Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

19. Mai 2019, 23:07:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9, Starlink Demo, CC SCL-40, 04:30 MESZ: 24. Mai 2019

Autor Thema: Starlink auf Falcon 9  (Gelesen 13576 mal)

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1336
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #75 am: 16. Mai 2019, 21:24:48 »
Danke Errsu

Meine Frage war ja auch nicht, ob, sondern wieviel. Das wurde jezt pi mal Daumen beantwortet, wobei mir da noch rin paar Dinge unklar sind. Bin jetzt aber zu muede dazu und morgen früh heissts ja wieder Daumen drücken.

Hugo

Wo finde ich das?  :)

Online Dublone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #76 am: 16. Mai 2019, 23:27:36 »
SpaceX via Twitter

"Starlink and Falcon 9 are looking good, and winds are better for tonight’s launch. The 1.5 hour launch window opens at 10:30 p.m. EDT"

https://twitter.com/SpaceX/status/1129125902174941184

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2584
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #77 am: 17. Mai 2019, 02:28:50 »
SCRUB

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2584
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #78 am: 17. Mai 2019, 02:31:14 »
Nächster Startversuch erst in einer Woche oder so. SpaceX will nochmal die Software der Satelliten updaten.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1779
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #79 am: 17. Mai 2019, 04:20:59 »
Guten morgen.. Oh.... Gute Nacht...

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1350
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #80 am: 17. Mai 2019, 06:27:04 »
SpaceX will nochmal die Software der Satelliten updaten.
Oha, da hat man wohl noch einen größeren Fehler entdeckt.  :o

Online Dublone

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #81 am: 17. Mai 2019, 07:01:39 »
Das ist schon echt strange, selbst für SpaceX. Kurz vor dem Start muss man die Sat Software ändern  :o
Auf Twitter macht man sich schon etwas lustig darüber. :D

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2200
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #82 am: 17. Mai 2019, 09:20:18 »
SpaceX will nochmal die Software der Satelliten updaten.
Oha, da hat man wohl noch einen größeren Fehler entdeckt.  :o

Das liegt nicht an der größe der Fehler, sondern daran dass man bestimmte Umlaufbahnen für die Satelliten erreichen will. Für diese Bahnen gibt es ein Zeitfenster von zwei Tagen. Danach muss man wieder eine Woche warten.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18421
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #83 am: 17. Mai 2019, 09:31:06 »
Ne, die Orbits sind jeden Tag erreichbar. Die Erde dreht sich ja einmal pro Tag unter allen Orbits durch, damit sind sie auch alle jeden Tag geometrisch erreichbar. Eine auschließende Randbedingung könnte die Beleuchtung durch die Sonne sein, dass man ggf. die ersten Orbits mit viel Beleuchtung haben möchte.

Das Zitat/die Frage bezieht sich ja auch nur auf die Aussage: man wolle/müsse nochmal die Software auf allen 60 Satelliten aktualisieren, dass also an der OnBoard-Konfigruation etwas geändert werden muss.

\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1336
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #84 am: 17. Mai 2019, 09:40:05 »
Man sprach zwar von etwas besseren Winden, aber im Vergleich zu gestern war das marginal. Deshalb meine Frage, kann es sein, dass man sich gesagt hat, wenn man man schon so am Limit ist, kann man auch warten und gleich mal die neueste Software aufspielen? Ich meine, Starlink ist derzeit unmöglich perfekt. Da wird es nicht nur bei Starlink regelmäßig Updates geben. Von einem bekannten generellen Problem gehe ich erst mal nicht aus. Ich vermute sowieso, wenn man die ersten 4000 Satelliten im All hat, kann vermutlich schon anfangen, die ersten Satelliten auszutauschen, weil technisch veraltet.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1779
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #85 am: 17. Mai 2019, 16:23:20 »
Die Software kann man auch noch nach dem Start Updaten. Das ist bei Satelliten und Sonden eine Standardprozedur. Aber wenn der gefundene Fehler in der Software z.B. in dem Teil ist, welche den Satelliten nach dem Aussetzen vor Kollisionen mit den "59 Freunden" schützen soll, dann ist es für ein Updaten im All natürlich zu spät.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2200
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #86 am: 17. Mai 2019, 17:06:41 »
Die Rakete mit der fast 20 t schweren Nutzlast ist wieder waagerecht.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Rakete54

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 354
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #87 am: Gestern um 10:22:26 »
Die Rakete mit der fast 20 t schweren Nutzlast ist wieder waagerecht.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809

Hallo,
ist die Gewichtsangabe oben richtig? Ein Satellit wiegt gegen 227 kg. Da bleiben über 6.300 kg für die Satellitenaufnahme und Auswurf. Ich glaube das eher nicht. Aber sichere Abmessungen und Zahlen sind ja leider nicht zu erhalten. Alles sehr geheim. >:(

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 875
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #88 am: Gestern um 10:48:29 »
Die Rakete mit der fast 20 t schweren Nutzlast ist wieder waagerecht.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1129386289332215809

Hallo,
ist die Gewichtsangabe oben richtig? Ein Satellit wiegt gegen 227 kg. Da bleiben über 6.300 kg für die Satellitenaufnahme und Auswurf. Ich glaube das eher nicht. Aber sichere Abmessungen und Zahlen sind ja leider nicht zu erhalten. Alles sehr geheim. >:(

Das wurde bei NSF ausführlich diskutiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten.

Elon Musk könnte sich einfach geirrt haben. 

Er könnte die US short tons gemeint haben, 2000 US pound, stimmt aber auch nicht genau.

Er lebt in der Zukunft und hat das Gewicht der nächsten Version genannt, mit Laser links zwischen den Satelliten. Das würde zu ihm passen. Interessant wäre, ob sie wirklich bei dem Gewicht 60 Satelliten starten können.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2010
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #89 am: Gestern um 11:03:08 »
Ich denke das er das Gewicht der Fairing mitgerechnet hat.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Rakete54

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 354
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #90 am: Gestern um 11:09:55 »
Ich denke das er das Gewicht der Fairing mitgerechnet hat.

Hallo,

wenn das andere auch machen, dann ist kein Vergleich richtig möglich. Ich wünsche mir ordentliche Zahlen und keine Traumangaben! Hat jemand eine ordentliche, exakte Baulänge der Rakete, der Stufen? Alles ist recht schwammig, oder ich habe keine wirklich gute Quellen. Ich wäre dankbar für einen Literaturhinweis, eine exakte Zeichnung der Versionen.

Offline startaq

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 87
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #91 am: Gestern um 11:54:14 »
Hallo,

wenn das andere auch machen, dann ist kein Vergleich richtig möglich. Ich wünsche mir ordentliche Zahlen und keine Traumangaben! Hat jemand eine ordentliche, exakte Baulänge der Rakete, der Stufen? Alles ist recht schwammig, oder ich habe keine wirklich gute Quellen. Ich wäre dankbar für einen Literaturhinweis, eine exakte Zeichnung der Versionen.

Hier bitte: https://www.spacex.com/sites/spacex/files/falcon_users_guide.pdf

Insbesondere Seite 11 und Seite 41.

Offline Rakete54

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 354
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #92 am: Gestern um 13:17:01 »
Hallo,

danke für die Antwort mit dem Verweis zum PDF, "startaq".
Ich hatte ihn noch nicht ausgewertet. Es sind aber keine Maßzeichnungen der Rakete, auch die Fairing nur für die Nutzlastbereiche. Wenn Du die alten users-guide von Thor, Atlas oder Saturn kennst, da ist fast jedes Detail zu finden. Hier gibt es nur gerundete Zahlen, fertig. Und es ist sehr schwierig, damit die Versionen zu unterscheiden. Wenigstens die Version mit der alten Triebwerksanordnung dürfte doch nun mal aus der Giftabteilung herausgenommen werden.

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1336
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #93 am: Gestern um 13:49:31 »
Rakete

Ich wuerde vorschlagen, Sie wenden sich mit Beschwerden direkt an

Hawthorne (HQ), CA
United States
Rocket Rd

Zu allgemeinen Fragen ist das Forum der ideale Ort.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1779
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #94 am: Gestern um 14:11:53 »
Um mal wieder On-Topic zu gehen (Das hier ist der Starlink-Thread):

Julia schreibt, daß die Schiffe wieder zurück fahren in den Hafen. SpaceX wird sich somit ein paar Tage zeit nehmen bis man es ein weiteres mal versucht, Starlink Nr. 1-60) zu starten.

Quelle: Julia@Twitter

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2200
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #95 am: Gestern um 14:21:52 »
Danke MillenniumPilot.

Sorry, da habe ich ja wahrscheinlich mit meiner groben Angabe des Nutzlastgewichtes eine unnötige Diskussion ausgelöst. EM hat in einem Twitterbeitrag das Gewicht mit 18,5 t angegeben.

https://twitter.com/elonmusk/status/1128834111878193155

Seither gibt es diverse Spekulationen über die Zusammensetzung dieser Gewichtsangabe. Fest steht nur: ein Satellit wiegt 227 kg. Die Frage ist: mit oder ohne Treibstoff? Der Dispenser oder wie er auch heißen möge kommt noch dazu. Ob noch weiteres Gewicht mittransportiert wird ist auch nicht bekannt. Sicherlich wird das Fairing nicht mit berechnet.

Wir sollten einfach bis zum Starttag abwarten. Ich denke doch dass wir diese Einzelheiten schon noch erfahren werden.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 998
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #96 am: Gestern um 14:47:22 »
https://www.nasaspaceflight.com/2019/05/first-starlink-mission-heaviest-payload-launch-spacex/
Zitat:
With each Starlink satellite weighing in at 227 kg (500.5 lb), the total payload mass from just the Starlinks, not counting the adapter and deployment mechanisms, comes in at an impressive 13,620 kg (30,027 lb).
Übersetzung:
Mit einem Gewicht von 227 kg (500,5 lb) pro Starlink-Satellit liegt die Gesamtnutzlastmasse allein der Starlinks, ohne Adapter und Einsatzmechanismen, bei beeindruckenden 13.620 kg (30.027 lb).
Hold on to your dreams !

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1779
Re: Starlink auf Falcon 9
« Antwort #97 am: Gestern um 15:33:29 »
Es gibt keine verlässlichen Zahlen. Aber leider gibt es mehr Fehler auf Twitter, Facebook und co. als verlässliche Zahlen.

Fehler 1: Ein Satellit wiegt nicht 227 kg. 227 kg ist das mathematische Ergebnis, wenn man die von Elon Musk genannte gerundete Zahl in Pounds in kg umrechnet.

Aussage Elon [Zitat] Each Starlink satellite (...) weighs about 500 pounds [/Zitat]
Quelle: https://www.businessinsider.de/elon-musk-spacex-starlink-internet-satellites-look-weird-2019-5?r=US&IR=T

Das Wort "About" heißt, daß die Zahl gerundet ist. Somit wiegt ein Satellit 450 bis 550 Pounds. Wie viel genau, weiß keiner. Es ist unbekannt. Es können somit 204 bis 250 kg sein. Aber nicht "genau 227" kg.

Fehler 2: Das Gesamtgewicht ist nicht 18 metrische Tonnen, nicht 18,5 metrische Tonnen und auch nicht 20 metrische Tonnen.

Aussage Elon [Zitat]In total, the satellites and (..) key parts of the upper-stage rocket (...) together weigh more than 18 tons. [Zitat Ende]
Quelle: https://www.businessinsider.de/elon-musk-spacex-starlink-internet-satellites-look-weird-2019-5?r=US&IR=T

Dieses "more than 18" darf man nicht auf 18,5 aufrunden. Es können genau so gut 18,1 sein.  Auch darf man es nicht auf 20 aufrunden nur weil 20 wieder eine glatte 10er Zahl ist. Auch bleiben es US-Tons und werden nur zu metrischen Tonnen wenn man sie umrechnet. Und die "Key Parts" der "Rocket" sind mit dabei. Wenn man 18,2 US-TONS schätzt, wären das 16,5 metrische Tonnen.


Wenn man jetzt alle Rundungen mit anschaut, kommt man schnell auf plausible Zahlen.

Mögliche Rechnung:
- 1 Satellit wiegt geschätzt 470 POUNDs.
- 1 Satellit wiegt somit geschätzt 213 kg.
- 60 Satelliten wiegen geschätzt 12,8 metrische Tonnen
- Die "Key Parts of upper stage Rocket" wiegen geschätzt 3,7 metrische Tonnen
- Summe: 16,5 Metrische Tonnen
- Umgerechnet: 18,18 US-TONs

Bei dieser Schätzung passen die 470 Pounds zur Aussage "about 500 Pounds", die 18,18 US-Tons passt zur Angabe "more then 18 tons" und die 3,8 Tonnen für Hauptteile der Upperstage passen auch so halbwegs.


Tags: