Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

25. Oktober 2020, 23:25:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Umfrage

Wie soll das Exoplanetensystem HD 32518 benannt werden ?

Freya, Ägir
5 (12.2%)
Frigg, Balder
2 (4.9%)
Goethe, Faust
31 (75.6%)
Beethoven, Pastorale
3 (7.3%)

Stimmen insgesamt: 41

Umfrage geschlossen: 20. Juli 2019, 22:53:18

Autor Thema: Name gesucht für Exoplanet HD 32518b und seinen Stern; Vorschlag Raumfahrer Net?  (Gelesen 12174 mal)

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 879
Hm, ich dachte beim Lesen, wer wohl in der "Expertenkommission" sitzt, die diese 5 Vorschläge ausgesucht hat. Weiß das hier jemand?

[..]

LG, Mim
Das steht in den FAQ:
Zitat
Die Vorauswahl hat eine Kommission getroffen, bestehend aus Dr. Michaela Döllinger (Landessternwarte Tautenburg, Mitentdeckerin des Planeten), Prof. Dr. Thomas Henning (Max-Planck-Institut für Astronomie), Dr. Carolin Liefke (Vereinigung der Sternfreunde e.V.), Dr. Markus Pössel (IAU National Outreach Coordinator für Deutschland), Dr. Ruth Titz-Weider (DLR Institut für Planetenforschung, Berlin) und Prof. Dr. Joachim Wambsganß (Präsident der Astronomischen Gesellschaft). Die Kommission hat fünf Vorschläge ausgewält, die hier zur öffentlichen Abstimmung stehen.

Offline Micha

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 89
Schulklassen, Kindergartengruppen und amateurastronomischen Vereinigungen durften mitmachen, aber unter den 5 gibt es keinen einzigen Vorschlag einer amateurastronomischen Vereinigung. Wir waren hier im Forum sicherlich nicht die einzigen aus dieser Kategorie, die einen Namensvorschlag abgegeben haben.

Ja, Schulen wurden bevorzugt, sehe ich auch so. Naja, sehen wir es mal so: Schüler müssen erst noch für Astronomie und Raumfahrt begeistert werden, bei uns ist es nicht mehr nötig. :)

Ja richtig ! Die NASA hat es da mit ihrer Namenfindungs-Kampagne  zum Mars - Rover 2020 gleich besser organisiert. In den Altersstufen K-4, 5-8 und 9-12 können Kiga-Kinder, Schüler und Studenten ihre Vorschläge zur Wahl stellen. Hier erkennt man das Bestreben der Organisatoren n u r  dem Nachwuchs die Chance zu geben. Ich freue mich auch, wenn bei uns die Kid`s und der Nachwuchs sich für Astronomie und Raumfahrt interessieren und einbringen. Aber dann sollte man dies im Vorhinein klar herausstellen !

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 646
Hallo R2-D2,
danke für die FAQ, die hatte ich übersehen!

Bei dieser Besetzung finde ich die Auswahl der Kommission um so seltsamer.

Nun denn: Nicht aufregen, nur wundern... und auf den nächsten zu benennenden Himmelskörper warten.  ;D

LG, Mim

Offline Ringkolbenmaschine

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Ich frage mich, welche Giraffennamen noch dazukommen sollen/können, wenn in dem besagten Sonnensystem noch einige andere Planeten entdeckt werden??

Bei unserer Auswahl wurde diese mögliche Entwicklung berücksichtigt.

Bei den Grimms Wilhelm und Jakob ist es da einfacher mehr Namen zu finden.

Zitat aus Wikipedia zu den Beiden:
"Brüder Grimm nannten sich die Sprachwissenschaftler und Volkskundler Jacob Grimm (1785–1863) und Wilhelm Grimm (1786–1859) bei gemeinsamen Veröffentlichungen, wie zum Beispiel der ihrer weltberühmten Kinder- und Hausmärchen. Die Brüder gelten gemeinsam mit Karl Lachmann und Georg Friedrich Benecke als „Gründungsväter“ der Germanistik."

Auch der Bezug zu Deutschland wäre bei den Gebrüdern eher da, als zu Tieren, die man in der freien Wildbahn nur in Afrika findet.

Alle sagten: es funktioniert nicht.
Dann kam einer und machte es.

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2454
Auch wenn schon viele Aspekte angesprochen wurden, wollte ich auch noch mein 50 ct dazugeben ("es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von jedem" ;D).

Beim ersten Vorschlag werden für Stern und Planet jeweils Teile des wissenschaftlichen Namens von Giraffenarten verwendet.
Der Bezug kommt über das Sternbild Giraffe in dem sich Stern und Planet von der Erde aus gesehen befinden.
Dass Stern und Planet quasi mit der gleichen Klasse von Begriffen bezeichnet wird, ist nicht gerade konsequent.
Wenn noch weitere Objekte in dem System bekannt werden, wieviele Giraffenarten gibt es überhaupt?
Auf Wikipedia werden rund 12 Unterarten aufgelistet, für ein Planetensystem mit Planeten, Kometen, Asteroiden etc. wahrscheinlich zu wenige.
Da auch zwischen Stern und Planet nicht unterschieden wird, würde eine neue Nomenklatur für andere Objekte auch nicht gerade passen.
Ich denke für die Benennung ungeignet!

Nummer 2 findet auch einen Bezug über Giraffen, aber die Benennung des Sterns nach dem äthiopischen Nationalpark Mago und des Planeten nach dem Fluss Neri bietet auch für weitere Objekte Benennungsmöglichkeiten.
Als Äthiopien-Fan finde ich den Vorschlag auch inhaltlich sehr interessant.
Wobei es sich mir nicht erschließt warum dieser Vorschlag aus Deutschland kommen muss, ist Äthiopien nicht in der IAU?

Beim 3 Beitrag aus Grimms Märchen bieten sich natürlich fast unendliche Benennungsmöglichkeiten für zukünftige Objekte.
Schneeweißchen für den Stern und Rosenrot für den Planeten bieten sich an, spannend wird es, wenn wir mehr über die tatsächlichen Farben der Himmelskörper erfahren.
Ein sehr guter Vorschlag, der auch zu Deutschland passt.

Bei 4 kann man vom Grundsatz nichts gegen die Idee sagen, Voyager als Sonne und Pioneer als Planet gefallen mir gut.
Es gibt auch genügend weitere Forschungssonden für zukünftige Objekte.
Einen Unterschied in der Klassifikation Sonne/Planet erreicht man allerdings auch nicht.
Dass Voyager 1 Richtung Sternbild Giraffe fliegt passt wieder sehr gut!
Allerdings sind das wissenschaftlich/technische Leistungen auf die vor allem die US-Kids stolz sein sollten, warum muss dieser Vorschlag aus unserem Land kommen?

Der letzte Beitrag ist zwar witzig und Gullivers Reisen zählt auf jeden Fall zur Weltliteratur, ansonsten hat der Vorschlag keine Fallhöhe ober Berechtigung.
Bestenfalls bieten sich weitere Benennungsmöglichkeiten an.

Abschließend sehe ich nur Schneeweißchen und Rosenrot als wählbare Option an.
Was von anderen schon geschrieben wurde, wenn man sich auf Kinder und Jugendliche konzentrieren wollte, dann hätte man das besser gleich von Anfang an so kommuniziert.
Die Giraffen-Dopplung ist allerdings ein Unding, insbesondere der erste Beitrag geht aus meiner Sicht gar nicht, weil der der Empfehlung weitere Benennungen möglich zu machen, weitgehend widerspricht.

Interessant wäre es zu wissen, wieviele Beiträge es überhaupt gab, wieviele formal zulässig gewesen sind und welche Gründe ausschlaggebend für die Wahl bzw. den Ausschluss waren.
Ob unser offizieller "Vorschlagsbeauftragter" aus dem Vorstand des Vereins Raumfahrer Net eine Mail mit Absage/Begründung erhalten hat?

Ich stimme jedenfalls für Schneeweißchen und Rosenrot.  8)
 
Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline rok

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2558
"... spannend wird es, wenn wir mehr über die tatsächlichen Farben der Himmelskörper erfahren."

Hab ich doch oben schon geschrieben: Schneeweißchen ist ein Roter Riese, das steht doch in der Beschreibung des Sterns.
Daher auch das "huahua"  ::)

Man stelle es sich mal bildlich vor: Da steht ein roter Riese vor dir und er stellt sich vor mit den Worten "Hallo ich bin das Schneeweißchen"

 

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2454
@rok, sorry deinen Beitrag zum roten Riesen hatte ich überlesen.

Ob unser offizieller "Vorschlagsbeauftragter" aus dem Vorstand des Vereins Raumfahrer Net eine Mail mit Absage/Begründung erhalten hat?
Dazu habe ich inzwischen die Rückmeldung dass bis gestern Abend keine Nachricht eingegangen ist.

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline Micha

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 89
Ich habe gestern Abend abgestimmt. Leider hab ich den Link nicht gespeichert. Wer ist so freundlich und setzt den Link für die Abstimmung nochmal ins Forum ? Bei mir öffnet zwar die Kandidatenliste aber das kleine Formular kommt nicht. Einige Freunde von mir wollen auch mit abstimmen und finden es auch nicht. Vielen Dank !

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 646
https://www.exoplanet-benennen.de/index.html

Hallo Micha u. Freunde,

einen der Kringel auf der Seite oben anklicken, darunter die Angaben ausfüllen und absenden. Dann kommt eine email vom Haus der Astronomie. Darin erneut klicken und damit seine Auswahl bestätigen.

Viele Grüße, Mim

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
  • DON'T PANIC - 42
Hallo,

mir gefallen die Vorschläge nicht, deshalb werde ich auch nicht abstimmen. >:( Grimms Märchen sind zwar ein ähnlich guter Ansatz wie unser Vorschlag, aber die Umsetzung ist mir zu schlecht.

Etwas enttäuschte Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Micha

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 89
Vielen Dank  Mim. Dein "Rezept" hatte ich schon vorher versucht. Jetzt ging es auch nicht !! Warscheinlich ist nach meiner gestrigen Stimmabgabe (Bestätigungen habe ich gestern auch erhalten) meine email-Adresse für weitere Abgaben gesperrt ?? Ich seh nur die "Kringel" ! Meine Frau wollte ja auch über meine email-adresse abstimmen. Die Freunde werden es auf anderen Laptops/ email-Adressen versuchen. Eigentlich komisch ?! Viele Grüße  von Micha.

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 646
Hallo Micha,
damit verhindern sie wohl, daß man mehrfach abstimmt.

Ich habe etwas vorschnell abgestimmt, denn hinterher dachte ich, hoffentlich bekomme ich künftig keinen Spam auf mein email-Adresse. Der Anspruch von dem ganzen Projekt scheint doch nicht so zu sein, wie es den Anschein hatte. Ich glaube, wir hier im Forum haben uns viel mehr Gedanken über die Brauchbarkeit der Namen gemacht, als die Initiatoren der Abstimmung selber... Nee, ich schreibe hier nicht als beleidigte Leberwurst, weil unser Vorschlag es nicht in die Auswahl schaffte, sondern weil es sich imho im Nachhinein als Kindergarten entpuppt hat.

Grüße, Mim

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2454
Hallo Gemeinde,

ich habe mit Herrn Dr. Markus Pössel Email-Kontakt aufgenommen.
Er ist Leiter des Haus der Astronomie in Heidelberg und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Max-Planck-Instituts für Astronomie ebenfalls in Heidelberg.
Außerdem war er in seiner Funktion als IAU National Outreach Coordinator für Deutschland bei der Auswahlkommission für die Namensvorschläge dabei.

Er hat mir ausdrücklich gestattet aus seinen Antwortmails zu zitieren:

Zitat
"Insgesamt haben uns 264 Namensvorschläge erreicht.

Davon waren 60 mit den vorher angesagten Regeln vereinbar (keine
lebenden Menschen, keine neu erfundenen Worte etc.). Wie ebenfalls
vorher angesagt haben wir auch Namen mit zu großer Ähnlichkeit mit den
bereits vergebenen Namen für Himmelskörper herausgenommen.

Aus den 60 verbliebenen Vorschlägen haben die Mitglieder des
Auswahlkommitees dann gemeinsam, und mit Rückversicherung beim Steering
Committee der IAU, die endgültige Liste von 5 Namen für die Abstimmung
ausgewählt. Von welcher Institution die Namensvorschläge kamen hat in
der per E-Mail geführten Diskussion übrigens an keiner Stelle eine Rolle
gespielt.

"Goethe" gibt es bereits als Name eines Himmelsobjekts:
https://minorplanetcenter.net/db_search/show_object?object_id=Goethe "

Aus einer weiteren Mail:
Zitat
"Die Namensgleichheit war in der Tat der
Grund, warum Ihr Vorschlag in der zweiten internen Runde aus dem Rennen
fiel (in der ersten Runde hatten wir uns auf die anderen Regeln sowie
auf die Prüfung der Vorschlagsberechtigung konzentriert und in der
zweiten Runde die Namensgleichheiten oder -ähnlichkeiten gesondert
behandelt, weil da bei der Beurteilung von Ähnlichkeiten evt. bereits
Diskussionsbedarf bestehen würde - tat es aber letztlich nicht)."

Da muss ich jetzt eine erhebliche Mitschuld auf mich nehmen!
Ganz am Anfang als das Thema aufkam, war ich mal auf der Website des Minor Planet Center unterwegs, da hatten wir noch gar keine Namen diskutiert.
Später ist das aber "hinten runtergefallen" und ich habe versäumt unsere Vorschläge auf Namensgleichheiten zu überprüfen.
Tut mir echt Leid!  :-[

Viele Grüße
Rücksturz




Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Naja, es hat ja sonst auch keiner daran gedacht, das mal zu überprüfen. Ist zwar schade, aber auch nicht zu ändern. Ich denke, es wird wieder einmal die Möglichkeit geben, bei einem Namensgebungsprozess mitzuwirken. Danke auf jeden Fall für die Nachfrage - und an Herrn Pössel für die ausführliche Antwort.


Ich habe etwas vorschnell abgestimmt, denn hinterher dachte ich, hoffentlich bekomme ich künftig keinen Spam auf mein email-Adresse. Der Anspruch von dem ganzen Projekt scheint doch nicht so zu sein, wie es den Anschein hatte.
Dazu zumindest das Statement auf der Seite:
Zitat
Die nachfolgenden Informationen werden wir nur solange speichern, bis Stern und Planet benannt sind, und wir werden euch keine E-Mails schicken.


Ich hätte letztenendes für Neri und Mago abgestimmt. So richtig begeistert war ich von keinem der Vorschläge (oder der Begründungen). Für Rosenrot und Scheeweißchen hätte für mich nur gesprochen, dass ich gerne nicht-deutschsprachige Leute Schneeweißchen aussprechen hören wollen würde :D
Letztenendes ist mir dann aber aufgefallen, dass ich theoretisch nicht einmal abstimmen darf, da momentan nicht wohnhaft in Deutschland :(

Offline Micha

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 89
Hallo ! Wen es noch interessiert : die Abstimmung über die Namensgebung von HD 325118 und HD 325118 b ist abgeschlossen. Von der IAU werden voraussichtlich Mitte Dezember die endgültigen Namen bekanntgegeben.

Offline James

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1499
Guten Abend
Nicht nur  Deutschland hatte die Möglichkeit einen Stern und Begleiter zu benennen. Auch Österreich.
Hier mal das österreichische Ergebnis: https://science.orf.at/stories/2995976/
Ich sag mal: Ganz klar Österreich-Bezug  :)

Damit wird das deutsche Ergebnis warscheinlich auch schon veröffentlicht sein.


Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2454
Gratulation an Österreich!
Die österreichische Jury (?) und die österreichischen Wähler haben (hier) mehr Selbstbewusstsein bewiesen als wir langweiligen Deutschen.

Weihnachtliche Grüße in die Alpenrepublik!  :)
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3012
  • DON'T PANIC - 42
Hallo,

Ich habe mir heute während der Bahnfahrt (Dienstreise) die ganze Liste durchgelesen und muss sagen, es gibt kaum ein Land mit weniger "Landesbezug" als die deutschen "äthiopischen" Vorschläge.

Die Schweizer fand ich neben Österreich auch sehr gut. Die haben Eiger und Mönch als Namen für ein System im Sternbild Jungfrau genommen. Das hat zum einen sehr guten "Schweizbezug" und die beiden Namen sind auch noch Berge die zusammen mit der Jungfrau ein gleichnamiges sehr bekanntes Bergmassiv bilden. :) Die Niederlande haben Van Gogh und Rembrandt Gemälde mit Sternenbezug und Polen hat Stanislaw Lem Bezug.

Durchaus enttäuschte Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2454
Auch das Wahlergebnis für Deutschland wurde bekanntgegeben:
http://www.haus-der-astronomie.de/aktuelles/nameexoworlds2019

Bei der Online-Abstimmung vom 15. Oktober bis zum 14. November entfielen auf die fünf verbliebenen Vorschläge die folgenden Stimmenzahlen:

Reticulata/Peralta: 1348

Neri/Mago: 3414

Rosenrot/Schneeweißchen: 2140

Pioneer/Voyager: 1083

Gulliver/Brobgingnag: 735

Insgesamt: 8720

Somit heißt der Stern im Sternbild Giraffe "Mago" zukünftig nach einem Nationalpark in Äthiopien und der Planet "Neri" nach einem Fluss in diesem Nationalpark.
Der Nationalpark ist insbesondere für seine Population an Giraffen bekannt.
Sollten weitere Planeten in diesem System entdeckt werden, könnten diese mit den Namen weiterer Flüsse aus diesem Nationalpark benannt werden.

Herzliche Gratulation an Äthiopien (eines meiner Lieblingsländer, die ich gerne noch besuchen möchte).
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline Lumpi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2390
Durchaus enttäuschte Grüße

Dem schließe ich mich an.  :-X

...und Polen hat Stanislaw Lem Bezug.

Solaris + Pirx  :D   Pirx ist eine fiktive Figur aus Büchern des polnischen Science-Fiction-Autors Stanisław Lem, obwohl mir der Name hier im Forum auch schon mal irgendwie untergekommen ist...
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Tags: