Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 9

20. Januar 2021, 17:24:53
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Raumanzüge  (Gelesen 78299 mal)

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5209
Re: Raumanzüge
« Antwort #175 am: 16. Oktober 2019, 13:11:35 »
Bei einem derart unter Druck stehenden Anzug ist es schlicht notwendig Beweglichkeit über reine Ringgelenke (wie diesem "Gürtel") herzustellen.

“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline neosync

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 52
  • GERTY
Re: Raumanzüge
« Antwort #176 am: 16. Oktober 2019, 13:23:01 »
Nicht ganz verständlich ist für mich der starre "Metallgürtel" über dessen Bedeutung ich immernoch nachdenke. Da die Beweglichkeit insgesamt aber besser sein soll wäre es im Ganzen auf jeden Fall eine Verbesserung gegenüber dem alten Anzug.

Der "Gürtel" ist ebenfalls beweglich, das kann man gut zu Beginn der Präsentation sehen, als die Probandin die Bühne betritt. Eventuell lassen sich Ober- und Unterteil vielleicht sogar abtrennen um einen leichteren Einstieg zu ermöglichen.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5209
Re: Raumanzüge
« Antwort #177 am: 16. Oktober 2019, 13:45:08 »
Was mir erst beim dritten anschauen auffällt: der Stein liegt ja sogar erhöht! o.O

Da müssen sie aber noch einmal ran - oder technische Lösungen dafür finden (mechanische Greifer, Unterstützende Roboter ...)

“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Online RonB

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4949
Re: Raumanzüge
« Antwort #178 am: 16. Oktober 2019, 15:15:44 »
Der "Gürtel" ist ebenfalls beweglich, das kann man gut zu Beginn der Präsentation sehen, als die Probandin die Bühne betritt. Eventuell lassen sich Ober- und Unterteil vielleicht sogar abtrennen um einen leichteren Einstieg zu ermöglichen.

Wenn der "Gürtel" die Verbindungsstelle darstellen würde und somit ein selbstständiges Anlegen ermöglichen könnte wäre das eine gute Lösung und ein echter Fortschritt.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5209
Re: Raumanzüge
« Antwort #179 am: 16. Oktober 2019, 15:18:44 »
Tut er aber nicht. Der xEMU wird von hinten bestiegen - was wahrscheinlich auch ein Selbstanlegen Ermöglicht.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline Han_Solo

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 424
Re: Raumanzüge
« Antwort #180 am: 16. Oktober 2019, 17:08:53 »
Ein Bericht, der den Anzug technisch schon gut erläutert in der Skizze (auch wenn er dort grau ausschaut). Dazu noch eine Timeline zur Einführung.

https://www.nasaspaceflight.com/2019/10/nasa-rfi-new-lunar-spacesuits/
---------------------------------------------------
"Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein.

Offline Captain-S

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1966
Re: Raumanzüge
« Antwort #181 am: 16. Oktober 2019, 18:08:55 »
Daten werden wie bei einem Head Up Display in den Helm projiziert.
Eine Sprachsteuerung würde auch Sinn machen.

Offline Riker

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 530
Re: Raumanzüge
« Antwort #182 am: 16. Oktober 2019, 20:57:26 »
Also mich beeindruckt die Beweglichkeit schon sehr.
Das sah alles ziemlich gut aus, mMn.
Da kann ich nur hoffen, dass sie wirklich die Staubproblematik an den großen beweglichen Ringdichtungen im Griff haben werden...
Ich würde zu gerne wissen, wie da die genaue Konstruktion ist.

Zum Thema Farbgebung nur soviel: immerhin konnte dadurch sehr schön die Rotation des Oberarmsegments gezeigt werden :-)
"Machen Sie's so!"

Offline Mogli

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 468
  • Sapere aude!
    • Mein Foto-Stream
Re: Raumanzüge
« Antwort #183 am: 16. Oktober 2019, 21:05:30 »
Mal abgesehen vom ergonomischen Nutzen des neuen Anzugs an sich: Das Farbdesign ist doch ok - weiß nicht, was es da zu lästern / meckern gibt?
„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ (Friedrich Nietzsche)

Offline Han_Solo

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 424
Re: Raumanzüge
« Antwort #184 am: 16. Oktober 2019, 21:53:20 »
Mal abgesehen vom ergonomischen Nutzen des neuen Anzugs an sich: Das Farbdesign ist doch ok - weiß nicht, was es da zu lästern / meckern gibt?

Allein die wilden Farben für den Tornister, ein rotes Eck, dann oben etwas weiß, drumrum blau, schon wirr. Gut, es hätte ja auch schlimmer kommen können. ;-)

Nevertheless wurde weiß immer als die beste Reflektion gegen Sonnenstrahlen angesehen. Dunkelblau hilft da eher nicht. :-D
---------------------------------------------------
"Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein.

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 6354
  • Real-Optimist
Re: Raumanzüge
« Antwort #185 am: 17. Oktober 2019, 10:12:00 »
Naja, das war wohl reine Show. Ich wette, am Ende wird es ein weißer Anzug, auch bei den Chinesen, da läßt sich auch die US-Flagge auf der Schulter besser erkennen.

Der Coolness-Faktor ist nicht so groß wie bei Apollo, die die Raumanzüge ja von Anfang an trugen, was für das Lebenserhaltungssystem von Bedeutung ist.



Über die Apollo-Raumanzüge:
https://airandspace.si.edu/stories/editorial/how-do-you-put-apollo-spacesuit

Online CarloPO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
Re: Raumanzüge
« Antwort #186 am: 17. Oktober 2019, 11:12:58 »
Hallo zusammen,

mal eine sehr Laienhafte Frage bezüglich Raumanzüge.

Wie werden sich die Raumanzüge in Zukunft entwickeln? Wird es einen Anzug für alle Umgebungen geben? Space, Asteroidenoberfläche, Planeten,...

Weil in allen SciFi Filmen, ob jetzt total weit hergeholt oder welche die Hard SciFi sind wie z.B. The Expanse (relativ Realistisch) gibt es meistens immer nur einen Anzug für alle Eventualitäten.

Danke und Gruß

Carlo

Offline Flandry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 585
Re: Raumanzüge
« Antwort #187 am: 17. Oktober 2019, 15:17:51 »
Das wird vermutlich von der Art der Mission abhängen.

Bei reinen Transportflügen zu Raum-/Mond-/Marsstationen wird es für die Passagiere wohl nur einen Druckanzug und vor Ort ggf. einen speziellen Anzug geben.

Für die Mannschaft und für andere Missionen wäre ein modular erweiterbares Basismodell sinnvoll; angepasstes Schuhwerk für Missionen auf eine Oberfläche, eine MMU für EVAs im freien Raum, etc.

Offline m.hecht

  • Raumcon Administrator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2876
Re: Raumanzüge
« Antwort #188 am: 17. Oktober 2019, 21:22:06 »
Wie werden sich die Raumanzüge in Zukunft entwickeln? Wird es einen Anzug für alle Umgebungen geben? Space, Asteroidenoberfläche, Planeten,...

Das ist schwer bis unmöglich vorherzusagen. Ich denke das hängt sehr stark von der künftigen Nutzung des Weltraums ab. Wenn mehr und mehr private Firmen auch bemannt fliegen, wird es früher oder später auch eigene Raumanzüge geben. Wie Flandry schon geschrieben hat, muss man zwei wesentliche Anzugtypen unterscheiden. Die Fluganzüge, die reine Druckanzüge sind. Sie haben keine eigene Lebenserhaltung, keine Thermalkontrolle, keine Beleuchtung usw. Sie sind nur dazu da um beim Start und der Landung einen eventuellen Druckabfall in der Kabine zu überleben und müssen an das Boardnetz angeschlossen werden.

Dann gibt es noch die EMUs, also die Anzüge die zum Ausstieg aus der ISS oder Mond-/Marsoberfläche da sind. Diese Anzüge sind im wesentlichen kleine Einmann-Raumschiffe und deshalb sehr komplex. Deshalb ist die Entwicklung/Weiterentwicklung langwierig und teuer. Am Anfang werden die privaten Firmen deshalb auf die bestehenden EMUs zurückgreifen. Auf lange Sicht werden sie aber sicherlich nach und nach eigene EMUs entwickeln.

Mane

Offline Flandry

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 585
Re: Raumanzüge
« Antwort #189 am: 18. Oktober 2019, 18:52:39 »

Offline Xerron

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 256
Re: Raumanzüge
« Antwort #190 am: 19. Oktober 2019, 16:26:37 »
Virgin Galactic hat seine Fluganzüge vorgestellt.

Ob Scott Bakula mal mitfliegt?

Mein erster Gedanke war ENTERPRISE NX-01  ;D

Ansonsten hoffe ich das es in absehbarer Zeit eine Marktreife des BIOSUIT gibt. Ich denke das wäre die beste Löseung für planetarische Missionen und als Druckanzug auf "Transferreisen".

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7716
Re: Raumanzüge
« Antwort #191 am: 09. November 2019, 18:25:00 »
Hallo Zusammen,

jetzt habe ich zu dem neu vorgestellten Anzug ein Bild von den High-Top-Sneaker gesehen.

Zitat
Every crew member will get their own custom-fitted shoes. They’re no longer military/tactical boots; they’re more like high top sneakers
Jedes Crewmitglied erhält seine eigenen, individuell angepassten Schuhe. Sie sind keine militärischen/taktischen Stiefel mehr, sie sind eher wie High-Top-Sneaker.

Quelle:
http://twitter.com/jhutt75/status/1186335660740923393

Diese Beschreibungen sind schon seit dem 21.10.2019 im Internet zu finden.

Mit besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7716
Re: Raumanzüge
« Antwort #192 am: 09. November 2019, 18:54:50 »
Hallo Zusammen,

die Farbgebung des neuen Orion Crew Survival System hat ja eine intensive Diskussion ausgelöst.  ::)
Es ist aber doch viel wichtiger, dass das Team neue Lösungen erforschte. Sie entwickelten mit dem Anzug die Möglichkeit, das Astronauten 144 ununterbrochene Stunden im Anzug zu überleben könnten.
Quelle:
https://twitter.com/jhutt75/status/1184482802126991360

Mit besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline Solaris

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Re: Raumanzüge
« Antwort #193 am: 07. Oktober 2020, 08:59:22 »

Abb.1 Industrie Designer Vladimir Pirozhkow, der z.B. für Adidas, Ferrari, Yves Saint Laurent, Citroen, Toyota schon gearbeitet hat. - Credits: www.vesvks.ru

Ich bin beim lesen der Russischen Raumfahrt Zeitschrift WKS (S.70-71) über interessante Bilder eines Raumanzugs gestolpert. Dieser Raumanzug ist vom bekannten Russischen Industrie Designer Vladimir Pirozhkow und wird im Moment  in Zusammenarbeit mit NPP "Swesda" entworfen. Herr Pirozhkow hat in Vergangenheit z.B. beim Design des PTK "Orjol" Innenraums geholfen und ist heute der Zweite Russische Raumfahrt Designer nach Galina Andreevna Balashova, die z.B. den Innenraum des  PTK "Sojus" designt hat.


     

     
Abb.2-5 Raumanzug designt von Vladimir Pirozhkow für NPP "Swesda". - Credits: Vladimir Pirozhkow
"Humanity should become a space faring civilization. If that is not the point of human space flight, what the hell are we doing?" Astrophysicist Christopher Chyba

Offline wernher66

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2768
Re: Raumanzüge
« Antwort #194 am: 07. Oktober 2020, 12:42:40 »
Sieht ja richtig scharf aus. Der Mann versteht sein Handwerk.

Online alepu

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1809
Re: Raumanzüge
« Antwort #195 am: 07. Oktober 2020, 15:50:15 »
Auch die NASA baut neue Anzüge, allerdings speziell für Mond-EVAs 2024.
Erstmal 5 Exemplare 2 für Test am Boden/im Wassertank, 1 für Tests auf der ISS und die letzten beiden sollen dann zum Mond.

Offline Solaris

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Re: Raumanzüge
« Antwort #196 am: 07. Oktober 2020, 20:11:56 »
Auch die NASA baut neue Anzüge, allerdings speziell für Mond-EVAs 2024.
Erstmal 5 Exemplare 2 für Test am Boden/im Wassertank, 1 für Tests auf der ISS und die letzten beiden sollen dann zum Mond.

Ja die NASA entwickelt extravehicular Exploration Mobility Unit (xEMU) Raumanzüge für das Artemis Programm und diese kann man sogar auf der Seite vorher z.B. in den Beiträgen #159 oder #164 sehen. ;)

ps. Ich finde es spannend, dass NPP "Swesda" anscheinend neue Raumanzüge für das Russische Mond Programm entwickelt. Das Unternehmen hat ja so ziemlich alle Russischen Raumanzüge entwickelt.
"Humanity should become a space faring civilization. If that is not the point of human space flight, what the hell are we doing?" Astrophysicist Christopher Chyba

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5209
Re: Raumanzüge
« Antwort #197 am: 08. Oktober 2020, 00:45:17 »
Oder auch bei Space.com bei ihrem ersten Unterwassertest:

https://www.space.com/nasa-artemis-spacesuits-tech-underwater-photos

“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline dksk

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 708
Re: Raumanzüge
« Antwort #198 am: 10. Oktober 2020, 19:24:46 »
...
ps. Ich finde es spannend, dass NPP "Swesda" anscheinend neue Raumanzüge für das Russische Mond Programm entwickelt. Das Unternehmen hat ja so ziemlich alle Russischen Raumanzüge entwickelt.

Ja, die Erfahrung haben sie grundsätzlich - mal was zur Erinnerung an große Projektentwicklungen aus den 1960ern.
Krechet Anzug bei Mondschwerkraftsimulationsflug in einer Tu-104. Interessant sind die Bewegungsübungen zum Aufstehen aus Liegeposition. Es gab ja immer wieder Hinweise, dass am Rückenteil eine Art  "hula hoop" Ring angebracht wurde um das Aufstehen alleine zu verbessern.


https://www.youtube.com/watch?v=emNQ9aAg8lQ&feature=emb_title

dksk

Tags: