Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

15. Oktober 2019, 16:30:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)  (Gelesen 79062 mal)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2051
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #725 am: 07. Oktober 2019, 00:06:17 »
Ob man einen Booster oder ein Starship auch mal absichtlich überbelasten wird? Also absichtlich einen RUD provoziert, um die berechneten Grentwerte in der Praxis zu testen?

Ich glaube, eher nicht. Denn Anfangs hat man zu wenig Triebwerke, und später hat man bereits ausreichend Erfahrung mit Flügen gesammelt.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5479
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #726 am: 07. Oktober 2019, 01:06:37 »
Was man machen könnte und vielleicht auch irgendwann sollte ist die Tanks mit Wasser füllen und dann testen bei welchem Druck die Tanks einen auf Waldi machen und das Pinkeln anfangen.
Das ist ziemlich ungefährlich solange es nicht ein paar Grand unter null hat.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2752
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #727 am: 07. Oktober 2019, 11:02:44 »
Wie EM ankündigt soll der erste Orbitalflug des Starship innerhalb von einem halben Jahr stattfinden  :o. Früher hätte ich gesagt: "Musktime". Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher. April 2020 ist, wenn alle anderen Tests wie geplant ablaufen, wahrscheinlich möglich. Die nächsten Testraumschiffe Mk3, Mk4 und Mk5 sollen innerhalb von nur 2-3 Monaten (je Raumschiff) gebaut werden. Eines der beiden letztgenannten würde dann nach Musk's Aussage den ersten Orbitalflug absolvieren.

https://www.teslarati.com/spacex-elon-musk-lays-out-starship-path-to-orbit/

Nebenbei bemerkt sollen die Grid Fins der SH aus Stahl und nicht mehr aus Titan bestehen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3767
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #728 am: 07. Oktober 2019, 11:35:09 »
^ die Super Heavy braucht es neben dem MK4/5 Starship für einen Orbitflug allerdings auch noch. Und die SH muss auch erst noch ein wenig getestet werden..

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5479
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #729 am: 07. Oktober 2019, 12:39:20 »
Das ist natürlich richtig und bei der SH ist der Flaschenhals derzeit noch die Raptorproduktion, aber die produktionsrate soll ja 2020 auf mehr als ein Triebwerk/Tag steigen.
Man sollte auch bedenken das SH zwar viel größer, besser gesagt, länger ist, andererseits besteht das Ding fast nur auch Tanks und Triebwerken.

Offline Sol,Earth

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #730 am: 07. Oktober 2019, 13:26:36 »
Wie EM ankündigt soll der erste Orbitalflug des Starship innerhalb von einem halben Jahr stattfinden  :o. Früher hätte ich gesagt: "Musktime". Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher. April 2020 ist, wenn alle anderen Tests wie geplant ablaufen, wahrscheinlich möglich. Die nächsten Testraumschiffe Mk3, Mk4 und Mk5 sollen innerhalb von nur 2-3 Monaten (je Raumschiff) gebaut werden. Eines der beiden letztgenannten würde dann nach Musk's Aussage den ersten Orbitalflug absolvieren.

Das ist fernab jeglicher auch nur annähernd realistischer Möglichkeit. Das ist schlicht nicht machbar. Dazu fehlt es an Raptor-Produktions-Kapazität, dazu fehlt es an (langwierigen) Genehmigungen, dazu fehlt es an ausreichend Testzeitraum, dazu darf nichts aber auch absolut gar nichts vorher nicht ganz so laufen wie geplant, und und und, es ist schlicht - völlig und absolut unrealistisch. Nagelt mich hier fest: Es wird 2020 noch keinen orbitalen Flug mit Starship geben, der mindestens einen ganzen Orbit schafft. Hoffentlich wenn alles gut geht dann 2021.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1178
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #731 am: 07. Oktober 2019, 14:20:15 »
Wie EM ankündigt soll der erste Orbitalflug des Starship innerhalb von einem halben Jahr stattfinden  :o. Früher hätte ich gesagt: "Musktime". Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher. April 2020 ist, wenn alle anderen Tests wie geplant ablaufen, wahrscheinlich möglich. Die nächsten Testraumschiffe Mk3, Mk4 und Mk5 sollen innerhalb von nur 2-3 Monaten (je Raumschiff) gebaut werden. Eines der beiden letztgenannten würde dann nach Musk's Aussage den ersten Orbitalflug absolvieren.

Das ist fernab jeglicher auch nur annähernd realistischer Möglichkeit. Das ist schlicht nicht machbar. Dazu fehlt es an Raptor-Produktions-Kapazität, dazu fehlt es an (langwierigen) Genehmigungen, dazu fehlt es an ausreichend Testzeitraum, dazu darf nichts aber auch absolut gar nichts vorher nicht ganz so laufen wie geplant, und und und, es ist schlicht - völlig und absolut unrealistisch. Nagelt mich hier fest: Es wird 2020 noch keinen orbitalen Flug mit Starship geben, der mindestens einen ganzen Orbit schafft. Hoffentlich wenn alles gut geht dann 2021.

Klingt vertraut. Alles was Elon Musk bisher gemacht hat, war völlig unmöglich.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 901
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #732 am: 07. Oktober 2019, 16:31:58 »
Das ist fernab jeglicher auch nur annähernd realistischer Möglichkeit. Das ist schlicht nicht machbar. Dazu fehlt es an Raptor-Produktions-Kapazität, dazu fehlt es an (langwierigen) Genehmigungen, dazu fehlt es an ausreichend Testzeitraum, dazu darf nichts aber auch absolut gar nichts vorher nicht ganz so laufen wie geplant, und und und, es ist schlicht - völlig und absolut unrealistisch. Nagelt mich hier fest: Es wird 2020 noch keinen orbitalen Flug mit Starship geben, der mindestens einen ganzen Orbit schafft. Hoffentlich wenn alles gut geht dann 2021.

Nun ja, Möglichkeit ist so ne Sache. Musk will 1 Raptor pro Tag anpeilen, selbst wenn es vorerst 2 oder 3 wären, da könnte man ziemlich Raptoren bauen. Genehmigung wird es kaum brauchen wenn er die Startgenehmigung bekommt, das scheint zumindest bisher nicht das unding. Und ob man die Super Heavy groß testen muss wird sich erst zeigen. Mit Boostern hat man ja so seine Erfahrungen.

Wahrscheinlich? Nein
Unmöglich? Da würde ich nicht gegen Musk wetten wollen  ;)

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1178
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #733 am: 07. Oktober 2019, 17:54:19 »
Orbital in einem halben Jahr wird knapp. Aber orbital nächstes Jahr halte ich für inzwischen ziemlich sicher. Bemannt bis Ende nächstes Jahr eher nicht, sieht ja auch Elon Musk als eher nicht wahrscheinlich. Für ihre Pläne reicht aber auch bemannt in 2021 gut aus.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5479
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #734 am: 07. Oktober 2019, 20:21:54 »
ich denke man täuscht sich da sehr leicht, das wirklich schwirige war die Entwicklung vom Raptor und nun noch da zu entwickeln damit es quasi vom Fließband kommen kann.
Der ganze Rest ist das vor allem sehr viel Fleißarbeit.
Hätten sie aber kein Edelstahl eingesetzt, dann wäre es nicht in der kurzen Zeit machbar.
Ich denke zwar nicht das sie schon mit dem Entwicklungsstand vom Starship 5 oder 6 fertig mit der Entwicklung sind, aber die Wahrscheinlichkeit das damit der Funktionsnachweis gelingt ist sehr hoch.
Leider hat man da als Zuschauer immer noch ein Problem wenn man sich die letzten 45 Jahre anschaut, da ging nämlich NICHTS wirklich schnell und das muss man erstmal in die Birne bekommen.

Offline Sol,Earth

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #735 am: 07. Oktober 2019, 20:30:12 »
Klingt vertraut. Alles was Elon Musk bisher gemacht hat, war völlig unmöglich.

Ist vielleicht negativer rübergekommen, als es gemeint war. Aber die bisherigen Zeitpläne waren komplett unrealistisch, und diese betreffend des ersten orbitalen Flugs des Starships auch. Ich sage nicht, dass ich das schlimm finde. Die Zeitpläne sind mir sogar ziemlich egal. Alles andere ist beeindruckend genug. Aber in 6 Monaten orbital? Unmöglich. Nächstes Jahr orbital? Möglich, aber unwahrscheinlich. 2021 orbital? Hoffen wir es. Mir würde das schon völlig ausreichen, um begeistert zu sein.  8)

Offline Ptonka

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #736 am: 09. Oktober 2019, 06:58:19 »
Hallo zusammen,
Elon Musk hat am 28.09.2019 sein Starship MK1 der Öffentlichkeit vorgestellt. Hier der Link zum entsprechenden Artikel vom Business Insider:

https://www.businessinsider.de/spacex-mars-mark-1-mk1-rakete-2019-9

Wenn ich dieses Monstrum sehe, fühle ich mich zurückversetzt in meine Jugend als Ich in diversen Romanen, Comics oder anderen Illustrationen ähnliche Raketentypen abgebildet sah.
Das Ding sieht fast schon so aus, wie die Rakete aus Jules Verne‘s „Reise zum Mond“.

Musk ist einfach einer der kühnsten Visionäre unserer Zeit und hat zum Glück auch die finanziellen Möglichkeiten, seine Visionen umzusetzen.

Starship Mark 1 soll schon bald zum ersten Testflug in bis ca. 20 km Höhe starten.
Nachdem der Starhopper bereits erfolgreich getestet wurde, bin ich gespannt, wie der Test mit Mark 1 verläuft.

Wenn alles gut geht, könnte ich mir vorstellen, das Musk‘s Pläne, noch vor 2030 den Mars bemannt/befraut zu erreichen, Wirklichkeit werden und ich dies noch miterleben kann.

Gruß, Ptonka

Offline Luki93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #737 am: 09. Oktober 2019, 07:47:04 »
Ja das wird echt interessant werden wie das mit der Entwicklung weitergehen wird. Ich denke den 20Km-Flug könnte es mit etwas Glück sogar noch 2019 geben.
Wobei ja auch schon an den Nachfolgemodellen gearbeitet wird.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1178
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #738 am: 09. Oktober 2019, 09:17:53 »

Ist vielleicht negativer rübergekommen, als es gemeint war. Aber die bisherigen Zeitpläne waren komplett unrealistisch, und diese betreffend des ersten orbitalen Flugs des Starships auch. Ich sage nicht, dass ich das schlimm finde. Die Zeitpläne sind mir sogar ziemlich egal. Alles andere ist beeindruckend genug. Aber in 6 Monaten orbital? Unmöglich. Nächstes Jahr orbital? Möglich, aber unwahrscheinlich. 2021 orbital? Hoffen wir es. Mir würde das schon völlig ausreichen, um begeistert zu sein.  8)

Kein Problem. Übrigens verhandelt SpaceX schon mit 3 Kunden für kommerzielle Starts in 2021.

Ich bin der festen Überzeugung daß der Wechsel von Falcon zu Starship für kommerzielle Kunden viel schneller gehen wird, als die meisten heute glauben. Die Akzeptanz von wiederverwendeten Falcon Erststufen war auch verblüffend schnell.

Online blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1121
  • SpaceX to Mars!
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #739 am: 09. Oktober 2019, 10:41:13 »
Kein Problem. Übrigens verhandelt SpaceX schon mit 3 Kunden für kommerzielle Starts in 2021.

Nicht das ich dir das nicht glauben würde, ich halte es auch für sehr wahrscheinlich, aber hast du dafür noch eine Quelle?

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3767
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #740 am: 09. Oktober 2019, 10:55:47 »
Mary  (BocaChicaGal) war mal wieder in Bocachica unterwegs und hat das Bild des wohl ersten monolithischen Ringsegments aufgenommen:

MK3 wird hübsch(er)  :)


Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • EmDrive-Optimist
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #741 am: 09. Oktober 2019, 11:26:29 »
...aber hast du dafür noch eine Quelle?

Die sollen allerdings alle beim ersten Start dabei sein.

Zitat
“We are in discussions with three different customers as we speak right now to be that first mission,” Hofeller said at the APSAT conference here. “Those are all telecom companies.”
Quelle: https://spacenews.com/spacex-targets-2021-commercial-starship-launch/
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5479
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #742 am: 09. Oktober 2019, 12:24:18 »
Ja das wird echt interessant werden wie das mit der Entwicklung weitergehen wird. Ich denke den 20Km-Flug könnte es mit etwas Glück sogar noch 2019 geben.
Wobei ja auch schon an den Nachfolgemodellen gearbeitet wird.
Zuerst mal ein herzliches Willkommen hier.


Ich denke das neue Ringsegment sieht sehr viel besser aus.

Offline sven

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 490
    • www.svenreile.com
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #743 am: 11. Oktober 2019, 14:31:38 »
Kurzes Zeitraffervideo, dass die Veränderungen in Cocoa-Beach/ FL zeigt

https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=k9NEH4dRqe8

Und ein kurzes Überflugvideo vom 8.10.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=34&v=th-4hcHCOM0

Credit: John Winkopp

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3767
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #744 am: 11. Oktober 2019, 16:07:19 »
Morphing- nicht Zeitraffervideo :P

Auf dem 2. Video sieht man gut dass es langsam ganz schön eng auf dem Gelände wird.

Das Ringsegment unten links sieht etwas dicker als die anderen aus. Es wird vermutet, dass es Doppelwandig sein könnte.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1550
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #745 am: 12. Oktober 2019, 09:12:55 »
Wie EM ankündigt soll der erste Orbitalflug des Starship innerhalb von einem halben Jahr stattfinden  :o. Früher hätte ich gesagt: "Musktime". Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher. April 2020 ist, wenn alle anderen Tests wie geplant ablaufen, wahrscheinlich möglich. Die nächsten Testraumschiffe Mk3, Mk4 und Mk5 sollen innerhalb von nur 2-3 Monaten (je Raumschiff) gebaut werden. Eines der beiden letztgenannten würde dann nach Musk's Aussage den ersten Orbitalflug absolvieren.

Das ist fernab jeglicher auch nur annähernd realistischer Möglichkeit. Das ist schlicht nicht machbar. Dazu fehlt es an Raptor-Produktions-Kapazität, dazu fehlt es an (langwierigen) Genehmigungen, dazu fehlt es an ausreichend Testzeitraum, dazu darf nichts aber auch absolut gar nichts vorher nicht ganz so laufen wie geplant, und und und, es ist schlicht - völlig und absolut unrealistisch. Nagelt mich hier fest: Es wird 2020 noch keinen orbitalen Flug mit Starship geben, der mindestens einen ganzen Orbit schafft. Hoffentlich wenn alles gut geht dann 2021.


Aktuell befinden wir uns in der negativen Elontimeline. Der erste Wasserturm sollte 2020 fliegen. Man ist da dem Zeitplan 6 Monate voraus. Ich halte einen orbitalen Flug für 2020 alles andere als unmöglich, zumal an MK3 schon öffentlich gearbeitet wird.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5479
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #746 am: 12. Oktober 2019, 09:45:35 »
Der vermutlich aufwendigste Teil der mechanischen Entwicklung neben Raptor ist sicherlich die Berechnung der Festigkeiten aber hier hat kommt SpaceX zu gute, dass heute jede Workstation gewaltige Rechenkapazitäten hat.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1178
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #747 am: 12. Oktober 2019, 11:10:35 »
Auf dem 2. Video sieht man gut dass es langsam ganz schön eng auf dem Gelände wird.

Ganz am Ende des Videos sieht man, daß sie auf der gegenüberliegenden Seite der Wendeschleife eine Erweiterung des Geländes vorbereiten.

Manchmal könnte man glauben, daß sie über unbegrenzte Mittel verfügen. Tatsächlich kostet das alles aber ziemlich wenig für ein Raketen-Entwicklungsprogramm.

Tags: