Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

16. November 2019, 22:38:28
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: North American X-15  (Gelesen 157 mal)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16374
North American X-15
« am: 15. Oktober 2019, 15:48:43 »
"Hitzeschild" ist leicht gesagt. Aber was ist gemeint? Meistens versteht man darunter heute einen ablativen Schild, der "abbrennt" und die Wärme in die Atmosphäre mitnimmt.

Die X-15 ist über 1600 m/s (ca.) geflogen. Sie hatte dabei keinen "Hitzeschild", sondern war als sog. "hot-structure" gebaut, v.a. aus Inconcel-X. Die Struktur hat die Wärme als "heat sink" aufgenommen und ausgehalten, zumindest für die kurzen Sprintflüge, die nur ein paar Minuten gedauert haben.
Bei dem/n Test(s), bei dem die höchste(n) Geschwindigkeiten von der X-15A-2 erflogen wurden, war das Flugzeug mit einem zusätzlich ablativen Anstrich versehen:

(Quelle: NASA)

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18566
Re: North American X-15
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2019, 10:20:57 »
Stimmt natürlich. Der ablative Schild hat aber nicht so funktioniert, wie vorgesehen und das wurde dann ja auch gleich abgebrochen ... rein leistungstechnisch war man also noch nicht mal am Maximum für die X-15. Sie sollte ja sogar noch schneller fliegen. Gleichzeitig hat man keinen tatsächlichen Mehrwert mehr gesehen für "noch schneller". Das Ramjetz-Demonstratorprojekt an der X-15 wurde wegen der Probleme dann auch aufgegeben.

Vom Grundsatz her war die X-15 aber eine "hot structure" ohne Hitzeschild bei allen anderen Flügen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16374
Re: North American X-15
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2019, 11:06:17 »
Stimmt natürlich. Der ablative Schild hat aber nicht so funktioniert, wie vorgesehen und das wurde dann ja auch gleich abgebrochen ... rein leistungstechnisch war man also noch nicht mal am Maximum für die X-15. Sie sollte ja sogar noch schneller fliegen. Gleichzeitig hat man keinen tatsächlichen Mehrwert mehr gesehen für "noch schneller". Das Ramjetz-Demonstratorprojekt an der X-15 wurde wegen der Probleme dann auch aufgegeben.

Vom Grundsatz her war die X-15 aber eine "hot structure" ohne Hitzeschild bei allen anderen Flügen.
Ja, die Highspeed-Tests haben gezeigt, dass die Leistung für mehr Geschwindigkeit da ist, aber die Struktur es nicht vertragen würde.

(Quelle: NASA)

Bilder von den Schäden auch auf https://theaviationist.com/2017/11/21/these-images-document-the-heat-damage-to-the-x-15a-hypersonic-aircraft-after-its-record-breaking-mach-6-7-flight/

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Tags: