Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

15. Juli 2020, 19:38:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: ESA  (Gelesen 293105 mal)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4689
Re: ESA
« Antwort #1175 am: 26. Juni 2020, 11:13:28 »
Erst hatte ich mich gefragt, was denn Hr. Wörner so progressiv macht und welche fortschrittlichen/mutigen Entscheidungen im Trägerbereich von ihm angestoßen wurden..

Aber dein "und aus der A-Next wird eine A6 mit Prometheus statt Vulcain, aber mit P120" hat mir gezeigt wie viel Konservativer es noch werden könnte  ??? .

“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 891
Re: ESA
« Antwort #1176 am: 26. Juni 2020, 12:06:56 »
Ich glaube, dass viel davon extern gar nicht angekommen ist. Wenn man sich mal an sein erstes Jahr erinnert, hat er beispielsweise öffentlich deutlich Stellung gegen den Georeturn bezogen, wurde dann aber von  Politikern in die Schranken gewiesen, dass das unverhandelbar sei. Ab dann waren eigentlich schon die Fronten verhärtet und er hat danach auch deutlich weniger Interviews gegeben. Aber man hat bei den Panels beim IAC in Bremen z.B. mitbekommen, dass er relativ offensiv mit den Industriepartnern gesprochen hat, das dürfte in geschlossenen Runden nochmal mehr zur Sache gegangen sein.

Aber dein "und aus der A-Next wird eine A6 mit Prometheus statt Vulcain, aber mit P120" hat mir gezeigt wie viel Konservativer es noch werden könnte  ??? .
Tja Sensei, die Italiener werden ihre Produktion mit harten Bandagen verteidigen. Erinnerst du dich noch, dass ursprünglich in Deutschland eine 2. Produktion für P120 gebaut werden sollte, die auf Kohlefaser setzt? Italien ist Sturm gelaufen, Deutschland wollte aber unbedingt Entwicklungsgelder für Kohlefasertechnik haben, also wurde die "Black Upper Stage" finanziert. Kommt erst zwischen 2025 und 2030 und ist sau teuer, aber das war der Kompromiss mit dem jedes Land bekommt was es will...
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline FlyRider

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 687
Re: ESA
« Antwort #1177 am: 26. Juni 2020, 12:24:50 »
Wörner hat mMn einen guten Job gemacht. Ich hab mir immer wieder mal seine Auftritte ausgeschaut (also über den Monitor) und ich finde, dass es wirklich jemand ist, dem es um die Raumfahrt geht - und nicht in erster Linie um Politik. Moon Village war und ist ihm z.B. eine Herzensangelegenheit.

Aber die Realität ist halt nun mal, dass die ESA ein enorm politischer Haufen ist.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4689
Re: ESA
« Antwort #1178 am: 26. Juni 2020, 12:32:49 »
Zitat
Kommt erst zwischen 2025 und 2030 und ist sau teuer, aber das war der Kompromiss mit dem jedes Land bekommt was es will...

Und das ist primär eben nicht eine möglichst konkurrenzfähiger Trägerrakete. Aber wir drehen uns im Kreis.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline stillesWasser

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 891
Re: ESA
« Antwort #1179 am: 26. Juni 2020, 13:15:41 »
Zitat
Kommt erst zwischen 2025 und 2030 und ist sau teuer, aber das war der Kompromiss mit dem jedes Land bekommt was es will...

Und das ist primär eben nicht eine möglichst konkurrenzfähiger Trägerrakete. Aber wir drehen uns im Kreis.
Wir drehen uns nicht nur im Kreis, wir sind uns auch einig  ;)

Ich denke FlyRider hat die Thematik sehr gut zusammengefasst
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight."- https://twitter.com/elonmusk/status/725364699303301120

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6106
  • Real-Optimist
Re: ESA
« Antwort #1180 am: 26. Juni 2020, 22:42:30 »
Auch SpaceNews berichtet über den Vorgang und stellt fest, dass zu den Anforderungen an den ESA-Chef gehört, über ein gutes Wissen zu verfügen über die Rolle der Europäischen Union in der Raumfahrt.

https://spacenews.com/esa-starts-search-for-next-director-general/

Ich würde sagen, die Interessenkonflikte sind kaum zu verbergen.

Offline alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 567
Re: ESA
« Antwort #1181 am: 27. Juni 2020, 13:39:31 »
Wir bewegen uns nicht im Kreis.
Für mich sieht das leider eher wie der Beginn einer Abwärtsspirale aus.
Wenn du dich im Kreis bewegst und alles um dich herum steigt an, wird es für dich relativ betrachtet zwangsläufig zur Abwärtsspirale.  :(

Online Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2226
Re: ESA
« Antwort #1182 am: 28. Juni 2020, 16:53:16 »
"Beschlüsse der 290. Tagung des ESA-Rates

Die Mitgliedstaaten der ESA haben am 24. Juni 2020 auf der 290. Tagung des ESA-Rates mehrere wichtige Beschlüsse über die Besetzung führender Positionen in der ESA-Exekutive gefasst. Eine Pressemitteilung der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, ESA)."

Weiter in der Pressemitteilung der ESA:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/25062020083007.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Tags: