Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 4

28. Januar 2021, 00:33:59
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Russische Raumfahrt  (Gelesen 1159884 mal)

knt

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #750 am: 07. September 2009, 16:10:57 »
Na da freuen sich doch die Clipper-Fans...  ;)
Ach was, kenn doch die RIA Schreiberlinge. ;)

Auf dem Kosmodrom sind geplant zusammen 7 Startplätze - 2 Bemannte und 2 für Last.
Das klingt, als wären mit den 4 nur RUS-M Startpläze gemeint? Wenn ja, könnte das  - zusammen mit der Ansage zur hohen Startfrequenz, ein Zeichen für deutlich mehr Missionen sein. Bisher ist man doch mit 1 Startplatz für bemannte Sojus ausgekommen...

Weißt du näheres über die Startplätze? Gibt es Infos die auf Rampen für Angara und Sojus schließen lassen würden? DIe veröffendlichen Bilder die ich gefunden habe sind leider alle unlesbar...

Offline Hegen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #751 am: 07. September 2009, 16:36:34 »
In der deutschen Meldung von RIA um ist um 16.30 Uhr nichts mehr von je 2 bemannten und unbemannten Startplätzen die Rede. Vielleicht haben sie's gemerkt?  ;)
Und zur Zahl der bemannten Startplätze in Baikonur - soviel ich mich erinnern kann gab es auch auf dem Platz 31 einige (wenige) bemannte Flüge. Auch für Buran, Proton und N1 (waren ja alle mal bemannt geplant) sollten immer mindestens 2 Startplätze gebaut werden.
Gruß Hegen
Hegen

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #752 am: 07. September 2009, 17:26:23 »
Es gibt einen schematischen Übersichtsplan...
(Bin fast der Meinung, dass ich den schon mal geposte habe)
Darauf sind insgesamt 4 Startplätze:
2x ANGARA
2x SOJUS

Grüße
jakda...

knt

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #753 am: 07. September 2009, 18:18:08 »
2x Sojus? oO Schreibfehler, und du meinst RUS-M? Neue Sojus Rampen würden mich zwar freuen.. aber richtig logisch wäre das nicht.

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #754 am: 08. September 2009, 07:35:06 »
Die erste Meldung von WOSTOTSCHNIE ist vom 1.August 2007.

Россия планирует построить новый космодром на Дальнем Востоке
01.08.07 19:12 обсудить в форуме версия для печати карманная версия

Damal war noch kein Rede von RUS-M, sondern ANGARA und SOJUS...

Grüße
jakda...

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #755 am: 11. September 2009, 08:47:15 »
Auf RSW gibt es einen aktualisierten Bericht zur SOJUS 1...
http://www.russianspaceweb.com/soyuz1_lv.html



Grüße
jakda...

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #756 am: 02. Oktober 2009, 07:41:38 »
Charles Bolden, der beim Start von TMA-16 dabei war, besuchte das Unternehmen ENERGIJA...
Quelle:
http://www.energia.ru/rus/news/news-2009/photo_10-01.html



Grüße
jakda...

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #757 am: 02. Oktober 2009, 09:00:14 »
Bezeichnenderweise stehen sie ausgerechnet in der Kliper-Ecke. Das Projekt wäre schon ein gewisser Nachfolger für den Shuttle zur "Bedienung" des erdnahen Orbits. Den wird man ja wohl auch nicht aufgeben, wenn man zum Mond oder Mars fliegt.

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #758 am: 02. Oktober 2009, 15:56:11 »
Zitat
Das Projekt wäre schon ein gewisser Nachfolger für den Shuttle zur "Bedienung" des erdnahen Orbits. Den wird man ja wohl auch nicht aufgeben, wenn man zum Mond oder Mars fliegt.

Wäre das nicht zu teuer? Wünschenswert ist eine andere Frage.
Aber 2 so grundsätzlich verschiedene Systeme bauen?? Das hat noch keine Argentur geschafft.

http://de.rian.ru/science/20091002/123339769.html

Wieder mal ein Angebot seitens der Russen an die Amis für gemeinsame Mond- und Marsprogramme.

Haltet ihr es für realistisch, dass wir je bemannte Missionen in kooperation über den LEO hinaus sehen werden? Oder zumindest in den nächsten 10 Jahren??
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Hegen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #759 am: 02. Oktober 2009, 20:28:18 »
Bezeichnenderweise stehen sie ausgerechnet in der Kliper-Ecke. Das Projekt wäre schon ein gewisser Nachfolger für den Shuttle zur "Bedienung" des erdnahen Orbits. Den wird man ja wohl auch nicht aufgeben, wenn man zum Mond oder Mars fliegt.
Also das ist etwas zu viel Spekulation aus einem Foto! Wenn man sich die Fotoserie auf dem obigen Link anschaut, war das eine ganz normale Führung durch das Museum von Energia (Buran, Sputnik 2, Fregat usw.). Aber wir haben es hier mit ganz normaler Diplomatie zu tun. Daher auch die Angebote für "ferne" Zusammenarbeit - das soll sicher mehr Druck auf interne US-Entscheidungen schaffen, damit man selbst mehr Planungssicherheit bekommt.
@runner2 Mit fast 100% Sicherheit wird es internationale Zusammenarbeit hinter LEO geben und das auch in den nächsten 10 Jahren (auch L2 liegt hinter LEO) . Aber ob dabei schon eine bemannte Landung erreicht wird ist völlig offen! Und ob die USA Kern dieser Zusammenarbeit sein werden hängt stark von den ausstehenden US-Entscheidungen ab.  :-\
Gruß Hegen
Hegen

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14780
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #760 am: 03. Oktober 2009, 03:50:48 »
Der NASA Administrator hat Energija besucht.
NASA Administratoren waren auch schon bei Ariane Starts in Kourou dabei.
Man informiert sich und spricht miteinander - das ist die Voraussetzung für Zusammenarbeit in der Zukunft. Ganz ohne Spekulation.
Wenn das kein Grund für Hoffnung ist!

Ich finde es aber auch schön, daß sie ihm den Kliper gezeigt haben! :D
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2009, 04:52:53 von -eumel- »

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #761 am: 03. Oktober 2009, 14:18:21 »
Also das ist etwas zu viel Spekulation aus einem Foto!

Ja, das ist es. Jakda hat das Foto bewusst provokativ ausgewählt.  ;)

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #762 am: 03. Oktober 2009, 14:21:35 »
Wäre das nicht zu teuer? Wünschenswert ist eine andere Frage. Aber 2 so grundsätzlich verschiedene Systeme bauen?? Das hat noch keine Argentur geschafft.

Kliper wird im Prinzip von der Firma Energija als eigenes Projekt bezeichnet. Wenn man internationale Partner finden würde, hätte es sicher eine bessere Realisierungschance als jetzt. Trotzdem denke ich, dass man durchaus ein System speziell für den LEO entwickeln könnte. Die Russen planen zumindest, dass Missionen zum Mond und darüber hinaus auch bzw. nur von einer Raumstation aus starten könnten.

Offline klausd

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 11424
    • spacelivecast.de
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #763 am: 03. Oktober 2009, 16:10:39 »
Laut diesem Artikel wird SpaceAdventures in Zusammenarbeit mit den Russen ab 2012 2 Touristen pro Flug ins All befördern können. Dann muss einer der beiden allerdings eine 1,5 jährige Ausbildung zum Flugingenieur absolvieren.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20311
  • EU-Optimist
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #764 am: 03. Oktober 2009, 16:15:05 »
@Klaus: Dazu habe ich auch hier was geschrieben:
http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=3412.msg118921#msg118921

Und nein du musst nicht deinen Beitrag löschen.... ;)

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20311
  • EU-Optimist
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #765 am: 04. Oktober 2009, 20:10:27 »
Und der nächste potentielle Kunde für Russland:
http://beta.thehindu.com/sci-tech/science/article28803.ece

Die Inder wollen jetzt auch einen Flug kaufen, damit hätten die Russen schon NASA, ESA, Space Adventures und ISRO als Kunden (wenn sich wirklich alle Interessenten dafür entscheiden).

Jetzt fehlt nur noch ein Konkurrent für Russland. Dieser könnte durch den kommerziellen Crewtransport in den USA entstehen, wenn es denn soweit kommt. Und dann wird es richtig interessant. :)

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #766 am: 04. Oktober 2009, 21:32:14 »
Laut diesem Artikel wird SpaceAdventures in Zusammenarbeit mit den Russen ab 2012 2 Touristen pro Flug ins All befördern können. Dann muss einer der beiden allerdings eine 1,5 jährige Ausbildung zum Flugingenieur absolvieren.

Ab den digitalen SOJUS wird nur noch "ein" Pilot gebraucht, die Ausbildung eines Bordingenieurs ist eine "kann" Option, also wer will...

Grüße
jakda...

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #767 am: 04. Oktober 2009, 21:37:35 »
Also das ist etwas zu viel Spekulation aus einem Foto!

Ja, das ist es. Jakda hat das Foto bewusst provokativ ausgewählt.  ;)

Stimmt  ;)

Ich hätte auch das wählen können...
(Und jetz können wir spekulieren, was die Russen als nächstes...)



Grüße
jakda...

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #768 am: 05. Oktober 2009, 07:43:58 »
2010 - jeden Monat ein Start zu ISS:

02. April - SOJUS TMA-18
28. April - PROGRESS M-05M
29. Mai - SOJUS TMA-19
30. Juni - PROGRESS M-06M
27. Juli - PROGRESS M-07M
31. August - PROGRESS M-08M
29. September - SOJUS TMA-01M
27. Oktober PROGRESS M-09M
30. November - SOJUS TMA-20

Da kann sich sich keiner mehr beschweren...

Grüße
jakda...



Offline Crest

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #769 am: 05. Oktober 2009, 10:03:06 »
2010 - jeden Monat ein Start zu ISS:

02. April - SOJUS TMA-18
28. April - PROGRESS M-05M
29. Mai - SOJUS TMA-19
30. Juni - PROGRESS M-06M
27. Juli - PROGRESS M-07M
31. August - PROGRESS M-08M
29. September - SOJUS TMA-01M
27. Oktober PROGRESS M-09M
30. November - SOJUS TMA-20

Da kann sich sich keiner mehr beschweren...
Es gibt Buslinien, die werden seltener bedient  ;)

Offline Hegen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #770 am: 19. Oktober 2009, 22:07:38 »
Ich möchte mal kurz auf den Artikel http://arms-tass.su/?page=article&aid=76693&cid=125 verweisen. Hier verkündet Perminow auf einem internationalen Kongress wieder einige "Denkblasen" aber durchaus mit Hintergrund:
  • bemannte Starts werden auch von Wostoschny erfolgen, dabei rückt die Landung auf russischem Gebiet auch im Notfall immer mehr in den Vordergrund
  • die Arbeiten an Sojus-2 ermöglichen eine Nutzlast von 8300kg von Baikonur aus auf LEO
  • die Überarbeitung der Steuerung von Sojus-2 ermöglicht den Einsatz eines einzelne Blockes (also Sojus-1) und einer Bündelung
  • Angara ist für den Nutzlastbereich 1,5t bis 23t vorgesehen
  • man hält sich Optionen für Träger mit 60t und 150t offen
Selbst wenn man den letzten Punkt als "propagandistisches Wunschdenken" abtut, scheit Herr Perminow an die Realisierung seiner Zielprogramme auf dem Raketensektor zu glauben.
Gruß Hegen
Hegen

Atomino

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #771 am: 22. Oktober 2009, 16:51:41 »
Hallo allerseits,

hat vielleicht irgendjemand nähere Infos dazu -> http://www.russianspaceweb.com/maks2009/pages/vka_tsagi_jpg.htm ? ???

Nicht daß Missverständnisse aufkommen - ich weiß schon daß das ein Modell eines Raumgleiters vom TsAGI, ausgestellt auf der MAKS 2009 ist. Nur war eben nicht mehr rauszukriegen. Ich glaube ja eher nicht, daß das was ernstzunehmendes ist, oder?

Grüße aus Sachsen

rm39

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #772 am: 22. Oktober 2009, 19:20:06 »
Hi,

das einzige was ich finden konnte waren diese beiden Seiten bei astronautix.com. Das ganze scheint schon etwas älter zu sein, so aus den Sechzigern. Warum es auf der MAKS 2009 ausgestellt wurde?? Vielleicht träumen sie immer noch von Kliper.  ;D
http://www.astronautix.com/craft/vkasign1.htm
http://www.astronautix.com/craft/vkasign2.htm

Ich forsche noch mal weiter.

Edit: Ne, nix weiter zu finden, evtl. kennt jemand anders noch Quellen.
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2009, 07:51:28 von mölle39 »

knt

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #773 am: 10. November 2009, 20:33:51 »
Zitat
Russia's space corporation Energia is doubling production of manned spacecraft
, Energia's president said on Monday. Vitaly Lopota said production of space freighters would increase by 50%.

http://www.spacedaily.com/reports/Russia_Energia_Doubles_Spacecraft_Production_999.html

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #774 am: 05. Dezember 2009, 12:28:40 »
ROSKOSMOS hat seinen Web-Auftritt überarbeitet...
(war angekündigt)

http://www.federalspace.ru/main.php

Man muss sich seine gespeicherten Links erneuern...

Den "Englisch-Button" hab ich allerdings noch nicht gefunden.

Grüße
jakda...

Tags: