Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 8

08. Juli 2020, 04:21:57
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt  (Gelesen 22132 mal)

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #50 am: 25. April 2011, 23:21:10 »
Vielleicht nicht um jeden Preis, aber bezahlt werden müssen die chinesischen Weltraumprojekte auch erst einmal. Aber das werden wir dann abwarten müssen, was wann realisiert werden wird.

Offline bonsaijogi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 537
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #51 am: 26. April 2011, 00:28:36 »
... bezahlt werden müssen die chinesischen Weltraumprojekte auch erst einmal ...

Da hab ich gar keine sooo große Bedenken ... China hat 2,85 Billionen US-Dollar Devisenreserven,
das sind 18,7 Prozent mehr als im Vorjahr 2010. Von 2009 bis 2010 waren es sogar noch 22% mehr
als im Jahr zuvor und das ist eine nicht zu unterschätzende Wirtschaftsmacht die da dahinter steckt.

Bisher häufen die Chinesen Jahr für Jahr Millarden an Devisen an ... wozu (in diesen Mengen) ist mir
irgendwie schleierhaft aber irgendwann gehen sie damit einkaufen und und bringen den Weltmarkt
ins wanken ... vielleicht drohen sie auch nur mal damit? ... man weiß es nicht.

Das ein oder andere Weltraumexperimentchen liese sich aber gut damit finanzieren  ;)


Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #52 am: 26. April 2011, 00:34:46 »
So einfach ist das aber auch wieder nicht. Zum einen müssen sie zu Hause jede Menge Infrastruktur aufbauen. Angeblich geht jede Woche ein neuer Kohlekraftwerksblock ans Netz, und Kernreaktoren sind auch reihenweise im Bau. Das kostet alles Geld, ebenso wie Straßen, Schienenstrecken oder Brücken.

Und dann sind dummerweise diese Devisenreserven keine so ohne weiteres verfügbarern Mittel, sondern Außenstände - also die Schulden anderer Leute. Man kann bis zu einem gewissen Grad damit handeln, aber mehr im internationalen Markt als dass man damit Projekte innerhalb Chinas bezahlen könnte.

Offline bonsaijogi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 537
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #53 am: 26. April 2011, 01:00:45 »
So einfach ist das aber auch wieder nicht.

... da hast Du natürlich vollkommen Recht aber ich hab ja nicht gesagt, dass es einfach wäre ;)
Ich meinte ja auch nicht wortwörtlich, dass sie losgehen und mit ihrem Devisenüberschuß einkaufen
gehen. Man kann sich damit aber den Markt zurechtlegen, wie man ihn braucht. Gerade das macht
mir ein ungutes Gefühl, würde aber den Rahmen hier auch komplett sprengen.

Die Möglichkeiten - und somit auch Kaufkraft - sind in diesen Dimensionen aber immens.

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #54 am: 26. April 2011, 01:44:58 »
Ja, und man kauft sich in Firmen ein oder kauft bzw. pachtet Ackerland oder Schürfrechte im Ausland. So ohne weiteres kann (und vor allem will) man diese Devisenreserven anscheinend nicht in die Raumfahrt umleiten.

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #55 am: 26. April 2011, 07:12:50 »
Wir haben eigene Threads zur chinesischen Raumfahrt, die spezielle Diskussion zu China bitte dort hin verlagern.

Danke + Gruß,
KSC


Offline firelion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #56 am: 16. Juni 2014, 22:29:19 »
Hallo,

mich würde ja eure Meinung zum "Sinn und Nutzen der Raumfahrt" interessieren. Gerade beim Thema Mars One geht es da im Moment auch heiß her... Meine Frage ist, an welcher Stelle hat die "breite Masse" denn auch etwas gutes von der bemannten Raumfahrt (außer toller Bilder von Raketenstarts oder sowas)...

Hier habe ich beim "surfen" einmal ein Video gefunden, welches aus meiner Sicht einen Nutzen aufzeigt, der aber in den Medien vielleicht nie richtig kommuniziert wird. Ich habe jetzt auch nicht recherchiert, ob das Projekt wirklich weiterverfolgt wurde, aber trotzdem hat mich das fasziniert.

Das Video zeigt einen Science Slam mit einer lustigen Präsentation "Die Geschichte vom Hodenknackerfisch" (Bezug zum Forum wird spätestens ab 10:40 min bis Ende des Videos klar).

Beim Thema "Raumfahrt mal nicht ganz so Ernst???" fand ich das Video nicht so richtig aufgehoben, weil ich tatsächlich hoffe, dass Ihr noch mehr ähnlich positive Dinge für den Alltag kennt, die die Raumfahrt ermöglicht hat (neben so Dingen wie HD TV und Wetterradar).

Link:

https://www.youtube.com/watch?v=xm5bcUFqa30

Gerne darf das auch woanders hin verschoben werden. Bin auf die Antworten gespannt...

VG firelion

jakda

  • Gast
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #57 am: 17. Juni 2014, 08:15:26 »
Klasse !!!

Offline Liftboy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #58 am: 17. Juni 2014, 10:48:58 »
Den Vortrag von ihm habe ich sogar live sehen können. Ist in unserem Regionalausscheid im Science Slam auch mit Abstand erster geworden.

Mich würde tatsächlich mal interessieren, wie es um diesen Test steht, ob und in welchem Maße er angewendet wird. Trotz der Vorteile dauert es ja vermutlich eine ganze Weile im medizinischen Bereich, bis sowas erlaubt / gängige Praxis ist, oder?

GG

  • Gast
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #59 am: 17. Juni 2014, 17:19:39 »
Ich möchte noch einmal an das Ergebnis des Experiments erinnern, das Thomas Reiter 2006 an Bord der ISS durchgeführt hat. Man hat dabei nicht nur die Ursache für die Immunschwäche in der Schwerelosigkeit gefunden sondern bis 2013 die komplette Ereigniskette verstanden. Wenn man diese Ereigniskette durch spezielle Substanzen auf der Erde bewusst steuern kann, und daran arbeitet man gegenwärtig, so könnte dies die Heilung aller Autoimmunerkrankungen bedeuten und würde weltweit Billionen Euro (kein Schreibfehler) Einsparungen bringen. Die Ereigniskette konnte man nur in der Schwerelosigkeit aufdecken.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05022013175533.shtml

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #60 am: 19. Juni 2014, 21:03:47 »
Da sich die Beitragsersteller einig waren OT zu diskutieren, wurden die OT Beiträge gelöscht.
Bitte auch um eine etwas zivilisiertere Wortwahl. Unangemessene Worte werden auch durch Punktersetzungen nicht besser.

Gruß,
KSC


Offline firelion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #61 am: 01. Juli 2014, 01:35:15 »
Hallo,

ich habe mich bezüglich der Diskussion im Bereich der Berichte zu Alexander Gerst und den Massenmedien
(http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=12339.msg294698#msg294698)
gefragt, wie es denn bei dem Thema Raumfahrt auf anderen Kontinenten so aussieht... es wird ja oft über Nordamerika (mal ausnahmsweise inkl. Französisch-Guayana), Europa und Asien gesprochen...

Folgender Artikel bringt zwar die Raumfahrt nicht wirklich weiter, aber unterstreicht aus meiner Sicht einen Sinn und Nutzen der Raumfahrt, den "Eumel" hier gestern nochmal ganz klar angesprochen hat...

[...]"Stammtisch" - ich habe schon überlegt, ob das das richte Wort ist.
Da erwartet man doch "eingesessene Kreise" mit Rechenschaftsbericht, Festlegung der Tagesordnung und Bericht vom Kassenwart.
Das gibt es bei uns nicht.[...]
Bemerkenswert ist auch, wie viele unterschiedliche Leute sich in unserem Forum gefunden haben.
Wir haben Schüler, Studenten, Leute aus allen Berufszweigen, Experten, Laien und Rentner - alle vereint im Interesse für Raumfahrt und Astronomie. [...]
Wichtig ist, dass unsere Treffen völlig offen sind.
Jeder, der sich für Raumfahrt und/oder Astronomie interessiert, ist willkommen - ohne irgendwelche Bedingungen.
Wir wollen informieren, diskutieren und voneinander lernen - Faszination und Leidenschaft teilen.[...]
Dieses Interesse gibt es nicht nur bei uns (an dieser Stelle ein großes DANKE an die Gründer und Betreiber der Seite raumfahrer.net und natürlich dieses Forums), sondern überall auf der Welt. Hier habe ich einen Beweis, wie die Raumfahrt auch die Menschen in Afrika (hier Uganda) berührt und fasziniert - eben überall auf der Welt im Rahmen ihrer Möglichkeiten...
http://www.datum.at/artikel/mondsuechtig/seite/1/
VG, firelion

edit:
P.S.: Uganda Diskussionen gab es hier schon, die möchte ich nicht neu beleben :)

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6089
  • Real-Optimist
Re: Sinn und Nutzen der bemannten Raumfahrt
« Antwort #62 am: 28. August 2015, 20:55:03 »
Der wissenschaftliche Imperativ der bemannten Raumfahrt.

http://www.centauri-dreams.org/?p=33882&utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+centauri-dreams%2Feepu+%28Centauri+Dreams%29

Obwohl unbemannte Sonden viele Erkenntnisse liefern und der Aufwand für bemannte Raumfahrt beträchtlich ist, argumentiert dieser Artikel von J.N. Nielsen die Notwendigkeit einer bemannten Raumfahrt aus wissenschaftstheoretischer Sicht.

Zum einen geht er auf den sogenannten Überblicks-Effekt ein, von dem alle Astronauten sprechen, die die Erde aus dem All aus der Entfernung sehen und die wir ein abgeschwächtes Verständnis haben, wenn wir uns die Erde als Ganzes anschauen können.

Ein Gedankenexperiment macht es anschaulich - Marys Zimmer:
Mary ist eine brillante Wissenschaftlerin, die die Welt aus einem Schwarz/Weiß Zimmer und über einen Schwarz-Weiß-TV-Monitor wahrnimmt. Sie ist spezialisiert auf die Neurophysiologie des Sehens und erwirbt, nehmen wir an, alle physikalischen Informationen über das, was wir sehen, wenn wir reife Tomaten oder den Himmel anschauen und Begriffe verwenden wie "rot", "blau", usw. Sie entdeckt die Wellenlängenkombinationen vom Himmel, die die Netzhaut stimulieren, und genau, wie diese produziert sie über das zentrale Nervensystem die Kontraktion der Stimmbänder und die Ausweisung von Luft aus den Lungen, die in der Äußerung des Satzes "Der Himmel ist blau" liegt.
Jetzt stellt sich die Frage, ob über die wissenschaftlichen Erkenntnisse hinaus etwas gelernt werden kann, wenn man die persönliche Erfahrung eines bestimmten Phänomens erfährt.

Es gibt bis jetzt noch keinen Konsens über diese Frage. Philosophen sind sich nicht einig, ob Mary beim Verlassen ihres Zimmers etwas dazu lernen würde, wenn sie dann alles in Farbe sehen würde.

Dabei ist es nicht wichtig, wie man die Frage beantwortet, sondern vielmehr, dass unsere Intiutionen geschärft werden und wir unsere Beschreibungen verfeinern können. So ist es auch mit dem Überblicks-Effekt.

Bemannte Raumfahrt verschafft uns einen anderen Standpunkt und eine Denkperspektive, eine kulturelle Errungenschaft, die eher weiter ausgebaut werden sollte.

Am besten liest man das aber im Original.

Tags: