Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

29. Oktober 2020, 21:10:31
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: DLR  (Gelesen 157069 mal)

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #75 am: 23. Juni 2010, 15:20:22 »
Heute gibt es im DLR-Portal wieder einen Webcast zu LAMA, einer Testanlage um Landungen und Fahrten auf fremden Planeten zu simulieren.
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-11/129_read-25165/

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #76 am: 13. Juli 2010, 19:15:54 »
Wie schon in einigen Threads berichtet, hat neben der NASA mit Robonaut 2 auch das DLR eine Roboter mit Namen "Justin" am Start. Unter anderem konnte man ihm auf der ILA 2010 sehen und die Hand schütteln. Jetzt hat das DLR-Portal eine Bericht veröffentlicht, in dem das Feld Robotik und einer seiner Entwickler näher vorgestellt wird.
Der Titel lautet Macht aus Robotern Assistenten des Menschen: Alin Albu-Schäffer

(klick für höhere Auflösung) Quelle: DLR

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #77 am: 20. Juli 2010, 19:18:59 »
Bundeswirtschaftsminister eröffnet heute den neuen Gebäudekomplex des DLR-Erdbeobachtungszentrum EOC. Gäste bei der Eröffnung waren, neben Rainer Brüderle, der bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Martin Zeil, der DLR-Vorstandsvorsitzende Professor Dr. Johann-Dietrich Wörner und der Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur ESA, Jean-Jacques Dordain. Das EOC hat als Hauptaufgabe die Bearbeitung und Nutzung von Satellitendaten z.B. für die Beobachtung des Klimas und der Umwelt oder um Umweltkatastrophen besser beurteilen zu können.
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-11/129_read-25790/

4rest

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #78 am: 23. Juli 2010, 18:37:01 »
Chef des Deutschen Zentrums für Luft-und Raumfahrt (DLR), hat von der Bundesregierung ein klares Bekenntnis zur Raumfahrt in Deutschland gefordert. „Ich wünsche mir, dass die Bundesregierung eine langfristige Strategie vorlegt“

DLR-Chef fordert klares Bekenntnis der Bundesregierung zur Raumfahrt

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #79 am: 03. September 2010, 15:29:06 »
Ein toller Bericht im DLR-Portal zum Thema „Mensch und Roboter vereint“. Wieder mit dabei DLR-Roboter SpaceJustin, aber lest selbst:
Dem Weltraum zum Greifen nah: Die DLR-Forschung zur Telepräsenz

(klick für höhere Auflösung) Quelle: DLR

Offline bonsaijogi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 546
Re: DLR
« Antwort #80 am: 03. September 2010, 17:18:35 »
So stell ich mir Roboterbetrieb auf der ISS eigentlich vor. Ich bin
zwar begeistert von Robonaut 2, aber Justin scheint mir irgendwie
... praktischer zu sein, da er direkt vom Mensch bedient wird.

Vielleicht ist das ja der Grund warum es die NASA so eilig
hatte mit R2 ... Justin, mit dem bereits seit 2004 auf der ISS
vorhandenem ROKVISS kombiniert, wäre ne echt starke
Konkurenz für Robby ;)

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: DLR
« Antwort #81 am: 04. September 2010, 00:29:02 »
Das ist jetzt interessant. Ich erinnere mich, dass wir vor einiger darüber diskutiert hatten, was mit ROKVISS geschehen ist. Anscheinend wird damit immer noch auf der ISS experimentiert.

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #82 am: 08. September 2010, 16:58:56 »
Neuer Klima-Satellit zur Erfassung von Methankonzentrationen auf der Erde soll 2014 gestartet werden.

Wie das DLR berichtet, soll in vier Jahren ein deutsch-französisches Gemeinschaftsprojekt zur Erfassung von dem Treibhausgas Methan (CH4) ins All gestartet werden. Diese Klimamission Merlin (Methane Remote Sensing Lidar Mission), nutzt das schon auf der Erde eingesetzte Methan-LIDAR (Light Detection and Ranging). Damit soll eine Weltkarte von natürlichen und vom Menschen verursachten Methan-Quellen erstellt werden. Das klimaschädliche Gas Methan wirkt 25 mal so schädlich wie Kohlendioxid (CO2).
Merlin erstellt Weltkarte der Methankonzentrationen

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: DLR
« Antwort #83 am: 10. September 2010, 10:32:38 »
Zitat
Das klimaschädliche Gas Methan wirkt 25 mal so schädlich wie Kohlendioxid (CO2).

Das ist schon mal gut, dass endlich nicht mehr nur CO2 der Übeltäter ist...

Allerdings sollte man auch Stickoxide überwachen, diese sind ebenfalls um einiges 'erwärmender' als CO2.
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: DLR
« Antwort #84 am: 10. September 2010, 12:55:30 »
Den Wasserdampf sollte man auch im Auge behalten. Gegen dessen Entstehung lässt sich zwar eher wenig tun, aber für die Klimamodelle muss man schon wissen, wo es wann wieviel gibt.

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #85 am: 29. September 2010, 17:07:36 »
Einen tollen und informativen Rückblick auf die D1-Mission gibt es im DLR-Portal. Dort berichtet D1-Astronaut Ernst Messerschmid von seinen Eindrücken bei der Mission von knapp 25 Jahren.
Bei der D1-Mission saßen wir im Fahrersitz

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6250
  • Real-Optimist
Re: DLR
« Antwort #86 am: 25. Oktober 2010, 11:40:04 »
Interessantes VDI-Interview mit DLR-Chef Wörner zu allen aktuellen Fragen
- Galileo
- Ariane 5/6
- Raumfahrtstrategie
- Mond
- ARV
- Internat. Positionierung

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18824
Re:DLR
« Antwort #87 am: 25. Oktober 2010, 20:29:54 »
Hallo,

etwas Zusammenfassung in unseren Beiträgen wäre schön, v.a. da die Seite momentan nicht erreichbar ist.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6250
  • Real-Optimist
Re:DLR
« Antwort #88 am: 25. Oktober 2010, 21:35:09 »
Ich dachte, das lies sich im Orginal besser.
Die Antworten von Wörner waren kurz und klar :)
  • - Galileo
    Ist das Projekt gescheitert? - Nein, aber man muß richtig Geld in die Hand nehmen, um es zu retten
  • - Ariane 5/6
    Jetzt schon Ariane 6 lehnen wir ab, erst muß klar sein, welchen Bedarf es dafür gibt.
    Arianespace macht derzeit 120 Mio. Verlust p.a.
  • - Raumfahrtstrategie
    soll in den nächsten Wochen im Kabinett behandelt werden.
  • - Mond
    daran will man festhalten.
  • - ARV
    Kostet 1 Mrd. dauert 7 Jahre - Es gibt keinen politischen Willen für eine bemannte Ariane.
  • - Internat. Positionierung
    Chancen gibt es. Bzgl. Japan steht man am Anfang.

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4293
Re: DLR
« Antwort #89 am: 26. Oktober 2010, 22:45:36 »
Hallo,

am 19. Oktober 2010 ist das DLR der "Charta für Weltraum und Naturkatastrophen" beigetreten.
Im Falle von Naturkatastrophen oder anderen Krisensituationen wird man Satellitendaten des DLR zur Verfügung stellen, um den Einsatz der Rettungskräfte vor Ort effizienter zu gestalten. Einen entsprechenden Bericht findet Ihr auf unserer Portal-Seite : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/24102010210816.shtml

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: DLR
« Antwort #90 am: 27. Oktober 2010, 15:11:30 »
Die DLR führt auch Missionen durch - mit Mapheus-2 hier der aktuelle Beweis:

www.dlr.de

(Ggf. bitte in passenden Thread verschieben.)

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #91 am: 27. Oktober 2010, 15:32:56 »
Einen tollen und informativen Rückblick auf die D1-Mission gibt es im DLR-Portal. Dort berichtet D1-Astronaut Ernst Messerschmid von seinen Eindrücken bei der Mission von knapp 25 Jahren.
Bei der D1-Mission saßen wir im Fahrersitz

Dazu gibt es einen weiteren Artikel im DLR-Portal. Zum 25-jährigem Jahrestag hat es ein Interview mit dem wissenschaftliche Leiter der D1-Mission Peter R. Sahm gegeben.
Wissenschaft auf der D1-Mission: "Es war eine Pionierzeit"
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2010, 17:40:48 von mölle39 »

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6250
  • Real-Optimist
Re: DLR
« Antwort #92 am: 12. November 2010, 01:33:31 »
Das DLR sucht ein neues Vorstandsmitglied für Raumfahrtmanagement.

Er soll zuständig sein für Verwaltungsaufgaben auf dem Gebiet der Raumfahrt und ein Budget von ca. 870 Mio € verantworten.

Die Bewerbungsfrist ist allerdings am 24.09.10 abgelaufen. ;)
http://www.dlr.de/jobs/desktopdefault.aspx/tabid-3426/5298_read-26436

rm39

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #93 am: 23. November 2010, 18:57:55 »
Im DLR-Portal gibt es einen Bericht zum Start des Forschungsballons BEXUS 11 bestückt mit vier Experimenten von europäischen Universitäten. Der Start erfolgte heute durch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das schwedische Raumfahrtunternehmen SSC im schwedischen Kiruna.
Studentenforschungsballon BEXUS 11 erfolgreich gestartet

Quelle: DLR

websquid

  • Gast
Re: DLR
« Antwort #94 am: 25. November 2010, 15:17:15 »
Heute abend gibt es einen Livestream von der DLR-Jahreshauptversammlung. Es wird im wesentlichen einen Rückblick auf das Jahr 2010 geben. Wer sich also dafür interessiert, was so alles geleistet wurde, kann dann hier zugucken:
Livestream


Im Moment laufen bereits Aufzeichnungen aus dem Verlauf des Jahres (jetzt gerade der Stream zum Start von TanDEM-X)

mfg websquid

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6250
  • Real-Optimist
Re: DLR
« Antwort #95 am: 27. November 2010, 17:56:10 »
Ein neuer Posten für die Raumfahrt.

Neues Vorstandsmitglied im DLR für Raumfahrtmanagement ist Dr. Gerd Gruppe.
Er war vorher Abteilungsleiter für Innovation, Forschung, Technologie im bayrischen Staatsministerium.
http://www.dlr.de/DesktopDefault.aspx/tabid-1/117_read-27938/

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: DLR
« Antwort #96 am: 30. November 2010, 17:29:23 »
Bundeswirtschaftsminister Brüderle hat verkündet, den Etat für die Deutschen Raumfahrtprojekte von 1,2 Milliarden Euro pro Jahr um 200 Millionen Euro aufzustocken.

Gruß, Klaus

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20283
  • EU-Optimist
Re: DLR
« Antwort #97 am: 30. November 2010, 17:31:02 »
200.000 Millionen also 200 Milliarden? :D Wann landen wir bemannt auf dem Mars? ;D

Ich vermute mal du meinst 200 Millionen. ;)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11420
    • spacelivecast.de
Re: DLR
« Antwort #98 am: 30. November 2010, 17:32:48 »

Ja klar, habs korrigiert  ;D

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18824
Re: DLR
« Antwort #99 am: 30. November 2010, 17:50:24 »
Das ist doch mal schön :). Es ist nur die Frage: geht das ins nationale Programm oder in den ESA-Anteil unseres Budgets? Ich bin mal gespannt, ob sich die Gewichtung ändern wird.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Tags: dlr