Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

21. November 2019, 08:57:11
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)  (Gelesen 103605 mal)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5548
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #775 am: 21. Oktober 2019, 12:17:31 »
Na ja, dem Edelstahl macht das Wasser schon mal nix aus.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #776 am: 21. Oktober 2019, 12:27:44 »
Das Korrosionsproblem meinte der Captain auch sicher nicht. Aber mit jedem Teil, was drangebaut wird, steigt ja die Windlast. Das Schlimme sind ja die Sicherungsmaßnahmen, die getroffen werden müssen. Nicht nur für die Röhre, sondern auch die Szene drumherum. Und immer mit maximalem Aufwand, denn so ein Ding dreht auch mal ganz schnell die Richtung. Irgendwann kann es ja sein, daß ein Tornado voll drauf hält.
Ärgerlich und verzögernd, sowas.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Steppenwolf

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • in thrust we trust
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #777 am: 21. Oktober 2019, 14:35:36 »
Ein paar km nördlich auf South Padre Island sieht es so aus


https://twitter.com/SpacePadreIsle/status/1186257007424221184

Bei SpaceX ist anscheinend alles ok und sie sind schon wieder am arbeiten.


Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2377
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #778 am: 21. Oktober 2019, 14:51:31 »
Mary schreibt es war kein Flutlicht mehr zu sehen. So bald es hell wird sieht sie sich um.
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=48895.460
Ich hoffe das sonst niemand verletzt wurde.

Wie schon Steppenwolf geschrieben hat, die Arbeiten laufen schon wieder weiter.
https://twitter.com/BocaChicaGal/status/1186267323461783553
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #779 am: 22. Oktober 2019, 10:03:18 »
Schaut euch das mal an, die Beine werden ausfahrbar sein.  :o
Da sind Führungen mit gewaltigen Kugellagern.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=48895.msg2007247#msg2007247

Offline Bogeyman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 617
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #780 am: 22. Oktober 2019, 11:07:59 »

Da sind Führungen mit gewaltigen Kugellagern.


Rollenlager

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #781 am: 22. Oktober 2019, 16:53:57 »
Da sind Führungen mit gewaltigen Kugellagern.
Rollenlager
Ja stimmt.
Das ist eine relativ simple Lösung, die Beine fahren schräg nach unten aus
und man bekommt somit eine größere Standfläche.
Mal sehen ob sie das hydraulisch oder elektrisch machen.

Offline Dublone

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 317
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #782 am: 22. Oktober 2019, 17:07:11 »
Kann sich da nicht schnell Dreck zwischen den Rollen bilden?

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #783 am: 22. Oktober 2019, 17:59:54 »
Kann sich da nicht schnell Dreck zwischen den Rollen bilden?
Ach was, da kommt doch ne Abdeckung drüber und viel Schmierfett an das Bein.
Das funktioniert bei Kränen auch gut.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5548
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #784 am: 22. Oktober 2019, 18:17:28 »
Fett im Vakuum?

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #785 am: 22. Oktober 2019, 18:31:23 »
Fett im Vakuum?
Ich dachte dabei an das MK1.
Aber warum funktioniert Fett nicht im Vakuum?
Bei der ISS laufen z.B. die Zahnräder für die Ausrichtung der Solarpanele auch in Schmierfett.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2133
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #786 am: 22. Oktober 2019, 18:40:48 »
Ach was, da kommt doch ne Abdeckung drüber und viel Schmierfett an das Bein.
Das funktioniert bei Kränen auch gut.

Spätestens auf dem Mars mit feinem Staub gäbe es da Probleme mit dem Fett.
Aber ich bin mir sicher, es gibt andere Lösungen. Die Lager laufen ja eh nicht viel. So viel wird das Bein nicht rein und raus gefahren.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #787 am: 22. Oktober 2019, 19:11:44 »
Ich denke auch, Rollen etc in dieser Größenordnung halten zusammen mit passender Chemie durchaus eine Weile. Zusätzliche mechanische Abdichtungen sind normales Verfahren, sonst würde kein Bagger im Steinbruch lange durchhalten. Selbst eine "Klapperpassung" im Millimeterbereich ist bei den Beinen wohl tolerierbar. Ich sehe auch ein System, das selbst unter Belastung das Auswechseln von Rollenarrays zuläßt, durchaus konstruierbar.

Nebenbei - auch der Canadarm wird hin und wieder geschmiert.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 945
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #788 am: 22. Oktober 2019, 20:52:18 »
Ich denke auch, Rollen etc in dieser Größenordnung halten zusammen mit passender Chemie durchaus eine Weile. Zusätzliche mechanische Abdichtungen sind normales Verfahren, sonst würde kein Bagger im Steinbruch lange durchhalten.

Genau, wobei die Lager ja sicher sowieso mit Dichtlippen gekapselt werden und Zylinder (sofern vorhanden) Abstreifringe brauchen. Die Laufbahnen (und Lager - Aussenflaechen) sollten aber besser trocken bleiben, sonst bleibt daran alles kleben und behindert die Bewegung. Unter Wuestenbedingungen sollte man speziell darauf achten, dass z.B. auch die Radschrauben trocken sind. sonst provoziert man bei einem Radwechsel festgefressene Gewinde.

Selbst eine "Klapperpassung" im Millimeterbereich ist bei den Beinen wohl tolerierbar.

Denke auch, haben wir "Wurfpassung" genannt ;)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2655
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #789 am: 22. Oktober 2019, 22:41:48 »
Vergesst bitte nicht, dass das der erste Prototyp ist. Mit absoluter Sicherheit wird sich da im Detail noch sehr sehr viel Ändern bis mal das erste Starship auf dem Marsboden stehe.

Online Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 303
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #790 am: 23. Oktober 2019, 14:37:33 »
Dass könnte eines der Beine sein:

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?PHPSESSID=nlag3tnfo9khmoaai5s21t3s13&action=dlattach;topic=49114.0;attach=1590515;image

Ich fage mich nur, warum die Teile nicht zumindest verzinkt werden...
Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #791 am: 23. Oktober 2019, 14:55:57 »
Ich frage mich nur, warum die Teile nicht zumindest verzinkt werden...
Macht doch keinen Sinn wenn MK1 vielleicht nur einmal fliegt.
Wurde eigentlich irgendwo gesagt wie oft MK1 fliegen soll?

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #792 am: 23. Oktober 2019, 15:42:35 »
Zink ist nicht besser als Edelstahl. Und normalerweise auch weicher, reibt sich also vom Stahl ab. Und die Verzinkung von Edelstahl ist außerdem ineffektiv in der Herstellung.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1814
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #793 am: 23. Oktober 2019, 16:00:34 »
Zink ist nicht besser als Edelstahl. Und normalerweise auch weicher, reibt sich also vom Stahl ab. Und die Verzinkung von Edelstahl ist außerdem ineffektiv in der Herstellung.
Die Beine und die Halterungen dazu sind aber nicht aus Edelstahl.
Sieht zumindest nicht so aus weil die Oberfläche rostig ist.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #794 am: 23. Oktober 2019, 16:40:30 »
Zitat
Die Beine und die Halterungen dazu sind aber nicht aus Edelstahl.
Sieht zumindest nicht so aus weil die Oberfläche rostig ist.
Ist schon klar, meine Antwort bezog sich auf RKM
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 945
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #795 am: 23. Oktober 2019, 17:51:16 »
Zitat
Die Beine und die Halterungen dazu sind aber nicht aus Edelstahl.
Sieht zumindest nicht so aus weil die Oberfläche rostig ist.
Ist schon klar, meine Antwort bezog sich auf RKM

RKM meint doch auch offensichtlich die Stahlversion, deren Bild er eine Zeile davor verlinkt hat.  ::)

Warum nicht verzinkt - fuer's uebliche Feuerverzinken im Zinkbad muss das Teil speziell ausgelegt sein. Man kann nicht jedes beliebige Teil so verzinken, es kann sich dabei u.a. verziehen oder es koennen in Ecken Zinklachen stehen bleiben, die dann die Funktion behindern. Ein solches Stahlteil kann man aber spaeter auch unveraendert in Edelstahl bauen, wenn es lange halten und schoen ausschauen soll.   

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5548
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #796 am: 23. Oktober 2019, 18:20:19 »
Ob Mk1+2 nun jeder 1x oder 20x fliegt bevor Mk3+4 fertig sind ist egel, den das bischen Rost ist komplett ohne belang für deren Nutzungsdauer.
Später wird das sicher aus besserem Stahl sein, derzeit ist nur wichtig das es schnell geht und für die Nutzungszeit ausreicht.
Später wird das schon deswegen anders aussehen, weil man überall optimal auf den Einsatzzweck optimierte Teile verwendet,
da werden ganz andere Teil zu sehen sein. Ich glaube z.B. nicht dass die Wand des Vierkantrohres so bleiben wird, da wird es vielleicht Durchbrüche
geben ohne die hier die Beine vielleicht 40% schwerer sind.
Man muss sich einfach immer eines vor Augen halten, Mk1 werden gebaut um zumindest die Steuerung auf 20km Höhe und mehr zu testen,
Wiedereintritt und damit auch Schutz vor hohen Temperaturen wird das Ding kaum bekommen.
Bei Mk3+4 wird man zumindest dies brauchen und vermutlich wird dann schon vieles viel besser aus sehen.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2757
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #797 am: 23. Oktober 2019, 20:51:48 »
RKM meint doch auch offensichtlich die Stahlversion, deren Bild er eine Zeile davor verlinkt hat.  ::)

Warum nicht verzinkt - fuer's uebliche Feuerverzinken im Zinkbad muss das Teil speziell ausgelegt sein. Man kann nicht jedes beliebige Teil so verzinken, es kann sich dabei u.a. verziehen oder es koennen in Ecken Zinklachen stehen bleiben, die dann die Funktion behindern. Ein solches Stahlteil kann man aber spaeter auch unveraendert in Edelstahl bauen, wenn es lange halten und schoen ausschauen soll.

Ich sehe da Effizienzprobleme. Klakow hat schon recht, im Prinzip sind und können das alles kurzlebige Teile sein.
Beim Verzinken gäbe es zwei Bedenken. Zum einen SOLL die Zelle ja hohe Temperaturen aufnehmen/umleiten können. Also werden sie Hochtemperatur-Edelstahl nehmen. Da fällt das preisgünstige Feuerverzinken schon mal weg. Oder wie mein alter Meister mal sagte "Der Stahl guckt den Zink garnich an".
Und andere Verzinkungen sind nicht mit "Einfach als Elektrode in den Schnaps" zu machen. Nicht umsonst gibts da auch einige Patente drauf.
Edelstahl verzinken wäre also nur nötig, wo man es mit anderen Metallen zusammen bringen muß (Schraubung etc.) Aber da gibts dann auch andere gleichwertige Verfahren.
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 945
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #798 am: 23. Oktober 2019, 22:19:39 »
Beim Verzinken gäbe es zwei Bedenken. Zum einen SOLL die Zelle ja hohe Temperaturen aufnehmen/umleiten können. Also werden sie Hochtemperatur-Edelstahl nehmen. Da fällt das preisgünstige Feuerverzinken schon mal weg... ¨

Wir reden total aneinander vorbei. Verzinken wuerde, wie auch immer, vielleicht bei den auf dem Bild haengenden teilweise angerosteten Stahlfuessen Sinn machen. Wenn es denn ginge und notwendig waere. Ich denke aber die wissen schon was sie tun.

Aus welchem Werkstoff die Fuesse spaeter sein werden ist in den Sternen. Ein Verzinken von Edelstahl ist aber natuerlich absoluter Schmarrn, ganz unabhaengig vom Verfahren. Und ob die verwendete Legierung (falls es Edelstahl sein wird) an der Stelle unter der Hutze wirklich von der "hochtemperaturfesten" Sorte sein muss - das glaube ich auch nicht so recht. Vielleicht unten hervorstehende / abdeckende "Sohlen".

"Gewoehnliche" Edelstaehle vertragen auch nicht gerade wenig. Und bei der Materialdicke (die dort schon aus Festigkeitsgruenden notwendig ist) wird von dem was die Hutze nach innen abstrahlt auch etliches unbeeindruckt absorbiert.

Ich werde mich jetzt aus der Fussdiskussion ausklinken, scheint mir nicht so sinnvoll zu sein.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2377
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #799 am: 23. Oktober 2019, 23:22:31 »
Es ist halt auch "nur" ein Prototyp.  :)

Mary:
https://twitter.com/BocaChicaGal/status/1187083973148758016

Nicht schlecht wie das nun vorwärts geht.
Und wenns mal ein bisschen gröber ist.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Tags: