Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

19. September 2020, 15:16:29
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Russische Trägerstarts  (Gelesen 18454 mal)

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8814
Russische Trägerstarts
« am: 13. Januar 2019, 01:26:19 »
Ich fürchte auch, daß Rußland in 2019 noch weniger Starts durchführen wird als 2018 (17). Denn wenn ich bei NSF sehe, daß bis Ende März nur 3 Starts geplant sind (Egyptsat-A im Februar, Sojus & Progress im März)…. :(

Auch andere wissenschaftliche Programme verzögern sich weiter: MLM jetzt frühestens 2020, UM/NEM frühestens 2022, Luna 26 & 27 jetzt 2023/2024....

Nicht nur in Europa, auch in Rußland scheint Raumfahrt nicht mehr wichtig zu sein....  :'(

Gruß
roger50
« Letzte Änderung: 22. März 2020, 18:31:52 von RonB »

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #1 am: 28. Februar 2019, 20:16:16 »
https://www.roscosmos.ru/launch/2019/

Eine Auflistung der Termine der Sojus- und Progress-Starts für 2019.
Hold on to your dreams !

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #2 am: 10. Juli 2019, 20:21:24 »
Überraschend wurde heute um 20:14 Moskauer Zeit von Plesetzk eine Sojus 2.1v mit 4 Satelliten für das Verteidigungministerium gestartet.
Hold on to your dreams !

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2529
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #3 am: 10. Juli 2019, 23:10:51 »
Um 20.22 Uhr Moskauer Zeit hat sich die Oberstufe Wolga mit den Satelliten von der zweiten Stufe (Block-I) getrennt.
Das Erreichen der Zielbahn wird einige Stunden dauern.

https://ria.ru/20190710/1556401871.html

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8814
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #4 am: 11. Juli 2019, 01:33:45 »
Start erfolgte von Platz 43/4.

Bin - wie wahrscheinlich viele hier - sehr überrascht von diesem unangekündigten Start. Dachte bisher, daß es solche nicht mehr geben sollte, um Irritationen der anderen Seite auszuschließen. Zumindest ist es der erste Geheimstart seit Jahrzehnten.

Man weiß natürlich nicht, was es hinter den Kulissen an Datenaustausch zwischen RUS und USA zuvor gegeben hat.

Mal sehen, was wir noch erfahren werden.

Gruß
roger50

P.S.: die letzten 3 Beiträge - auch meiner - gehören in den Bereich "Unbemannte Raumfahrt". Kann die ein Mod bitte verschieben?

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2529
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #5 am: 11. Juli 2019, 06:24:37 »
Rogosin hat den Erfolg der Sojus-2.1w mit Oberstufe Wolga und 4 unbekannten Satelliten bestätigt.

https://twitter.com/Rogozin/status/1149149506375524352?s=20

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #6 am: 11. Juli 2019, 08:07:16 »
Da Rogosin für Juli 7 Starts angekündigt hatte (siehe weiter oben), müssen 3 Starts davon für das Militär sein, also nicht ganz unerwartet.
Aber so ganz ohne Vorankündigung, das gab es wohl seit den frühen 80er Jahren nicht mehr.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4412
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #7 am: 11. Juli 2019, 10:22:57 »
Da Rogosin für Juli 7 Starts angekündigt hatte (siehe weiter oben), müssen 3 Starts davon für das Militär sein, also nicht ganz unerwartet.
Aber so ganz ohne Vorankündigung, das gab es wohl seit den frühen 80er Jahren nicht mehr.

Diese drei Starts stehen schon seit längerem ohne Termin im Kalender. Der Start von Meridian-M18L und Glonass-K1-15 (evtl. auch Neutron) von Plesetsk sind schon einige Male verschoben worden sind aber noch für Juli gelistet. Der dritte im Bunde ist wahrscheinlich Blagovest-14L dessen Start inzwischen auf den 5. August gelegt wurde.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9868
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #8 am: 11. Juli 2019, 12:03:41 »

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4412
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #9 am: 11. Juli 2019, 12:24:05 »
Video


Start der Trägerrakete «Sojus-2.1w» vom Kosmodrom Plesezk

Gruß, HausD

Der Start der Rakete Sojus-2.1w/Wolga hat ohne Ankündigung am 10. Juli stattgefunden und vier Satelliten mit den Bezeichnungen Kosmos 2535 - 2538 in die Umlaufbahn befördet.

https://www.nasaspaceflight.com/2019/07/soyuz-2-1v-surprise-military-launch/

edit: Danke HausD. Änderung vorgenommen.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 14:24:25 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2529
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #10 am: 11. Juli 2019, 13:51:54 »
@RonB: das ist eine Sojus-2.1w (!)

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1476
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #11 am: 11. Juli 2019, 13:54:23 »
... immer diese Probleme mit den kyrillischen Buchstaben.   ;)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4412
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #12 am: 11. Juli 2019, 14:27:54 »
...mehr Probleme mit automatischen Übersetzungen. Beim Original habe ich es dann auch gesehen.

Gibt es irgendwo Informationen über die Satelliten?
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #13 am: 11. Juli 2019, 14:48:44 »
Ich bin auch auf der Suche.
Man vermutet, das es 3 Rodnik (militärische Kommunikation) sein könnten.
Offiziell soll zumindest einer (der vierte ?) der Kalibrierung von Radaranlagen dienen.
Hold on to your dreams !

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #14 am: 11. Juli 2019, 15:38:36 »
A. Zak vermutet einen Inspektor/Antisatellitentest.

http://www.russianspaceweb.com/Cosmos-2535-2536-2537-2538.html
« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 17:43:24 von Progress100 »
Hold on to your dreams !

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #15 am: 21. Juli 2019, 22:30:00 »
Es gibt Vermutungen, dass heute Nacht von Plessetzk aus mit einer Sojus 2.1a/Fregat ein Satellit gestartet werden könnte. Eine offizielle Ankündigung gibt es nicht.
Eventuell ist es der 8. Meridian-Satellit. Meridian dienen der Kommunikation, in erster Linie für militärische Zwecke. Deshalb ist über sie bisher nicht viel bekannt geworden.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4412
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #16 am: 23. Juli 2019, 09:09:38 »
Der Start von Meridian-M 18L ist NET 30. Juli angekündigt.

http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/forum14/topic16307/?PAGEN_1=48
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #17 am: 23. Juli 2019, 09:44:22 »
Ja, gestern wurden Sperrzonen für den 30.07. veröffentlicht mit Ausweichdatum 31.07.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4412
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #18 am: 30. Juli 2019, 08:17:23 »
Der Start von Meridian-M 18L ist  erfolgreich durchgeführt worden.

https://www.militarynews.ru/story.asp?rid=1&nid=513761&lang=RU
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #19 am: 30. Juli 2019, 08:28:52 »
Ein weiterer Meridian-Satellit soll noch dieses Jahr starten.
In den folgenden Jahren sollen danach 2 weitere gestartet werden.
Hold on to your dreams !

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #20 am: 30. Juli 2019, 19:16:14 »
Der Satellit hat den geplanten Anfangsorbit erreicht:
62.80° 725.50 min 993x39742 km
Nun müssen in den nächsten Tagen kleinere Korrekturen durchgeführt werden, bis die Umlaufzeit ca. 717.7 Minuten erreicht, den geplanten stabilen Orbit.
Hold on to your dreams !

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #21 am: 30. Juli 2019, 22:25:48 »
Ein Video vom rollout und Start


https://www.youtube.com/watch?v=2SGFc32rruU
Hold on to your dreams !

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2529
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #22 am: 31. Juli 2019, 09:48:46 »

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1497
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #23 am: 31. Juli 2019, 10:25:37 »
In der Pressemitteilung zum Start war auch von einer Sojus 2.1a die Rede.
Aber die Leute bei dem Fernsehsender nehmen es nicht so genau, da wird das Material vom Glonass-Start
wieder verwendet und das zeigt eben eine Sojus 2.1b.
Deshalb die Verwirrung.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4412
Re: Russische Trägerstarts
« Antwort #24 am: 07. August 2019, 15:23:05 »
Nach unterschiedlichen Quellen soll mit Hilfe einer der letzten verfügbaren drei Rokot / Breeze-KM Trägerrakenten am 10. August der Satellit Geo-IK-2-13L gestartet werden. Andere Quellen nennen Startdaten zwischen dem 7. und 10. August. Die Steuerungssysteme der Rokot Trägerrakete wurde in der Ukraine hergestellt. Bereits seit 2014 hat die Ukraine die Lieferung dieser Ausrüstung nach Russland eingestellt.

https://ria.ru/20190627/1555953523.html
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Tags: