Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

27. Mai 2020, 06:55:07
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Soyuz-ST-A/Fregat-M, Falcon Eye 2 ,Kourou: 15. September 2020

Autor Thema: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou  (Gelesen 3432 mal)

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16843
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #25 am: 07. März 2020, 08:51:12 »
Hier mal nachlesen:
http://www.forum.satellitenwelt.de/viewtopic.php?f=6&t=1226&p=15839#p15839
Das dort macht mich nicht schlauer. Es gibt also ein Heizelement an einer Steruerdüse, das nicht wollte bzw. ein Problem hat. Mehr steht da nicht. Wollte das Heizelement nicht, weil sich ein Kabel gelöst hatte?

Wäre das fragliche, evtl. nicht nutzbare Heizelement also für den geplanten durch die Oberstufe zu fliegenden Orbit nicht so wichtig? Weil es auf dieser speziellen Bahn an dieser Stelle der Oberstufe auch ohne Heizelement nicht zu kalt werden würde?
 
Weißt du denn mehr? Dann berichte es doch hier!

Ich kann durchaus nachvollziehen, dass der Kunde offenbar entschied: Gebt mir ne andere Oberstufe.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline orion

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 261
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #26 am: 07. März 2020, 08:56:57 »
Gut - ich habe meine Beiträge selbst gelöscht.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9415
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #27 am: 07. März 2020, 09:15:41 »
Fehlfunktion auf einer (Leiter)platte

TASS gegenüber erklärte "eine Quelle" aus der Raumfahrtagentur (Roskosmos),
"dass bei den komplexen Tests der Trägerrakete vor dem Start am 5. März eine Fehlfunktion auf der (Leiter)platte des Heizblocks eines der Kleintriebwerke mit flüssigem Treibstoff des Fregat-Steuerungssystems festgestellt wurde. "
Über einen Leitungsriss oä. wird dort nichts gesagt, auch nicht direkt, ob es nach dem Betanken mit LOX geschehen sein kann.

 Zum weiteren Fortgang wird gesagt:
Es wird mehrere Wochen dauern, die Fregat zu ersetzen und die neuen Überprüfungen vor dem Start mit der zusammengebauten Trägerrakete durchzuführen.
Der Start wurde auf die ersten zehn Tage im April verschoben.
Die Sojus-ST-Trägerrakete soll vom 9. bis 10. März von der Startrampe auf dem Startplatz genommen werden.


(Das deckt sich im wesentlichen mit dem kurzen Beitrag von Orion, ist aber etwas ausführlicher dargestellt, doch meines Erachtens kein Grund für Zweifel irgendwelcher Art ...)

Gruß, HausD - ebenfalls verbunden mit dem Wunsch Fakten abzuwarten ...

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 663
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #28 am: 07. März 2020, 10:42:01 »
Quelle : https://tass.ru/obschestvo/7922219

Die Rakete wird zurückgebracht, auseinandergebaut (mindestens der Kopfteil und die Fregat-M), dann soll wohl die Fregat-M vom nächsten Start (ein französischer Militärsatellit OSO-2) auf das Paket angebaut werden und dann wieder die Nutzlastspitze mit dem Falcon Eye. Da der Termin 10. April eh für einen Sojus-Start freigehalten ist, entstehen erst einmal keine Probleme für den Ablauf des neuen Starts. Sie kommen erst danach. Die russische Seite wäre eher in der Lage, den Tausch der Fregat-M durchzuführen und die Startbereitschaft für Falcon Eye herzustellen, aber durch den Vega-Start ist das Zeitfenster nicht da. Also rücken die 300 (!) Spezialisten aus Russland Anfang nächster Woche ab.
Für April sind wohl jetzt 2 Sojus-Starts in rascher Folge vorgesehen. Das bringt aber jetzt auf russischer Seite Probleme, die Starts in Baikonur und Vostochniy sind ja auch für April/Mai recht eng aneinander und binden die Startmannschaften. Mal sehen, wie man das löst, es drohen sicher die nächsten Verschiebungen.
Die bemängelte Fregat-M wird wohl nach Russland gebracht und dort repariert, bisher habe ich das so in russischen Veröffentlichungen herausgelesen.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3846
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #29 am: 07. März 2020, 15:02:43 »
Wenn die Aussagen in dem Artikel stimmen soll die Fregat Stufe durch eine andere ersetzt werden.

https://spaceflightnow.com/2020/03/06/soyuz-launch-with-uae-surveillance-satellite-facing-one-month-delay/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Pirx

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16843
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #30 am: 07. März 2020, 15:59:16 »
Gerade darüber

PHOTO-REPORT FROM LAVOCHKIN SCIENTIFIC AND PRODUCTION ASSOCIATION, ONE DAY AT FREGAT UPPER STAGE MANUFACTURING FACILITY
http://gklaunch.ru/en/news/photo-report-from-lavochkin-scientific-and-production-association-one-day-at-fregat-upper-stage-manufacturing-facility/

gestolpert. Mit reichlich Photos von der Fregat-Produktion.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline R2-D2

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 783
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #31 am: 11. März 2020, 08:45:35 »
Quellen auch Kourou sprechen vom 6. April als neuen Starttermin.
https://www.forum-conquete-spatiale.fr/t21437p25-soyouz-st-a-vs24-falcon-eye-2-csg-06-04-2020

Der nächste Sojus-Start mit CSO-2 wird dann auf den 15. Mai verschoben.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 663
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #32 am: 11. März 2020, 20:57:34 »
Es gibt neue Nachrichten im russischen Forum zur Fregatstufe, welche den Startabbruch verursachte.
Ein Rücktransport nach Moskau ins Herstellerwerk zur dortigen Reparatur sei nicht möglich. Die Stufe ist noch voller Treibstoffe und ein völliges Ablassen aller Kraftstoffe funktioniert nicht. Und im Zustand der teilweisen Befüllung die Stufe zu transportieren, ist zu gefährlich. Es bleibt nur die Option, die Fregat vor Ort in Kourou zu reparieren oder aber abzuschreiben. Für eine Reparatur bleibt nicht endlos Zeit, die Stufe hat nur eine bedingte Zeit der Garantie der Hermetisierung.
So schildert der Autor"anik" das Dilemma heute.
Neues Problem ist, das wegen des Corona-Virus alle Dienstreisen der russischen Seite jetzt auf dem Prüfstand stehen. Keine guten Nachrichten also. Wir hören sicher bald von weiteren Verschiebungen. :(

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 663
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #33 am: 14. März 2020, 09:06:30 »
Ein neuer Starttermin wird genannt: der 14. April ist es jetzt.

Quelle: https://tass.ru/kosmos/7966345

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1381
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #34 am: 21. März 2020, 15:17:47 »
Auch dieser Termin ist fraglich. Wegen CORONA werden alle Arbeiten unterbrochen.

https://www.digitalfernsehen.de/news/technik/raumfahrt/corona-legt-weltraumbahnhof-kourou-lahm-554037/

200 russische Techniker verlassen die Basis.

https://twitter.com/anik1982space/status/1241351736553504768

Hold on to your dreams !

Offline Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1381
Re: Soyuz-ST-A/Fregat-M mit Falcon Eye 2 von Kourou
« Antwort #35 am: 02. April 2020, 16:27:02 »
Da die Nachricht vom 2.04. ist, wird es wohl kein Aprilscherz sein.
Anvisierte Startdaten:
Falcon Eye 2: 15.09.
CSO 2         : 15.10.
2 Galileo      : 15.12.

https://ria.ru/20200402/1569471635.html
Hold on to your dreams !

Tags: