Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 1

25. Februar 2021, 20:08:58
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • Sojus-2-1a, Progress MS-16, Baikonur, 05:45 MEZ: 15. Februar 2021

Autor Thema: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6  (Gelesen 11668 mal)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9043
Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« am: 28. Oktober 2020, 13:41:40 »
Der nächste Start eines russischen Fracht-Raumschiffs für die ISS, Progress MS-16, ursprünglich vorgesehen für den 11.Dezember, ist jetzt in den Januar 2021 verschoben worden.

https://ria.ru/20201010/mks-1579131845.html

Im Bild: Progress MS-16 und -17 rechts, hinten links Sojus MS-17 (bereits gestartet)


Roskosmos

(Nebenbei: Ebenfalls in den Januar verschoben wurde der Sojus-Start mit 'Arktika-M')

Gruß
roger50

P.S.: Thread eröffnet, da für diese Mission offenbar noch keiner existiert.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2021, 08:42:30 von RonB »

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3361
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2020, 13:49:01 »
Das überrascht mich etwas... Eigentlich ist immer vor dem Jahresende eine Progress zur ISS geflogen und hat die Weihnachtsgrüße und -geschenke für die Raumfahrer angeliefert. Liegt das etwa daran, dass die Cargo Dragon in den Dezember gerutscht ist?

Ich hoffe es ist kein technisches, personelles Problem, wie Roger50 mit der Verschiebung von Arktika-M andeutet.  :'(
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1071
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2020, 18:46:25 »
Der nächste Start eines russischen Fracht-Raumschiffs für die ISS, Progress MS-16, ursprünglich vorgesehen für den 11.Dezember, ist jetzt in den Januar 2021 verschoben worden.

https://ria.ru/20201010/mks-1579131845.html

Im Bild: Progress MS-16 und -17 rechts, hinten links Sojus MS-17 (bereits gestartet)


Roskosmos


Ich staune immer wieder über die Freiheiten, welche doch beim Bau eines Serien-Raumflugkörpers herrschen. Wenn man die 2 Progress genauer ansieht, könnte man einen Suchbildwettbewerb für Raumfahrtfreunde starten. Hydraulikleitungen, Kabelführungen, Beschriftungen. Alles sehr eigen. Wer findet die meisten Unterschiede?

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #3 am: 16. Dezember 2020, 21:09:00 »
Neuer Starttermin - Probleme am Startplatz

Der Start von Progress MS-16 wird neu angegeben :

15.02.2021 - Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6

Wobei als Annäherungsdauer an die ISS nicht die schnelle Variante, sondern wieder der (für die ISS wegen weniger Ausrichtungsaufwand treibstoffsparende) 2 Tage Anflug der unbemannten Progress Frachtschiffe angewendet werden soll.

Der Startkomplex auf dem Platz 31 des Kosmodroms Baikonur wurde beim Start der Sojus  MS-17 am 14.10.2020  beschädigt. Es handelt sich um unkritische Schäden an einzelnen Medienleitungen.    Quelle: RIA N (s.auch hier)

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2020, 08:42:02 »
Kosmonauten ohne Neujahrsgeschenke ihrer Verwandten

Die russischen Kosmonauten auf der ISS haben wegen der Verzögerung bei der Abfahrt des Frachtfahrzeugs Progress MS-16 keine Neujahrsgeschenke ihrer Verwandten erhalten. RIA N wurde vom psychologischen Unterstützungsdienst der Besatzung darüber informiert.
Es können die Kosmonauten ihren Kollegen zu Silvester gratulieren, da sie schon im voraus Geschenke mitgebracht hatten.
Zuvor gratulierten die Kosmonauten den Bewohnern der Erde zum kommenden Neuen Jahr.         

Guten Rutsch und bleibt gesund, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #5 am: 08. Januar 2021, 18:16:51 »
Start von Progress MS-16 ist für den 15. Februar geplant

Das Frachtraumschiff Progress MS-16 soll nun am 15.02.2021  vom Kosmodrom Baikonur aus gestartet werden.
Das wurde am Freitag von der NASA angekündigt, so berichtet TASS.

Danach ist der Start von Progress MS-16 am 15.02.2021 um 07:45 MSK (05:45 MEZ) geplant.
Andocken soll es am 17.02.2021 um 09:19 MSK (07:19  MEZ) an der ISS.

Der Start des Frachttransportfahrzeugs Progress MS-16 war ursprünglich für Dezember 2020 geplant, wurde jedoch aufgrund zusätzlicher Kontrollen auf 2021 verschoben.

Gruß, bleibt gesund und geduldig, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #6 am: 18. Januar 2021, 13:25:51 »
Progress MS-16 wird reaktiviert

Auf dem Kosmodrom Baikonur haben Fachleute von ZENKI ( Roskosmos) mit den Vorbereitungsarbeiten für die Umsetzung von Weltraumprogrammen im Jahr 2021 begonnen.
Im Montage- und Prüf-Komplex (MIK-KA) auf dem Platz 254 wurde mit der Reaktivierung des Transportfrachtfahrzeugs Progress MS-16 (und des bemannten Transportfahrzeugs Sojus MS-18) begonnen.      Quelle, Fotos: Roskosmos/ENERGIA/ZENKI


Progress MS-16 kommt auf den Prüfstand ...


... und wird arretiert


Dazu gibt es von ENERGIA einen Plan, als Buch


Vorn Progress MS-16, rechts hinten das MLM in der Halle

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #7 am: 18. Januar 2021, 14:14:55 »
Vorbereitung des Trägers für Progress MS-16

Die Montage der Trägerrakete für Progress MS-16 hat im MIK-RN auf dem Platz 31, nahe dem Startplatz, ebenfalls begonnen.          Quelle, Fotos: Roskosmos/PROGRESS/ZENKI


Der Aussenblock B wird zur Montage gefahren


Er kommt unten an die freie Stelle


Der Aussenblock W (russ.:B) wird montiert


Stufe 1 ( Block B, W, G,und D im Uhrz-sinn) und Stufe 2 (Block A) sind fast fertig zusammengebaut

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #8 am: 19. Januar 2021, 18:49:57 »
ENERGIA lädt die Batterien auf ...

Bei Energia gibt es eine Bildstrecke zur Prüfung der Solarpaneele und der Elektro-Einrichtung.


Der Schutz von den Solarpaneelen wird entfernt


Die  Solarpaneele werden einer Sichtkontrolle unterzogen


Die "Sonne" wird herangefahren ...


... und scheint auf die Paneele                                     Fotos: ENERGIA

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3361
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #9 am: 19. Januar 2021, 21:41:23 »
Der Start des Frachttransportfahrzeugs Progress MS-16 war ursprünglich für Dezember 2020 geplant, wurde jedoch aufgrund zusätzlicher Kontrollen auf 2021 verschoben.
Gab es nochmal nähere Informationen warum der Flug verschoben wurde? Auch Kowalski schreibt von "zusätzlichen Kontrollen" die dazu geführt haben, dass die russischen Raumfahrer auf amerikanische Nahrungsmittel zurückgreifen mussten (und wahrscheinlich damit auch noch nicht ihre Weihnachtsgeschenke erhalten haben):
http://www.gerhardkowalski.com/?p=21261
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #10 am: 20. Januar 2021, 12:12:36 »
... Gab es nochmal nähere Informationen warum der Flug verschoben wurde? ...
Ja,auch schon HIER
Gruß, HausD

Offline Ldf

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 239
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #11 am: 22. Januar 2021, 12:31:23 »
Der nächste Start eines russischen Fracht-Raumschiffs für die ISS, Progress MS-16, ursprünglich vorgesehen für den 11.Dezember, ist jetzt in den Januar 2021 verschoben worden.

https://ria.ru/20201010/mks-1579131845.html

Im Bild: Progress MS-16 und -17 rechts, hinten links Sojus MS-17 (bereits gestartet)


Roskosmos


Ich staune immer wieder über die Freiheiten, welche doch beim Bau eines Serien-Raumflugkörpers herrschen. Wenn man die 2 Progress genauer ansieht, könnte man einen Suchbildwettbewerb für Raumfahrtfreunde starten. Hydraulikleitungen, Kabelführungen, Beschriftungen. Alles sehr eigen. Wer findet die meisten Unterschiede?

Bin jetzt erst auf dieses Foto gestoßen. Daß  Kabel einen gewissen Freiheitsgrad haben leuchtet ein. Aber es sieht danach aus, daß Befestigungselemente relativ frei befestigt werden. Das erklärt auch die eine oder andere Fehlbohrung.

Offline Ijon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 292
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #12 am: 22. Januar 2021, 14:33:05 »
Mal die Frage, auch wenn es nicht ganz speziell um dieses Gerät geht: Wie schnell kann ein Progress gebaut / gestartet werden? Wenn die da schon fast auf Halde stehen? 3 sind sichtbar, eine Sojus steht da auch noch rum, die ja zur Hälfte Baugleich ist. Oder ist die Trägerrakete der wunde Punkt?
Alle auf der Welt ist russische Erfindung, bis auf Kommunismus, der ist Kapitalistische Erfindung.
 Boris Iljewitsch Saranow, Parapsychologe.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #13 am: 01. Februar 2021, 16:04:58 »
Freigabe zum Betanken und Befüllen

Auf dem Kosmodrom Baikonur wurde beschlossen, dass Progress MS-16 zum Betanken und Befüllen des kombinierten Antriebssystems zuzulassen.                       (Quelle, Fotos: Energia/Roskosmos )


Die einzelnen Bereiche berichten über den Arbeitsstand

Gemäß dem Arbeitsplan wurde vor der Sitzung zum Transport zum Betanken und Befüllen das Frachtschiff im MIK-KA auf dem Platz 254 kontrolliert, gewogen und ausgewuchtet. Nun kann es zur Tank- und Befüllstelle gebracht werden.


Abnahme vor dem Betanken und Befüllen

Nach Abschluss des Betank- und Befüllvorgangs kehrt das Frachtschiff wieder zum Platz 254 zurück, um im MIK-KA die Vorbereitungen vor dem Flug fortzusetzen.

Der Start der Trägerrakete Sojus-2.1a mit dem Frachtfahrzeug Progress MS-16 ist für Februar 2021 geplant.

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #14 am: 04. Februar 2021, 15:28:57 »
Zurück zum Beladen...

Nach Abschluss der Befüllungs- und Betankungsarbeiten wurde das Frachtschiff wieder ins MIK-KA Pl. 254 gebracht und dort auf dem dynamischen Prüfstand installiert.


Zurück vom Befüllen- und Betanken ...


... und wieder auf dem Prüfstand

Zu den letzten Arbeiten gehört auch das Verstauen frischer Nahrungsmittel vor dem Flug sowie neuer Dokumentation in der nach dem Anlegen an der ISS zugänglichen Sektion des  Progress MS-16.


Beim Stauen hilft ein kleiner Kran dem innen stehenden Helfer                                  Fotostrecke, Fotos: Roskosmos/RKK Energia

Progress MS-16 soll   600 kg Tankkraftstoff,   420 Liter Trinkwasser für das Rodnik-System und   40,5 kg Druckgase mit zusätzlichen Stickstoffreserven zur ISS bringen sowie
etwa   1.400 kg verschiedener Geräte und Materialien an die ISS liefern, darin enthalten
- Ressourcenausrüstung, Kontroll- und Lebenserhaltungssysteme an Bord,
- Verpackung für Weltraumexperimente,
- medizinische Kontroll- sowie Hygiene- und Hygieneartikel, Kleidungsstücke,
- Standard-Lebensmittelrationen und frische Lebensmittel für die Besatzungsmitglieder der aktiven Expedition.

Darüber hinaus enthält es ein Reparaturset, das aus einem Satz Verstärkungspads mit Kleber besteht, um die erkannten Defekte im Gehäuse der Übergangssektion des Swesda-Servicemoduls des russischen ISS-Segments vorübergehend abzudichten zu können.         (Quelle: Roskosmos)

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #15 am: 04. Februar 2021, 17:58:01 »
Zurück zum Beladen...(2)

Nun auch bei Energia die Bilder dazu. Ein Bild zeigt den "Kranfahrer" und den "Kran" etwas deutlicher:


"Kranfahrer" und "Kran" - beim Lukendeckel öffnen                               Foto: Energia

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #17 am: 07. Februar 2021, 16:57:21 »
Montage der Übergangssektion

In Baikonur wurde die Vorbereitung von Progress MS-16 für den Start ( als  77. Versorgungsmission der ISS) fortgesetzt. Im MIK-KA Platz254 des Kosmodroms erfolgten die Arbeiten zum Andocken des Frachtschiffs an die Übergangssektion zur dritten Stufe der Trägerrakete durchgeführt.           Quelle, Fotostrecke: Roskosmos


Progress MS-16 wird auf dem gelben Gestell abgesetzt und ...


... der untere rote Ring abgenommen


Nun erfolgen die Überprüfungen der Funktionselemente


Nun kann die Montage auf der Übergangssektion erfolgen


Nach der Montage geht es wieder auf den Prüfstand                                    Bilder: ENERGIA/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #18 am: 08. Februar 2021, 11:38:58 »
Daten zu Progress MS-16

  Datum        Zeit:  MSK          MEZ                Aktion                       
15.02.2021           07:45        05:45           Start "Progress MS-16"
17.02.2021           09:19        07:19        Kopplung "Progress MS-16"
                                                                        mit Modul "Pirs"
Mitte Juli 2021                                     Abkopplung "Progress MS-16"
                                                          mit Modul "Pirs" vom Nadir
                                                          des  Modul "Swesda"
Mitte Juli 2021                                     Versenken "Progress MS-16"
                                                          zusammen mit Modul "Pirs"
                 Quelle: NovKos (akt. am 04.02.2021)

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #19 am: 09. Februar 2021, 11:46:56 »
Abnahme von Progress MS-16 und Montage der Nutzlastabdeckung

Heute, am 09.02.2021, haben die Fachleute vom RKK Energia die Abnahme-Inspektion von Progress MS-16 im MIK-KA Pl. 254 durchgeführt. Nach der Überprüfung der Startbereitschaft des Raumfahrzeugs als Teil der Nutzlast wird der Transport zur Endmontage mit der Trägerrakete im MIK Pl. 31 erfolgen können.


Die Abnahme von Progress MS-16 auf allen Etagen


Das "abgenommene Paket" wird abgesenkt


Die Schutzkappe (rot) bleibt auf der Erde


Die Nutzlastabdeckung wird über Progress MS-16 gefahren


Die Verbindung mit der Übergangssektion


Nach der Montage nochmals zum Prüfplatz                                    Fotostrecke, Fotos: Energia/Roskosmos

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1071
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #20 am: 09. Februar 2021, 17:49:19 »
Die Rakete 14А14-1А / 11С517А2.А1 (rus.) für diese Mission hat folgende Seriennummern: В15000-041 / В15000-126 (rus.). Also sind Rakete und Nutzlastverkleidung 2019 gefertigt und ausgeliefert worden.

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 10680
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #21 am: 10. Februar 2021, 13:07:23 »
Transport zur Trägerrakete

Bei Energia steht:
Heute wurde Progress MS-16 als Teil der Nutzlast für den Transport zur Endmontage mit seiner Trägerrakete vorbereitet. Die Fachleute ... brachten das Raumschiff in eine horizontale Position, verluden es in einen speziellen Wagen und schickten es zum Montage- und Testgebäude auf dem Pl. 31.

Davon wieder einige Bilder:


Vom Prüfstand ...


... per Kran zur Einschienenbahn, ...


... ein kurzes Stück damit aus der Halle zum Zug im Vorraum


Dort das Umladen in den Zug,  dann ... eine Lok davor und ...


 ...der Zug kann von Pl.254 zum Pl.31 fahren,  ...

... was sicher noch einige Zeit dauert bei  über 40 km Strecke im Schritttempo.
Gut, dass zumindest hier nicht so viel Schnee liegt. Wie es weiter im Osten aussieht, wird sich sicher noch zeigen.

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin diszipliniert, HausD

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2819
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #22 am: 10. Februar 2021, 21:22:13 »
Die Rakete 14А14-1А / 11С517А2.А1 (rus.) für diese Mission hat folgende Seriennummern: В15000-041 / В15000-126 (rus.). Also sind Rakete und Nutzlastverkleidung 2019 gefertigt und ausgeliefert worden.

Da das hier ein deutschsprachiges Forum ist, sollten lateinische Buchstaben verwendet werden, um Verwechselungen zu vermeiden.
Die Nutzlastverkleidung heisst also 11S517A2.A1 und die Seriennummer der Rakete lautet W15000-041 und die Seriennummer der Nutzlastverkleidung W15000-126.

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1071
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #23 am: 10. Februar 2021, 22:59:46 »
Die Rakete 14А14-1А / 11С517А2.А1 (rus.) für diese Mission hat folgende Seriennummern: В15000-041 / В15000-126 (rus.). Also sind Rakete und Nutzlastverkleidung 2019 gefertigt und ausgeliefert worden.

Da das hier ein deutschsprachiges Forum ist, sollten lateinische Buchstaben verwendet werden, um Verwechselungen zu vermeiden.
Die Nutzlastverkleidung heisst also 11S517A2.A1 und die Seriennummer der Rakete lautet W15000-041 und die Seriennummer der Nutzlastverkleidung W15000-126.

Danke für die "Strafpredigt" (?).
Ich habe vor drei Monaten erst das Land während einer längeren Dienstreise erlebt. Die dortigen Dolmetscher schmunzeln über Deine Schreibweise, ich hielt sie bis Oktober 2020 auch noch für richtig. Generell wird dort aber ein kyrillisches B zum V, nicht W. Das ist mal im östlichen Teil Deutschlands so geschrieben worden, (so haben wir es von Lehrern, deren Muttersprache es nicht war, gelehrt bekommen), hat sich aber nicht durchgesetzt und wird dort nicht mehr verwendet. Es gibt auch heute eine Norm, wie übersetzt wird. Und ich habe auch in Klammern auf die russische Schreibweise hingewiesen, um klar zu zeigen, wie es zu lesen ist. Derjenige, der sich für russische Herstellercodes interessert und nicht nur Übersetzungsprogramme nutzt, ist informiert und sollte das richtig lesen können. :)

Offline Herr Senf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Progress MS-16 (Nr.445) - Sojus-2.1a - Baikonur-31/6
« Antwort #24 am: 10. Februar 2021, 23:46:04 »
HausD müßte auf seinen Bildern auch mal die kührillischen Aufschriften übermalen,
nur weil einige keine paar fremden Buchstaben lernen wollen, bei chinesisch hätte ich ja Verständnis  :'( 

Tags: