Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

22. August 2019, 02:56:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kosmonauten bei der AeroBerlin 2019-26. April 2019, 14.00 h - 16.00 h  (Gelesen 739 mal)

Offline kirsten_on_earth

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 517
Im Rahmen der Luft- und Raumfahrt-Philatelie-Ausstellung AeroBerlin 2019, die vom 25.-28. April 2019 stattfinden wird, werden am Freitag, dem 26. April von 14.00 h - 16.00 h Sigmund Jähn und die russischen Kosmonauten Oleg Artemjew und (vielleicht) Sergei Prokopjew in Berlin Vorträge halten. Hier die Ankündigung, mit Dank an Jürgen Esders:
 
*Zitat*
Neues von der internationalen Raumstation - Kosmonauten zu Gast auf der AeroBerlin 2019 

Freitag, den 26. April 2019 um 14 Uhr im Kinosaal des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur, Friedrichstr. 176-179, 10117 Berlin


Oleg Artemjew und Gerst-Kommandant Prokopjew berichten von ihrer Arbeit

Auf der AeroBerlin 2019  werden voraussichtlich zwei Kosmonauten von ihrer Arbeit auf der Internationalen Raumstation berichten, die erst kürzlich von der in rund 400 km Höhe fliegenden, permanent bemannten Raumstation zurückgekehrt sind. Oleg Artemjew und Sergei Prokopjew (angefragt) werden einen Film über ihren Einsatz zeigen und  ihre Eindrücke schildern. Danach besteht Gelegenheit zu Fragen und zum Signieren von Autogrammkarten und anderen Dokumenten. Die beiden Raumfahrer kommen auf Einladung von Walter M. Hopferwieser, Vorsitzender der Gmünder Weltraumfreunde, nach Berlin. Die Veranstaltung ist auf zwei Stunden angelegt und findet auf Russisch und Deutsch statt. Auch der erste deutsche Kosmonaut und Berliner Ehrenbürger Sigmund Jähn wurde angefragt und äußerte sich positiv.   Oleg Germanowitsch Artemjew ist ein aktiver Kosmonaut der Russischen Raumfahrtagentur Roskosmos. Er war zuletzt als  Kommandant von Sojus MS‐08 vom 21. März bis 4. Oktober 2018 für mehr als 165 Tage als Mitglied von Expeditions‐Crew  55  und 56 auf der ISS. Der 48‐Jährige war zum zweiten Mal auf der ISS unterwegs, bei seiner ersten Mission als Bordingenieur flog  er für 169 Tage auf Sojus TMA‐12 zu seinem Einsatz als Mitglied der Expeditions‐Crew 39 und 40. Start war am 25. März 2014,  am 11. September 2014 kehrte er zurück zur Erde. Artemjew wurde am 28.12.1970 in Riga (heute Lettland) geboren, besuchte  1990 die Polytechnische Universität in Tallinn (heute Estland) und war 1990 und 1991 bei der Roten Armee in Wilnius (heute  Litauen) im Einsatz. Danach graduierte er 1998 an der renommierten Staatlichen Technischen Universität „N. E. Baumann“ in  Moskau. Seither ist er bei RKKE „Energija“ in Koroljow tätig, 2003 wurde er als Kosmonautenkandidat ausgewählt.   Sergei Waleriewich Prokopjew ist eine Generation jünger als Artemjew. Er wurde am 19.2.1975 in Swerdlowsk geboren und graduierte 1997 an der Militärischen Pilotenschule VVAUL in Tambowsk. Der ehemalige Luftwaffen‐Major war bis 2011 Kommandant Strategischer Bomber TU‐160 in der Stadt Engels. 2010 wurde er als einer von fünf Kandidaten für das Kosmonautentrainingszentrum ausgewählt; seine Grundausbildung als Kosmonautenkandidat schloss er 2012 erfolgreich ab. Nach zwei Einsätzen  als  Reservekosmonaut  unternahm  er  seinen  ersten  Raumflug  als  Kommandant  von  Sojus  MS‐09,  von  6.6.2018  bis  zum  20.12.2018 als Teil der Expeditionscrew 56 und 57. Sein Mitflieger von der Europäischen Raumfahrtagentur ist in der deutschen  Öffentlichkeit ungleich bekannter: Alexander Gerst war Teil seiner Mannschaft.

*Zitat Ende*

*EDIT* Mehr Informationen, auch zum gesamten Veranstaltungsprogramm, kann ich gerne per E-mail schicken, wenn Ihr mir per PN Eure E-Mail-Adresse durchgebt. Deadline für die Anmeldung zum Essen ist der 10. April. Anhänge in Forumsbeiträgen oder PN mag die Forumssoftware nicht ...  :(
« Letzte Änderung: 08. April 2019, 22:31:45 von kirsten_on_earth »

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2475
Kostenlos, gut mit der S-Bahn (und Regio) zu erreichen.
Ich werd da sein. Noch jemand?
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline kirsten_on_earth

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 517
Prokopjew kommt nicht, habe ich heute vernommen. Also "nur" Jähn und Artemjew.

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1337
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Mist!
Und ich hatte mir schon die Fragen zum Thema "Im Weltraum frei schwebend am Orbitalmodul mit der Heckenschere auf Lochsuche ... " zurecht gelegt.

 :(

Offline kirsten_on_earth

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 517
Über das Loch kannst Du Artemjew aber auch fragen. Er hat es zwar nicht repariert, aber Prokopjews Aussenbordeinsatz war während EXP 56.

Offline McPhönix

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2475
Aber es könnte auch sein, daß die Leutchen genervt sind von Fragen zu der Sache und nix mehr davon hören wollen. Ist nur so ein Gedanke....
Ich habe keine Angst vor Aliens. Solange sie über uns lachen wegen dem kleinkarierten Raketengefummel auf der Erde, tun sie uns nix.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8291
Mist!
Und ich hatte mir schon die Fragen zum Thema "Im Weltraum frei schwebend am Orbitalmodul mit der Heckenschere auf Lochsuche ... " zurecht gelegt.
... ein recht kleingärtnerischer Ton, ob  Jähn und Artemjew  darauf antworten... !?

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1337
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
... Ich denke eher nein ... .  ;)

Tags: