Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

23. April 2019, 14:45:54
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten  (Gelesen 267607 mal)

Offline Voyager_VI

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 643
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #700 am: 29. März 2019, 09:21:42 »
Abschließend sei mir der Hinweis gestattet, es ging um die Würdigung von Waleri Bykowski und seine hervorragende Arbeit im All. Auf jeden Fall sollte auch sein zweiter Flug in Deutschland nicht in Vergessenheit geraten. Soweit mir bekannt, hat die Besatzung unter dem Kommando des Verstorbenen die Arbeit hervorragend erledigt.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1235
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #701 am: 29. März 2019, 18:51:00 »
Die Sojus-22 war damals ein absoluter Höhepunkt in der Kosmos-Zusammenarbeit zwischen DDR und Sowjetunion im Rahmen des Interkosmosprogramms.
Dort wurde erstmalig die MKF-6 eingesetzt, die dann später auch in Salut6 und 7 und MIR eingesetzt wurde. Für den Hersteller VEB Carl-Zeis-Jena damals ein riesen Erfolg.
Bykowski und Aksjonow wurden in der DDR gefeiert. Ob man damals schon ahnen könnte, das Bykowski zwei Jahre Später "wieder für die DDR tätig war"?

Ich möchte an dieser Stelle noch auf auf die Seite des Berliner Senates hinweisen:
https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.797716.php

Text:

Müller zum Tod des Berliner Ehrenbürgers Waleri F. Bykowski
Pressemitteilung vom 29.03.2019

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt zum Ableben des Kosmonauten und Ehrenbürgers von Berlin, Waleri Fjodorowitsch Bykowski:

„Waleri Fjodorowitsch Bykowski war einer der Pioniere der Raumfahrt. Er hat zu der ersten Gruppe sowjetischer Piloten gehört, die 1960 für das Wostok-Programm ausgewählt wurden. Für Deutschland und für unsere Stadt spielte Bykowski deshalb eine ganz besondere Rolle, weil er 1978 auf seinem dritten und letzten Flug ins Weltall Kamerad des ersten Deutschen im Weltraum, Sigmund Jähn, gewesen ist. Beide haben sich auf ihrem Flug eine Woche in der Raumstation Saljut 6 aufgehalten, beide sind Freunde geworden und beiden ist gemeinsam die Ehrenbürgerwürde Berlins verliehen worden.“

Der Regierende weiter: „Berlin trauert um seinen Ehrenbürger und um einen mutigen Menschen, der zu den ersten gehört hat, die das Risiko und die Herausforderung auf sich genommen haben, die Tür in den Kosmos aufzustoßen. Unsere Gedanken sind bei Waleri Fjodorowitsch Bykowskis Angehörigen und bei der eng verbundenen Gemeinschaft der ehemaligen und aktiven Weltraumfahrer, die mit uns um einen der Ihren trauern.“

Waleri Fjodorowitsch Bykowski wurde die Ehrenbürgerwürde am 21. September 1978 gemeinsam mit Sigmund Jähn verliehen. Bykowski ist am 27. März verstorben.


-----------------------

Was auch fast unbekannt ist: Ende der 80er Jahre war Bykowski kurz Leiter des Sowjetischen Kultur- und Informationszentrum in der Berliner Friedrichstraße - das heutige RUSSISCHE HAUS.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7915
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #702 am: 30. März 2019, 02:00:48 »
Woran sich heute auch noch kaum jemand erinnert:

Waleri Bykowski hielt sogar für 2 Jahre den Weltrekord für den längsten Raumflug eines Menschen. Sein Flug mit Wostok-5 im Juni 1963 dauerte 4 d 23 h 08 m, länger als alle Flüge zuvor. Übertroffen wurde er erst im August 1965 von den Gemini-5 Astronauten Gordon Cooper und Charles Conrad, deren Mission 7 d 22 h 55 min dauerte.

Verglichen mir der Dauer heutiger Flüge natürlich ein 'Klacks', aber damals, als man erst anfing, Erfahrung mit 'Langzeitflügen' zu sammeln, war das schon sehr lang.

Gruß
roger50

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1235
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #703 am: 30. März 2019, 08:53:19 »
Hält er nicht noch den Rekord für Allein-Flüge?

Offline Mim

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 546
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #704 am: 30. März 2019, 12:16:51 »
Ich meine auch, daß ich das so irgendwo gelesen habe.
Man kann sich das heutzutage gar nicht mehr vorstellen, weil die Crews ja inzwischen immer aus mehreren Leuten bestehen.
LG, Mim

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7915
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #705 am: 30. März 2019, 14:32:50 »
Hält er nicht noch den Rekord für Allein-Flüge?

Yep, tut er. Jetzt, wo du darauf hinweist... ;)

Das amerikanische Mercury-Programm mit jeweils einem Astronauten war bereits beendet, dessen längste Mission (MA-9, Gordon Cooper) hatte aber nur 34 Stunden gedauert. Nach Bykowski flog dann nur noch Walentina Tereschkowa alleine in einer Wostok-Kapsel, aber nur für rund drei Tage.

Auch die ersten Raumschiffe Sojus-1, -3 und -4 starteten mit nur einem Kosmonauten an Bord, aber niemand blieb solange allein im All wie Bykowski.

Danach gab es zwar noch einige Alleinflüge von Astronauten im Apollo-Programm, aber die Solo-Phasen dauerten nur einige Stunden (Apollo-9, -10) bis knapp 3 Tage (die CM -Kommandanten, während ihre Kameraden auf dem Mond landeten.

Weitere Alleinflüge fallen mir momentan nicht ein.

Gruß
roger50

Offline Flandry

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 346
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #706 am: 30. März 2019, 14:39:06 »

Weitere Alleinflüge fallen mir momentan nicht ein.


Yang Liwei mit Shenzhou 5, 21h und 23 min.

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7915
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #707 am: 30. März 2019, 16:32:32 »
Oh ja! Die Chinesen hatte ich vorhin gar nicht auf dem Schirm...

Danke
roger50

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 977
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #708 am: 15. April 2019, 22:28:15 »
Owen Garriott, Mitglied der 4. NASA-Astronautengruppe ist verstorben.
Er wurde 1930 geboren und 1965 als Astronaut ausgewählt.
Er absolvierte 1973 und 1983 zwei Raumflüge mit einer Gesamtdauer von fast 70 Tagen.
Hold on to your dreams !

Offline wulfenx

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 268
Re: Astronauten & Kosmonauten Nachrichten
« Antwort #709 am: 17. April 2019, 16:24:50 »
Und er ist/war der Vater von Richard Garriott, Computerspieleentwickler und einer der ersten Weltraumtouristen

Tags: