Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 11

09. April 2020, 21:34:38
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Proxima Centauri  (Gelesen 524 mal)

Offline sven

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 553
    • www.svenreile.com
Proxima Centauri
« am: 16. Januar 2020, 10:04:32 »
Da es sich um das uns nächstgelegene Sonnensystem handelt, starte ich diesen Thread, um vielleicht mal alle Informationen zu Proxima Centauri hier zusammenzuziehen.

Es gibt wohl außer Proxima-B einen zweiten Planeten im Prox-System: Eine Supererde mit der 6-fachen Masse unseres Heimatplaneten.

https://advances.sciencemag.org/content/6/3/eaax7467
https://www.berliner-zeitung.de/zukunft-technologie/proxima-centauri-zweiter-planet-bei-unserem-nachbarstern-entdeckt-li.4991
« Letzte Änderung: 16. Januar 2020, 12:17:17 von sven »

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4366
Re: Proxima Centauri
« Antwort #1 am: 16. Januar 2020, 16:14:25 »
Etwas genauer: die mindestmasse beträgt laut dem Paper (danke fürs verlinken!) 5.8 ± 1.9M⊕

Das ist schon eine erhebliche Unsicherheit... ABER der Fund ist ausgesprochen interessant und dieser Planet dürfte schnell Ziel für weitere (auch direkte) Beobachtungskampagnen sein. Der Planet entfernt sich immerhin bis auf 1' von Proxima :)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1119
Re: Proxima Centauri
« Antwort #2 am: 17. Januar 2020, 08:02:36 »
Etwas genauer: die mindestmasse beträgt laut dem Paper (danke fürs verlinken!) 5.8 ± 1.9M⊕

Das ist schon eine erhebliche Unsicherheit... ABER der Fund ist ausgesprochen interessant und dieser Planet dürfte schnell Ziel für weitere (auch direkte) Beobachtungskampagnen sein. Der Planet entfernt sich immerhin bis auf 1' von Proxima :)
Proxima Centauri C, wie der vermutete Planet bereits genannt wird, kreist ja in deutlichem Abstand um Proxima Centauri, ein roter Zwerg mit nur einem Bruchteil der Leuchtkraft der Sonne. Insofern dürfte in Abhängigkeit der Albedo der Planet äußerst lichtschwach reflektieren, wenn man ihn direkt beobachten möchte. Andererseits wäre er tatsächlich durch seinen vergleichsweise großen Winkelabstand und der damit verbundenen Möglichkeit Proxima Centauri "auszublenden" ein 1A-Ziel dafür.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Tags: