Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 1

15. Mai 2021, 13:15:43
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Astra Trägerstarts  (Gelesen 29507 mal)

Online TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1883
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #175 am: 16. Dezember 2020, 07:53:47 »
SpaceNews hat den Testflug und die Aussagen des Astra-CEOs aus dem abschließenden Telefongespräch (media call) mit den Medien nochmal in einem Artikel zusammengefasst: https://spacenews.com/astra-narrowly-misses-reaching-orbit-on-second-launch/
Die wichtigste und die netteste Aussage daraus, die wir hier noch nicht hatten:
Zitat
The company plans to continue to revise the vehicle design even after reaching orbit to increase performance and decrease cost. At some point, though, the company will produce a set of “a dozen or so” identical copies of the same design, Kemp said.
“This outcome surprised us and is certainly a nice Christmas present for the team,” he said of the launch. “It’s been a tough year for the team and I think we all needed this victory. We’re just beyond ecstatic by today’s events.”
Die nächste Rakete, Rocket 3.3, ist bereits zu 75 Prozent fertig und ist Teil des Plans, durch kontinuierliche Weiterentwicklung die Leistung zu steigern und die Kosten zu senken.
Außerdem scheinen sie bei Astra hochzufrieden mit dem Ausgang des Testflugs zu sein. Man wäre schon mit einem erfolgreichen Abschluss der Brennphase der ersten Stufe zufrieden gewesen...
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5385
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #176 am: 16. Dezember 2020, 08:22:36 »
Step by step. Solange einem das Geld nicht ausgeht ist das schon vernünftig.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5385
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #177 am: 16. Dezember 2020, 08:32:54 »
Nach dem Lesen dieses Atrikels würde ich nicht von einem Fehlstart reden.

https://www.nasaspaceflight.com/2020/12/astra-second-orbital-launch-attempt/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Luki93

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 367
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #178 am: 16. Dezember 2020, 08:49:33 »
Sie haben ja viel mehr erreicht als sie sich überhaupt erhofft haben.
es fehlte bekanntlich nicht viel um den Orbit zu erreichen. Das ist ein großer Schritt für Astra.
Space is hard!

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1689
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #179 am: 16. Dezember 2020, 09:30:38 »
Ich sehe es auch so wie mehrere vor mir schrieben.
Zwar war es kein voller Erfolg, das Triebwerk fiel zu früh aus, aber dieses mal war man kurz vorm Ziel.
Man erreichte eine Höhe von 390 km, nur die Geschwindigkeit war mit 7,2 km/s zu gering.
Das ist schon ein grosser Fortschritt.
Die erste R7, die Mutter aller Wostok und Sojus, fiel am 15.05.1957 auch nach ca. 100 Sekunden aus.
Trotzdem war es ein Erfolg, es war bewiesen worden, dass das Prinzip richtig ist.

Vielleicht wird der nächste Start der erhoffte Durchbruch. Wenn allerdings noch 2 oder 3 Ausfälle folgen, sehe
ich für die Zukunft der Rakete schwarz.
Hold on to your dreams !

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3760
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #180 am: 16. Dezember 2020, 16:14:18 »
John Kraus für Astra:








https://twitter.com/thesheetztweetz/status/1338993460255334401

Für so ein kleines Team, herzlichste Glückwünsche für den fast Erfolg.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5675
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #181 am: 16. Dezember 2020, 17:14:47 »
Orbit war wohl -1100km x 380km

Es fehlten etwa 500m/s, oder ~10s Oberstufenzündung.

https://twitter.com/lorengrush/status/1338977683594731523?s=19
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2927
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #182 am: 16. Dezember 2020, 21:35:04 »

In der Summe ein sehr großer Erfolg für die Firma Astra.

Video gibt es auch schon, mit schönen onboard-Bildern:
https://twitter.com/Astra/status/1338999451893915649?s=20

Wenn ich das Video richtig interpretiere, umschließt das Fairing mehr oder minder die ganze 2. Stufe, habt ihr das auch so gesehen?
Recht voluminös darf eine zukünftige Nutzlast nicht werden, denn viel Platz bleibt da nicht.
(Vielleicht entwickeln sie ja mal eine größere Fairing, am besten im gleichen Durchmesser wie die 1. Stufe, dann könnte die Rakete auch ästhetisch gewinnen, in meinen Augen.  :) )

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2894
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #183 am: 18. Dezember 2020, 07:22:51 »
Es sieht gut aus für Astra.
Der erfolgreiche Flug der Astra 3.2 dürfte sehr bald zu konkreten Aufträgen führen, meint John Kraus.

https://twitter.com/johnkrausphotos/status/1339720529935261696?s=20

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2894
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #184 am: 19. Dezember 2020, 07:17:47 »
Eugen Reichl hat einige Fakten zum Flug der Astra 3.2 zusammengetragen.

https://www.der-orion.com/launch-log/184-2020/1833-astra-erreicht-den-weltraum-nicht-aber-den-orbit

Die Rakete hat zwei Stufen und wird mit Kerosin+Flüssigsauerstoff betrieben.
In der 1.Stufen brennen fünf Triebwerke vom Typ Delphin.
Ein Delphin erzeugt von Schub von ca. 30 kN.
Die erste Stufe brannte 2 min 22 s.
Die 2.Stufe wird von einem Triebwerk vom Typ Äther angetrieben.
Das Äther leistet einen Schub von 3 kN.
Das Äther brennt rund 6 Minuten.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5385
Re: Astra Trägerstarts
« Antwort #185 am: 20. Dezember 2020, 17:54:43 »
Aus einem ursprünglich angekündigten Start einer Rocket 4.0 im Januar ist der Start einer Rocket 3.3 im 1. Quiartal geworden. Sicherlich vielversprechender und von mehr Erfolgsaussichten gekrönt.

https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=8184.msg2168405#msg2168405
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Tags: