Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 13

17. Februar 2019, 17:05:24
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung  (Gelesen 316800 mal)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6928
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1175 am: 19. November 2018, 16:21:55 »
Hallo @sensei,

alles Ok. :)

Meine bevorzugte  Hilfe ist immer:
https://www.dict.cc/?s=eventually+

etwas suche ich mir dort dann aus. ;)

Danke @Flandry  :)

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Online PaddyPatrone

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1931
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1176 am: 19. November 2018, 16:24:08 »
Für eine Einstellung von SLS/Orion bräuchte es vielleicht mehr als zwei billigere, gleichwertige Raketen. Da müsste den Mutterfirmen von SLS wohl erst die Lobby weg fallen. Und was passiert mit den Jobs?

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1177 am: 19. November 2018, 19:42:02 »
Die könnten, langfristig, für diese Träger und mit dem freigewordenen Geld Nutzlast um Nutzlast bauen  ;)
---
"Stephen Jurczyk, NASA's associate administrator" ist bei der NASA auch nicht irgendwer. Sein Wort hat Gewicht.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5064
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1178 am: 19. November 2018, 22:08:55 »
Sowas geht nur dann wenn man ALLE Köpfe der Hydra abschneidet, es ist nicht möglich mit Behördendenken sowas durchzuziehen.
Die eigentliche Krux ist nicht das Leute ihr Arbeit verlieren, es ist das Problem was sie danach machen, Rente wäre die zweitbeste Lösung, die beste ähm, ja, ähm, ne besser nicht,
aber leider gibt's da noch Anwälte usw.
Mit viel Glück führt die NASA dann wirklich das durch was sie eigentlich machen sollte,
aber sehr optimistisch bin ich dabei leider nicht.

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2546
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1179 am: 19. November 2018, 22:18:33 »
Ich sehe auch keinen sofortigen Stopp des SLS, weil die genannten Arbeitskräfte (in besonders strukturschwachen Gebieten der USA) dran hängen und Senatoren ungern Arbeitslose in ihren Bundesstaaten sehen. Da wird man der NASA schon die Meinung sagen... Man wird also eher alle Aufträge noch weiter bis zum Ende erfüllen. Somit wird es mindestens ein oder zwei Starts des SLS geben (falls kein komplettes Unglück passiert). Wie die NASA schon gesagt hat: BFR und New Glenn müssen auch erstmal erfolgreich fliegen und mindestens bemannt zum Mond kommen. Dann erst decken sie die Aufgabe von SLS ab. Das wird wohl erst im Jahr 2024 sein.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5064
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1180 am: 20. November 2018, 00:00:51 »
Bis 2024 braucht nicht mal BO denke ich und die sind schon arg langsam.
Die Aussage von dem NASA Mitarbeiter  ist trotzdem komisch, die new Glenn hat nicht genug Nutzlast um zum Mond zu fliegen.

Sicher wird da nichts von heute auf Morgen eingestellt, aber kommen wird es sehr sicher.
Derzeit ist der US-Präsident dabei die Staatsverschuldung, relativ zur Wirtsschaftskraft, höher zu treiben als das Italien macht,
das Desaster wird richtig Schlimm werden.
Ich wäre bis dahin gerne auf dem Mars, aber leider fürchte ich das Chaos wird schneller sein.

Offline ItalSky

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1181 am: 20. November 2018, 13:14:29 »
Bis 2024 braucht nicht mal BO denke ich und die sind schon arg langsam.
Die Aussage von dem NASA Mitarbeiter  ist trotzdem komisch, die new Glenn hat nicht genug Nutzlast um zum Mond zu fliegen.

Sicher wird da nichts von heute auf Morgen eingestellt, aber kommen wird es sehr sicher.
Derzeit ist der US-Präsident dabei die Staatsverschuldung, relativ zur Wirtsschaftskraft, höher zu treiben als das Italien macht,
das Desaster wird richtig Schlimm werden.
Ich wäre bis dahin gerne auf dem Mars, aber leider fürchte ich das Chaos wird schneller sein.

Mach Dir da keine Sorgen. Erstens geht es im Falle USA vor allem um den Schuldendienst und nicht so sehr um die Verschuldungsquote (nettoverschuldung/BIP) als solche; und der Schuldendienst ist aus diversen strukturellen Gründen für die USA (im Gegensatz zu Italien) überhaupt kein Problem (übrigens, in Japan liegt die Quote bei 254%, in Italien bei 132%, für den Euroraum bei 87%) . Die US-Verschuldungsquote ist zwar unter Obama drastisch gestiegen (von 67% auf 105%), und unter Trump erwartet man auch eine geringfügige Ausweitung (bis 108% in 2019, wobei es auch ein Rückgang geben könnte sollte die Wirtschaft weiterhin boomen wie sie es derzeit tut), aber das wird so gut wie kein Einfluss auf die NASA-Budgets haben.

Viel wichtiger wird für die NASA nach wie vor ihre 'Lobby' im Kongress sein. Das z.B. Bill Nelson, langjähriger Senator aus Florida und wichtiger SLS-Sponsor, seine Wiederwahl verloren hat, dürfte viel bedeutsamer für die NASA sein als irgendeine kleine Bewegung in der Verschuldungsquote.

Offline holleser

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Nukular das Wort heißt Nukular
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1182 am: 20. November 2018, 13:36:40 »
Ich sehe auch keinen sofortigen Stopp des SLS, weil die genannten Arbeitskräfte (in besonders strukturschwachen Gebieten der USA) dran hängen und Senatoren ungern Arbeitslose in ihren Bundesstaaten sehen. Da wird man der NASA schon die Meinung sagen... Man wird also eher alle Aufträge noch weiter bis zum Ende erfüllen. Somit wird es mindestens ein oder zwei Starts des SLS geben (falls kein komplettes Unglück passiert). Wie die NASA schon gesagt hat: BFR und New Glenn müssen auch erstmal erfolgreich fliegen und mindestens bemannt zum Mond kommen. Dann erst decken sie die Aufgabe von SLS ab. Das wird wohl erst im Jahr 2024 sein.

Welche Staaten sind dann die jenigen die SLS im Senat durchdrücken. Wäre eine Lösung nicht das BO und SpX Niederlassugen in diesen Staaten gründen und Mitarbeiter von diesen Firmen Übernehmen. 
Meine Persönliche Meinung ist, dass die Firmen die SLS bauen auch militärische Produkte fertigen. SLS gibt es nur um hinten herum Geld in "schwarze" mil Projekte zu Pumpen.


Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 3080
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1183 am: 20. November 2018, 15:26:11 »
Nein, glaub ich nicht.

So etwas können sie über andere Schwarze Haushalte viel besser. Du etwas haben sie nicht nötig.
--
Wenn als quasi alle sls Mitarbeiter übernimmt und die meisten Standort, dann wird SpX so langsam und so teuer wie die SLS bisher.

Das wollen wir aber alle nicht  ;)

Offline aasgeir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1184 am: 21. November 2018, 15:56:37 »
NASA-Administrator Jim Bridenstine hat offiziell dementiert, dass NASA überlegt, das SLS-Programm 2022 oder zu irgendeinem anderen vorstellbaren Zeitpunkt abzubrechen :

"In case there is any confusion, @NASA will NOT be retiring @NASA_SLS in 2022 or any foreseeable date. It is the backbone of America’s return to the Moon with international and commercial partners"

Kommentar von Jonathan McDowell dazu:
"I thought NASA would walk that one back pretty quickly. We'll see what 2022 really brings."

Quelle: https://twitter.com/JimBridenstine/status/1064637713230512130
            https://twitter.com/planet4589/status/1064746853726633987

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1182
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1185 am: 21. November 2018, 16:13:59 »
Richtig übel ist halt dieses 100% Wegwerfdesign.
Wenn ich alleine schon an die schönen und teuren RS-25 Triebwerke denke,
die nur 500 Sekunden laufen dürfen bevor sie im Meer versenkt werden.  :(

Offline FlyRider

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 279
Re: Space Launch System (SLS) - Kosten/Nutzen/Meinungen/künftige Entwicklung
« Antwort #1186 am: 23. November 2018, 07:49:24 »
Das "SLS Problem" erreicht nun auch die Allgemeinmedien:

https://www.sueddeutsche.de/wissen/orion-nasa-raumfahrt-1.4217189

Tags: