Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 3

26. Januar 2021, 00:18:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Kosmonautenkalender (Sammelblätter aus der DDR-Zeitschrift FREIE WELT)  (Gelesen 259 mal)

Offline astrolitho

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
In den Jahren 1963 bis 1967 wurden in unregelmäßigen Abständen in der DDR-Wochenzeitschrift FREIE WELT Kosmonautenkalener veröffentlicht. Das war jeweils eine einzelne Vorder- und Rückseite, die durch Vierteilung 8 Seiten des Kosmonautenkalenders ergab. Diese etwas kleiner als A5-Seiten sollte man dann selbst zu einem Buch binden. Am Anfang im Heft 52/1963 wurde noch vollmundig verkündet, dass es sich zwar um die erste Seite handelt, eine letzte Seite würde es aber nicht geben. Die Redakteure des Organs der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft waren offensichtlich 1963 der Meinung, dass die führende Position der Sowjetunion in der bemannten Raumfahrt ewig anhält. Bis zum Ausgabe 52/1966 erschienen 24 Ausgaben (ergibt 192 Seiten). Es handelt sich bei der 24. Ausgabe um den Bericht über Gemini 9A (Stafford und Cernan). Meine Fragen an unsere Langzeitexperten sind nun:
1. Gibt es weitere Ausgaben des Kosmonautenkalenders (Gemini 19, 11, 12, usw.)?
2 Wann wurde die Serie abgebrochen, weil die US-Fortschritte bei der Vorbereitung der Mondlandung zu groß wurden?
Das Buch Kosmonautenchronik von Erwin Bekier (1965) endet wohlweislich vor der Gemini-Serie mit Woschod 2. Bekier ist wahrscheinlich auch der Autor des Kosmonautenkalenders. Wortgleiche Passagen und gleiche Bilder finden sich in beiden Publikationen (oder es wurde schon damals plagiiert?).

Tags: