Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

28. Mai 2020, 17:52:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Arianespace  (Gelesen 264336 mal)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #225 am: 20. Februar 2012, 20:57:57 »
Les Echos hat ein Interview mit Le Gall:
http://archives.lesechos.fr/archives/2011/lesechos.fr/02/15/0201149044144.htm

Es geht um Startpreise und die Subventionierung von Arianespace. Le Gall meint die Startpreise seien global im steigen, was unter anderem auf gestiegene Rohstoffpreise bzw. deren Qualität zurückzuführen sei. Anfangs hatte man gehofft die Preise durch den Ankauf von 35 Arianeraketen zu drücken, was leider nicht geglückt ist.

Le Gall sieht Sparpotential im Managementbereich, Arianespace möchte seine internen Kosten um 20 % senken. Ansonsten könnte man die Produktion weiter auf Effizienz trimmen, was aber aufgrund der europaweiten Verteilung der Arianeproduktion und des geographischen Rückflusses von Investitionen nur schwer möglich ist.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • Real-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #226 am: 12. April 2012, 20:18:29 »
Arianespace schreibt für 2011 eine schwarze Null.

Man haben 1,013 1,6 Mio € Gewinn gemacht, bei 1600 1013 Mio € Umsatz.
Der ist gegenüber 2010 immerhin um 12,9% gestiegen.
2011 erfolgten 5 Ariane-Start, 2 Sojus-Starts von Kourou und 2 von Baikonur.

Die ESA -Mitgliedsstaaten sind weiterhin unglücklich, dass sie evtl. Verluste übernehmen sollen.

Ende 2012 wird über die weiteren Finanzhilfen (2011 waren das 145Mio€) entschieden, deren Höhe und deren Konditionen.

http://www.spacenews.com/launch/120412-esa-subsidy-boosts-arianespace.html

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #227 am: 12. April 2012, 20:21:49 »
Arianespace schreibt für 2011 eine schwarze Null.

Man haben 1,013 Mio € Gewinn gemacht, bei 1600 Mio € Umsatz.

Da hast du einen Zahlendreher drin. Der Umsatz ist 1013 Millionen Euro und der Gewinn 1,6 Millionen Euro. ;)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • Real-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #228 am: 01. Juni 2012, 10:44:36 »
Hier der ganze Jahresbericht mit den og. Ergebnissen und ein paar schönen Fotos:
http://www.arianespace.com/about-us-corporate-information/Annual-Report-2011-EN.pdf

Arianespace sieht die wesentlichen Kennzahlen für ihre Leistung im Auftragsbestand, Anzahl Starts und ihren Nettoerlösen.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #229 am: 21. Juni 2012, 14:51:42 »
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #230 am: 26. November 2012, 19:45:38 »
Ein loyaler Protonkunde macht einen Multistartdeal mit Arianespace:
http://www.spacenews.com/article/loyal-ils-customer-inks-multi-launch-deal-with-arianespace
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11419
    • spacelivecast.de
Re: Arianespace
« Antwort #231 am: 26. November 2012, 22:16:51 »

Und hier die offizielle Ankündigung von Arianespace: http://www.arianespace.com/news-press-release/2012/11-26-2012-EchoStar-launch-contract.asp

Gruß, Klaus

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • Real-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #232 am: 26. November 2012, 22:32:03 »
Es wird mal wieder nur verlinkt und keine Infos geliefert.

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6008
  • Real-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #233 am: 01. Dezember 2012, 23:56:09 »
In einem Interview zieht le Gall schon mal eine vorläufige Jahresbilanz, wenn alles wie geplant läuft, steigert Arianespace seinen Umsatz um 30%. 10 von 12 kommerziellen Verträgen sind 2012 an Arianespace gegangen.

Er nimmt auch den Wettbewerber SpaceX aufs Korn, in dem er wissen läßt, dass das kommerzielle Satellitengeschäft ziemlich hart ist und kein Platz für Glamour läßt und wundert sich über Ankündigung von 80.000 Menschen in 15 Jahren auf dem Mars.

Interessanterweise kann er sich einen parallel Betrieb von Ariane 6 und Sojus vorstellen !?
Quelle: La Tribune

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Arianespace
« Antwort #234 am: 05. Januar 2013, 07:14:45 »
Es gibt neue Informationen über einen Satteliten VNREDSat-1A.
Gebaut wurde der Sattelit vom Astrium, wiegt 120 Kg und soll mit einer Vega in eine 670 KM Sonnensyncrone Umlaufbahn gestartet werden.
Der Sattelit wird Optische Beobachtungen ausführen
Es wird der zweite Start einer Vega überhaubt sein !
geplant ist im 2. Quartal 2013 zu starten
hier ist der Link :

http://www.arianespace.com/news-press-release/2013/1-4-2013-VNREDSat-1A-contract.asp

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14337
Re: Arianespace
« Antwort #235 am: 06. Januar 2013, 02:24:46 »
In dem von Majo2096 verlinkten Arianespace-Artikel steht auch:
Zitat
The company has a backlog of 18 Ariane 5, 12 Soyuz and three Vega launches, equaling three years of business.

Mit sechs Ariane 5 -Starts im Jahr sind sie ausgebucht - mehr könnten sie gar nicht schaffen.
Sie erwarten eine Umsatzsteigerung von satten 30%.

Dann verstehe ich nicht, wozu sie eine Ariane 6 brauchen! ???

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Arianespace
« Antwort #236 am: 06. Januar 2013, 12:21:34 »
In dem von Majo2096 verlinkten Arianespace-Artikel steht auch:
Zitat
The company has a backlog of 18 Ariane 5, 12 Soyuz and three Vega launches, equaling three years of business.

Mit sechs Ariane 5 -Starts im Jahr sind sie ausgebucht - mehr könnten sie gar nicht schaffen.
Sie erwarten eine Umsatzsteigerung von satten 30%.

Wiso erwarten die Eigentlich eine Umsatzsteigerung von 30% wenn sie nicht öffter Starten
oder soll das mit der Sojuz gemacht werden ?

websquid

  • Gast
Re: Arianespace
« Antwort #237 am: 06. Januar 2013, 14:11:49 »
Entweder das, oder durch Preissteigerungen ::)

Offline Crest

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Arianespace
« Antwort #238 am: 06. Januar 2013, 21:43:34 »
In dem von Majo2096 verlinkten Arianespace-Artikel steht auch:
Zitat
The company has a backlog of 18 Ariane 5, 12 Soyuz and three Vega launches, equaling three years of business.

Mit sechs Ariane 5 -Starts im Jahr sind sie ausgebucht - mehr könnten sie gar nicht schaffen.
Sie erwarten eine Umsatzsteigerung von satten 30%.

Dann verstehe ich nicht, wozu sie eine Ariane 6 brauchen! ???
Sind 2012 nicht sieben Ariane 5 gestartet?

Offline Majo2096

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 902
Re: Arianespace
« Antwort #239 am: 06. Januar 2013, 23:13:14 »
Sind 2012 nicht sieben Ariane 5 gestartet?

Dies ist korrekt 2013 erwartet man 6 Ariane 5 Starts.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #240 am: 08. Januar 2013, 23:02:48 »
Das neuste von Arianespace:
http://www.spacenews.com/article/arianespace-expects-to-follow-a-banner-2012-with-11-launches

Ariane hat einen 30% Umsatzgewinn in 2012. Für 2013 sind folgende Starts geplant: 6 Ariane, 4 Sojus und eine Vega. Man überlegt eine neues Betankungsgebäude (kostet 30 Millionen) zu bauen um Startrate weiter zu erhöhen. Dabei geht es wohl um die Anzahl der Sojusstarts. Man war in der Lage die Preise um 10% zu erhöhen, weil der Kunde bereit war zu zahlen.

Le Gall betont weiter, dass die Sojus die teuren Arianekosten teilweise reduzieren kann. Der Ankauf der Ariane von der Industrie ist in den letzten Jahren nicht billiger geworden, weil die industrielle Struktur das verhindert.

Bald könnten also mehr Sojus von Kourou starten als Ariane. Ein Erfolg für Arianespaces Bilanz und den Standort Kourou ohne Zweifel aber für Europas Raumfahrt?
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #241 am: 17. Januar 2013, 17:40:21 »
Arianespace hat ein Luxusproblem:
http://www.spacenews.com/article/arianespace-juggling-crowded-soyuz-manifest#.UPgm4WdqW5I

6 Starts sollen stattfinden mit 4 Sojus-Raketen. 2x O3b, 1x Gaia, 1x Sentinel 1A, 2x Galileo. Bei Arianespace hofft man jetzt auf Verschiebungen bei den Satelliten, damit man keinen Kunden verprellen muss.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

GerdW

  • Gast
Re: Arianespace
« Antwort #242 am: 17. Januar 2013, 18:21:05 »
Hallo,

Das kann man auf Arianespace auch so rauslesen:

http://www.arianespace.com/news-feature-story/2013/1-8-2013-press-conference.asp

Zitat
The four Soyuz missions from French Guiana this year will carry a variety of passengers that highlight the Russian launcher’s flexibility in Spaceport operations, including two missions with four satellites each for O3b Networks, and two flights with a pair of Galileo FOC (Full Operational Capability) satellites each.  Also scheduled at the Spaceport are Soyuz launches with Europe’s star-mapping Gaia satellite, and a Sentinel spacecraft for the European Global Monitoring for Environment and Security (GMES) program.

Ob das allerdings ein Luxusproblem ist, bin ich mir nicht sicher. Gerade in Hinblick auf Galileo dachte ich, Arianespace
kann Sojus starten was der Terminkalender hergibt.
Bis ich dann mal bei Roskosmos (müsste ich jetzt erst raussuchen) gelesen hab, daß Frankreich 2 bis 4 Sojus-Starts
im Jahr von Kourou mit Roskosmos vereinbart hat.
Was ich damit sagen will, bekommt Arianespace überhaupt mehr als 4 Sojus und vor allem
Fregat-Oberstufen im Jahr aus Russland?
NPO Lawotschkin baut pro Jahr etwa ein Dutzend Fregat-Stufen so +/- (alle Typen zusammen).
Und Russland braucht da auch noch etliche davon. Wäre also keine böse Absicht, wenn Roskosmos sagt:
Ihr bekommt X-Stück und dann ist Schluss.



websquid

  • Gast
Re: Arianespace
« Antwort #243 am: 17. Januar 2013, 18:36:18 »
Lawotschkin sollte da nicht das große Problem sein. Schwieriger ist derzeit die Sojus-Produktion selbst. Progress verfügt derzeit über 2 Fertigungslinien - die alte für Sojus-U und Sojus-FG sowie die neue für Sojus-2/ST. Das Problem dabei ist, dass die neue Fertigung erst noch im Aufbau ist und noch nicht die nötige Produktionsrate schafft. Bis etwa 2015 soll zwar nur noch Sojus-2/ST gefertigt werden, aber die Produktionskapazität entsteht auch nicht von einem Tag zum anderen.

GerdW

  • Gast
Re: Arianespace
« Antwort #244 am: 17. Januar 2013, 19:10:57 »
Aha, Danke für die Information. Wie auch immer, komfortabel ist die Situation vor allem für die
ESA nicht. Die möchte am 24.01. ihre Planungen für 2013 verkünden, eben 2x2 Galileo-Sats, Gaia und Sentinel 1A
zu starten.  ???

http://www.esa.int/For_Media/Press_Releases/ESA_activities_in_2013_of_interest_to_media

Gibts natürlich auch in deutsch  :-[ :

http://www.esa.int/ger/For_Media/Press_Releases/Kommunikationstaetigkeiten_der_ESA_im_Jahr_2013

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11419
    • spacelivecast.de
Re: Arianespace
« Antwort #245 am: 28. Januar 2013, 09:00:06 »

Ich fahre jetzt nach Berlin zur Arianespace Neujahrspressekonferenz und werde versuchen von dort unseren twitter feed zu bedienen mit News und Fotos. Also wer Interesse hat, schaut bei @raumfahrer_net vorbei. Der twitter Feed ist auch auf der Startseite eingebunden.

Gruß, Klaus

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11419
    • spacelivecast.de
Re: Arianespace
« Antwort #246 am: 28. Januar 2013, 12:48:04 »

So ich bin da. Neue Infos ab jetzt hier und im twitter feed. Fotos der Einfachheit halber wahrscheinlich immer im twitter feed.

Gruß, Klaus

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 16879
Re: Arianespace
« Antwort #247 am: 28. Januar 2013, 13:25:26 »

So ich bin da. Neue Infos ab jetzt hier und im twitter feed. Fotos der Einfachheit halber wahrscheinlich immer im twitter feed.

Gruß, Klaus
Danke fürs twittern!

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11419
    • spacelivecast.de
Re: Arianespace
« Antwort #248 am: 28. Januar 2013, 18:18:59 »

Dazu jetzt auch ein umfangreicher Artikel mit vielen Details zur Ariane 6 im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/?28012013181015.shtml

Ein tolles Bild von Le Gall (hoffe ich) ist noch auf meiner DSLR, aber ich hab nur einen Micro-SD Card Reader in meinem Notebook... Wird also nachgereicht.

Viele Grüße aus Berlin, ich gehe jetzt schön was Essen und mache Arianespace arm. Wer auf solche Events scharf ist, sollte sich vielleicht mal bei uns als Redakteur bewerben.  ;)

Gruß, Klaus

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20276
  • EU-Optimist
Re: Arianespace
« Antwort #249 am: 08. Februar 2013, 15:44:56 »
Arianespace und Eutelsat haben einen Multistartdeal unterzeichnet:
http://www.eutelsat.com/news/compress/en/2013/html/PR%201213%20ariane/PR%201213%20ariane.html

Jetzt wo Sealaunch wohl so gut wie bankrott ist, Proton technisch schwächelt und SpaceX seinen Jungfernflug um 3 Monate nach hinten verschoben hat, kann man bei Arianespace sicher die Preise erhöhen. Die Hilfszahlung müsste man dann eigentlich reduzieren können.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Tags: