Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

27. November 2020, 18:10:17
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Sojus MS-18 (Nr.748) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6  (Gelesen 838 mal)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10241
Sojus MS-18 (Nr.748) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« am: 28. August 2020, 11:24:06 »
Mannschaft von Sojus MS-18

Es hat schon mehrere Nachrichten zu der Stammmannschaft gegeben.
Nun ist bei RIA N zu lesen, dass nach Roskosmos :
... eine erste voll russische Besatzung zur ISS geschickt werden kann.

Am 10.04.2021 würden auf Sojus MS-18 nicht Novitsky, Dubrov, Vande Hei fliegen, sondern es können
die drei russischen Kosmonauten Oleg Nowizki, Pjotr Dubrow und (neu) Andrej Borisenko sein.

Gruß, bleibt gesund ..., nur Disziplin hilft, HausD


Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4748
Re: Sojus MS-18 (Nr.748) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #1 am: 28. August 2020, 13:04:11 »
Das ist nicht gerade das ermutigendste Zeichen für den weiteren Austausch von Raumfahrern beim Start zur ISS. Auf der einen Seite verschwindet Vande Hei aus der Sojus MS-18 und auf der anderen Seite wird in der Vergangenheitsform gesprochen:"... dass Borisenko zu der Gruppe russischer Kosmonauten gehörte, die für Flüge zur ISS mit neuen amerikanischen bemannten Raumfahrzeugen ausgewählt wurden". Das wäre eine sehr, sehr traurige Entwicklung.

Auf Besserung hoffend
RonB
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Christoph

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
Re: Sojus MS-18 (Nr.748) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #2 am: 28. August 2020, 20:51:49 »
Der (mögliche) Austausch von Vande Hei durch Borisenko ist nicht willkürlich festgelegt worden, sondern hat m.M.n. einen handfesten Grund: Wie HausD im NAUKA Thread geschrieben hat, wird für die Inbetriebnahme des neuen Moduls ein spezieller "Montagetrupp" ausgebildet, der u.a. mehrere Weltraumspaziergänge durchführen soll. Daher soll mit Sojus MS-18 eine vollständig russische Besatzung zur ISS fliegen.

Ich würde das noch nicht als eine Abkehr vom bisherigen Prinzip der Crew Zusammenstellung sehen - wir werden abwarten müssen, ob und wie die nachfolgenden Missionen umgeplant werden.

Grüße,
Christoph

Tags: