Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

17. Dezember 2018, 08:04:00
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX - Diskussion  (Gelesen 7955395 mal)

Online Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4155
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8350 am: 13. Februar 2018, 07:39:23 »
Elon Musk ist etwas skeptisch bzgl. der Vulcan von ULA:
Zitat
Maybe that plan [Vulcan + Centaur-Oberstufe ab 2020] works out, but ...
Quelle: https://twitter.com/elonmusk/status/963092110994886656

Sinngemäße Übersetzung: Eventuell wird der Plan aufgehen, aber ...

"to work sth. out" bedeutet eher: vlt gelingt es/ vlt klappt es ja,... aber...

Er hat ja auch betont, dass er es nicht wörtlich, sondern sinngemäß übersetzt hat. Und dann passt es doch. Ich sehe jedenfalls keinen sinn-igen Unterschied zwischen "Eventuell geht der Plan auf" und "Vielleicht klappt es ja".

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20001
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8351 am: 13. Februar 2018, 09:50:35 »
Interview mit Shotwell:
http://interactive.satellitetoday.com/via/march-2018/2017-satellite-executive-of-the-year-gwynne-shotwell-president-and-coo-spacex/

Zitat
Recovery was also an extraordinary accomplishment last year. Frankly, I didn’t think we would do as well as we did. I think I predicted we would refly at least one. But, reflying five last year successfully was a great accomplishment for us, as well as the overall industry. I think it is really going to open peoples’ eyes in terms of a new way of thinking.

Shotwell glaubt, dass die 5 Reflights die Augen der Leute bzgl. neuen Ideen öffnen wird.

Meine Meinung: Nee wird es nicht, sie kennt nicht die Borniertheit der Leute in der europäischen Raumfahrt. Es gibt bis heute niemanden aus der europäischen Raumfahrtführungsetage, der irgendwas positives zu Wiederverwendung öffentlich gesagt hat - im Sinne von: wir müssen das jetzt auch machen. Bei DLRK2018 gibts keinen Raumfahrtschwerpunkt (nur 4 Luftfahrt). Wiederverwendung oder auch Internetkonstellation geht an der Raumfahrtbranche in Europa (trotz OneWeb) scheinbar vorbei.

Weitere Punkte:
1. 50% Wiederverwendung in 2018!
2. 50 Prozent mehr Starts != 50% mehr Arbeit. Denn Block 5 wird deutlich effizienter, außerdem Wiederverwendung und andere operationelle Effizienzgewinne.
3. SpaceX hat mehr als 50% der Aufträge gewonnen für die man ein Angebot eingereicht hat.
4. GTO Missionsaufträge sind stark eingebrochen, weniger Leute wollen geostationäre Satelliten.
5. Shotwell war deutlich optimistischer als Musk bzgl. Erfolg FH. Kommentar: Das war auch meine Meinung. Musk hat die Chancen auf Erfolg runtergespielt, um später als Superman darzustehen, der unmögliches schafft.
6. Komfortabel Arbeitsplätze (Beleuchtung, hell, Stuhl etc..) sind wichtig bei SpaceX. Kommentar: Ob das Großraumbüro so komfortabel ist, ist natürlich Ansichtssache. Außerdem gibts keine Fenster - das ist typisch amerikanisch.
7. Shotwells Ziel für 2018: keine Kunden mehr warten lassen.

Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline stefang

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
    • Mein Blog
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8352 am: 13. Februar 2018, 13:00:56 »
Meine Meinung: Nee wird es nicht, sie kennt nicht die Borniertheit der Leute in der europäischen Raumfahrt. Es gibt bis heute niemanden aus der europäischen Raumfahrtführungsetage, der irgendwas positives zu Wiederverwendung öffentlich gesagt hat - im Sinne von: wir müssen das jetzt auch machen. Bei DLRK2018 gibts keinen Raumfahrtschwerpunkt (nur 4 Luftfahrt). Wiederverwendung oder auch Internetkonstellation geht an der Raumfahrtbranche in Europa (trotz OneWeb) scheinbar vorbei.

Gerade folgendes auf Twitter gesehen:
https://twitter.com/pikarl/status/963368043660431360/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.raumfahrer.net%2Fportal%2Fisrn%2Fhome.shtml


Es geschieht also wirklich etwas. Bis wir etwas eigenes in Europa haben wird es trotzdem dauern. Wäre es rechtlich eigentlich möglich die Falcon 9 in Kourou zu starten?
"Die erste Regel der Raumfahrt, Kinder, lautet: 'Folge jedem Notsignal!' In 9 von 10 Fällen ist es ein Schiff voller toten Aliens und einer Menge kostenloser Sachen."
-Rick aus Rick and Morty

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8353 am: 13. Februar 2018, 13:19:19 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20001
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8354 am: 13. Februar 2018, 13:30:27 »
Ok, Herr Dittus sagt was positives über Wiederverwendung. Notiert.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2029
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8355 am: 13. Februar 2018, 19:50:13 »
Hallo,

7. Shotwells Ziel für 2018: keine Kunden mehr warten lassen.

Dürfen wir uns als Streambetrachter auch als Kunden sehen. ;)

Es geschieht also wirklich etwas. Bis wir etwas eigenes in Europa haben wird es trotzdem dauern. Wäre es rechtlich eigentlich möglich die Falcon 9 in Kourou zu starten?

Ich habe mich auch schon gefragt, ob SpaceX die Falcon 9 nicht exportieren kann. Ein bis zwei wiederverwertbare Booster und einen Vertrag über die Lieferung von Oberstufen könnte für die ESA doch interessant sein.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5113
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8356 am: 13. Februar 2018, 20:22:59 »
Es geschieht also wirklich etwas. Bis wir etwas eigenes in Europa haben wird es trotzdem dauern. Wäre es rechtlich eigentlich möglich die Falcon 9 in Kourou zu starten?

Ich habe mich auch schon gefragt, ob SpaceX die Falcon 9 nicht exportieren kann. Ein bis zwei wiederverwertbare Booster und einen Vertrag über die Lieferung von Oberstufen könnte für die ESA doch interessant sein.

Das wird nicht passieren. Die ITAR Bestimmungen verbieten es SpaceX ihre Raketen außerhalb der USA zu verwenden und warum sollte Arianespace ihrem größten Konkurrenten erlauben ihre Infrastruktur zu verwenden?
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4849
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8357 am: 13. Februar 2018, 21:08:06 »
Die Frage ist nur wie lange sich der Widerstand noch halten kann, in Anbetracht der zunehmenden Startrate und dem immer höheren Anteil schon geflogener Booster?
Klar würden die Entscheider gerne so tun, als gäbe es kein SpaceX und ihre F9 und FH , aber irgendwann bekommen die eigenen Leute das "Fraksausen" und sagen zum Boss: Andre', du bist der Letzte, ist ja gut das du unsere Interessen vertrittst, aber lass es gut sein, niemand glaubt dem was du sagst noch.
Las uns gehen und einen heben, wir haben uns verzockt!

Das ist etwa so wie bei der Einführung der Düsenflugzeuge, irgendwann hat niemand mehr Lust in 6000müNN mit drei Zwischenstops nach Cap Stadt zu fliegen, wenn man mit der Konkurenz, weitgehend über dem Sauwetter, in halber Zeit zum besseren Preis an Ziel gebracht wird und das auch noch Pünktlicher.

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2852
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8358 am: 13. Februar 2018, 22:09:12 »
Aber bis es so weit ist dauert es noch etwas.

Der Ariane 5 gehts gerade ziemlich gut - was die Auftragslage anbelangt.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4849
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8359 am: 13. Februar 2018, 22:56:53 »
Ja leider und wenn es so weit ist sind die heute Verantwortlichen im Ruhestand und der Steuerzahler, also wir alle, zahlen die Zeche

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8360 am: 15. Februar 2018, 09:14:45 »
War das schon bekannt?

https://twitter.com/nextspaceflight/status/963882459946520577

"NASA's budget states that the #Falcon9 Full Thrust received Category 2 certification in January 2018. Category 2 certification allows Falcon 9 to launch medium risk NASA payloads. This certification is needed for the #SpaceX @NASA_TESS launch, which is currently NET March 20th."

Grob übersetzt:
"NASA's budget weist aus das die Falcon9 die Kategorie 2 Einstufung im Januar 2018 erhalten hat. Kategorie 2 erlaubt Falcon 9 Nutzlasten der NASA Einstufung 'mittleres Risiko' zu starten. Diese Einstufung wird für den SpaceX Start am 20. März benötigt. (TESS Satellit)"

Offline Pham

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1032
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8361 am: 16. Februar 2018, 11:37:40 »
Interessanter Artikel zum derzeitigen Stand der Dinge. FH9 inspiriert ::)
http://www.spektrum.de/news/spacex-zwingt-uns-zum-nachdenken/1543613
Durchaus erstaunlich, dass der Erstflug der FH bereits anfängt derart tief die derzeitigen Strukturen der bemannten Raumfahrt auf zu mischen, obwohl dieser Start ja bereits seit geraumer zeit erwartet wurde. Es ist wohl ein massiver unterschied, wenn man abgestumpft durch kilometerhohe Türme von PowerPoint-Präsentationen über künftige Träger und Projekte, so einen Start wirklich sieht oder eben sowas immer nur im Kopf durch spielt.

Auf was ich wirklich gespannt bin ist, wenn BFR/BFS wirklich seinen ersten kompletten, bemannten Start in All durch führt. Starts von Dingern wie FH hat man in historischen Zeiten schon gesehen (SaturnV - wenn auch nicht dieses beeindruckende Spektakel senkrecht landender Raketenstufen), aber BFR/BFS spielt dann in einer Klasse, die noch jenseits unserer Erfahrung liegt.
Vor allem wenn dann wirklich mit einem Start eine zweistellige Anzahl von Menschen ins All gebracht werden und die Stufen ALLE wieder landen und wiederverwendbar sind.
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2852
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8362 am: 16. Februar 2018, 11:54:31 »
(OT: Der Anblick einer mit Überschallgeschwindigkeit der Erde entgegenstürzende BFR muss schon enorm sein. :o )

Offline Grassithor

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8363 am: 16. Februar 2018, 12:15:37 »
Und dann auch noch mit Menschen drin  :o

Online Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2852
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8364 am: 16. Februar 2018, 12:50:48 »
Naja, das mit Menschen drin ist das BFS ;)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4849
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8365 am: 16. Februar 2018, 13:50:42 »
Ja das wird einschlagen wie eind Bombe, ich hoffe aber nur in den Nachrichten  ;)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20001
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8366 am: 16. Februar 2018, 23:41:54 »
Eventuell wurde Block 5 gesichtet:
https://www.reddit.com/r/spacex/comments/7xzydu/friend_saw_this_on_i8_in_yuma_an_hour_ago_she/

Angeblich Baunummer 1046.

Block 5 hat ne schwarze Interstage und schwarze Landebeine laut reddit. Also eine deutliche optische Veränderung.
Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 595
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8367 am: 17. Februar 2018, 12:56:35 »
Eventuell wurde Block 5 gesichtet:
https://www.reddit.com/r/spacex/comments/7xzydu/friend_saw_this_on_i8_in_yuma_an_hour_ago_she/

Angeblich Baunummer 1046.

Block 5 hat ne schwarze Interstage und schwarze Landebeine laut reddit. Also eine deutliche optische Veränderung.

Schwarz ist wohl die Wartungsärmere Farbe 😉

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1853
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8368 am: 17. Februar 2018, 13:06:01 »
Schwarz ist wohl die Wartungsärmere Farbe 😉

Naja, die Beine sind ja sowieso nach einmal fliegen/landen schwarz. Die Block 5 Beine sollten doch sowieso anders sein hinsichtlich Struktur und Hitzebeständigkeit.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4849
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8369 am: 17. Februar 2018, 13:14:09 »
Schwarz hilft auch die Hitze besser abzustrahlen.

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 912
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8370 am: 17. Februar 2018, 13:16:29 »
Eventuell wurde Block 5 gesichtet:
https://www.reddit.com/r/spacex/comments/7xzydu/friend_saw_this_on_i8_in_yuma_an_hour_ago_she/

Angeblich Baunummer 1046.

Block 5 hat ne schwarze Interstage und schwarze Landebeine laut reddit. Also eine deutliche optische Veränderung.

Wuerde mich ja riesig freuen, aber worauf beruht die Annahme, dass es sich um einen Block 5? Details sind unter der Verpackung nicht zu erkennen und nur weil das seit Wochen der erste Transport ist? Wie lange dauert in der Regel die Endmontage einer Falcon9?

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20001
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8371 am: 17. Februar 2018, 13:19:04 »
Eventuell wurde Block 5 gesichtet:
https://www.reddit.com/r/spacex/comments/7xzydu/friend_saw_this_on_i8_in_yuma_an_hour_ago_she/

Angeblich Baunummer 1046.

Block 5 hat ne schwarze Interstage und schwarze Landebeine laut reddit. Also eine deutliche optische Veränderung.

Wuerde mich ja riesig freuen, aber worauf beruht die Annahme, dass es sich um einen Block 5? Details sind unter der Verpackung nicht zu erkennen und nur weil das seit Wochen der erste Transport ist? Wie lange dauert in der Regel die Endmontage einer Falcon9?

Es ist die erste F9 seit 11 Wochen, die die Fabrik in Hawthorne verlässt. Normal sind eher eine Erststufe alle 2 Wochen. Spekulation ist, dass die Fabrik für Block 5 umgebaut wurde. Daher 11 Wochen keine neue Rakete.

Dank der Wiederverwendung hat man ja auch genug Erststufen auf Lager und kann sich eine Produktionslücke bei der Erststufe leisten.


Airbus Chef Tom Enders: "Wegwerf-Raketen sind ein Auslaufmodell."

Online MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 912
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8372 am: 17. Februar 2018, 13:32:38 »
Eventuell wurde Block 5 gesichtet:
https://www.reddit.com/r/spacex/comments/7xzydu/friend_saw_this_on_i8_in_yuma_an_hour_ago_she/

Angeblich Baunummer 1046.

Block 5 hat ne schwarze Interstage und schwarze Landebeine laut reddit. Also eine deutliche optische Veränderung.

Wuerde mich ja riesig freuen, aber worauf beruht die Annahme, dass es sich um einen Block 5? Details sind unter der Verpackung nicht zu erkennen und nur weil das seit Wochen der erste Transport ist? Wie lange dauert in der Regel die Endmontage einer Falcon9?

Es ist die erste F9 seit 11 Wochen, die die Fabrik in Hawthorne verlässt. Normal sind eher eine Erststufe alle 2 Wochen. Spekulation ist, dass die Fabrik für Block 5 umgebaut wurde. Daher 11 Wochen keine neue Rakete.

Dank der Wiederverwendung hat man ja auch genug Erststufen auf Lager und kann sich eine Produktionslücke bei der Erststufe leisten.

Ah, danke. Das mit der Produktionsumstellung wuerde natuerlich Sinn ergeben. Der Erstflug des Block5 war doch fuer Ende April/Anfang Mai geplant, richtig? Wuerde die Auslieferung dem geplantem Zeitrahmen entsprechen?

Also wenn man bei der FH beim Erstflug keine gravierenden Schwachstellen gefunden hat und jetzt auch noch die F9 mit Block 5 fertig ist, dann duerfte da aber jetzt wirklich jede Menge Manpower und Hirnschmalz fuer die naechsten grossen Projekte frei werden. Das sieht dann ja mal richtig gut aus. Jetzt nur noch die Teslaproduktion in den Griff bekommen und dann...  :-*

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2473
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8373 am: 17. Februar 2018, 13:56:40 »
Schwarz hilft auch die Hitze besser abzustrahlen.

Nimmt sie aber auch besser auf...

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2473
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8374 am: 17. Februar 2018, 14:51:02 »
Der Erstflug des Block5 war doch fuer Ende April/Anfang Mai geplant, richtig? Wuerde die Auslieferung dem geplantem Zeitrahmen entsprechen?

Der Booster wird ja noch nicht zum Startplatz transportiert, sondern nach McGregor zum Testen. Da es eine neue Version der F9 ist, werden die Tests sicherlich länger dauern als bei den F9 1.2 Boostern. Insofern könnte die Lieferung nach McGregor schon im Zeitplan sein.


Also wenn man bei der FH beim Erstflug keine gravierenden Schwachstellen gefunden hat und jetzt auch noch die F9 mit Block 5 fertig ist, dann duerfte da aber jetzt wirklich jede Menge Manpower und Hirnschmalz fuer die naechsten grossen Projekte frei werden. Das sieht dann ja mal richtig gut aus.

Grundsätzlich hast du natürlich Recht. Je schneller die Projekte fertig werden, desto schneller können die Ressourcen anderweitig eingesetzt werden. Bei den FH und F9 Block 5 Ressourcen seh ich diesen Transfer aber noch nicht. Die erste Block 5 ist jetzt vielleicht gebaut, aber sie ist noch nicht getestet und noch nicht geflogen. Auch ist sie noch nicht für bemannte Flüge zertifiziert. In dem Projekt "Block 5" sind somit noch einige Punkte offen, die abgeschlossen sein müssen bevor die Ressourcen abgezogen werden können.

Bei der FH sieht es ähnlich aus. Die FH ist jetzt zwar einmal geflogen, aber Musk hat ja gesagt, dass die nächste FH (so gegen Jahresmitte) bereits eine FH Block 5 sein wird. Die FH muss also noch auf Block 5 upgegraded werden und die Daten des Jungfernflugs müssen ausgewertet werden. Auch müssen noch viele Parameter der FH optimiert werden. So ist man beim Jungfernflug beispielsweise nur mit 92% Schub gestartet und die Booster wurden rund drei Sekunden vor dem Center-Core gezündet. Man ist also bei vielen Parametern konservativ vorgegangen. Bei späteren FH-Starts wird man das sicher (in Schritten) verändern. Auch das kostet Manpower.

Aber wie gesagt, grundsätzlich hast du Recht. Jeden Schritt den man weiter ist, bringt SpaceX voran.


Mane

Tags: spacex firma