Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 4

27. Januar 2021, 23:50:36
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Russische Raumfahrt  (Gelesen 1159855 mal)

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1050 am: 18. Oktober 2010, 10:43:15 »
Die Überschrift:

Der Tag, wann (=an dem) die Rakete nicht startet. Anons (?)
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Crest

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 383
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1051 am: 18. Oktober 2010, 22:35:47 »
Meint ihr, es besteht Hoffnung, dass es diesen Film auch einmal auf Deutsch oder Englisch geben wird (oder wenigstens mit entsprechenden Untertiteln)?

rm39

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1052 am: 22. Oktober 2010, 19:42:16 »
Das Essen für die russischen Besatzungsmitglieder auf der ISS hat sich erheblich verteuert :o. Grund dafür ist die Inflation, höhere Preise für Ökoprodukte und die Entwicklungskosten. Der Transport ins All ist noch nicht mit eingerechnet. Hier mehr dazu:
http://de.rian.ru/society/20101021/257491869.html
http://russland.ru/ruall0012/morenews.php?iditem=1517

websquid

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1053 am: 22. Oktober 2010, 19:45:07 »
So viel ist es allerdings auch wieder nicht. Wenn man alle 6 Astronauten an Bord von Russland verköstigen würde, hätte man Kosten von 800.000€ im Jahr - ein Witz, verglichen mit den sonstigen Kosten. ;)

rm39

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1054 am: 22. Oktober 2010, 20:05:51 »
Hallo,

TV-Roscosmos hat zum 50zigsten Jahrestag der Nedelin-Katastrophe, am 24.Oktober 2010, einen Dokumentarfilm angekündigt, der zum genannten Datum gesendet werden soll:

Dazu gibt es jetzt ein Video Teil 1+2.
Der Nedelin-Katastrophe am 24. Oktober 1960 gedenkt tvroscosmos mit einer Dokumentation. An diesem Tag starben bei einem Teststart der Interkontinental-Rakete R-16 offiziell 78 Menschen, darunter der Chef der strategischen Raketentruppen Mitrofan Nedelin.
http://www.youtube.com/v/dqT90VmYgEU http://www.youtube.com/v/pvHfdDrenaA

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9011
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1055 am: 25. Oktober 2010, 22:23:16 »
N'abend,

RSC-Energia hat hier: http://www.energia.ru/ru/news/news-2010/photo_10-24.html



einen Bericht mit Photos von der Gedenkfeier zur Nedelin-Katastrophe in Baikonur. Leider findet sich dieser Bericht nur auf der russischsprachigen Seite, sodaß ich nicht weiß, was dort steht. ;)

Gruß
roger50

websquid

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1056 am: 26. Oktober 2010, 16:46:12 »
Die Mehrsprachigkeit russischer Webseiten ist manchmal schon undurchschaubar...
RSC-Energia hat hier: http://www.energia.ru/ru/news/news-2010/photo_10-24.html
einen Bericht mit Photos von der Gedenkfeier zur Nedelin-Katastrophe in Baikonur. Leider findet sich dieser Bericht nur auf der russischsprachigen Seite, sodaß ich nicht weiß, was dort steht. ;)
Gibt es auch in Englisch: http://www.energia.ru/en/news/news-2010/photo_10-24.html
Im Text steht nichts besonderes, nur die groben Fakten zur Katastrophe und dass man sich zu einer Schweigeminute erhoben hat.

mfg websquid
Dafür ist dieser Post was Besonderes: Mein 1000.! :)

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 9011
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1057 am: 26. Oktober 2010, 19:38:18 »
N'abend,

@ websquid:

jo, seit heute Mittag gibt's die Seite auch in der engl. Ausgabe. Kommt scheinbar häufiger vor, daß die Beiträge erst einen Tag später auf englisch erscheinen. War zuletzt auch am 22.10. bei einem Beitrag zu TMA-20 der Fall. 8)

BTW, herzlichsten Glückwunsch zum 1000. Beitrag. :D

Gruß
roger50

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1058 am: 28. Oktober 2010, 13:43:28 »
Habe lange überlegt, ob ich diese Info reinsetzen kann...

Ist aus dem NovKos-Forum, eigentlich die erste Liste, die ich irgendwo gefunden habe.
Aber schlagt mich bitte nicht... ich liebe euch doch alle...

(habe sie mal ins Deutsche umgewandelt)


Grüße
jakda...

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 17400
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1059 am: 28. Oktober 2010, 13:57:44 »
Ist doch gut! Die Liste hat einen ja gewissen Informationsgehalt, und wenn es dann später anders kommt, machen wir bestimmt nicht den Andreas verantwortlich. Ich würd´ mal sagen, jedes Bit an Information ist willkommen!

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

websquid

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1060 am: 28. Oktober 2010, 17:03:45 »
Ich vermute Mal, dass nicht jedem klar ist, was diese Abkürzungen eigentlich bedeuten, also werde ich die mal erklären:
  • Um-Kopplungsknoten, MLM und NEM: Raumstationsmodule für die ISS, UM-1 erstes Modul von OPSEK
  • OKA-T: freifliegende Experimentierplattformen, wird man von der ISS aus bestücken
  • PTK-NP: Auch bekannt als PPTS, das zukünftige bemannte Raumschiff der Russen
  • GK: Frachtraumschiff basierend auf PTK-NP (was ist mit Parom ???)
  • AOPM: Keine Ahnung
mfg websquid

rm39

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1061 am: 01. November 2010, 16:14:50 »
Die russischen Kosmonauten auf der ISS sollen ab 2012, wie ihre amerikanischen Kollegen heute schon, ebenfalls einen schnellen Internetzugang bekommen. Um dies zu erreichen, sollen zwei neue Satelliten ins All gebracht werden.
http://de.rian.ru/society/20101031/257546156.html

Offline bonsaijogi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 566
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1062 am: 01. November 2010, 18:33:07 »
  • AOPM: Keine Ahnung

Airline Operations Planning Model

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1063 am: 01. November 2010, 18:40:31 »
Die russischen Kosmonauten auf der ISS sollen ab 2012, wie ihre amerikanischen Kollegen heute schon, ebenfalls einen schnellen Internetzugang bekommen. Um dies zu erreichen, sollen zwei neue Satelliten ins All gebracht werden.
http://de.rian.ru/society/20101031/257546156.html

Das wäre dann ja sogar 1 Jahr früher als wir im März vergangenen Jahres gemeldet haben: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13032009152605.shtml.

Airline Operations Planning Model

Es ist eine russische Abkürzung.

Online -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 14780
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1064 am: 01. November 2010, 19:00:35 »
AOPM: Keine Ahnung

Aus Orbit per Mail  ;)

Hatte uns nicht Roman Romanenko auf dem Mitteldeutschen RaumCon Stammtisch erzählt, daß sie schon ende diesen Jahres Internet-Zugang im russischen Segment kriegen sollen?

jakda

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1065 am: 01. November 2010, 20:03:29 »
AOPM: Keine Ahnung

Aus Orbit per Mail  ;)

Hatte uns nicht Roman Romanenko auf dem Mitteldeutschen RaumCon Stammtisch erzählt, daß sie schon ende diesen Jahres Internet-Zugang im russischen Segment kriegen sollen?

Ja - hat er...
habe aber nicht so richtig mitbekommen, ob er die Nutzung über das amerikanische System meint...

Aber AOPM - 2022 mit SOJUS 2 ... ???

Grüße
jakda...

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1066 am: 01. November 2010, 20:45:50 »
Ich habe gerade nochmal nachgehört. Roman hat gesagt, dass der Anschluss im russischen Segment, der in diesem Jahr noch realisiert wird, über den US-Uplink via TDRS geht. Bisher nutzt man Computer im US-Segment und für Videoübertragungen ein speziell installiertes MPEG-System, das auch über US-Kommunikationswege geht.

Es gibt aber auch Systeme im russischen Teil, die aber immer nur beim Überflug über Russland für ein paar Minuten verwendet werden können. Die Rund-um-die-Uhr-Versorgung gäbe es erst mit dem System geostationärer Relaissatelliten ab 2012/13.

Offline Hegen

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 321
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1067 am: 02. November 2010, 11:16:12 »
Genauso hatte ich das auch verstanden!

@jakda Kannst Du bitte noch mal den LInk zur Angabe AOPM-1 angeben? Ich habe ihn in NK nicht gefunden. In dem Zusammenhang kann ich mich erinnern, das irgendwo über eine Entwicklungsrichtung "frei fliegendes Labor-Modul" nach OKA-T gesprochen wurde. Vom Zeitablauf müsste 2022 auch die Erprobung atomarer Antriebe (soweit ernst gemeint) dran sein.

Gruß Hegen
Hegen

Ian

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1068 am: 02. November 2010, 15:00:08 »
Die amerikanischen Laptops haben bereits Internet die russischen sollen bald auch mit Internet ausgerüstet werden. Das hat er gesagt!

Gruß Ian

rm39

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1069 am: 09. November 2010, 20:41:57 »
Hier ein Film in HD von Roscosmos über russische Rettungssystem SAS. Jede bemannte Sojus-Rakete verfügt über diese Rettungseinrichtung, um die Besatzung bei einem Fehlstart aus dem Gefahrenbereich zu katapultieren. Es ist vergleichbar mit dem amerikanischen Apollo Launch Escape System (LES) oder dem Launch Abort System (LAS).
http://www.youtube.com/v/7Yad1kl12cw
« Letzte Änderung: 10. November 2010, 17:48:40 von mölle39 »

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2649
    • raumfahrtinfos.de
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1070 am: 13. November 2010, 13:57:47 »
Es gab doch mal Pläne für eine unbemannte Version der Sojus-TMA (zur Frachtrückkehr).
Weiß jemand, was daraus geworden ist bzw. ob das noch verfolgt wird?
Gruß, spacer
Raumcon-Chat

websquid

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1071 am: 13. November 2010, 14:08:23 »
Es gibt Pläne ;)
Von konkreten Realisierungsabsichten war schon länger nichts mehr zu hören. Es ist auch nicht davon auszugehen, dass viel daran gearbeitet wird, da der Hersteller zum einen damit beschäftigt ist, die Sojus TMA-M in Betrieb zu nehmen, und zum anderen am Nachfolgesystem PTK-NP arbeitet.

mfg websquid

rm39

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1072 am: 13. November 2010, 14:47:04 »
Roscosmos kündigt an, im Jahr 2020 jeden zweiten russischen Start vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny aus durchzuführen. Der erste Start wird für 2015 angestrebt, erste bemannte Start soll 2018 erfolgen.
Dies berichtet RIAN: http://de.rian.ru/science/20101113/257639049.html

rm39

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1073 am: 13. November 2010, 17:50:24 »
Das Areal von Baikonur ist ein sehr weitläufiger Raum. Trotzdem muss hier für Sicherheit gesorgt werden. Dieser Film von tvroscosmos zeigt die Menschen (und Tiere ;)), die dafür zuständig sind.
http://www.youtube.com/v/pzcpgsZjCc0

GG

  • Gast
Re: Russische Raumfahrt
« Antwort #1074 am: 13. November 2010, 18:39:22 »
Roscosmos kündigt an, im Jahr 2020 jeden zweiten russischen Start vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny aus durchzuführen. Der erste Start wird für 2015 angestrebt, erste bemannte Start soll 2018 erfolgen.
Dies berichtet RIAN: http://de.rian.ru/science/20101113/257639049.html

Gleichzeitig wird aber auch betont, dass man Baikonur nicht aufgeben will. Die Startrampen sollen sogar an neue Versionen von Sojus, Proton und Zenit angepasst werden. (Quelle: Roskosmos)

Tags: