Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

31. Mai 2020, 21:05:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 16:14 MESZ - Start New Shepard / Blueorigin mit Webcast: 19. Juni 2016
  • Blue Origin Abort Test: 05. Oktober 2016

Autor Thema: Blue Origin  (Gelesen 390879 mal)

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2962
Re: Blue Origin
« Antwort #1000 am: 13. Dezember 2017, 07:42:09 »
Nun gibt es auch das Video vom Flug:

https://www.youtube.com/watch?v=CSDHM6iuogI
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14366
Re: Blue Origin
« Antwort #1001 am: 13. Dezember 2017, 08:27:41 »
Sehr schön!  :D

Aber sie hätten mal etwas mehr von der neuen Kapsel mit den großen Fenstern zeigen können.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20278
  • EU-Optimist
Re: Blue Origin
« Antwort #1002 am: 13. Dezember 2017, 10:05:41 »
Sehr schön!  :D

Aber sie hätten mal etwas mehr von der neuen Kapsel mit den großen Fenstern zeigen können.

Allerdings und was war das bitte für eine bescheidene Auflösung bei der Onboardkamera. Also da ist SpaceX noch weit voraus. Nicht nur, was die Geschwindigkeit der Rakete angeht sondern auch, was die Elektronikkenntnisse angeht.

Offline tnt

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Re: Blue Origin
« Antwort #1003 am: 13. Dezember 2017, 10:35:02 »
Mal schaun wer eher bemannt fliegt, SpaceX oder Blue Origin.
Aber ist das jetzt die finale Kapsel für Weltraumtouristen?

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2962
Re: Blue Origin
« Antwort #1004 am: 13. Dezember 2017, 10:37:56 »
Aber sie hätten mal etwas mehr von der neuen Kapsel mit den großen Fenstern zeigen können.

Musst du dich mal zum Newsletter anmelden, Eumel! ;) Da gibts ein schönes Bild und halt dieses YouTube-Video.

Allerdings und was war das bitte für eine bescheidene Auflösung bei der Onboardkamera.
Das hat mich auch verwundert. Da gabs doch schon mal bessere Bilder. Und ebenfalls interessant ist doch die Booster-Landung. Sie haben fast so schlecht gelandet wie beim ersten erfolgreichen Flug. NewShepard musste enorm korrigieren. Vielleicht sollten sie doch Gridfins statt Ruder nehmen? Oder wird hier erst die Korrektur ab einer bestimmten niedrigen Höhe vorgenommen...
Das Landepad haben sie ja fast an SpaceX angeglichen.

Aber ist das jetzt die finale Kapsel für Weltraumtouristen?
Nein. Laut ein paar Beiträgen weiter vorn gibt es dann noch eine weitere Version.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
Re: Blue Origin
« Antwort #1005 am: 13. Dezember 2017, 10:39:43 »
Mal schaun wer eher bemannt fliegt, SpaceX oder Blue Origin.
Aber ist das jetzt die finale Kapsel für Weltraumtouristen?

Nein, es soll noch eine vierte Kapsel geben, welche dann fuer die bemannten Fluege vorgesehen ist.

Hier gibt es uebrigens noch ein schoenes Foto der neuen Kapsel mit den neuen grossen Fenstern:

https://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up060571.jpg
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2405
Re: Blue Origin
« Antwort #1006 am: 13. Dezember 2017, 13:00:38 »
Interessant, ein Dummy war also auch drin.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2646
Re: Blue Origin
« Antwort #1007 am: 13. Dezember 2017, 14:19:20 »
Die Fenster finde ich genial.


https://twitter.com/SciGuySpace/status/940927747756617728

Und das nächste mal bitte wieder LIVE!  >:(

PS:
Mal ne Frage an die Spezialisten, kann man eigentlich die Fallschirme wieder verwenden?
Gut, bei so einem "Gestrüpp" ist das vielleicht nicht wirklich sinnvoll.
Aber angenommen, bei optimalen Boden, werden Fallschirme eigentlich wieder verwendet, bei Kapseln?
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re: Blue Origin
« Antwort #1008 am: 13. Dezember 2017, 20:04:57 »
Auch wenn jetzt seit genau zwei Jahren nichts sichtbares (abgesehen von den Fenstern) neues passiert ist, finde ich es schön, daß es weitergeht! :)

Aber vom Treibstoff-Sparen scheint Blue Origin ja wirklich gar nichts zu halten - aber zumindest scheint es bei dieser Konfiguration ja auch absolut nicht nötig zu sein:
- sie kombinieren den Launch mit einem Art vorgeschalteten Static-Fire-Test :D
- daß beim Landen wieder so lange Gehovert wird, finde ich echt seltsam; warum wird das nicht allmählich optimiert?

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2713
Re: Blue Origin
« Antwort #1009 am: 13. Dezember 2017, 21:03:54 »
Warum sollte man etwas optimieren, was genau so funktioniert, wie es geplant war?

Es ist nicht die beste Lösung was den Treibstoffverbrauch betrifft, aber sie haben ja genug Treibstoff an Board. Ansonsten ist die jetzige Lösung perfekt. Sie funktioniert, sie erlaubt Korrekturen, sie sieht gut aus, sie verleiht ein Gefühl von Sicherheit. Alles perfekt.


Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2646
Re: Blue Origin
« Antwort #1010 am: 13. Dezember 2017, 21:30:46 »
Warum sollte man etwas optimieren, was genau so funktioniert, wie es geplant war?

Es ist nicht die beste Lösung was den Treibstoffverbrauch betrifft, aber sie haben ja genug Treibstoff an Board. Ansonsten ist die jetzige Lösung perfekt. Sie funktioniert, sie erlaubt Korrekturen, sie sieht gut aus, sie verleiht ein Gefühl von Sicherheit. Alles perfekt.

Das ist genau die Konfiguration für dieses Unternehmen.
Ich hoffe wir sehen bald bemannte (ROFL ... bemenschte) Flüge.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re: Blue Origin
« Antwort #1011 am: 13. Dezember 2017, 23:34:43 »
Warum sollte man etwas optimieren, was genau so funktioniert, wie es geplant war?
Wenn New Shepard nicht gleichzeitig einen Grasshopper für New Glenn darstellt, stimme ich Dir zu. Ansonsten hätte ich eigentlich erwartet, dass man die Landungen zwecks generellem Erfahrungsgewinn für treibstoffsparendere Manöver zu optimieren versucht. Ähnlich der F9, wo man mehr und mehr punktgenaue Landungen versucht zum Üben für die BFR (was für die F9 auch nicht unbedingt nötig ist).

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2962
Re: Blue Origin
« Antwort #1012 am: 13. Dezember 2017, 23:52:11 »
Wie ich schon im Thread erwähnt habe, ist mir die große Abweichung vom Mittelpunkt des Landespads auch aufgefallen.

Vielleicht hängt dies aber auch damit zusammen, dass man ja einen sehr, sehr langen freien Fall ermöglichen möchte. Wenn ich aber schon sehr zeitig nach dem Maximum der Parabel mit Steuern anfange, bewegt es die Leute in der Kapsel gegen die Steuerrichtung. Das plötzlich alle Passagiere an einer Wand hängen möchte man wahrscheinlich auch nicht.

Kompletter Gedankenfehler... Die Kapsel kommt ja getrennt runter :D

P.S.: Mir ist gerade aufgefallen, dass NewShepard und die Mission noch keinen eigenen Thread besitzt ... :o
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2713
Re: Blue Origin
« Antwort #1013 am: 14. Dezember 2017, 08:01:31 »
Die "Abweichung vom Mittelpunkt" war bisher bei allen Flügen. Man sieht sie mal besser und mal schlechter. Und sie war bei allen ähnlich. Meine Vermutung: Das ist gewollt. Genau so wie bei SpaceX hat es vermutlich Sicherheitsgründe. Wenn das Triebwerk versagt, dann schlägt die Rakete nicht auf dem Landepad auf und beschädigt es, sondern daneben  auf weicher Erde.

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
Re: Blue Origin
« Antwort #1014 am: 14. Dezember 2017, 09:17:06 »
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2405
Re: Blue Origin
« Antwort #1015 am: 15. Dezember 2017, 02:31:39 »
Wenn das mal keine gute Werbung ist. Da bekommt man doch echt lust mit zu fliegen.


https://www.youtube.com/watch?v=6ZJghIk7_VA

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2713
Re: Blue Origin
« Antwort #1016 am: 15. Dezember 2017, 07:58:37 »
Whow, coole Bilder. Aber die Geräuschkulisse während der "0-G-Phase" hätte ich nicht so "heftig" erwartet. Die Landebilder sind fantastisch. Zum ersten mal konnte man sehen, wie die Landetriebwerke feuern:

A) - 2 Frames sieht man daß Buster leicht nach unten gedrückt wird. Man sieht noch keinen Staub, der wird noch von dem Fensterrand verdeckt.
B) - 17 Frames sieht man, den Staub und die Kamera wird nach unten gedrückt
C) - 16 Frames sieht man, wie Buster leicht hin und her gedrückt wird
D) - 10 Frames sieht man, wie Buster und die Kamera wieder noch geht

A+B ist die Brennphase. 0,63 Sekunden lang. Hier ist die Kapsel noch in der Luft. Sicher feuern die Treibwerke nicht direkt bis zur letzten Millisekunde, aber das sieht man im Bild nicht.
C ist die Aufsetzphase. 0,53 Sekunden lang. Am Anfang berührt nur eine Seite der Kapsel den Boden, während die andere noch in der Luft ist. Jetzt dreht sich die Kapsel minimal bis sie komplett den Boden berührt. Dabei drückt sie sich sicher auch einige Zentimeter in den Boden hinein.
Bei D ist die Landung beendet. Die Kasel steht. Gespeicherte Energie in den dämpfenden Bauteilen wird wieder freigegeben. 0,33 Sekunden lang. Das ist wie beim Auto, wenn man steht, nickt der Kopf und der ganze Autositz erstmal wieder zurück nach hinten.

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5485
Re: Blue Origin
« Antwort #1017 am: 15. Dezember 2017, 11:19:16 »
Aber die Geräuschkulisse während der "0-G-Phase" hätte ich nicht so "heftig" erwartet.

Ich vermute dass da die Geraeuschkulisse im Hintergrund auch stark von den vielen Experimenten kam welche bei diesem Flug dabei waren. 10 - 12 wenn ich es richtig im Kopf habe. Eines der Experimente war z.B. eine Art Beatmungsgeraet fuer zusammen gefallene Lungen in der Schwerelosigkeit. Alleine das sollte schon ein wenig krach machen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2962
Re: Blue Origin
« Antwort #1018 am: 15. Dezember 2017, 13:58:30 »
BlueOrigin hat anscheind auch ein Roboter für ihre Landezone. Aber es wird nicht deutlich für was Blue2D2 eingesetzt wird:
https://twitter.com/JeffBezos/status/941467037905272833
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2709
Re: Blue Origin
« Antwort #1019 am: 15. Dezember 2017, 14:01:29 »
Sieht noch ein bisschen unbeholfen aus...

Online Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2962
Re: Blue Origin
« Antwort #1020 am: 15. Dezember 2017, 14:08:53 »
Sieht noch ein bisschen unbeholfen aus...
In der Tat. Und er scheint auch kein Manipulator- sondern nur ein Kameraarm zu tragen. Und wahrscheinlich gibt er wie sein Bruder R2D2 nur Pfeiftöne von sich ;)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Online MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2930
  • DON'T PANIC - 42
Re: Blue Origin
« Antwort #1021 am: 15. Dezember 2017, 18:23:24 »
BlueOrigin hat anscheind auch ein Roboter für ihre Landezone. Aber es wird nicht deutlich für was Blue2D2 eingesetzt wird:
https://twitter.com/JeffBezos/status/941467037905272833

Die Antwort an Jeff Bezos fand ich witzig.

Zitat von: David‏ @davidandrewt
Antwort an @JeffBezos @blueorigin
Dude, @elonmusk and @SpaceX have dolphins!

Das bezog sich auf einen Delphin den man heute deutlich im Stream vom CRS 13 Start sehen konnte. ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Online stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 871
Re: Blue Origin
« Antwort #1022 am: 06. Januar 2018, 16:21:52 »
Ich packs mal hier rein:

[...]Bei ULA rechne ich fest mit einer Übernahme durch BO. Das wäre für beide Seiten die beste Lösung. [...]
Was sollte denn Blue Origin davon haben, ULA zu übernehmen? Zugang zu den Regierungsstarts? Zugriff auf die menschlichen Ressourcen der ULA? Die Infrastruktur des Konzerns? Also ich weiß nicht, zu ersterem kommen sie wahrscheinlich auch ohne eine Übernahme ganauso schnell, so viele gute Leute wirds bei der ULA wahrscheinlich auch nicht geben, da, wie ich das verstehe, ein Großteil der Wertschöpfung außer Haus stattfindet. Und einen Startplatz baut sich BO ja schon...

MR, warum bist du so überzeugt, dass BO ULA übernehmen möchte?
Was hat ULA denn BO zu bieten, was sie nicht haben? BO hat ein Oberstufentriebwerk, sie sind in der Entwicklung eines Erststufentriebwerks, sie haben die Technologie zur Landung und Wiederverwendung, sie sind kurz vor Ende der Entwicklung einer Suborbital-Kapsel. Außerdem haben sie bereits ein Pad am Cape in direkter Nähe zu ihrer neuen Fabrik geleased.
ULA hat eventuell das ein oder andere, interessante Patent und Wissen, aber real existierende Technik, die BO hilft haben sie nicht. Dafür aber jede Menge Altlasten und Technologie die nicht zum Plan von BO passt.
Das einzig interessante dürften die bisherigen ACES Entwicklungen sein, aber ich glaube nicht, dass die schon wirklich weit fortgeschritten sind. Außerdem gibt es sicher den ein oder anderen klugen Kopf bei ULA, aber BO hat das Geld, diese Leute abzuwerben wenn sie wollen.

Außerdem würden sie sich damit auch noch eines Kunden für ihre Triebwerke berauben, falls Vulcan irgendwann mal Realität werden sollte.

Ich sehe keinerlei Sinn darin, ULA zu übernehmen. Dass ULAs Zeit abläuft, ist aktuell sehr wahrscheinlich, aber ich denke eher, dass Orbital ATK oder AR sie in ein paar Jahren für einen Spottpreis übernehmen, weil Boeing und Lockheed ULA einfach nur noch loswerden wollen.
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2257
Re: Blue Origin
« Antwort #1023 am: 07. Januar 2018, 12:46:34 »

Der große Montagekomplex von Blue Origin in Cape Canaveral  ist jetzt äußerlich fertig.
Damit kann es bald losgehen mit dem Bau von New Glenn ! :)

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4545
Re: Blue Origin
« Antwort #1024 am: 07. Januar 2018, 12:58:33 »
Das äußere ist das eine, die Inneneinrichtung das andere (und das anfahren einer Produktion das dritte)

Aber es werden auch schon seit einigen Monaten Produktionmaschinen in die Hallen gebracht.
Ja, die Produktion dürfte bald losgehen
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Tags: