Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

25. Mai 2020, 05:42:55
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: DLR  (Gelesen 146992 mal)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11419
    • spacelivecast.de
Re: DLR
« Antwort #100 am: 30. November 2010, 17:55:10 »

Die DLR bekommt doch das Budget und entscheidet selbst wie viele Gelder in der ESA landen, zumindest wurde das im raumzeit-podcast der DLR erzählt. Vielleicht hab ichs aber auch falsch verstanden.

Gruß, Klaus

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6003
  • Real-Optimist
Re: DLR
« Antwort #101 am: 30. November 2010, 18:11:09 »
eigentlich ist das keine News, weil es geht um 2014 und das sind gerade mal 4% Steigerung pro Jahr. (Ob der Bundeshaushalt in der Zeit weniger wächst, wäre interessant).

Die Wirtschaftswoche sagt dazu:
ESA-Anteil 2010=594 Mio;   2011=611 Mio; 2012=619 Mio; 2013=639 Mio

(Zum Vergleich: der Bundeshaushalt stieg von 2009 auf 2010 von 292,3 auf 319,5 - also um 9,3 % )

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18726
Re: DLR
« Antwort #102 am: 30. November 2010, 18:50:10 »
@Klaus,
ja, die Raumfahrtagentur legt das "selbst" fest, was mit dem Budget gemacht wird. "An die Stelle" war auch meine Frage gerichtet, nicht ans Ministerium, denn entschieden werden muss das. Es gibt große (kommende) Kosten in den ESA-Programmen, v.a. bei der Nutzung der ISS, aber auch im Betrieb von Arianespace. Man sucht nach Einsparungen bei ISS und Ariane ... oder man wird zuschießen müssen/wollen.

@tomtom
Trotzdem ist eine Steigerung gut, auch wenn sie nur "nominal" ist. Es gab ja Jahre der Nullrunden und des Rückgangs. So kann man mindestens das Leistungsniveau halten.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

websquid

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #103 am: 02. Dezember 2010, 21:37:05 »
In  Braunschweig hat das DLR gemeinsam mit dem niederländischen NLR den leistungsfähigsten aeroakustischen Windkanal der Welt in Betrieb genommen. In diesem will man Lärmquellen an Autos und Flugzeugen auffinden. Da dieser Windkanal der leiseste seiner Art ist, erzeugt er auch die geringsten Messstörungen und bietet neue, bessere Möglichkeiten, um solche Analysen durchzuführen.
http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/86_read-27940/

mfg websquid

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6003
  • Real-Optimist
Re: DLR
« Antwort #104 am: 09. Dezember 2010, 00:16:06 »
Das DLR hat mit der NASA ein gegenseitiges Rahmenabkommen zur Zusammenarbeit unterzeichnet.

Das kann eigentlich nicht ganz überraschen, da die neue deutsche Raumfahrtstrategie sehr auf der Linie der USA liegen (Satelliten, Anwendungen, Robotik, nicht-bemanntes, etc.).

Bemerkenswerter ist dann doch, dass das DLR zumindestens in der Veröffentlichung recht deutlich auf Mondforschung abzielt.

http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/117_read-28116/

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #105 am: 22. Dezember 2010, 18:16:13 »
Auch das DLR blickt auf das Jahr 2010 zurück, nicht alles hat mit Raumfahrt oder Asronomie zu tun, trotzdem interessant.  ;)
Von Asteroiden, Zugkollisionen und Designer-Treibstoffen: Der DLR-Jahresrückblick 2010

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #106 am: 23. Dezember 2010, 16:24:27 »
Hier ein schöner Bericht über die Mitarbeiter im Columbus-Kontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in der Weihnachts-Nachtschicht. Mit fünf Leuten ist morgen Nacht das Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen besetzt, viel Arbeit wird aber nicht erwartet. Weiter werden die Routineaufgaben beleuchtet, ein Rückblick auf die vergangen 1000 Tage Schichtdienst geworfen und über die Zukunft gesprochen.
Weihnachtseinsatz für das Weltraumlabor Columbus

Quelle: DLR

websquid

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #107 am: 04. Januar 2011, 15:29:31 »
Hier gibts den DLR Jahresrückblick als Video:

Von Asteroiden, Zugkollisionen und Designer-Treibstoffen: Der DLR-Jahresrückblick 2010

Und hier als Text

Viel Spaß damit!

mfg websquid

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #108 am: 26. Januar 2011, 19:32:14 »
Das DLR gibt hier einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2011. Auch der Bereich Raumfahrt ist dort mit verschiedenen Missionen dabei.
Das DLR 2011 - Forschung hat hohen Stellenwert

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: DLR
« Antwort #109 am: 05. Februar 2011, 21:00:39 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline bonsaijogi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 534
Re: DLR
« Antwort #110 am: 05. Februar 2011, 21:35:54 »
... seh nur ich keinen Beitrag von Tobi oder ist da noch wer? ...  ???

ich seh nur unten Small | Large stehen.
 
*edit: beim zitieren sieht man, dass da ein facebook video zu sehen sein müßte.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: DLR
« Antwort #111 am: 05. Februar 2011, 21:41:46 »
ALso ich sehe das Video, ansonsten klick hier:
http://on.fb.me/gkL9DI
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #112 am: 05. Februar 2011, 22:49:11 »
Schönes Werbevideo, also wer noch nicht weiß was er in Zukunft machen möchte, auf zum DLR;)
Und nicht den roten Sand vom Mars vergessen.  ;D

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #113 am: 22. Februar 2011, 18:26:50 »
Die beiden Chefs von NASA und DLR, Charles Bolden und Prof. Johann-Dietrich Wörner, trafen sich im NASA-Hauptquartier in Washington und tauschten sich aus. Hier der DLR-Artikel und das Video:
"Masters with Masters": Chefs von NASA und DLR ganz persönlich

http://www.youtube.com/watch?v=OSXvDXcc6Cw&feature=player_detailpage

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: DLR
« Antwort #114 am: 14. April 2011, 19:45:13 »
Heute war der Girlsday beim DLR. Hier einige Impressionen:
http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/86_read-30273/

Interaktion gab es offenbar ausschließlich mit weiblichen Angestellten, denn Männer, sowas gibts ja in den Ingenieurwissenschaften nicht.... ::)

Weiterhin dürfen jetzt auch Jungs zum Girls Day kommen.....   Es lebe die Gleichstellung. ::)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #115 am: 11. Mai 2011, 16:51:48 »
Hier berichtet das DLR über das gemeinsame deutsch-chinesische Raumfahrt-Projekt "SIMBOX". In Peking fand ein Testlauf der beteiligten Partner DLR und CMSEO (chinesische Organisation für bemannte Raumfahrt) statt. Damit steht dem Flug der Experiment-Anlage in einem Shenzhou Raumschiff nichts mehr im Weg.

SIMBOX: Deutsch-chinesisches Raumfahrt-Projekt besteht Generalprobe


Die SIMBOX-Apparatur in der Vorbereitung
Quelle: DLR

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #116 am: 14. Mai 2011, 21:43:32 »
Wissenschaftler vom DLR haben mit Hilfe der Satelliten WorldView 1, WorldView 2 und des deutschen Satellitensystems Rapid Eye ein sehr lagegenaues 3D-Modell des Mount Everest berechnet.

Hier mehr dazu, mit Film des Mount Everest:
Virtueller Gipfelsturm: Der Mount Everest in 3D

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #117 am: 25. Mai 2011, 17:26:44 »
Daten der "Shuttle Radar Topography Mission" (SRTM) vom DLR freigegeben.

Die im Februar 2000 vom Space Shuttle Endeavour mit einem sechzig Meter langem Arm gewonnenen Radar-Daten stehen nun allen für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung. Mit zwei Radarantennen am Ende des Armes wurde von vielen Teilen der Erde ein dreidimensionales Höhenmodell erstellt. Dabei wurden 113 Millionen Quadratkilometer der Erde aus etwa 230 Kilometern Höhe vermessen und eine "Landkarte des 21. Jahrhunderts" erzeugt.

Höhenmodelle der SRTM-Mission kostenfrei zur Verfügung


Quelle: DLR

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: DLR
« Antwort #118 am: 04. Juni 2011, 10:27:25 »
Überschall- und Wiedereintrittsforschung in Deutschland:
http://www.hobbyspace.com/AAdmin/archive/RLV/2011/2011-04%20KHannemann_Germany_National_Report_2011.pdf

Und warum kommt sowas jetzt nicht in der deutschen Raumfahrtstrategie vor? :o
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18726
Re: DLR
« Antwort #119 am: 04. Juni 2011, 14:03:07 »
Hallo Tobias,

was soll denn "vorkommen"? Das ist eine Projektübersicht. Aus einer Strategie wird eine Programm und daraus werden Projekte. Die Ebenen sind (wieder mal ;)) ganz andere und von einander getrennt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #120 am: 15. Juni 2011, 19:48:26 »
Das DLR hat seit heute einen neuen Raumfahrt-Vorstand.

Prof. Hansjörg Dittus zum neuen Raumfahrt-Vorstand des DLR berufen

Bernard7

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #121 am: 22. Juni 2011, 12:43:34 »
Hallo,

das DLR gründet in Köln ein Institut für Solarforschung . Dazu mehr auf :

http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-1/86_read-31266/


Gruss Bernard7

Bernard7

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #122 am: 23. Juni 2011, 15:34:33 »
Hallo,

das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das Forschungszentrum Jülich und das Helmholtz-Zentrum
Berlin haben heute die Zusammenarbeit mit dem "National Renewable Energy Laboratory" in der
Solarenergieforschung vereinbart.

http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-1/9600_read-30180/

Gruss Bernard7

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #123 am: 28. Juni 2011, 20:41:08 »
Hier ein interessanter Bericht des DLR wie man "Flight Controller" für die ISS wird.

Lernen für den Kontakt zur Raumstation


Quelle: DLR

Offline Collins

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 944
Re: DLR
« Antwort #124 am: 28. Juni 2011, 22:20:33 »
Danke Leo für diesen Interressanten Bericht.  :)
 
Mfg Collins
Zeige mir einen Helden und ich zeige dir eine Tragödie dazu
Wir sind alle sehr unwissend, aber bei jedem ist es etwas anderes, was er nicht weiß. Albert Einstein.

Tags: dlr