Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

27. Mai 2018, 01:47:06
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX - Diskussion  (Gelesen 7812943 mal)

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2375
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8675 am: 17. Mai 2018, 08:15:12 »
und drittens soll ja mit Block 5 noch einmal der Schub der Merlins steigen und damit potentiell auch die Beschleunigung beim flight abord.

Aber selbst das könnte man simulieren indem man die Tanks nicht ganz füllt, die Rakete somit leichter ist und besser beschleunigt.

In dem Zusammenhang stellt sich die Frage, was sie mit der zweiten Stufe machen. Wird eine normale zweite Stufe betankt und auch versenkt oder ein Dummy? Alleine schon bei der zweiten Stufe hat man Spielraum. Im Extremfall könne man einen (natürlich leeren) Dummy als zweite Stufe nehmen und somit enorm Gewicht sparen.

Mane

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 673
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8676 am: 17. Mai 2018, 10:23:40 »
Soll der Aborttest dieses Jahr noch stattfinden?
Da müsste es ja bereits eine Planung geben.

Online Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4510
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8677 am: 17. Mai 2018, 12:51:55 »
und drittens soll ja mit Block 5 noch einmal der Schub der Merlins steigen und damit potentiell auch die Beschleunigung beim flight abord.

Aber selbst das könnte man simulieren indem man die Tanks nicht ganz füllt, die Rakete somit leichter ist und besser beschleunigt.

In dem Zusammenhang stellt sich die Frage, was sie mit der zweiten Stufe machen. Wird eine normale zweite Stufe betankt und auch versenkt oder ein Dummy? Alleine schon bei der zweiten Stufe hat man Spielraum. Im Extremfall könne man einen (natürlich leeren) Dummy als zweite Stufe nehmen und somit enorm Gewicht sparen.
Eigentlich brauch man keine zweite Stufe, es geht ja nur darum zu zeigen das Dragon in der Lage ist bei ungünstigen Bedingungen die Besatzung aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Da die vor MECO passiert und der Booster ja locker in der selben Bahn zu Starten muss man magimal den Schub reduzieren damit die Bedingungen nicht noch härter werden.
« Letzte Änderung: 17. Mai 2018, 21:55:32 von Klakow »

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1393
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8678 am: 17. Mai 2018, 20:13:57 »
@Klakow: Ohne die Zahl natürlich. Nur Apollo, nicht Apollo 11.

Offline ItalSky

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 85
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8679 am: 18. Mai 2018, 06:35:33 »
Auweia... Alain Charmeau (Chef ArianeGroup) hat sich aber MÄCHTIG vergallopiert in einem Interview zum Thema Ariane 6/SpaceX im Spiegel (sinngemäß: 'wissen nicht ob SpaceX erfolgreich ist'/'können nur wegen US Regierungsaufträge mithalten', und so weiter). Ich weiss nicht ob es die Verzweifelung ist, aber bei so viel Nonsens vom ArianeGroup Chef muss man sich ernsthaft fragen ob unsere Steuergelder in den richtigen Händen landen!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/alain-charmeau-die-amerikaner-wollen-europa-aus-dem-weltraum-kicken-a-1207322.html

Offline proton01

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1451
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8680 am: 18. Mai 2018, 07:02:23 »
Auweia... Alain Charmeau (Chef ArianeGroup) hat sich aber MÄCHTIG vergallopiert in einem Interview zum Thema Ariane 6/SpaceX im Spiegel (sinngemäß: 'wissen nicht ob SpaceX erfolgreich ist'/'können nur wegen US Regierungsaufträge mithalten', und so weiter). Ich weiss nicht ob es die Verzweifelung ist, aber bei so viel Nonsens vom ArianeGroup Chef muss man sich ernsthaft fragen ob unsere Steuergelder in den richtigen Händen landen!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/alain-charmeau-die-amerikaner-wollen-europa-aus-dem-weltraum-kicken-a-1207322.html

Wenn du es für nonsense hälst, dann widerlegen es doch Punkt für Punkt.

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15625
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8681 am: 18. Mai 2018, 07:06:11 »
Auweia... Alain Charmeau (Chef ArianeGroup) hat sich aber MÄCHTIG vergallopiert in einem Interview zum Thema Ariane 6/SpaceX im Spiegel (sinngemäß: 'wissen nicht ob SpaceX erfolgreich ist'/'können nur wegen US Regierungsaufträge mithalten', und so weiter)....
Ach ... Das ist Industriepolitik.

Natürlich kann man fragen, wie weit SpaceX ohne regelmäßige Staatsaufträge wirtschaftlich bestehen könnte bzw. überhaupt noch existieren würde.
Selbstverständlich kann man Auweia sagen bei den Aussagen, die Musk schon getätigt hat.
Natürlich hat Musk sich in Aussagen schon heftig vergaloppiert.

Was mir auffällt ist, das meiner Meinung nach regelmäßig unterschiedliche Maßstäbe angesetzt werden. Der M. hat Narrenfreiheit, und auf alle anderen darf man einprügeln ... Das macht die Welt so schön einfach ...

Gruß   Pirx

Offline ItalSky

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 85
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8682 am: 18. Mai 2018, 07:28:19 »
Ach, habe im Augenblick nicht die Zeit, und nicht die Lust, das Zukunfskonzept von SpaceX mit dem Vergangenheitskonzept von Ariane zu Vergleichen. Vielleicht Später. Fakt ist, wenn beide Unternehmen ab heute null weitere Steuergelder bekommen würden, dann würde nur eins von beiden überleben, und ich glaube wir wissen alle welches der beiden das wäre!

Offline Pirx

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 15625
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8683 am: 18. Mai 2018, 07:51:20 »
...Fakt ist, wenn beide Unternehmen ab heute null weitere Steuergelder bekommen würden, dann würde nur eins von beiden überleben, und ich glaube wir wissen alle welches der beiden das wäre!
Aha?

Ich weiß das nicht.

Gruß  Pirx

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1225
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8684 am: 18. Mai 2018, 08:40:25 »
Lasst uns bitte nicht auch noch damit wieder anfangen.
Die Geschichte wird darüber richten.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2406
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8685 am: 18. Mai 2018, 08:44:52 »
Auweia... Alain Charmeau (Chef ArianeGroup) hat sich aber MÄCHTIG vergallopiert in einem Interview zum Thema Ariane 6/SpaceX im Spiegel (sinngemäß: 'wissen nicht ob SpaceX erfolgreich ist'/'können nur wegen US Regierungsaufträge mithalten', und so weiter)....
Was mir auffällt ist, das meiner Meinung nach regelmäßig unterschiedliche Maßstäbe angesetzt werden. Der M. hat Narrenfreiheit, und auf alle anderen darf man einprügeln ... Das macht die Welt so schön einfach ...

Magst du hier Beispiele für ein heftiges vergaloppieren von Musk bringen?

Ich sehe bei Musk eigentlich nur ein Vergaloppieren was seine Erwartungen und Visionen angeht - und selbst das betrifft fast nur sich selbst und sein Unternehmen und ist keine Erwartungshaltung gegenüber anderen.

Die einzige Ausnahme, die mir gerade einfällt, ist sein Poltern gegenüber den Blockkauf von ULA.
Aber dieser Blockkauf war auch SEHR seltsam und Kritikwürdig.


Spiegel:
Zitat
SpaceX-Chef Elon Musk hat außerdem in Aussicht gestellt, dass die Startkosten mit der neuesten Version seiner "Falcon 9"-Rakete ("Block 5") sogar noch einmal kräftig sinken werden.

Wäre schon wieder etwas für den Thread "Falschmeldungen in den Medien".

Nein, er hat nicht in Aussicht gestellt die Verkaufskosten weiter zu senken. Er hat nur in Aussicht gestellt dass die internen Kosten für einen Start weiter sinken könnten.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 675
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8686 am: 18. Mai 2018, 09:29:10 »
Sorry Sensei, aber anzuzweifeln, dass sich Musk vergaloppiert?!  :o
Neustes Beispiel: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/elon-musk-tesla-protokoll-der-merkwuerdigen-analystenkonferenz-a-1205970.html

Nichts desto trotz ist das Interview beim Spiegel sehr merkwürdig. Der Fragensteller hat offenbar keine Ahnung aber eine starke Meinung, aber anstatt dass Charmeau die Ahnungslosigkeit aufzeigt, reagiert er total schmallippig. Und was die persönlichen Daten von Privatpersonen mit der Launcher Industrie zu tun haben, bleibt wohl auch sein Geheimnis.

Die nicht-existierende Qualität des Interviews wird am besten durch die großflächige Grafik über die "Verschiedene Versionen der "Ariane 6" (grafische Darstellung)" in der Mitte des Artikel deutlich, die das PPH Konzept von 2013 zeigen...
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2406
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8687 am: 18. Mai 2018, 10:30:33 »
Ich meinte schon innerhalb der Raumfahrtbranche.

Ansonsten haben wir hier sofort eine OT Diskussion.

[und Investoren noch einmal den Finanzbericht vorzukauen oder mit Shortsellern zu diskutieren kann wohl wirklich ermüdend sein. Aber da müsste er eigentlich drüber stehen!]

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 387
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8688 am: 18. Mai 2018, 11:01:50 »
Auweia... Alain Charmeau (Chef ArianeGroup) hat sich aber MÄCHTIG vergallopiert in einem Interview zum Thema Ariane 6/SpaceX im Spiegel (sinngemäß: 'wissen nicht ob SpaceX erfolgreich ist'/'können nur wegen US Regierungsaufträge mithalten', und so weiter). Ich weiss nicht ob es die Verzweifelung ist, aber bei so viel Nonsens vom ArianeGroup Chef muss man sich ernsthaft fragen ob unsere Steuergelder in den richtigen Händen landen!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/alain-charmeau-die-amerikaner-wollen-europa-aus-dem-weltraum-kicken-a-1207322.html

Hatten wir nicht mal aufsummiert, das bei SpaceX bisher über 3/4 des Geldes von Staatlichen Organisationen kommt und de Staatsquote Somit höher liegt als bei der Ariane? Ist also zumindest nicht kompletter Unsinn was er da sagt.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1908
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8689 am: 18. Mai 2018, 11:23:05 »
Ist das so? Nach dem Launch-Manifest von diesem Jahr kann ich das nicht erkennen:
- Zuma (Staatsauftrag)
- GovSat-1 (staatlicher Kunde - auch wenn es vom einem ausländischen Staat kommt)
- Falcon Heavy (eigener Auftrag/Test)
- Paz (privater Kunde)
- Hispasat 30W-6 (privater Kunde)
- Iridium NEXT 41–50 (privater Kunde)
- Dragon CRS -14 (Staatsauftrag)
- TESS (Staatsauftrag)
- Bangabandhu 1 (staatlicher Kunde)

Ich würde von 1/4 oder 1/3 der Staatsquote sprechen:
Bisher sind in 2018 von 9 Starts 3 Starts von der US-Regierung gewesen.
In 2017 sind von 18 Starts 6 Starts von der US-Regierung gewesen.

Die staatlichen Starts sind nicht doppelt so teuer wie für private Kunden - um von erheblichen Subventionen zu sprechen. Die Entwicklung für COTS und Commerical Crewflight kann man auch mit den staatlichen Subventionen an Arianespace gegenrechnen.

"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19564
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8690 am: 18. Mai 2018, 11:33:35 »
Bangabandhu ist kein US-Regierungsstart, das gleiche gilt für GovSat-1.

Nur US-Regierungsstarts bei SpaceX vs europäische Starts bei Ariane sind relevant.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1908
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8691 am: 18. Mai 2018, 11:40:25 »
Bangabandhu ist kein US-Regierungsstart, das gleiche gilt für GovSat-1.

Nur US-Regierungsstarts bei SpaceX vs europäische Starts bei Ariane sind relevant.
Das hatte ich ja auch geschrieben und diese nicht mitgezählt...
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1225
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8692 am: 20. Mai 2018, 22:55:58 »
"Makro" der Bagabandhu F9 von Brady Kenniston:

https://easyzoom.com/image/110651/popular

Die Beine sind wirklich schön geworden.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19564
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8693 am: 22. Mai 2018, 13:55:47 »
GPS Start verzögert sich, weil die US-Luftwaffe erstmal 5 Monate lang ein Review der neuen F9 Block5 machen muss:
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-05-22/spacex-s-new-rocket-studied-by-air-force-delaying-gps-upgrades

Dieses Review bindet auch SpaceX-Personal und ist ein Grund warum die Regierungsstarts soviel teuerer sind in den USA als ein kommerzieller Starts.

Offline Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 355
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8694 am: 22. Mai 2018, 14:29:36 »
GPS Start verzögert sich, weil die US-Luftwaffe erstmal 5 Monate lang ein Review der neuen F9 Block5 machen muss:
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-05-22/spacex-s-new-rocket-studied-by-air-force-delaying-gps-upgrades

Dieses Review bindet auch SpaceX-Personal und ist ein Grund warum die Regierungsstarts soviel teuerer sind in den USA als ein kommerzieller Starts.

Das fällt denen aber auch irgendwie recht spät ein oder? Das Mißtrauen gegenüber Änderungen ist bei der Air Force wohl noch immer groß.

Offline MillenniumPilot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8695 am: 22. Mai 2018, 15:30:46 »
Auweia... Alain Charmeau (Chef ArianeGroup) hat sich aber MÄCHTIG vergallopiert in einem Interview zum Thema Ariane 6/SpaceX im Spiegel (sinngemäß: 'wissen nicht ob SpaceX erfolgreich ist'/'können nur wegen US Regierungsaufträge mithalten', und so weiter). Ich weiss nicht ob es die Verzweifelung ist, aber bei so viel Nonsens vom ArianeGroup Chef muss man sich ernsthaft fragen ob unsere Steuergelder in den richtigen Händen landen!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/alain-charmeau-die-amerikaner-wollen-europa-aus-dem-weltraum-kicken-a-1207322.html

Hatten wir nicht mal aufsummiert, das bei SpaceX bisher über 3/4 des Geldes von Staatlichen Organisationen kommt und de Staatsquote Somit höher liegt als bei der Ariane? Ist also zumindest nicht kompletter Unsinn was er da sagt.

Doch ist es und zwar gewaltig. Der Grund, warum SpaceX so viele staatliche Aufträge erhaelt liegt daran, weil es Regierung und Staatsapparat dem Steuerzahler gar nicht verkaufen koennte, Extramilliarden an wesentliche tuerere Anbieter zu verschleudern. Es kursieren auf YouTube zahllose Anhoerungen im US Kongress zum Thema, die genau das belegen. (mit weiterem Hinweis auf das rigide Steuerrecht der USA und eine Steuerbehörde, die das knallhart durchsetzt). Der Verweis auf SpaceX ist eine Nebelbombe, denn irgendwann wird auch die EU sich erklären muessen, warum man sich den Luxus eines teuren Raumfahrtunternehmens leistet. Mit anderen Worten, SpaceX Staatsauftraege wurden meist im Tender gewonnen, Ariane haengt am Tropf europaeischer Regierungen.

Offline Prodatron

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1049
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8696 am: 22. Mai 2018, 16:05:41 »

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 19564
  • SpaceX-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8697 am: 22. Mai 2018, 16:10:29 »
disruptive = auflösend, spaltend, störend, trennend, Unruhe stiftend, zerreißend, zerstörend
https://dict.leo.org/englisch-deutsch/disruptive

Welches Adjektiv passt am besten?

Offline Therodon

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 355
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8698 am: 22. Mai 2018, 16:35:58 »
disruptive = auflösend, spaltend, störend, trennend, Unruhe stiftend, zerreißend, zerstörend
https://dict.leo.org/englisch-deutsch/disruptive

Welches Adjektiv passt am besten?

passen mehrere, in dem Zusammenhang wäre zerstörend aber wohl passend, da es um das aufbrechen von Standards geht, bzw. um das innovative führen einer Branche in die Zukunft

Offline alswieich

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2412
  • Peter Ruppert ≡ alswieich
    • Gera und seine Straßenbahn
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8699 am: 22. Mai 2018, 16:56:13 »
Verdrängen und ersetzen sind meine Favoriten.

Gruß
Peter

Tags: spacex USA firma