Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 12

22. Februar 2019, 23:48:23
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: NASA  (Gelesen 461904 mal)

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1890
Re: NASA
« Antwort #2225 am: 16. Februar 2019, 10:28:16 »
Nach chinesischen Angaben soll die NASA zwei weitere Sitze in Sojus Kapseln für Herbst 2019 und Frühjahr 2020 gekauft haben.

http://www.spaceflightfans.cn/50944.html#more-50944

Google Übersetzung des Artikels:

IT Home News: Vor einigen Tagen hat die NASA Beschaffungsunterlagen auf ihrer Website veröffentlicht, die den Kauf von zwei "Bordkarten" für die Sojus-Sonde der russischen Raumfahrtbehörde in Betracht zogen. Die NASA wird im Herbst 2019 und im Frühjahr 2020 jeweils einen Sitzplatz auf den beiden Flügen der Sojus erwerben. Diese beiden "Tickets" werden sicherstellen, dass US-Astronauten bis Ende September 2020 auf der Internationalen Raumstation Station sein werden.

Das Dokument enthielt nicht den Preis, zu dem die NASA das Sojus-Schiffsticket gekauft hatte. In der Vergangenheit kaufte die NASA das Sojus-Schiffsticket für 81 Millionen US-Dollar (etwa 550 Millionen Yuan) von der russischen Raumfahrtbehörde, einschließlich der Kosten für die Ausbildung von Astronauten, die zur Internationalen Raumstation ISS fliegen.

Die NASA sagte, andere Programme seien derzeit vorübergehend inakzeptabel. Laut den Beschaffungsunterlagen kann der Kauf des "No. Ticket" die Garantie dafür garantieren, dass die Internationale Raumstation amerikanische Astronauten hat, andernfalls befindet sich die Internationale Raumstation in einem nicht betriebsbereiten Zustand.

In einem zu Beginn dieses Monats aktualisierten Dokument sagte die NASA, dass SpaceX die Mission, Astronauten zum ersten Mal bis Juli 2019 zum ersten Mal zur Internationalen Raumstation ISS zu schicken, nicht erfüllen kann. Boeing wird ähnliche Aufgaben erst im August durchführen.

Da beide kommerziellen Raumfahrtunternehmen das Ticket wahrscheinlich überspringen werden, wird es jedoch noch einige Monate dauern, bis die von ihnen produzierte Sonde die Zertifizierung nach dem ersten Testflug bestanden hat.

« Letzte Änderung: 17. Februar 2019, 11:35:12 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1890
Re: NASA
« Antwort #2226 am: 17. Februar 2019, 11:35:55 »
Bestätigung der vorhergehenden Meldung durch das NASA Dokument:

https://www.fbo.gov/index?s=opportunity&mode=form&tab=core&id=623824de4ca36a33ca5242b2acee79e5
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Tags: NASA USA