Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

19. Juli 2019, 15:20:23
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: SpaceX - Diskussion  (Gelesen 8092782 mal)

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2496
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8750 am: 25. Mai 2018, 10:21:06 »
Das Gleiche macht er doch aktuell mit Tesla durch.
Da muss er auch gegen die ganzen Auto-Dinosaurier kämpfen, ich hoffe er gewinnt auch hier.

Hallo,

das Problem mit den "Auto-Dinosauriern" ist nur, dass sie im Gegensatz zu den "Raumfahrt-Dinos" durchaus E-Autos in der Planung/Pipeline haben. Und gegen die geballte Kompetenz und Marketingmaschine der "altehrwürdigen" Autoindustrie wird es für Tesla bestimmt deutlich schwerer als von SpaceX gegen den Rest der Raumfahrtindustrie.
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 842
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8751 am: 25. Mai 2018, 10:35:06 »
Nun ja. Die Raumfahrtindustrie hat auch neue Raketen in der Pipeline. Im Grunde ähnlich, auch hier versucht man ja z.b mit SLS gegenüber SpaceX besser dazustehen.

Ich glaube der große Unterschied bei SpaceX ist Shotwell. Bei SpaceX ist Musks zwar "Chef", aber der alltägliche "Kampf" läuft mittlerweile gefühlt eben nicht über ihn, den fechtet Gwynne Shotwell und ihr Team aus. Außerdem läuft der wirtschaftliche Teil für SpaceX scheinbar gut, was sicherlich ein guter Schutzwall gegen die Kritiker ist.

Das fehlt Musk halt bei seinen anderen Firmen noch.

Offline Sensei

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3565
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8752 am: 25. Mai 2018, 11:47:15 »
Post gelöscht.

Noch einmal: Bleibt bitte bei SpaceX! Und nein, eine Alibierwähnung des Unternehmens reicht dabei nicht.


Offline hp6300

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8753 am: 02. Juni 2018, 13:21:21 »
Boeing-CEO Dennis Muilenburg wurde in einem Interview von TheStreet gefragt, wer zuerst zum Mars fliegen wird, Elon Musks SpaceX oder Boeings All-Programm. Die Antwort kam schnell und direkt, „Boeing“. Man arbeite gemeinsam mit der NASA an einem völlig neuartigen Startsystem, es sei die größte Rakete aller Zeiten.

https://futurezone.at/science/elon-musk-reagiert-auf-boeings-mars-kampfansage/400044113


Wer wird der erste sein was glaubt ihr  Spacex oder Boeing ?

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5301
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8754 am: 02. Juni 2018, 13:41:10 »
Wer wird der erste sein was glaubt ihr  Spacex oder Boeing ?

Der Antwort dieser Frage haben wir vor einiger Zeit einen kompletten Thread gewidmet:

https://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=15794.0  ;)

Naja, nicht direkt, im Thread geht es darum welche der beiden Raketen zuerst fliegen wird. Aber die Diskussion dreht sich natürlich auch um den Mars.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5349
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8755 am: 02. Juni 2018, 20:41:51 »
Ich frage mich nur ob man für so eine Aussage eine Lobotomie braucht?
Zitat
Man arbeite gemeinsam mit der NASA an einem völlig neuartigen Startsystem
... oder es kann nur ein Witz sein, den das einzige was sie in der Pipeline haben ist SLS und das wird selbst wenn Block 2 bis 2024 fertig sein sollte nicht in der Lage sein genug Treibstoff bei einem Flug in den Orbit mitzunehmen um auch nur drei Besatzungsmitgliedern genug Nutzlast zu bieten zum Mars zu Reisen.
Was soll sonst ein völlig neuartiges Startsystem sein? SLS ist das sicher nicht, zumindest nicht wenn man schaut was da wirklich neu ist.
Das ist eher eine Nebelbombe mit der man verhindern will das ihre bequeme Position bei der SLS Finanzierung hinterfragt wird.

Offline jdark

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 293
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8756 am: 02. Juni 2018, 21:20:20 »
Ich frage mich nur ob man für so eine Aussage eine Lobotomie braucht?

Es handelt sich hier um ein neuartiges Raumschiff-Konzept mit der EmDrive Technologie ;)
Ach und vergiss nicht den Müll aus dem Orbit rauszustellen...Ja Schatz...

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4307
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8757 am: 02. Juni 2018, 21:44:58 »
Ich frage mich nur ob man für so eine Aussage eine Lobotomie braucht?

Bei einem Ingenieur oder Wissenschaftler wäre das wohl nötig, aber ein "guter" Marketingmensch schafft es auch so, sich selbst von etwas zu überzeugen, und dadurch auch überzeugend zu wirken, zumal es ja nur temporär für die Dauer eines Interviews oder eines Verkaufsgesprächs sein muss...  ;D

Offline Therodon

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 842
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8758 am: 06. Juni 2018, 10:34:08 »
Musk hat wohl auf der Tesla Konferenz gestern gesagt, das der Roadster ein "SpaceX Upgrade Package" haben wird.
Mal schauen was er darunter versteht  ;)

https://www.businessinsider.de/elon-musk-says-tesla-roadster-will-have-spacex-upgrade-package-2018-6?r=US&IR=T

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8759 am: 08. Juni 2018, 20:29:29 »
SpaceX expandiert am Cape mit neuen Hangars und futuristischem 90 Meter-Kontrolltower:
https://eu.floridatoday.com/story/tech/science/space/2018/06/08/spacex-plans-major-expansion-kennedy-space-center/685098002/

Der Turm spricht mich ästhetisch jetzt nicht unbedingt an, aber ok.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline MpunktApunkt

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2496
  • DON'T PANIC - 42
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8760 am: 08. Juni 2018, 20:31:43 »
Der Designer hat wohl in seiner Kindheit zu viel Jetsons gesehen  ;D
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1448
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8761 am: 08. Juni 2018, 20:47:17 »
Heilige Granate. Der “Tower”, wenn nicht mehrgeschossig, hat eine Flaeche von ueber 3000m2. Das Ding ist gigantisch.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5349
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8762 am: 08. Juni 2018, 22:47:00 »
Der Designer hat wohl in seiner Kindheit zu viel Jetsons gesehen  ;D
hm, wurde das in SA später gezeigt? Ich habe das jedenfalls als Kind gesehen.

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2077
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8763 am: 09. Juni 2018, 00:04:47 »
Wie kommen die jetzt darauf ?  :o

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1448
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8764 am: 09. Juni 2018, 08:25:05 »
Wie kommen die jetzt darauf ?  :o

Keine Ahnung. Rein vom Konzept her, macht das schon Sinn, wenn man eine Massenproduktion plant, dass man da die Logistik optimiert. War sogar mal ein Studienfach von mir. Man glaubt gar nicht, was da fuer Einsparungspotenzial schlummern kann. Und Montagehallen kosten jetzt nicht Mailand. Der Tower, ok. Der scheint fuers Ego :-)

Offline PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2077
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8765 am: 09. Juni 2018, 09:14:42 »
Stimmt, wenn man es so bedenkt. Die ganzen Stufen werden in Zukunft ja irgendwo untergebracht und gewartet werden müssen und in den Hangars der Pads wird wohl kaum genug Platz sein. Der Turm bietet sicherlich eine Super Aussicht, von wo die Kunden vielleicht ihren Start beobachten dürfen. Und der firmeneigene Rocketgarden....., wäre zu schön wenn der KSC Tourbus da anhalten würde.  ::)

Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1448
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8766 am: 09. Juni 2018, 10:02:28 »
Stimmt, wenn man es so bedenkt. Die ganzen Stufen werden in Zukunft ja irgendwo untergebracht und gewartet werden müssen und in den Hangars der Pads wird wohl kaum genug Platz sein. Der Turm bietet sicherlich eine Super Aussicht, von wo die Kunden vielleicht ihren Start beobachten dürfen. Und der firmeneigene Rocketgarden....., wäre zu schön wenn der KSC Tourbus da anhalten würde.  ::)

So wie ich das verstanden habe, soll der Tower ja das ganze Kontrollzentrum beherbergen. Den Platz von 3000m2 wird man sicher benoetigen. Das Ganze in knapp 100m Hoehe zu installieren, ist sicherlich neu. Ins Anwendungsprofil fuer Mission Control kommt: Schwindelfreiheit Voraussetzung ;D

Offline Hugo

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1934
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8767 am: 09. Juni 2018, 11:24:39 »
Gibt es Probleme bei SpaceX mit Block5? Es gibt zwar keine Berichte über Probleme, aber es gibt ein großes Informationsloch. Normal werden immer Stufen der Falcon gesichtet. Und normal sind die nächsten 4 bis 5 Flüge auch schon irgendwo "durchgesickert", welcher Flug auf welcher Stufe fliegen wird. Derzeit ist das nicht der Fall. Es gibt noch eine Block-4-Stufe (B1045), dann ist Ende mit Block 4. Von Block5 gibt es derzeit nur die Stufe B1047 auf der Telestar starten soll.

Für mich sieht das ganz klar nach einer "Stufenknappheit" aus. Normal hatte SpaxeX immer eine Hand voll alte Stufen in der Aufbereitung. Somit konnte pro neuer Stufe auch immer eine alte gestartet werden. Derzeit gibt es hier nur noch eine einzige alte Stufe.

Fakten: Mit dem letzten Start von SES12 sind neue Rekorde geknackt worden:
- SpaceX hat zum ersten mal überhaupt 23 Starts innerhalb von 365 Tagen gehabt.
- Diese 23 Starts haben im Median innerhalb von 15,98 Tagen stattgefunden, zum ersten mal <16 Tage.
- Allerdings haben sich diese zwei Zahlen jetzt zu 100% angenähert. Was bedeutet, daß eine Steigerung der Startrate auf >23 Starts pro Jahr eine Veränderung benötigt. Und das ist in diesem Fall die mehrfache und schnellere Wiederverwendung von Block 5.





Offline Enki

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8768 am: 09. Juni 2018, 15:32:20 »
ACHTUNG! :  Viel Spekulation und Gerüchte

Ich empfand das fröhliche "Stufen versenken" von Anfang an als Fehler. Schließlich kann es  beim Einsatz einer neuen Stufen-Version (Block-5) zu Verzögerungen kommen. Ein paar Block-4 Stufen, besonders die, die wenig thermische Belastungen auszuhalten hatten, hätte ich zurückgeführt. Das hätte zwar ein paar Dollars gekostet, aber Startverzögerungen kosten auch. Diese aufgearbeiteten Stufen könnten nun die Lücken schließen oder man könnte damit schwere Satelliten > 5.500 kg starten. Denn wo steht geschrieben, dass diese Stufen nur 2 mal fliegen können.
Zu allem Überfluss wurde die B1042-Stufe (Koreasat) durch einen Brand nach der Landung schwer beschädigt, so dass der Booster am 8.5. ausgemustert wurde.
Der Startabbruchtest soll nun mit B1045 erfolgen. Es wäre der 3. Einsatz. Ursprünglich sollte wohl B1042 verwendet werden.
"Wenn Worte ihre Bedeutung verlieren, verlieren Menschen ihre Freiheit." Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2402
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8769 am: 09. Juni 2018, 17:40:27 »
Zu allem Überfluss wurde die B1042-Stufe (Koreasat) durch einen Brand nach der Landung schwer beschädigt, so dass der Booster am 8.5. ausgemustert wurde.
Der Startabbruchtest soll nun mit B1045 erfolgen. Es wäre der 3. Einsatz. Ursprünglich sollte wohl B1042 verwendet werden.

Das würde dann bedeuten, dass B1045 nach dem Start von CRS -15 wieder landen muss. Ist doch auch eine positive Nachricht. Und bis zum Flight Abort Test ist auch noch ein bischen Zeit zur erneuten Aufarbeitung des Boosters.

Hast Du für die Ausmusterung von B1042 eine Quelle?
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 943
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8770 am: 09. Juni 2018, 18:07:56 »
Sie haben nur Stufen versenkt, die schon ihren zweiten Flug gemacht haben. Block 4 sind nur für 2 Flüge qualifiziert, also sind diese Stufen nicht für weitere Flüge verwendbar.

Übergang auf einen neuen Block hat immer vorübergehende Probleme bereitet, das ist nicht neu. Auch daß der erste geflogene Block 5 nicht in ein paar Tagen oder wenigen Wochen wieder einsatzbereit ist, kann nicht überraschen. Die zweite Block 5 Stufe ist bereits in Florida und soweit wir wissen, ist die dritte zum Test in McGregor.


Offline MillenniumPilot

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1448
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8771 am: 09. Juni 2018, 19:40:40 »
Nochmal zurueck zur neuen Infrastruktur nebst Tower. Wenn ich mich recht entsinne, hat man uns im KSC damals erzaehlt, dass die wenigen Raketenstarts das Naturschutzgebiet kaum beeinflussen. Das Projekt scheint schon genehmigt, aber bis zu 63 Starts pro Jahr nur durch SpaceX. Das wird da ziemlich laut....oder?

Offline Enki

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8772 am: 09. Juni 2018, 20:35:03 »

Das würde dann bedeuten, dass B1045 nach dem Start von CRS -15 wieder landen muss. Ist doch auch eine positive Nachricht. Und bis zum Flight Abort Test ist auch noch ein bischen Zeit zur erneuten Aufarbeitung des Boosters.

Hast Du für die Ausmusterung von B1042 eine Quelle?

B1042 - https://www.reddit.com/r/spacex/wiki/cores#wiki_b1042_.29B8

B1045 - Nun ja, ich habe in reddit den Beitrag gesucht, aber ihn nicht mehr gefunden. Das war wohl eine Fehlspekulation! Diese Stufe wird wohl auch versenkt.  :(
Hintergrund war, dass Herr Königsmann mitteilte, dass der Abbruch-Test mit einer Stufe beim 3. Flug erfolgen wird. Daraus wurde dann geschlussfolgert, dass es nur B1045 sein kann, da sich keiner vorstellen konnte, dass dort eine Block-5 eingesetzt wird.

https://www.reddit.com/r/spacex/comments/8pgzvs/here_is_what_i_got_from_my_tour/

Entschuldigung für die Fake News!
« Letzte Änderung: 10. Juni 2018, 12:57:29 von Enki »
"Wenn Worte ihre Bedeutung verlieren, verlieren Menschen ihre Freiheit." Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2402
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8773 am: 10. Juni 2018, 11:27:29 »
Im NSF Forum wird darüber spekuliert, dass ein Block 5 Booster den Flight Abort fliegen soll. Dabei werden verschiedene Probleme erwähnt. Die erste Frage ist dabei ob es gelingt den Booster nach dem Abort zu landen. Außerdem spielt die Menge der Betankung eine große Rolle da dies einen Einfluß auf die Flüghöhe und natürlich auch auf die Beschleunigung hat. Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Funktionsweise der zweiten Stufe. Eigentlich wird sie nicht gebraucht, aber die Crew Dragon ist nun einmal auf dieser Stufe befestigt. Wird man also eine Dummy Stufe einsetzen? Die Beantwortung dieser Fragen wird schon spannend  :-\. Man will ja sicherlich für diese Aktion nicht einen Booster einbüßen der noch mehrere Starts absolvieren könnte.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline Duncan Idaho

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2129
Re: SpaceX - Diskussion
« Antwort #8774 am: 14. Juni 2018, 02:01:07 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Tags: spacex firma