Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

15. Juli 2020, 20:19:38
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)  (Gelesen 296024 mal)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5935
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2875 am: 29. Juni 2020, 21:18:35 »
Das es sowas gibt ist mir vollständig klar, aber ein angezeigter Druck ist immer auch ein Differenzdruck, ob das nun über eine Druckdose, oder wie auch immer er gemessen wird.
Auf unserem Körper lastet auch ein enormer Druck, nur spüren wird das in aller Regel nicht, weil er z.B. vom Innendruck kompensiert wird.
Nicht das der Absolutdruck nicht von interesse ist, das ist er oft.

Online Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2865
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2876 am: 29. Juni 2020, 23:40:22 »
Diese Diskussion gibt es immer wieder.

- Jeder Messwert ist immer (*) ein "Bereich".
- Einige Messwerte haben ein absolutes Minimum, welches nicht unterschritten werden kann (Kelvin, Pascal).
- Wenn es so ein absolutes Minimum gibt, gibt es immer wieder die Diskussion über "Absolut" oder "Differenz"
- Wenn es kein absolutes Minimum gibt, gibt es auch diese Diskussion nicht.

(*) Mit Sternchen.

Wichtig ist immer:
- Wenn es  ein Bereich gibt, muss man immer Anfang und Ende angeben oder er muss sich aus der Logik ergeben (**)
- Nur wenn es keinen Bereich gibt, ist der Anfang definiert (**) und ich kann ihn weg lassen.


(**) Mit 2 Sternchen.

Und hier beginnt die Diskussion.

- Wenn ich ein "Barrometer" aufstelle, dann ist der Anfang klar definiert. Es ist der absolute Nullpunkt und das Barrometer zeigt mir in Millibar den Luftdruck an. Ich sehe also ob eher Wolkenwetter oder eher Sonnenwetter herrscht. Das ergibt die Logik, aus dem Zweck des Messinstrumentes.
- Wenn ich an einer Wasserleitung im Privathaushalt einen Druckanzeiger habe, dann ist der Anfang klar definiert. Es ist der Umgebungsdruck. Zweck des Messinstrumentes, sehen zu können ob Druck auf der Leitung ist.


Um auch mal ein klein wenig On-Topic zu kommen dazu eine kleine Grafik:



- Auf der Erde ist 10 Bar Sauerstoff und 8 bar Methan getankt. Der Druckunterschied ist 2 Bar. (Es geht um eine fallende Rakete in der keine Erdanziehungskräfte für einen Druckunterschied innerhalb eines Tankes sorgen)
- Im Weltall wären das 11 Bar Sauerstoff und 9 bar Methan (wenn Raumschiff Enterprice das Starship hoch beamen würde, sonst wären die Tanks ja leergefeuert)
- Der Druckunterschied im Weltall ist weiterhin 2 Bar.
- Der Druckunterschied zwischen Weltall und Erde ist 1 Bar.

Offline Kelvin

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1101
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2877 am: 29. Juni 2020, 23:47:05 »
Das es sowas gibt ist mir vollständig klar, aber ein angezeigter Druck ist immer auch ein Differenzdruck, ob das nun über eine Druckdose, oder wie auch immer er gemessen wird.
Auf unserem Körper lastet auch ein enormer Druck, nur spüren wird das in aller Regel nicht, weil er z.B. vom Innendruck kompensiert wird.
Nicht das der Absolutdruck nicht von interesse ist, das ist er oft.

Es geht nicht um die Physik und Technik, die sind klar. Das Problem ist die Kommunikation zu dem Thema, wie wir hier auch gut sehen können.

Weil ja "bar" definitionsmäßig immer der Absolutdruck sein soll, "barü" gibt es offiziell nicht. Aber der Anzeigewert von Manometern ist im Normalfall immer der Differenzdruck Ich habe in einer Werkstatt noch nie Manometer gesehen, welches im Ruhezustand 1 bar anzeigt. Trotzdem stand (steht?) immer "bar" (kp/cm2 / atü) drauf.

Was gilt also, wenn man auf eine Zeichnung als Montageanweisung draufschreibt, das ein Behälter mit 2 bar abgedrückt werden soll? 99% der Monteure werden das natürlich richtig (bzw. falsch) verstehen, und bis "2" auf der "kp/cm2 / bar / atü" Skala gehen. Aber irgendwann wird einer in der Konstruktion oder Werkstatt  die Sache konsequent "richtig" - also falsch machen. Solche Unsicherheiten sind zu vermeiden! Daher haben wir "barü" verwendet, auch wenn das "falsch" sein mag. Dann muß der in der Werkstatt zumindest nachfragen.

Ich habe noch eine andere unangenehme Erinnerung aus dieser Zeit, wenn wir schon so massiv OT sind ;)  Man hat damals die "neue Druckbehälterverordnung" eingeführt. Eine Menge absolut schwammiger Formulierungen und keine Ansprechstelle, welche bereit / befugt / berechtigt wäre, dazu verbindliche Auskunft zu geben. Insbesonder bei der Grenzziehung, ob es sich überhaupt um einen Behälter handelt, oder nicht. Die übliche Schlußempfehlung: "ja da müssen sie Warten, bis es dazu einmal eine höchstrichterliche Entscheidung gibt."

Ich halte praxisfremde Vorschriften und Regelungen dieser Art wirklich für geeignet, die Industrie wirksam zu beschädigen. Es kann dazu führen, daß Produkte entweder überteuert / unverkäuflich sind, oder im umgekehrten Fall irgendwann aus rechtlichen Gründen zurückgezogen werden müssen. Rechtliche Unsicherheit ist reines Gift, wenn jemand investieren oder produzieren möchte. 

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 567
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2878 am: 29. Juni 2020, 23:52:00 »
Es wird weiter fleißig an SN8 oder höher gebaut. U.a. wurde bereits die neue Schubstruktur für 3 Raptoren in den Schub-Dome eingeschweißt.
Massive Metallgerüstteile, wohl für den neuen Hangar, wurden angeliefert.

Wenn nichts dazwischenkommt dürften heute 30.06. die ersten Tests mit SN5 stattfinden.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14470
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2879 am: 30. Juni 2020, 02:53:56 »
SN5 wird für die Tests vorbereitet - Bauarbeiten an der Super Heavy Startrampe laufen:


https://www.youtube.com/watch?v=dODVcTLApdY

Offline Ganymed

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2880 am: 30. Juni 2020, 08:23:44 »
Es wird weiter fleißig an SN8 oder höher gebaut. U.a. wurde bereits die neue Schubstruktur für 3 Raptoren in den Schub-Dome eingeschweißt.
Massive Metallgerüstteile, wohl für den neuen Hangar, wurden angeliefert.

Wenn nichts dazwischenkommt dürften heute 30.06. die ersten Tests mit SN5 stattfinden.

Und genau das ist jetzt wohl passiert. Alle Straßensperrungen wurden aufgehoben.

Offline Ganymed

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2881 am: 30. Juni 2020, 21:41:00 »

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2882 am: 01. Juli 2020, 07:25:28 »
Sie haben offenbar die ganze Nacht - unsere Nacht - lang Tests gemacht. Auch jetzt ist kalter Stickstoff in den Tanks.

Der Hopper ist jetzt rot beleuchtet.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2883 am: 01. Juli 2020, 08:10:38 »
Sie haben offenbar die ganze Nacht - unsere Nacht - lang Tests gemacht. Auch jetzt ist kalter Stickstoff in den Tanks.

Der Hopper ist jetzt rot beleuchtet.

Klingt ja schon nach Langzeit Materialtests.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2884 am: 01. Juli 2020, 08:17:35 »
Irgendwas geht vor. Massives venting und die Tanks setzen sehr schnell Frost an.


https://www.youtube.com/watch?v=mM6BGKnM91g

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2885 am: 01. Juli 2020, 08:25:15 »
Kleiner Kommentar zu den Tank-Bildern. Starship hat den Sauerstofftank unten und den Methantank oben. Gut sichtbar, der obere Tank ist viel kleiner.

Online Luki93

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2886 am: 01. Juli 2020, 08:44:04 »
Ich wünsche es ihnen, dass die Tests erfolgreich verlaufen und wir bald einen Hopser zu sehen bekommen. Vielleicht schaffen sie es ziemlich genau eijn Jahr nach dem ersten von 2 erfolgreichen Hopsern des Starhoppers.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4137
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2887 am: 01. Juli 2020, 13:50:26 »
Starship SN5 wird wahrscheinlich alle Tests durchlaufen, die SN4 auch leisten musste. Nach den Drucktests mit flüssigem Stickstoff, die heute Nacht schon begonnen haben, wird es auch wieder einen oder mehrere WDR's und Static Fire's geben. Natürlich hoffen wir alle, dass es diesmal weiter geht und sich mindestens der 150 m Hopp anschließt, der noch mit einem Raptor ausgeführt wird.

https://www.teslarati.com/spacex-starship-test-gauntlet-fifth-prototype/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2888 am: 01. Juli 2020, 20:14:19 »
Tweet von Michael Baylor, NSF Reporter

https://twitter.com/nextspaceflight/status/1278379607016660992


Zitat
Starship SN5 completed a successful cryogenic proof test in Boca Chica early this morning. Teams are now working to remove the thrust simulator ahead of Raptor engine installation.

Der Test gestern wurde erfolgreich abgeschlossen. Die hydraulische Presse wird entfernt, so daß Raptor installiert werden kann

Es kommen wieder laufend LKW mit Sand an um die befestigten, planierten Flächen zu vergrößern.

Offline wulf 21

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 609
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2889 am: 01. Juli 2020, 22:52:24 »
würde der Teststand bei einem kleineren Hopser eigentlich gleichzeitig als "Launchpad" dienen? Oder brauchen sie da was extra? (Ich tippe mal auf ersteres, weil es sonst ja wenig Sinn hätte, das Ding über einen Quick Disconnect mit dem Ground Equipment zu Verbinden.)

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 567
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2890 am: 01. Juli 2020, 23:01:19 »
Auch bei einem grösseren Hopser wird dieser Teststand sicher als Starttisch dienen.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14470
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2891 am: 02. Juli 2020, 03:31:24 »
Cryo Test-Zyklen erfolgreich abgeschlossen:


https://www.youtube.com/watch?v=aXz45d3brgA

Man beachte die Geräusche!

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2033
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2892 am: 02. Juli 2020, 05:32:15 »
Auch bei einem grösseren Hopser wird dieser Teststand sicher als Starttisch dienen.

Ja, aber ziemlich sicher begrenzt auf 3 Triebwerke. Der Teststand hat keinen richtigen Flammenabweiser, nur Wasser. Zum Glück ist der große Startplatz für Superheavy schon im Bau.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2893 am: 02. Juli 2020, 09:05:46 »
Der Simulator für die Schubaufnahme am "ThrustPuck" wurde entfernt.
Scheint alles nach Wunsch gelaufen zu sein.


https://www.youtube.com/watch?v=pPogZ7GfCqQ&feature=youtu.be
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Online Luki93

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2894 am: 02. Juli 2020, 09:18:29 »
Somit wird wohl schon sehr bald ein Raptor installiert.
Einige WDR's und Static Fires später könnten wird dann endlich einen großen fliegenden Wasserturm sehen.

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1077
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2895 am: 02. Juli 2020, 09:21:18 »
Somit wird wohl schon sehr bald ein Raptor installiert.
Einige WDR's und Static Fires später könnten wird dann endlich einen großen fliegenden Wasserturm sehen.

Nach den bisherigen Erfahrungen würde ich erstmal noch nicht drauf hoffen. Wahrscheinlicher ist das sich das ganze wieder bei irgendeinem Test zerlegt. Wäre schon ein großer Fortschritt wenn das Teil überhaupt die Tests übersteht.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2896 am: 02. Juli 2020, 11:16:25 »
Ich tippe auf Installation von einem oder mehr Raptoren.
WDR mit Preburnertest und dann später Static Fire.

Das Teil soll nicht kaputt gehen bei nem Test.
Das soll fliegen.

Bin mal auf die Landung gespannt.  :D
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Slayer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
  • United Humanity
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2897 am: 02. Juli 2020, 11:17:19 »
Ich bin zuversichtlich das SN5 fliegen könnte, ich rechne aber frühstens mit ende Juli anfang August.
Und ich gehe davon aus das er die landung nicht überstehen wird, diese landefüsse sind irgenwie ein totaler witz die müssen wirklich noch verbessert werden.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2898 am: 02. Juli 2020, 11:18:56 »
...
Und ich gehe davon aus das er die landung nicht überstehen wird, diese landefüsse sind irgenwie ein totaler witz die müssen wirklich noch verbessert werden.

Na ja, fürn Anfang reichts, ich fand die vom Hopper genial.
Und wenns Boooom macht, egal, SN6 is auch fast fertig.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Slayer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
  • United Humanity
Re: Orbital Starship - Prototyp in Boca Chica (TX) und Cocoa (FL)
« Antwort #2899 am: 02. Juli 2020, 11:23:37 »
Ja klar ist aktuell eher nebensächlich aber auf allen Render sind dze beine genauso lächerlich, das muss noch geändert werden ansosnten sehen wir noch einige stürze, und irgendwan ist es dan bescheuert weil man es ja mit besseren beune verhindern könnte.
Aber wir werden sehen wie es sich entwickelt zuerst muss das ding überhaupt mal fliegen.

Tags: