Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

14. November 2019, 15:02:44
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: N-1  (Gelesen 65564 mal)

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1408
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: N-1
« Antwort #200 am: 13. Oktober 2019, 08:48:33 »
Vielen Dank für den Link.
Die PDF-Ausgabe ist überhaupt eine sehr interessantes Blatt.

Tja, Leonow kann nun nicht mehr über das Mondprogramm reden. Auch Kubassow nicht und Bykowski leider auch nicht. Sind eben alles Offiziere, die Geheimnisse bewahren konnten.
Auch wenn, wie Du schreibst, manches nicht neu ist, so sind die zeitlichen Zusammenhänge interessant. Wann ist was geschrieben worden. Bykowski hatte sich ja mal Ende der 60er (1968?) vor Journalisten verquatscht, dass es ein sowjetisches bemanntes Mondprogramm gibt.
Leider hat sich noch keiner gefunden, der z.B. die Tagebücher von Kamanin in deutsch herausbringen würde.   ???

Online proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1601
Re: N-1
« Antwort #201 am: 13. Oktober 2019, 10:22:19 »
Leider hat sich noch keiner gefunden, der z.B. die Tagebücher von Kamanin in deutsch herausbringen würde.   ???

Es gibt Zusammenfassungen in Englisch. Einfach mal "The Kamanin Diaries" googeln.

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1408
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: N-1
« Antwort #202 am: 13. Oktober 2019, 18:37:49 »
Ja, das weis ich ..... .
... aber mir sind die 4 Buchbände, bzw. die Neuauflage in 2 dicken Bänden (gedruckt) lieber.  :)
Leider nur in Russisch.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1989
Re: N-1
« Antwort #203 am: 14. Oktober 2019, 11:52:08 »
Ich weiß nicht, ob die Kamanin-Tagebücher wirklich eine so gute Quelle sind.
Sie geben persönliche Eindrücke und Meinungen von General Kamanin wider.
Da kommen einige Personen natürlich nicht immer gut weg.
Sie gehören eigentlich zum großen Kanon der persönlichen Erinnerungen.
Das ist als historische Quelle bei weitem nicht so wertvoll wie die Veröffentlichung von Originaldokumenten zu politischen Entscheidungen
oder Unterlagen aus den Herstellerfirmen.

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1408
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: N-1
« Antwort #204 am: 14. Oktober 2019, 12:07:24 »
.....
Sie geben persönliche Eindrücke und Meinungen von General Kamanin wider.
.......

Ja, natürlich. Keine Frage und ich bin ganz bei Dir. Trotzdem sind sie für manche Sachverhalte eine interessante Ergänzung. Auch wenn man berücksichtigt, dass das Tagebücher mit aller entsprechend subjektiven Sichtweise sind.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Re: N-1
« Antwort #205 am: 14. Oktober 2019, 12:19:17 »
Bitte beim Thema bleiben, hier geht es um die N-1-Trägerrakete.
Hier könnt Ihr weiterschreiben, wenn es um Bücher geht: Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt.

Wernher66 hat recht, wenn er schreibt, das uns nur weitere Veröffentlichungen der Originale, die sich noch immer in der Giftschränken der alten Herstellerwerke befinden, weiterhelfen. Die Veröffentlichungen in dem PDF, der zur diesen obigen Wortmeldungen führte, machen Hoffnung. 

Offline MichaZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: N-1
« Antwort #206 am: 14. Oktober 2019, 15:32:14 »
Auf Seite 80 des Artikels ist die Grafik einer N1-L3-Variante von 1964 abgebildet; offensichtlich eine 3-Start-Variante. Ich würde die "Starts 1 und 2" als Tanker interpretieren. Was meint Ihr?
Außerdem kann ich keinen Lander erkennen.

Offline Ariane 42L

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 70
Re: N-1
« Antwort #207 am: 14. Oktober 2019, 18:24:37 »
...
Außerdem kann ich keinen Lander erkennen.

Am 3. August 1964 wurde in der Sowjetunion die bemannte Mondlandung beschlossen.
Bis dahin war die N-1 als Träger für das Projekt einer Mondumkreisung von Koroljow vorgesehen gewesen. Und ich vermute, dass die Grafik noch aus diesem Planungsstadium stammt.

Tags: Mond Russland