Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

02. April 2020, 18:15:26
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX - Diskussion  (Gelesen 8258983 mal)

Online trallala

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 746
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #825 am: 07. Mai 2010, 21:52:40 »
Ui, SpaceX fährt jetzt die Produktion richtig hoch. 1000 Mann produzieren, 200 am KSC, die Teile für die zweite Falcon9 sind schon fertig und es wird an der dritten gebaut.
Da hoffen wir doch mal ganz stark, dass der erste Falcon9-Flug keine größeren Bauplanänderungen nötig macht ...

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #826 am: 28. Mai 2010, 17:09:03 »
Elon Musk scheint Geldprobleme zu haben. Offenbar hat er zuviel Geld in Tesla Motors investiert:
http://venturebeat.com/2010/05/27/elon-musk-personal-finances/
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

websquid

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #827 am: 28. Mai 2010, 19:52:31 »
Wenn Falcon 9 demnächst schiefgeht und das Projekt mehr Geld verschlingt, wirds spannend. Sonstige Investoren würden wahrscheinlich kein Geld geben, Musk kann offenbar nicht mehr, dann würde es also am Staat hängen, ob SpaceX weiterexistiert.

Man muss für die Firma also hoffen, dass alles klappt, sonst siehts düster aus.

mfg websquid

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20280
  • EU-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #828 am: 29. Mai 2010, 01:15:19 »
Der COTS 2 Flug wurde auf März 2011 verschoben, COTS 3 dann im Mai 2011 und der erste CRS Flug Ende 2011. Damit ergibt sich eine Verschiebung von ca. 2 Jahren gegenüber dem ursprünglichen COTS Vertrag. Musks finanziellen Probleme und Scheidung sollen keinen Einfluss auf SpaceX haben.

Mehr dazu hier:
http://www.spacenews.com/civil/100528-expect-longer-wait-between-spacex-demo.html
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #829 am: 29. Mai 2010, 11:42:44 »
Zitat
Man muss für die Firma also hoffen, dass alles klappt, sonst siehts düster aus.

Ein Scheitern wäre ich Obama echt vergönnt, nach seiner kurzsichtigen Raumpolitik...

Für Musk allerdings drücke ich die Daumen, der Mann hat Potenzial... Um ihn wäre es echt schade!
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

SpaceA

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #830 am: 07. Juni 2010, 13:40:16 »
An alle die es wie ich nicht überd ie Medien sonder nur verspätet mitbekommen haben: Am Freitag den 4. Juni hat SpaceX einen erfolgreichen Falcon 9 Start absolviert.

http://www.spacex.com/updates.php


Offline Petronius

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 478
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #831 am: 07. Juni 2010, 14:14:31 »
An alle die es wie ich nicht überd ie Medien sonder nur verspätet mitbekommen haben: Am Freitag den 4. Juni hat SpaceX einen erfolgreichen Falcon 9 Start absolviert.

http://www.spacex.com/updates.php




Also, unsere Quelle ist: http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=4185.495 
 ;)
Sogar mit Liveberichterstattung und einem Beobachter vor Ort!!!

rm39

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #832 am: 15. Juni 2010, 18:57:42 »

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3509
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #833 am: 15. Juni 2010, 19:00:55 »
WOW, das wär echt cool. Hoffen wir, dass es klappt.

mfg STS-125

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5466
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #834 am: 15. Juni 2010, 19:05:43 »
Das ist doch schon die ganze Zeit die Planung, dass der COTS 3 Flug 2011 stattfinden soll. Nix Neues also.

Aber den Satz hier find ich toll:

Zitat
Das erste privat finanzierte und entwickelte Raumfahrt soll bereits 2011 und damit deutlich früher als geplant an der Internationalen Raumstation ISS andocken.

Die deutsche Sprache üben wir beim Standard nochmal.  ;D

Zitat
Ursprünglich war der Premierenflug der acht Tonnen schweren "Dragon" zur ISS erst für 2013 geplant.

Also das ist quatsch. Ich glaub die haben sich das verhört. Man ist zwei Jahre in Verzug mit dem Zeitplan, nicht umgekehrt. Ursprünglich war 2009 geplant.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3509
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #835 am: 15. Juni 2010, 19:08:17 »
Das ist doch schon die ganze Zeit die Planung, dass der COTS 3 Flug 2011 stattfinden soll. Nix Neues also.

Das ist klar, aber es ist doch noch nicht festgelegt, ob bei COTS 3 Fracht an Bord sein soll.

mfg STS-125

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5466
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #836 am: 15. Juni 2010, 19:09:45 »
Das ist klar, aber es ist doch noch nicht festgelegt, ob bei COTS 3 Fracht an Bord sein soll.

Aber darum geht es in dem Artikel ja auch nicht.  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline STS-125

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3509
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #837 am: 15. Juni 2010, 19:12:11 »
Oh, sorry. Ich hatte den Satz:

Zitat
etwa 6.000 Kilogramm Technik und Proviant befördern

falsch gelesen.

mfg STS-125

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #838 am: 16. Juni 2010, 14:57:26 »
9 Starts für insg. 492 Mio $ macht bei mir...

54,67 Mio $ pro Flug der Falcon 9 ....
« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:22 von Nitro »
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline KSC

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #839 am: 16. Juni 2010, 15:10:45 »
Das ist Spekulation. Zumindest in der offiziellen Mitteilung wird die Anzahl der Starts nicht genannt, es sei denn ich hätte es überlesen...

Gruß,
KSC

« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:25 von Nitro »

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5466
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #840 am: 16. Juni 2010, 17:13:06 »
Auf jeden Fall eine super Nachricht für SpaceX. Nur ich frag mich wie die das alles schaffe wollen. Wir haben da das COTS/CRS Programm mit 15 F9 Flügen bis 2015, wir haben den ORBCOMM Deal mit mehreren F1e Flügen zwischen 2011 und 2014 und jetzt noch den Iridium Deal. Selbst ohne Iridium sind das alleine 24 F9 Starts in den nächsten 5 Jahren und dann kommen noch eineige F1e Starts dazu. Da muss SpaceX kann schön ranklotzen mit der Produktion.
« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:29 von Nitro »
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Youronas

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 596
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #841 am: 16. Juni 2010, 18:13:44 »
Im SpaceX Launch Manifest sind noch einige Starts hinzugekommen:

MDA Corp. (Canada) - 2011 - Falcon 9 - Cape Canaveral
CONAE (Argentina) - 2012 - Falcon 9 - Vandenberg**
Spacecom (Israel) - 2012 - Falcon 9 - Cape Canaveral**
CONAE (Argentina) - 2013 - Falcon 9 - Vandenberg**
Space Systems/Loral - 2014 - Falcon 9 - Cape Canaveral**
Astrium (Europe) - 2014 - Falcon 1e - Kwajalein
Bigelow Aerospace - 2014 - Falcon 9 - Cape Canaveral

http://www.spacex.com/launch_manifest.php

Und zusätzlich noch 2 DragonLab - Flüge. Mal sehen was von dem allen wir dann letztendlich auch abheben sehen.

Zusätzlich zum Iridium-Auftrag also:

2011: 5 F9
2012: 5 F9
2013: 5 F9
2014: 5 F9
2015: 2 F9

« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:33 von Nitro »

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5466
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #842 am: 16. Juni 2010, 18:18:03 »
Mal sehen was von dem allen wir dann letztendlich auch abheben sehen.

Die Frage ist eher wann wir das alles abheben sehen werden. Stattfinden werden diese Flüge sicherlich, aus so einem Startvertrag kommt man so leicht nicht raus.
« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:37 von Nitro »
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #843 am: 16. Juni 2010, 18:44:11 »
Nun, laut Aussage von Musk in einem Video plant SpaceX, demnächst der größte Triebwerkshersteller der USA zu sein....
Und auch das Personal in anderen Bereichen soll aufgestockt werden.
Und  die Wiederverwendung der ersten oder gar beider Stufen könnte - wenn sie denn gelingt - einen weiteren Zeitgewinn bringen.
« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:41 von Nitro »
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #844 am: 16. Juni 2010, 23:26:49 »
Die Frage ist eher wann wir das alles abheben sehen werden. Stattfinden werden diese Flüge sicherlich, aus so einem Startvertrag kommt man so leicht nicht raus.


Die Kunden schon, oder? Wenn der Startstau zu groß werden sollte, dann rennen die doch in Scharen zu den Chinesen, den Russen oder wem auch immer. Und SpaceX kommt ggf. auch ganz leicht aus den Verträgen heraus. Wie lautet gleich noch einmal das Zauberwort? Chapter 5, wenn ich mich nicht irre - US-Amerikanische Insolvenz.

Auch hier gilt mal wieder: Papier ist geduldig...
« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:44 von Nitro »

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #845 am: 17. Juni 2010, 12:11:22 »
Zitat
Nun, laut Aussage von Musk in einem Video plant SpaceX, demnächst der größte Triebwerkshersteller der USA zu sein....

Wenn ich mir alle geplanten Flüge so ansehe, möchte ich das gerne glauben....

Generell sieht das gut aus, für wieviele Länder SpaceX starten soll:

USA, Canada, Argentina, Israel, Europe,... COTS... An Aufträgen mangelts da nicht. Außerdem arbeiten die Grenzübergreifed, was einen großen Markt erschließen sollte und darüberhinaus auch kleinen Ländern Raumfahrt ermöglichen sollte...
« Letzte Änderung: 17. Juni 2010, 18:18:49 von Nitro »
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

websquid

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #846 am: 17. Juni 2010, 15:52:20 »
Ist ja auch keine große Kunst, der größte Triebwerkshersteller der USA zu werden...niemand sonst verwendet 10 Triebwerke in einer Rakete (Die Delta IV Heavy z.B. hat nur vier oder 5) ;)

Die Bergung ist ein unseliges Thema - klingt gut, aber bislang wurde jede Stufe, die SpaceX verwendet hat (und die funktioniert hat) beim Wiedereintritt oder beim Aufschlag komplett zerstört - das wird nichts werden auf absehbare Zeit.

Die Zeitfrage ist noch so eine Sache. Die Planung ist auf jeden Fall sehr optimistisch, da darf sich SpaceX keinen Fehler erlauben. Wenn man die Probleme beim Erststart sieht, bezweifele ich das doch stark (von der echten Leistung der Falcon 9 mal abgesehen, die auch noch kleiner sein könnte als jetzt behauptet)

@Ruhri: Wenn es zum Startstau kommt, werden sicherlich fette Säumniszuschläge in den Verträgen drinstehen, und kündbar sind die normalerweise in solchen Fällen auch, wenn man keinen Vollidioten die Verträge schreiben lässt.

Ich bin skeptisch, aber vielleicht haben die ja zur Abwechslung mal ne Glücksträhne :)

mfg websquid

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #847 am: 17. Juni 2010, 16:00:08 »
Ist ja auch keine große Kunst, der größte Triebwerkshersteller der USA zu werden...niemand sonst verwendet 10 Triebwerke
Aber auch (fast) niemand sonst stellt seine Triebwerke selbst her. Derzeit ist Pratt & Whitney Rocketdyne der größte Hersteller, und um die zu übertreffen muss SpaceX schon einige Triebwerke pro Jahr bauen...
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #848 am: 17. Juni 2010, 16:33:13 »
Ist ja auch keine große Kunst, der größte Triebwerkshersteller der USA zu werden...niemand sonst verwendet 10 Triebwerke in einer Rakete (Die Delta IV Heavy z.B. hat nur vier oder 5) ;)

Die Bergung ist ein unseliges Thema - klingt gut, aber bislang wurde jede Stufe, die SpaceX verwendet hat (und die funktioniert hat) beim Wiedereintritt oder beim Aufschlag komplett zerstört - das wird nichts werden auf absehbare Zeit.

Die Zeitfrage ist noch so eine Sache. Die Planung ist auf jeden Fall sehr optimistisch, da darf sich SpaceX keinen Fehler erlauben. Wenn man die Probleme beim Erststart sieht, bezweifele ich das doch stark (von der echten Leistung der Falcon 9 mal abgesehen, die auch noch kleiner sein könnte als jetzt behauptet)

@Ruhri: Wenn es zum Startstau kommt, werden sicherlich fette Säumniszuschläge in den Verträgen drinstehen, und kündbar sind die normalerweise in solchen Fällen auch, wenn man keinen Vollidioten die Verträge schreiben lässt.

Ich bin skeptisch, aber vielleicht haben die ja zur Abwechslung mal ne Glücksträhne :)

mfg websquid

Ich sag's ja - Chapter 5 des amerikanischen Insolvenzrechts. Gut, es muss ja nicht so kommen, und niemand außer SpaceX verlangt von SpaceX, die Triebwerke der ersten Stufe wiederzuverwenden. Indes, die Kosten würden steigen und die Nutzlast eher nicht - das stellt schon ein erhebliches wirtschaftliches Risiko dar.

Andersherum gesagt: Wenn Elon Musk jetzt an die Börse gehen und nach frischem Kapital suchen sollte, würde er meines nicht bekommen.

websquid

  • Gast
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #849 am: 17. Juni 2010, 16:36:11 »
Andersherum gesagt: Wenn Elon Musk jetzt an die Börse gehen und nach frischem Kapital suchen sollte, würde er meines nicht bekommen.
Ich glaub, da wärst du nicht der einzige, dessen Geld die Jungs nicht kriegen würde. ;)

mfg websquid

Tags: spacex firma