Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

27. Januar 2020, 08:28:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Falcon 9, Kacific 1, CC SLC-40, 01:10 MEZ: 17. Dezember 2019

Autor Thema: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)  (Gelesen 7989 mal)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2333
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #50 am: 17. Dezember 2019, 11:41:14 »
Es gibt erste NORAD-Daten:

Epoche:                   17.12.2019 05:00:51 UTC (17.12.2019 06:00:51 MEZ)
Inklination:              26,9°
Umlaufzeit:               21427s
Apogäum:                  20319,4km
Perigäum:                 272,7km


Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8403
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #51 am: 17. Dezember 2019, 12:54:21 »
Wie schon im Beitrag #18 vermutet, ein stark sub-synchroner GTO. Da verbraucht JCSat-18 eine Menge Treibstoff. um in den GEO zu kommen. Insbesonders auch um die hohe Inklination von 27° abzubauen.

Als erstes aber muß das Apogäum auf mindestens GEO-Höhe angehoben werden, erst dann kann schrittweise die Bahnebenendrehung erfolgen.

Gruß
roger50

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3215
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #52 am: 17. Dezember 2019, 14:18:03 »
Die Fairinghälften konnten von beiden Schiffen nicht aufgefangen werden. Es soll aber versucht werden die Fairings zu bergen um sie dann möglicherweise bei einem späteren Starlink Start erneut zu verwenden. Die Zeit des Abstiegs für das Fairing vom Zeitpunkt der Abtrennung in etwa 110 km Höhe wird mit 40 Minuten angegeben. Diese relativ lange Zeit resultiert aus dem schon zeitigen Öffnen eines Fallschirms (Parafoil) nach dem Eintritt in die Erdatmosphäre.

https://www.teslarati.com/spacex-record-falcon-9-fairing-recovery-attempt-update/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2333
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #53 am: 18. Dezember 2019, 00:40:58 »
Wie schon im Beitrag #18 vermutet, ein stark sub-synchroner GTO. Da verbraucht JCSat-18 eine Menge Treibstoff. um in den GEO zu kommen. Insbesonders auch um die hohe Inklination von 27° abzubauen.
Das gleiche habe ich mir auch gedacht. Aber es muss sich ja lohnen, sonst hätte man es nicht so gemacht.

Andererseits muss man beachten, daß alles, was die Rakete macht, bedeutet Verlust. Denn ich brauche die Rakete nicht beim Satelliten. Wenn der Satellit die Inklination alleinig abbaut, kostet es keinen Treibstoff, um die Bahn der Rakete zu ändern. Natürlich sind hier auch Grenzen gesetzt. Und vermutlich sind die Grenzen so, daß SUB-GTO mit mehr Treibstoff in der Rakete besser ist als GTO mit weniger Treibstoff in der Rakete.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14140
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #54 am: 18. Dezember 2019, 02:01:08 »
Foto-Nachlese zum Start:

SpaceX

SpaceX

SpaceX


Feuer und Wasser!  :D  - ein schönes Foto von Michael Baylor:
Credit: Michael Baylor
https://photos.nextspaceflight.com/JCSAT-18Kacific-1/


Julia Bergeron ist für uns durchs Gestrüpp in finstre Gegend gegangen,
um Starship Mk-2 (Cocoa) in den Vordergrund zu kriegen:
Credit: Julia Bergeron
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 31. Januar 2020 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14140
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #55 am: 18. Dezember 2019, 02:05:38 »
Schönes 4k Video vom Start, teilweise in Zeitlupe:


https://www.youtube.com/watch?v=UR37t-mPls4&feature=youtu.be
Nächster Berliner Stammtisch am Freitag, dem 31. Januar 2020 ab 19:30 Uhr in der Bar Gagarin.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2499
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #57 am: 20. Dezember 2019, 23:13:15 »
Nachtrag, Beine wurden wieder eingeklappt.


https://twitter.com/BrandonHSlam/status/1208114799214768129

Edit, und weg damit.

https://twitter.com/BrandonHSlam/status/1208157359253729285

Der Pelikan passt auf damit nix schiefgeht  ;)

#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2790
  • DON'T PANIC - 42
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #58 am: 21. Dezember 2019, 08:13:49 »

Der Pelikan passt auf damit nix schiefgeht  ;)



Sieht für mich aber ziemlich schief aus. ;D

Der Booster hat es übrigens einer Rekordzeit von etwa 3 Stunden in die Horizontale geschafft. :D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3215
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #59 am: 23. Dezember 2019, 17:09:35 »
Innerhalb von nur ca. 42 Stunden nach dem Anlegen des Droneships hat der Booster B1056 mit einem Transporter den Hafen verlassen. Somit war dies nach dem schnellsten Einklappen der Beine (ca. 1,5 Std.) und dem schnellsten Umlegen des Boosters in die Horizontale (3 Std.) der dritte Rekord der mit diesem Booster im Bereich der Wiederherstellung aufgestellt wurde.

... und das nur vier Jahre nach der ersten erfolgreichen Landung eines Boosters am 22.12.2015 :).

https://www.teslarati.com/spacex-fastest-booster-recovery-ever-2019/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4135
Re: Kacific-1 (JCSAT-18) auf Falcon 9 (B1056.3)
« Antwort #60 am: 23. Dezember 2019, 17:56:53 »
Schön, immer wieder Fortschritte zu sehen !

Aber zum 48h kompletten turnaround felt dann doch noch einiges..
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Tags: