Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 4

28. Januar 2021, 09:26:16
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Russische Raumfahrt  (Gelesen 1159979 mal)

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #675 am: 19. August 2009, 19:44:15 »
Das wäre thematisch logisch. Man kann es aber nicht wirklich erkennen. Da gibt es anderswo bessere Bilder.

Offline Kreuzberga

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2914
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #676 am: 19. August 2009, 20:04:40 »
Ist glaube, das ist das Ding hier:

Bild: RSC Energia - MAKS2009 Airshow

Das ist wohl die Rus-M von TsSKB Progress aus Samara.

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2341
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #677 am: 19. August 2009, 20:11:16 »
Was werden ihre Hauptaufgaben sein?
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Speedator

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #678 am: 19. August 2009, 20:15:27 »
sf4ever:
Das ist der neue Träger für Bemannte Transporte. Sozusagen eine russiche Ares I  ;D
Für Unbemanntes setzt man auf Angara.

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2341
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #679 am: 19. August 2009, 20:19:57 »
@Speedator:
Mehrere Träger für bemannte Flüge!? Das wäre das zweite Mal, dass ein Land zwei bemannte Träger gleichzeitig einsetzt (für mich zählt Mercury nicht, da MR-Missionen vor den ersten MA-Missionen endeten)
Frage: Wieviel kann sie in den Orbit bringen
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Speedator

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #680 am: 19. August 2009, 20:25:18 »
Meinst du parallel zu Sojus? Die kommen ja vom gleichen Hersteller. Rus-M wird der Nachfoger.

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #681 am: 19. August 2009, 20:26:01 »
Die Rus-M soll die Sojus im bemannten Segment ablösen. Für das neue bemannte Raumschiff sind etwa 23,5 t geplant. Es soll aber auch schwächere und stärkere Versionen (bis 40 t) geben.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09042009100918.shtml

und

http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3428.msg93057#msg93057

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2341
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #682 am: 19. August 2009, 20:34:06 »
Und was wird mit der Sojus?
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14780
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #683 am: 19. August 2009, 22:43:59 »
Und was wird mit der Sojus?

Na die verkaufen sie an die Europäer!
Wir fliegen mit den alten Dingern weiter.
Dafür hat sich doch Arianespace extra eine neue Startrampe in Kourou bauen lassen.

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #684 am: 20. August 2009, 08:55:57 »
Ooooh, Jörg, jetzt verstehe ich erst, warum man bei einer Eigenentwicklung immer abwinkt. Man möchte die Russen beerben.  ;)

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #685 am: 20. August 2009, 09:02:55 »
Vielleicht bekommen die Europäer auch ne Abwrackprämie...


Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #686 am: 20. August 2009, 11:25:16 »
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09042009100918.shtml
In dem Artikel wird ein RD-191 Triebwerk erwähnt, ist das wohl eine weiterentwicklung des RD-180, das auch in einer anderen Version des neuen Trägers zum Einsatz kommen soll?
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #687 am: 20. August 2009, 11:38:44 »
Ich habe die Antwort schon selbst gefunden, und zwar im Wiki-Artikel zur Angara, die dasselbe Triebwerk verwendet:
Das RD-191 geht, ebenso wie das RD-180, aus dem RD-171 der Zenith Rakete hervor, verwendet aber nur eine Brennkammer. (RD-171: 4, RD-180: 2). Das RD-171 geht wiederrum aus dem RD-170 der Flüssigkeitsbooster der Energia hervor.
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2341
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #688 am: 20. August 2009, 20:55:49 »
Frage: Wieso setzt man NK-33-Triebwerke für Sojus 1 und 2.3 ein?
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Hegen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #689 am: 21. August 2009, 11:45:11 »
Bemerkung: Anatoly Zak hat unter http://www.russianspaceweb.com/maks2009/index.htm
eine schöne Sammlung interessanter Bilder von der MAKS.

Aber ich habe da mal  Fragen:
  • Sind russische Wasserstoff/Sauerstoff-Oberstufen auch einmal auf russschen Raketen geflogen (nicht "nur" auf GSLV)?
  • Ist der KSLV -1 Start praktisch der Testflug für Angara 1.1?

Gruß Hegen
Hegen

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2341
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #690 am: 21. August 2009, 11:56:56 »
    list]
    • Sind russische Wasserstoff/Sauerstoff-Oberstufen auch einmal auf russschen Raketen geflogen (nicht "nur" auf GSLV)?
    • Ist der KSLV -1 Start praktisch der Testflug für Angara 1.1?

    1. Soviel ich weiß, planen die Russen für Proton und Angara 5 die KVRB-Oberstufe mit LOX und LH2 als Treibstoff das ist die gleiche, die die GSLV-3 benutzt. Außerdem ist es eine abgewandelte Form der Block-G-Oberstufe der N-1.
    Hier ein Foto von ihr:

    2. Ja, denn die erste Stufe der KSLV -1 ist nichts anderes als eine URM und man muss nur koreanische Oberstufe gegen Breeze-K-Oberstufe und Nutzlastverkleidung austauschen.
    [/list]
    MfG
    sf4ever

    Kommt doch auch mal in den Chat

    knt

    • Gast
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #691 am: 21. August 2009, 12:43:21 »
    Frage: Wieso setzt man NK-33-Triebwerke für Sojus 1 und 2.3 ein?
    Nach meinen Informationen fraglich ob wir eine Sojus 2-3 je sehen werden - durch das Rus Programm ist eine weitere Modernisierung der Sojus eigendlich obsolet.

    Bei Sojus ST (aka Sojus 2) wurde ja das Triebwerk der 2 Stufe aktualisiert: von RD-110 auf RD-124.

    Das reicht jedoch nicht aus um Klipper tragen zu können, deshalb dachte man an in Update auf die NK-33-1.

    RD-124: Schub 30 kN, Spezifischer Impuls 359s
    NK-33-1: Schub 1505 kN, Spezifischer Impuls 331s

    Als Klipper (Mondmissionen = größeres Servicemodul) dann noch schwerer wurde, dachte man daran eine kerogene oberstufe zu verwenden - das ist dann die Sojus 3.

    Bei der Sojus 1 soll das stärkere 2 Stufen Triebwerk wohl die fehlenden Booster ausgleichen - bin aber auch skeptisch ob wir die sehen werden, allerdings ist das viel viel viel wahrscheinlicher als eine Sojus 2-3 / 3
    « Letzte Änderung: 21. August 2009, 13:31:09 von knt »

    Speedator

    • Gast
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #692 am: 21. August 2009, 13:24:59 »
    1. Soviel ich weiß, planen die Russen für Proton und Angara 5 die KVRB-Oberstufe mit LOX und LH2 als Treibstoff das ist die gleiche, die die GSLV-3 benutzt. Außerdem ist es eine abgewandelte Form der Block-G-Oberstufe der N-1.
    Die russische Oberstufe ist in allen gelaufenen GSLV-Flügen eingesetzt worden. Das ist aber die sogenannte GSLV (Mark) 1 und nicht 3. Zukünftig wird die GSLV als Mark 2 mit eigener kryogener Oberstufe fliegen. Genauso die deutlich geänderte GSLV (Mark) 3.

    Und das dort verwendete Triebwerk KVD-1(RD-56M) der sogenannten 12KRB-Oberstufe basiert auf dem RD-56. Mit diesem Triebwerk in der sogenannten Block-R-Oberstufe sollte die Block-D-Oberstufe mit RD-58 als 5. Stufe der N1 ablöst werden. Was aber nichts wurde(genausowenig bei Proton). Block-G war die 4.Stufe mit NK-19(ebenso mit Kerosin wie RD-58).

    Dieses Triebwerk RD-56M(ursprünglich für Block-Sr) soll dann bei KVRB genutzt werden.

    knt

    • Gast
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #693 am: 21. August 2009, 13:28:50 »
    Ich glaube es ist noch garkeine LOX-Oberstufe bei den Russen geflogen? Waren alle Kerosin oder UDMH (o.ä.)

    Offline Hegen

    • Senior Member
    • ****
    • Beiträge: 321
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #694 am: 21. August 2009, 14:45:00 »
    @sf4ever: Bitte reiche mal den Bild-Link nach. ;)

    Gruß Hegen!
    Hegen

    Offline MR

    • Gold Member
    • *****
    • Beiträge: 2090
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #695 am: 21. August 2009, 15:36:55 »
    Ich glaube es ist noch garkeine LOX-Oberstufe bei den Russen geflogen? Waren alle Kerosin oder UDMH (o.ä.)

    ja, das ist korrekt. Die Russen haben bisher nur 2 x LOX/LH2 verwendet, das war bei den beiden Starts der Energia (wo es nicht anders ging). Man hat zwar entsprechende Triebwerke entwickelt und sogar eine komplette Oberstufe für die Inder gebaut, aber selbst hat man bisher nie eine kryogene Oberstufe verwendet, obwohl man damit die GTO Nutzlasten zb der Proton stark hätte steigern können.

    Offline tobi

    • Gold Member
    • *****
    • Beiträge: 20311
    • EU-Optimist
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #696 am: 21. August 2009, 15:51:26 »
    Ich glaube es ist noch garkeine LOX-Oberstufe bei den Russen geflogen? Waren alle Kerosin oder UDMH (o.ä.)

    Braucht man bei Kerosin nicht auch Sauerstoff oder verbrennt man das mit was anderem? ;)

    knt

    • Gast
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #697 am: 21. August 2009, 16:54:49 »
    Sauerstoff - zum verbrennen? Quark... Kerosien verbrennen sie mit vodka.... Wasserstoff mein ich doch...  ::)
    « Letzte Änderung: 22. August 2009, 08:33:18 von knt »

    Offline runner02

    • Gold Member
    • *****
    • Beiträge: 2724
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #698 am: 22. August 2009, 11:14:54 »
    Zitat
    Braucht man bei Kerosin nicht auch Sauerstoff oder verbrennt man das mit was anderem?

    Normlaerweise Ja. Zumindest bei der heute üblichen Verbrennung braucht man Oxidatoren.

    Man könnte auch Ozon oder Fluor oder gar atomaen Sauerstoff nehmen.
    1. und 3. sind allerdings schwer in Tanks zu speichern wegen der hohen Reaktivität
    (über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

    Offline sf4ever

    • Portal Redakteur
    • Gold Member
    • *****
    • Beiträge: 2341
    Re: Russische Raumfahrt
    « Antwort #699 am: 22. August 2009, 12:20:24 »
    @hegen:
    Habs von Astronautix:
    http://www.astronautix.com/craft/kvrb.htm
    « Letzte Änderung: 22. August 2009, 20:42:33 von sf4ever »
    MfG
    sf4ever

    Kommt doch auch mal in den Chat

    Tags: