Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

13. November 2019, 18:34:31
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 16:14 MESZ - Start New Shepard / Blueorigin mit Webcast: 19. Juni 2016
  • Blue Origin Abort Test: 05. Oktober 2016

Autor Thema: Blue Origin  (Gelesen 373327 mal)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2112
Re: Blue Origin
« Antwort #1025 am: 08. Januar 2018, 15:05:47 »
Neues Video vom BE-4 . Triebwerkstest...

https://twitter.com/twitter/statuses/950365085091811330

"Latest BE-4 engine test footage where we exceeded our Isp targets. We continue to exercise the deep throttling of our full scale 550,000 lbf BE-4, the reusability of our hydrostatic pump bearings and our stable start/stop cycles. More to follow from ongoing tests."

Der erwartete ISP wurde wohl übertroffen. Auch das Feuern bei niedrigem Schub wird weiter getestet, würde mich interessieren wie weit der runter geregelt werden kann. Gab es dazu mal Infos?

Online wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1986
Re: Blue Origin
« Antwort #1026 am: 08. Januar 2018, 17:39:34 »
Scheint so, als ob auch die Aktivitäten von Blue Origin an Fahrt aufnehmen, oder täusche ich mich ?
Ich erwarte noch sehr viel von dieser Firma !

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3858
Re: Blue Origin
« Antwort #1027 am: 08. Januar 2018, 17:51:02 »
Ich sehe nicht wo sie, außer bei dem Verlust des BE4 Power Packs, zuletzt fahrt verloren haben.

Das Neudesign der New Sheppard Kapsel, der Aufbau und die Einrichtung der New Glenn Produktionsstätten, die Entwicklung der BE4 - alles wichtige Schritte an denen sie dran sind und die eben ihre Zeit brauchen.
« Letzte Änderung: 08. Januar 2018, 22:57:09 von Sensei »

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2112
Re: Blue Origin
« Antwort #1028 am: 08. Januar 2018, 18:19:41 »
Das Neudesign der New Glenn Kapsel, der Aufbau und die Einrichtung der New Armstrong Produktionsstätten, die Entwicklung der BE4 - alles wichtige Schritte an denen sie dran sind und die eben ihre Zeit brauchen.

Du verwechselst da glaube die New Shepard mit New Glenn und New Glenn mit New Armstrong;)

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3858
Re: Blue Origin
« Antwort #1029 am: 08. Januar 2018, 18:44:38 »
Arghh, stimmt. ;D

Diese Namen... ::)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: Blue Origin
« Antwort #1030 am: 08. Januar 2018, 21:10:48 »
Ähh. New Armstrong? Da gibts aber noch nichts Offizielles (an dem gearbeitetet wird). Aktuell wird nur an New Shepard (auf der Corn Ranch von Bezos in TX und in Kent, WA) und New Glenn (Cape Canaveral, FL) entwickelt.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2654
Re: Blue Origin
« Antwort #1031 am: 10. Januar 2018, 15:36:20 »
Ich poste das mal hier, obwohl es nur indirekt mit BO zu tun hat. Sofern sich Bezos nicht von BO abwendet, dürfte die Finanzierung von BO auf Jahre gesichert sein.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bloomberg-Jeff-Bezos-ist-reicher-als-Bill-Gates-es-jemals-war-3937940.html


Mane

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: Blue Origin
« Antwort #1032 am: 10. Januar 2018, 16:03:17 »
Es gehen die Lichter in der neuen BO-Halle am Cape an  :D
https://twitter.com/EmreKelly/status/950891046464053249

Zitat
"But what does @BlueOrigin's brand new rocket factory look like at night," you ask.
"Take a look at these handheld shots because I forgot my tripod," I say.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2363
Re: Blue Origin
« Antwort #1033 am: 13. Februar 2018, 02:14:46 »
Und nicht nur die Lichter gehen an.

Julias Freund Doug Jordan hat diese Aufnahmen gemacht.
https://twitter.com/julia_bergeron/status/963193287376064512

Ist eine verpackte New Shepard?

#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: Blue Origin
« Antwort #1034 am: 14. Februar 2018, 00:45:52 »
Es wird wohl der bekannte "New Shepard 2"-Booster sein der die ersten erfolgreichen Flüge und den In-Flight-Abort gemeistert hat. Er wurde ja auf diversen Messen und Ausstellungen  gezeigt und wird wohl - ähnlich wie die 1. Dragon bei SpaceX in Hawthorne - zukünftig die Lobby der neuen Produktionshalle schmücken.

Denn ein neuer "New Shepard"-Booster wird es nicht sein, da die Startinfrastruktur in Texas steht und der zuletzt geflogene ("New Shepard 3") wird es auch nicht sein, da dieser noch auf weitere Flüge wartet.
In der neuen Halle und auf den im Bau befindlichen Startplätzen soll ja ausschließlich die "New Glenn" gebaut und gestartet werden.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2695
Re: Blue Origin
« Antwort #1035 am: 21. Februar 2018, 22:02:24 »
Wie vermutet:  8)


Der US-Vizepräsident mit Frau haben heute die neue "New Glenn"-Fabrikhalle besichtigt und dabei auch den historischen NewShepard Booster begutachtet.
Zitat
Honored @VP and @SecondLady toured our #NewGlenn rocket factory and new home for the historic #NewShepard booster.
Quelle: BlueOrigin/Twitter https://twitter.com/blueorigin/status/966346919067963393
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2112
Re: Blue Origin
« Antwort #1036 am: 10. März 2018, 21:05:12 »
Ganz interessante Auflistung der BO Triebwerke. Auch zu sehen das BE-3 Vac.



https://twitter.com/jeff_foust/status/972501472440213504

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5532
Re: Blue Origin
« Antwort #1037 am: 11. März 2018, 09:46:05 »
Wäre schön wenn wir mit dem BE-4 endlich mal erste Flugversuche sehen würden.

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • EmDrive-Optimist
Re: Blue Origin
« Antwort #1038 am: 11. März 2018, 10:32:25 »
Wieso "endlich"? Der Erstflug von New Glenn wird seit 2016 für das Jahr 2020 vorhergesagt und das Jahr wurde zuletzt auch gegen Ende 2017 von BO bekräftigt. Bisher gibt es also keine offiziell verkündigte Verzögerung. Da kann man wohl nur hoffen, dass dies so bleiben wird, was ich allerdings selbst etwas für unwahrscheinlich halte.

Da man sich bei der ULA bzgl. der Vulcan noch immer nicht für ein Haupttriebwerk entschieden zu haben scheint und deren Erststart zudem von 2019 auf Mitte 2020 verschoben wurde, scheint es auch auswahrscheinlich einen früheren Start mit einem anderen Träger sehen zu können.
 
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Blue Origin
« Antwort #1039 am: 11. März 2018, 11:17:22 »
Wieso "endlich"?

Ist doch auch nicht weiter ungewöhnlich wenn man mal bedenkt wie lange Vinci schon bei der ESA "im Schrank" liegt...
Zum Glück gibt es noch langfristige verfolgte Projekte die nicht auf einen kurzfristigen Hype angewiesen sind, und deswegen in Ruhe abgearbeitet werden können.

MFG S

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3858
Re: Blue Origin
« Antwort #1040 am: 11. März 2018, 14:12:22 »
Muss das sein  ::)

SpX ist nicht auf kurzfristigen 'Hype' angewiesen sondern darauf dass der Falke fliegt und Umsatz bringt. EM hat im Gegensatz zum 'reichsten Mann der Welt' Bezo kaum flüssiges Kapital und ist darauf angewiesen dass sich seine Unternehmen schnell selber bezahlt machen.


Ja, es mag von Vorteil sein in Ruhe vor sich hin entwickeln zu können.
Aber andauernd einem realitätstest ausgesetzt zu sein hat aber auch seine Vorteile.

PS: schließe mich dem 'warum endlich' an. Soll BO in Ruhe entwicken und 2020 groß rauskommen.

Vinci würde ich jetzt aber nicht als Positivbeispiel nehmen  :P

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Blue Origin
« Antwort #1041 am: 11. März 2018, 14:46:48 »
Vinci würde ich jetzt aber nicht als Positivbeispiel nehmen  :P
Warum interpretierst du da etwas positives hinein? Ich hätte Vinci gerne auf der Ariane 5 gesehen!

MFG S

PS: Ja klar, Musk ist arm wie eine Kirchenmaus, der muss so "trommlen" um zu überlegen... Sei doch wenigstens so fair das das eine Frage des Stils ist.
Und BO beweist im Moment das man auch in der Privaten Raumfahrt in Ruhe und Wohlüberlegt sein Ideen voranbringen kann. Das dem einen Das und dem anderen Jenes besser Gefällt ist ja völlig in Ordnung. Und  zum Glück gibt es halt noch alternativen zu der "Art" von SpaceX!

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1601
Re: Blue Origin
« Antwort #1042 am: 11. März 2018, 15:11:35 »
Ich hätte Vinci gerne auf der Ariane 5 gesehen!

Ich auch. Aber man hat entschieden, stattt der Ariane 5ME mit einer Vinci-Oberstufe jetzt eine ganz neue Ariane 6 zu entwickeln und zu bauen. Dafür wird Vinci noch weiter geändert, was die Qualifikation etwas verzögert hat. 2020 soll es ja dann soweit sein.

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3858
Re: Blue Origin
« Antwort #1043 am: 11. März 2018, 15:31:25 »
Vinci würde ich jetzt aber nicht als Positivbeispiel nehmen  :P
Warum interpretierst du da etwas positives hinein? Ich hätte Vinci gerne auf der Ariane 5 gesehen!

- Klakow findet es schade dass das BE-4 noch nicht geflogen ist (unterschwellige Kritik daran wie langsam BO ist)
- du meinst dass so eine so eine langsame Entwicklung doch nicht ungewöhnlich (oder schlimm) ist. Das es gut ist seine Ziele langfristig zu verfolgen. Siehe Vici.
- Ich antworte darauf, dass ich Vici hier nicht als Positivbeispiel nehmen würde.



Zitat
PS: Ja klar, Musk ist arm wie eine Kirchenmaus, der muss so "trommlen" um zu überlegen... Sei doch wenigstens so fair das das eine Frage des Stils ist.
Und BO beweist im Moment das man auch in der Privaten Raumfahrt in Ruhe und Wohlüberlegt sein Ideen voranbringen kann. Das dem einen Das und dem anderen Jenes besser Gefällt ist ja völlig in Ordnung. Und  zum Glück gibt es halt noch alternativen zu der "Art" von SpaceX!

Nein, er ist nicht Arm wie eine Kirchenmaus. Aber mit ~307 Millionen $ Startkapital zwei großen Märkten groß mitzumischen geht eben nicht indem man 15+ Jahre vor sich hin Entwickelt.
----

Zu BO:

Ich würde hier zwei Unterschiede zwischen den beiden Unternehmen klar auseinander halten:

1. Das Auftreten: Musk ist da ein Nerd, ein Selbstdarsteller, in Aussagen häufig unüberlegt und generell sehr/zu opimistisch - insbesondere was die Zeitpläne anbelangt. Bezo ist da eher das Gegenteil.

2. Die Art der Entwicklung: BO entwickelt langsam, still und leise vor sich hin. Es dringen nur sehr wenige Informationen und Etappenerfolge nach außen.
SpX ist da eher das Gegenteil.

IMO mischt du in deiner Kritik an 1. auch eine Kritik an 2. ein. Dass EM stark 'tommelt' hat aber wenig damit zu tun dass SpX selber versucht ihre Rakete schnell Stück für Stück zu verbessern und nicht im Geheimen entwickelt bis sie 'perfekt' ist.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2112
Re: Blue Origin
« Antwort #1044 am: 11. März 2018, 17:20:15 »
Wo wir beim Thema sind.

"Audience member asks when Blue Origin might be profitable. Wagner: we are moving from R&D to operations, but our horizons are long, and we’re lucky to have patient capital."

Auf die Frage wann Blue Origin möglicherweise profitabel wird.

Sie gehen von der Entwicklung zum operationellen Betrieb über und arbeiten langfristig und können sich glücklich schätzen ausreichend Kapital zu haben. (hoffe ich habs richtig übersetzt)

https://twitter.com/jeff_foust/status/972856807382233088

Offline Doc Hoschi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • EmDrive-Optimist
Re: Blue Origin
« Antwort #1045 am: 11. März 2018, 17:48:02 »
Ich möchte die erstaunlich geringe Entwicklungszeit eines verhältnismäßig schwachen und einfacheren Merlin 1A Triebwerks von SpaceX (auf welchem das heutige 1D ja basiert) erst gar nicht mit der eines BE-4 vergleichen, also nehmen wir als Referenz vielleicht besser das Raptor-Triebwerk von SpaceX:
Die Entwicklungsarbeit beim Raptor begann 2009 (allerdings anfänglich bekanntlich noch als Hydroloxtriebwerk und mit sehr geringer Personalzuordnung). 2016 erfolgte die erste Zündung am Teststand. Der erste Flugeinsatz wird laut EM, wenn es keine Verzögerungen bei der BFR-Trägerentwicklung gibt, suborbital noch 2019 erfolgen, was angesichts der Erfahrungen mit der FH denke ich kaum jemand für wirklich realistisch hält. 
Die Entwicklungsarbeiten am noch stärkeren BE-4 begannen 2011, wenn man in dieser Sache Wiki trauen kann. Erste Teststandzündung erfolgte 2017 und der erste Flugeinsatz ist für das Jahr 2020 geplant.

Weder sehe ich da wie gesagt einen Hinweis auf etwas, was ein "endlich" beim BE-4 rechtfertigen könnte, noch einen sehr großen Unterschied zwischen SpaceX und (gradatim ferociter) BO.
Douglas Adams: "In an infinite universe, the one thing sentient life cannot afford to have is a sense of proportion."

Offline Stefan307

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1125
Re: Blue Origin
« Antwort #1046 am: 11. März 2018, 18:14:35 »
Vinci würde ich jetzt aber nicht als Positivbeispiel nehmen  :P
Warum interpretierst du da etwas positives hinein? Ich hätte Vinci gerne auf der Ariane 5 gesehen!

- Klakow findet es schade dass das BE-4 noch nicht geflogen ist (unterschwellige Kritik daran wie langsam BO ist)
- du meinst dass so eine so eine langsame Entwicklung doch nicht ungewöhnlich (oder schlimm) ist. Das es gut ist seine Ziele langfristig zu verfolgen. Siehe Vici.
- Ich antworte darauf, dass ich Vici hier nicht als Positivbeispiel nehmen würde.

Siehst du das ist der Unterschied, es muss entweder positiv oder negativ aufgefasst werden, das man einfach auf den Sachverhalt hinweist das es Branchenüblich ist das Triebwerke einige Jahre auf ihren Erstflug warten, muss das gleich in die ein oder andere Richtung ausgelegt werden.
Vinci ist ein sehr gutes Beispiel dafür das manch eine Treibwerkskonstruktion längere Zeit auf ihren ersten Einsatz warten muss. Daran ist weder etwas positives noch Negatives. Die Gründe dafür kann man bewerten das wäre aber hier OT.
Mir ging es darum das ein Treibwerk nicht "schlecht" wird. Der technische Fortschritt ist so langsam, das sich selbst Antriebe aus den 60iger Jahren sich nicht vor modernen Konstruktionen verstecken müssen, das BE-4 wird also selbst wenn der Erstflug nach 2020 erfolgen sollte nicht veraltet oder so sein...
Ich würde hier zwei Unterschiede zwischen den beiden Unternehmen klar auseinander halten:

1. Das Auftreten: Musk ist da ein Nerd, ein Selbstdarsteller, in Aussagen häufig unüberlegt und generell sehr/zu opimistisch - insbesondere was die Zeitpläne anbelangt. Bezo ist da eher das Gegenteil.

2. Die Art der Entwicklung: BO entwickelt langsam, still und leise vor sich hin. Es dringen nur sehr wenige Informationen und Etappenerfolge nach außen.
SpX ist da eher das Gegenteil.

IMO mischt du in deiner Kritik an 1. auch eine Kritik an 2. ein. Dass EM stark 'tommelt' hat aber wenig damit zu tun dass SpX selber versucht ihre Rakete schnell Stück für Stück zu verbessern und nicht im Geheimen entwickelt bis sie 'perfekt' ist.

Genau diese Trennlinie kann man meiner Meinung nach so nicht ziehen. Dafür färbt die Mentalität der Chefs zu sehr auf das Unternehmen ab, ich vermute das es vor allem auch Auswirkungen auf die Personalpolitik hat. Es ist ja nur natürlich das sich Menschen mit Menschen umgeben die eine ähnliche Meinung wie sie selbst haben
MFG S

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5532
Re: Blue Origin
« Antwort #1047 am: 12. März 2018, 03:04:43 »
Zunächst war meine Aussage genau so gemeint wie sie da steht, den wäre es anders, wäre hier vielleicht mehr Varianz in den Beiträgen. Das ist bedauerlich das BO hier nicht schneller ist, aber mir geht es hier nicht um Kritik an BO, sondern um mich selbst.
Klar könnte ich auch meckern, nur leider gibts deswegen trotzdem keinen Start.

Offline holleser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 524
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Blue Origin
« Antwort #1048 am: 12. März 2018, 08:36:22 »
Ist die Entscheidung für das BE4 in der Vulcane eigentlich bereits gefallen, oder ist das AR-1 von Aerojet Rocketdyne immer noch im Rennen? 

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3858
Re: Blue Origin
« Antwort #1049 am: 12. März 2018, 08:43:57 »
Theoretisch ist das AR-1 immer noch im Rennen

Tags: