Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 6

19. August 2019, 22:19:27
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Russische Raumfahrt  (Gelesen 1022333 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4300 am: 11. Juli 2019, 12:24:05 »
Video


Start der Trägerrakete «Sojus-2.1w» vom Kosmodrom Plesezk

Gruß, HausD

Der Start der Rakete Sojus-2.1w/Wolga hat ohne Ankündigung am 10. Juli stattgefunden und vier Satelliten mit den Bezeichnungen Kosmos 2535 - 2538 in die Umlaufbahn befördet.

https://www.nasaspaceflight.com/2019/07/soyuz-2-1v-surprise-military-launch/

edit: Danke HausD. Änderung vorgenommen.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 14:24:25 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1848
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4301 am: 11. Juli 2019, 13:51:54 »
@RonB: das ist eine Sojus-2.1w (!)

Offline F-D-R

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1336
    • www.freunde-der-raumfahrt.de
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4302 am: 11. Juli 2019, 13:54:23 »
... immer diese Probleme mit den kyrillischen Buchstaben.   ;)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4303 am: 11. Juli 2019, 14:27:54 »
...mehr Probleme mit automatischen Übersetzungen. Beim Original habe ich es dann auch gesehen.

Gibt es irgendwo Informationen über die Satelliten?
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4304 am: 11. Juli 2019, 14:48:44 »
Ich bin auch auf der Suche.
Man vermutet, das es 3 Rodnik (militärische Kommunikation) sein könnten.
Offiziell soll zumindest einer (der vierte ?) der Kalibrierung von Radaranlagen dienen.
Hold on to your dreams !

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4305 am: 11. Juli 2019, 15:38:36 »
A. Zak vermutet einen Inspektor/Antisatellitentest.

http://www.russianspaceweb.com/Cosmos-2535-2536-2537-2538.html
« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 17:43:24 von Progress100 »
Hold on to your dreams !

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4306 am: 21. Juli 2019, 22:30:00 »
Es gibt Vermutungen, dass heute Nacht von Plessetzk aus mit einer Sojus 2.1a/Fregat ein Satellit gestartet werden könnte. Eine offizielle Ankündigung gibt es nicht.
Eventuell ist es der 8. Meridian-Satellit. Meridian dienen der Kommunikation, in erster Linie für militärische Zwecke. Deshalb ist über sie bisher nicht viel bekannt geworden.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4307 am: 23. Juli 2019, 09:09:38 »
Der Start von Meridian-M 18L ist NET 30. Juli angekündigt.

http://novosti-kosmonavtiki.ru/forum/forum14/topic16307/?PAGEN_1=48
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4308 am: 23. Juli 2019, 09:44:22 »
Ja, gestern wurden Sperrzonen für den 30.07. veröffentlicht mit Ausweichdatum 31.07.
Hold on to your dreams !

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4309 am: 30. Juli 2019, 08:17:23 »
Der Start von Meridian-M 18L ist  erfolgreich durchgeführt worden.

https://www.militarynews.ru/story.asp?rid=1&nid=513761&lang=RU
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4310 am: 30. Juli 2019, 08:28:52 »
Ein weiterer Meridian-Satellit soll noch dieses Jahr starten.
In den folgenden Jahren sollen danach 2 weitere gestartet werden.
Hold on to your dreams !

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4311 am: 30. Juli 2019, 19:16:14 »
Der Satellit hat den geplanten Anfangsorbit erreicht:
62.80° 725.50 min 993x39742 km
Nun müssen in den nächsten Tagen kleinere Korrekturen durchgeführt werden, bis die Umlaufzeit ca. 717.7 Minuten erreicht, den geplanten stabilen Orbit.
Hold on to your dreams !

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4312 am: 30. Juli 2019, 22:25:48 »
Ein Video vom rollout und Start


https://www.youtube.com/watch?v=2SGFc32rruU
Hold on to your dreams !

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4313 am: 30. Juli 2019, 22:34:38 »
Wurde grad darauf hingewiesen, dass die gezeigte Rakete eventuell zum letzten Glonass-Start gehört.
Also scheinbar kein aktuelles Material.
Hold on to your dreams !

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Hold on to your dreams !

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 433
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4315 am: 30. Juli 2019, 23:53:04 »
Hallo,

und auch die Kleidung passt besser zur Jahreszeit! :)
Es ist ein Jammer, mit den schlecht recherchierten Nachrichten. Aber die Leute haben heute einfach keine Zeit, ihre Arbeit ordentlich zu erledigen. Auch der Schnitt des nun richtigen Videos von heute ist nicht gerade toll. Aber schön aufgepasst wurde, das der Zuschauer ja nichts von den Zahlen mitbekommt, die Auskunft geben.
War das wirklich eine Sojus-2.1A, wie bisher mitgeteilt? Ich hoffe, es kommt noch besseres Material.

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1848
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4316 am: 31. Juli 2019, 09:48:46 »

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4317 am: 31. Juli 2019, 10:25:37 »
In der Pressemitteilung zum Start war auch von einer Sojus 2.1a die Rede.
Aber die Leute bei dem Fernsehsender nehmen es nicht so genau, da wird das Material vom Glonass-Start
wieder verwendet und das zeigt eben eine Sojus 2.1b.
Deshalb die Verwirrung.
Hold on to your dreams !

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 433
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4318 am: 31. Juli 2019, 16:40:29 »
Nachdem das Ratespiel um die Rakete mit Meridian-18L auch heute noch großes "Staatsgeheimnis" ist, ein anderes Thema.
Hier: http://en.roscosmos.ru/20840/
wird geschrieben, das heute eine weitere komplette Proton-M in Baikonur angekommen ist und in den nächsten Tagen eingelagert wird. Es ist der Träger für die Mission EutelSat-5 & MEV. Es geht dieses Jahr gut voran, die Proton-M ist wieder mehr genutzt. Vor Tagen las ich aber, das alle Triebwerke für die verbleibenden 16 (?) Raketen schon gebaut und die Produktion (vorerst oder für immer ?) beendet wurde.
Meine Listen sagen, das noch 2 alte Proton-M der №535xxer Serie vorhanden sein müssten, aber diese sind wohl nur noch für ein Museum oder aber gar Schrott (Raketen 8K82KM №53545 und №43546), sowie von der neueren №935xx-Serie immerhin noch 11 Exemplare und von der moderneren №9370x-Serie maximal 5 Stück vorproduziert worden. Nächste Woche ist dann schon der erste Start mit dem Blagowest-4 Satelliten geplant. Maximal 16 werden also noch fliegen... :'(

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4319 am: 31. Juli 2019, 18:49:29 »
Diese beiden alten Proton (53545 und 53546) waren mal für die Glonass-Dreifachstarts geplant.
Da kürzlich für Spektr-RG die 53547 genommen wurde, werden die beiden anderen vielleicht überarbeitet und bekommen noch eine Chance.
Für den Eutelsat ist eine Phase-IV-Proton vorgesehen, die 93704. Dieser Start erfolgt nicht vor dem 20.09.2019.
Hold on to your dreams !

Offline 8K82KM (-ex Rakete54-)

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 433
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4320 am: 31. Juli 2019, 20:44:49 »
Diese beiden alten Proton (53545 und 53546) waren mal für die Glonass-Dreifachstarts geplant.
Da kürzlich für Spektr-RG die 53547 genommen wurde, werden die beiden anderen vielleicht überarbeitet und bekommen noch eine Chance.
Für den Eutelsat ist eine Phase-IV-Proton vorgesehen, die 93704. Dieser Start erfolgt nicht vor dem 20.09.2019.


Beim Start von Spektr-RG wurde auf russischen Seiten geschrieben, das es erforderlich ist, die Rakete auszutauschen, sollte sich der Start weiter verschieben. Da sie ihre Zulassung mit Ende Juli 2019 verliert. Der Start war also danach wohl auch nicht mehr versichert. Ein so hohes Risiko geht man bestimmt nicht ein! Und die zwei Phase-I-Protons haben keine Herstellergarantie mehr, sie verloren ihre schon eher. Selbst die vorhandenen neueren Raketen sind noch nicht alle gebucht, es würden weitere Jahre des Wartens auf Nutzlasten vergehen... Ich würde sie gerne in einem Museum sehen, schon die nicht zusammengesetzten Raketen, die ich im Herstellerwerk sah, waren imposant! Und in Baikonur, aus unmittelbarer Nähe, da war der Anblick sogar gewaltig!

Online HausD

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8278
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4321 am: 02. August 2019, 08:29:58 »
Roskosmos stoppt "Kosmorobot"

Bei RIA N steht mit Bezug auf Roskosmos,  ...
Derzeit wurden die Arbeiten am Kosmorobot-Projekt aufgrund einer erheblichen Kürzung der Mittel eingestellt. Die Rückkehr in die aktive Phase des Projekts zur Schaffung von Weltraumrobotern unter Berücksichtigung des vorgefertigten Auftragsbestands wurde in die Zukunft verschoben.


Roboter "Kosmorobot" , hier bei Tests, wird erst einmal zurückgestellt ...                Foto: ZNIImasch/Roskosmos

Er ist entwickelt worden, um Frachten mit einem Gewicht von bis zu 200 kg entlang der Oberfläche des Wissenschafts- und Energiemoduls zu befördern, das noch 2019 gestartet werden sollte, doch jetzt auf 2022 verschoben wird. Der Roboter sollte Geräte installieren und auch entfernen, elektrische Kabel anzuschließen und die Außenfläche der Station mit Kameras "inspizieren“ können.


Hier nochmal "Kosmorobot" bei einer Demonstration seiner Fähigkeiten            Grafik: HausD aus Kos.-Sreda

Im vorigen Jahr ist ein Flugmusters des "Kosmorobot" hergestellt und mit der Perspektive Flug 2019/2020 getestet worden. (Hier schon vorgestellt)

Gruß, HausD

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2559
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4322 am: 07. August 2019, 15:23:05 »
Nach unterschiedlichen Quellen soll mit Hilfe einer der letzten verfügbaren drei Rokot / Breeze-KM Trägerrakenten am 10. August der Satellit Geo-IK-2-13L gestartet werden. Andere Quellen nennen Startdaten zwischen dem 7. und 10. August. Die Steuerungssysteme der Rokot Trägerrakete wurde in der Ukraine hergestellt. Bereits seit 2014 hat die Ukraine die Lieferung dieser Ausrüstung nach Russland eingestellt.

https://ria.ru/20190627/1555953523.html
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Online Progress100

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1140
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4323 am: 09. August 2019, 09:43:22 »
Überraschend wurde heute um 20:14 Moskauer Zeit von Plesetzk eine Sojus 2.1v mit 4 Satelliten für das Verteidigungministerium gestartet.
Zwischen Kosmos 2535 und Kosmos 2536 fand eine weitere Annäherung statt, gestern am 7. August.

https://twitter.com/planet4589/status/1159641016649080838

Die erste Annäherung erfolgte Ende Juli/Anfang August und wurde von russischer Seite bestätigt.

https://tass.ru/kosmos/6724059
Hold on to your dreams !

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3628
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #4324 am: 13. August 2019, 10:22:27 »
Putin soll sich diese Woche noch mit Roskosmosvertretern treffen um die Russische Raumfahrtstrategie, wieder einmal, zu 'korrigieren'.


http://www.russianspaceweb.com/insider-content.html
(Artikel hinter einer Paywall)

Tags: