nase lang anders überlegen würde.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4680
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #156 am: 14. März 2020, 13:11:17 »
Zitat
Das Dilemma ist, dass Plan A nicht bis 2024 möglich ist und Plan B mNn stark nach "flags and footprints" riecht und genau das ist, was man unbedingt vermeinden wollte. Plan B wird auch schwierig als "from Moon to Mars" zu verkaufen sein. Ich hoffe, dass man Artemis nicht gerade die politische Daseinsberechtigung abgräbt. Wenn man die amerikanischen Medien verfolgt, ist Artemis nicht unumstritten.
Beitrag editieren

Ach, ich als Optimist könnte mir vorstellen, dass ein Flags and Footprints sogar den Umstieg von Moon to Mars vereinfacht. Wenn man nicht erst am Mond viel Infrastruktur aufbaut, welches durch viel Geld am laufen gehalten werden muss, ist der Wechsel zum Mars einfacher.

Ein größeres Problem könnte eine kommende Rezession, und seine Auswirkungen für die NASA, werden :/
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #157 am: 03. April 2020, 21:30:23 »
NASA liefert einen Bericht, wie man sich eine nachhaltige Mondexploration nach 2024 vorstellt.

Das Stichwort lautet Lunar Surface Artemis Base Camp. Konkretes wird aber noch folgen müssen.

https://www.nasa.gov/feature/nasa-outlines-lunar-surface-sustainability-concept


Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4680
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #158 am: 03. April 2020, 22:42:48 »
Alles noch sehr vague  :-\

Hat jemand von euch echte Neuigkeiten entdecken können?
Von der "multi-month split-crew operation at the Gateway and on the lunar surface" höre ich zum ersten Mal. Aber das muss auch noch nichts heißen.

Im verlinkten PDF sieht man auch noch ein Gateway mit Bigelow-Modul ...
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1117
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #159 am: 04. April 2020, 08:29:09 »
Auf SpaceNews gibt es einen zusammenfassenden Artikel: https://spacenews.com/nasa-report-outlines-vision-for-long-term-human-lunar-exploration/
Ein paar dort erwähnte Sachen sind mir zumindest neu, wenn auch nicht sehr konkret umrissen
Zitat
a lunar terrain vehicle, an unpressurized rover analogous to the lunar rover used on the later Apollo missions. That would be followed by a larger pressurized rover called a “habitable mobility platform” used for trips lasting up to 45 days, and a “foundation surface habitat” capable of hosting four people.
es soll irgendwann ein druckbeaufschlagtes Mondfahrzeug geben für Trips von bis zu 45 Tagen. Finde ich ziemlich interessant, neben dem technischen Aspekt wie so ein Fahrzeug aufgebaut sein wird auch in Bezug darauf, was man damit alles machen könnte....
Zitat
Another aspect of NASA’s long-term lunar exploration plan involves building out the lunar Gateway. The agency envisions adding a “large-volume deep space habitation” module
Man möchte das Gateway mit einem großvolumigen Wohnmodul ausbauen. Wozu? Dazu:
Zitat
The Gateway and base camp would be tied together in one mission scenario intended to simulate a Mars expedition. In that mission, a four-person crew would fly to the Gateway and remain there for several months, simulating the trip to Mars. Two astronauts would then go to the lunar surface with the other two remaining on the Gateway. After returning from the moon, the crew would remain on the Gateway for several more months to simulate the trip back to Earth.
Man möchte auf dem Gateway eine Marsmission simulieren mit dem Mond als Mars. Ganz ehrlich, das wäre doch aber wirklich sinnvoller auf der ISS zu realisieren gewesen mMn.
Zitat
The report did not go into detail
Die gefühlt am häufigsten im Bezug auf den Bericht getätigte Aussage in dem Artikel...
Ich finde es prinzipiell eigentlich eine gute Idee, ein Basecamp (besser noch eine richtige Basis) auf dem Mond aufzubauen (gerne auch zum Preis einer späteren Marsmission) aber ich finde, der Weg, den die NASA beschreiten will ist weder besonders effektiv noch innovativ in technischer Hinsicht.
Wenn man schon ein Gateway im Orbit baut, könnte man dort zum Beispiel ein Treibstofflager anlegen, um eine wiederverwendbare Mondfähre zu betanken...

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #160 am: 04. April 2020, 09:48:36 »
Das mit dem Mondfahrzeug war für mich auch neu und überraschend. Das muss ja ein ganz schöner Brummer werden, wenn da Missionsdauern über 30 Tage möglich sein sollen. Gibt es dafür schon ein Konzept, das man sich mal anschauen kann? Ich bin vor allem gspannt, wie man sowas auf die Mondoberfläche bringen will.  ???

@TWiX: Soweit ich weiß, hat / hatte (?) die Nasa duchaus den Plan, zwischen Gateway und Mond wiederverwendbare Lander zu verwenden, die auf dem Mond betankt werden. Für die Missionen bis Artemis III wird das wohl nix, da möchte man einen Mondlander verwenden, den man per SLS in einem Stück und betankt direkt zum Mond transportieren kann, aber langfristig war es zumindest mal angedacht. Dazu müssen natürlich noch sehr viele grundlegende Probleme gelöst werden (Wassergewinnung, Aufspaltung, Lagerung von LOX und Wasserstoff usw).

Offline Xerron

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 242
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #161 am: 04. April 2020, 12:12:10 »
Was ist eigentlich aus dem geworden?

http://german.cri.cn/1107/2008/10/28/1s102918.htm

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3385
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #162 am: 04. April 2020, 13:15:02 »
Zitat von: FlyRider
Gibt es dafür schon ein Konzept, das man sich mal anschauen kann?

Ja, da gab es schon Tests mit einem Fahrzeug. Aber wie das immer so ist, ich finds jetzt nicht. Sah jedenfalls aus wie ein etwas eckiger VW-Transporter. Unter der Größe ware auch sinnlos.
Ich glaube da war auch schon das Konzept "Anzug bleibt draußen" mit dabei.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6096
  • Real-Optimist
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #163 am: 04. April 2020, 13:44:34 »
Ihr meint das Space Exploration Vehikel:
https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=10275.0

Es wird in dem NASA Plan nicht benannt, kann also so oder ganz anders sein, in jeden Fall noch sehr weit weg.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3385
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #164 am: 04. April 2020, 16:37:26 »
Das ist auch sowas, aber ich hatte eher so ein Bild vor Augen. Allerdings Mit Schutzanzughalterung hinten. However, es wird da schon eine Menge Entwürfe geben. Aber es muß auch irgendwo einen TestBericht der NASA über Fahrten in unwegsammen Gelände geben. Oder die NASA hat ihn selbst wieder rausgenommen.
https://hiconsumption.com/toyota-x-jaxa-moon-rover/
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4680
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #165 am: 04. April 2020, 17:29:38 »
Die NASA Testet oder Entwickelt da nichts (direkt) sondern schreibt aus und Unternehmen bewerben sich:

Zitat
NASA has started initial planning for the lunar terrain vehicle, recently issuing a request for information. “We received quite a bit of response to that,” Steve Clarke, deputy associate administrator for exploration in NASA’s Science Mission Directorate, during a March 31 meeting of the National Academies’ Committee for Astrobiology and Planetary Science. That included what he called “nontraditional” companies that develop mobility systems on Earth who could partner with aerospace companies to create lunar versions of those vehicles.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #166 am: 04. April 2020, 21:57:02 »
Offensichtlich hat die Nasa aber zumindest früher schon eigene Prototypen entworfen:


https://www.youtube.com/watch?v=nPSbOsOJ9Ro

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4680
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #167 am: 05. April 2020, 00:25:46 »
Dieses Space Exploration Vehikel hatte Tomtom oben schon gepostet, ist alt (~2011), eher ein Versuchsträger um Ideen auszuprobieren denn ein Prototyp. Gut möglich dass sich Unternehmen davon inspirieren lassen. Aber es ist keine Voraussetzung. Und damit 4 Menschen damit 45 Tage durch die gegend Fahren muss das letztendliche Fahrzeug schon WESENTLICH größer als diese 4t Dose sein ;)

(und ich würde dagegen Wetten, das wir ein Fahrzeug mit den genannten Spezifikationen vor 2034 auf dem Mond sehen)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Flandry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #168 am: 05. April 2020, 00:38:02 »
Dieses Space Exploration Vehikel hatte Tomtom oben schon gepostet, ist alt (~2011), eher ein Versuchsträger um Ideen auszuprobieren denn ein Prototyp.

Das gibt es mindestens seit 2009. Es fuhr in der Parade zur Amtseinführung von Obama mit:


https://www.youtube.com/watch?v=2c2jN0k0k68

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #169 am: 05. April 2020, 10:31:12 »
Wenn man mal weiß, wie das Ding heißt (Danke!), findet man auch Tonnenweise Informationen: So war das SEV bei den RATS Veranstaltungen von 2008 bis 2011 dabei (Infos zu RATS, siehe hier https://en.wikipedia.org/wiki/Desert_Research_and_Technology_Studies), allein 2010 wurden allein in das SEV 160 Millionen Dollar Entwicklungsgelder gesteckt. Man hat mit Habitat- Prototypen, autonomen Rovern usw. getestet.

Was ich mich nun frage: Wie werden diese Erkenntnisse nun für Artemis genutzt? Da steckt ja ne Menge Geld und Zeit drin,  ???

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2855
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #170 am: 05. April 2020, 10:38:47 »
Das oben genannte Mond-Fahrzeug wurde bereits von den Top-Gear-Leuten gefahren:


https://www.youtube.com/watch?v=INzQcqLj2pw
(Ist leider die englische Version, ich konnte die Deutsche leider nicht finden :-( )

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4550
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #171 am: 05. April 2020, 10:59:32 »
Das oben genannte Mond-Fahrzeug wurde bereits von den Top-Gear-Leuten gefahren:

Na toll. Ich dachte, der holpert da jetzt mit dem Teil durch das Mondstudio bei dramatischer Beleuchtung, stattdessen nur eine kurze Fahrt auf Asphalt bei strahlendem Sonnenschein. Dafür sind sie aber jetzt den Unkaputtbarkeitstest schuldig, wie damals mit diesem Toyota-Pickup. ;D

Spaß beiseite. Immerhin wurde dieses Touchpanel und der Joystick gezeigt. Nicht schlecht, wirkte ja schon überraschend modern für die 2010er-Jahre. Aber hab ich das richtig verstanden: Er musste den Joystick weit nach rechts ziehen, um auch nur eine weite Kurve zu fahren?

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3008
Re: NASA 2024 Artemis - bemannte Mondlandung
« Antwort #172 am: 30. Mai 2020, 12:59:12 »
Beim Warten auf den ersten Startversuch des ersten bemannten Crew Dragon Fluges hat US-Präsident Trump und sein Vize Pence eine Unterschrift auf der Zugangsluke für Artemis II hinterlassen:



SpaceX Demo-2 Preflight (NHQ202005270024) by NASA HQ PHOTO, on Flickr

Ebenso wurde der Stand des Artemis-Programms präsentiert. Rechts sieht man die Kapsel von Artemis I mit dem europäischen Servicemodul.


SpaceX Demo-2 Preflight (NHQ202005270017) by NASA HQ PHOTO, on Flickr
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Tags: