Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 10

10. Juli 2020, 14:50:09
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Chinas bemannte Raumfahrt  (Gelesen 158566 mal)

Bernard7

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #300 am: 15. August 2011, 22:42:55 »
@ Axel_F

Es handelt sich dabei um ein Zentralmodul mit eine Länge von 18,1 Meter und mit einen Durchmesser von 4,2 Meter. Die Startmasse soll 20 bis 22 Tonnen betragen. Das Modul kommt zuerst in den Weltraum. Danach kommen zwei kleinere mit einer Länge von 14,4 Meter aber die gleiche Masse. Das sind offizielle Daten und Bilder aus China. Mit einer Gesamtmasse von über 60 Tonnen ist sie aber kleiner als die Mir (137 Tonnen) und überhaupt nicht vergleichbar mit der ISS.

Gruss Bernard7

GG

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #301 am: 16. August 2011, 17:00:33 »
Einige Sachen sind schon älter. Aktuell ist das:

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up034128.jpg

Tien-gung ähnelt dem Frachtschiff ganz am Ende.

Details hatten wir hier: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28042011124753.shtml im Portal.

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #302 am: 19. August 2011, 02:08:14 »
Hi allesamt!

Ich hab grad folgendes Bild gefunden, obwohl ich nicht genau weiß, ob es echt ist. Es würde aber zum derzeitigen Zeitplan passen:

http://www.raumfahrer.net/forum/yabbfiles/Attachments/up034127.jpg

Es sieht wohl so aus, als hätte man die Langer Marsch 2G schon auf die Startrampe in Jiuquan geschoben, mit Tien-Gung 1 an der Spitze. Es kann also noch im August was werden...
« Letzte Änderung: 19. August 2011, 17:51:13 von sf4ever »
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

feize

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #303 am: 19. August 2011, 13:44:20 »
Wo ist denn das Bild?

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #304 am: 19. August 2011, 16:27:20 »
Habs gefixt und ist nun drinnen. ;)
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Online roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8757
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #305 am: 19. August 2011, 16:53:40 »
Nö! Leider nicht... ???

Gruß
roger50


Slapmastert

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #306 am: 19. August 2011, 17:36:29 »
Manchmal könnte man sich aufregen, dass nicht alle Raumfahrtbemühungen in Kooperation entstehen. Man wäre morgen auf dem Mars, wenn sich mal alle an einen Tisch setzten würden und vor allem kommerzielle Anbieter mit ins Boot nehmen.

Elon Musk und SpaceX haben sich zum Ziel gesetzt die Menschheit zu einer Raumfahrerspezies zu erheben. Warum haben die staatlichen Agenturen kein Interesse daran???

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #307 am: 19. August 2011, 17:44:59 »
So, endlich ist es doch drinnen ;)

P.S: Hab doch einen Link eingefügt.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline Ruhri

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4043
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #308 am: 19. August 2011, 18:22:38 »
Manchmal könnte man sich aufregen, dass nicht alle Raumfahrtbemühungen in Kooperation entstehen. Man wäre morgen auf dem Mars, wenn sich mal alle an einen Tisch setzten würden und vor allem kommerzielle Anbieter mit ins Boot nehmen.

Elon Musk und SpaceX haben sich zum Ziel gesetzt die Menschheit zu einer Raumfahrerspezies zu erheben. Warum haben die staatlichen Agenturen kein Interesse daran???

Interesse haben sie schon, nur nicht genügend Geld. DEN Vorwurf musst du an die Damen und Herren Politiker richten sowie and deren Wähler udn Wählerinnen. Und nein, kommerzielle Unternehmen, die ja (für die USA) schon die Mondlandung bewerkstelligt haben, sind nicht das Allheilmittel. Elon Musk und SpaceX wollen schließlich letztlich auch nur so viele Steuermittel abschöpfen, wie sie nur können.

GG

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #309 am: 19. August 2011, 19:35:47 »
Zitat
Forbidden

You don't have permission to access /Spacerockets_1/China/CZ-2EF/Gallery/CZ-2G_1.jpg on this server.
:o

Bernard7

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #310 am: 19. August 2011, 23:15:25 »
Hallo,

zu bemannten Raumfahrt Chinas und deren Perspektiven habe ich ein interessantes Video.



http://www.youtube.com/watch?v=qbC9YEGEPMI&feature=player_embedded#!



Gruss Bernard7

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #311 am: 19. August 2011, 23:34:22 »
Ah, das Video kenn ich. ;)

Das Video ist zwar interessant anzusehen, aber eher chinesisches Wunschdenken als konkrete Pläne, z.B. ein Space Chuttle, wobei zwischen ET und Orbiter eine CZ-2F reingebaut ist. Sorry Bernard, aber das passt hier eher nicht rein, da ist nur SEHR wenige realistisches.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Bernard7

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #312 am: 19. August 2011, 23:43:53 »
Hallo,


Zitat
da ist nur SEHR wenige realistisches.

na ja, vielleicht in 55 Jahren ? ( wenn nicht, so lösche es )

Gruss Bernard7

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20279
  • EU-Optimist
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #313 am: 01. November 2011, 20:18:24 »
Nächstes Jahr soll auf einer der beiden Shenzhou Missionen 9 und 10 auch erstmal weibliche chinesische Astronauten fliegen:
http://news.xinhuanet.com/english2010/china/2011-10/31/c_131222017.htm

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #314 am: 07. November 2011, 16:20:29 »
Hi allesamt!

Zwei Taikonautenanwäreterinnen sind nun in der engeren Wahl für den Flug mit Shenzhou 9 nächstes Jahr. Beide sind Frachtpilotinnen bei der Volksbefreiungsarmee und haben sich unter neun Finallistinnen durchgesetzt.

Hier der dazugehörige Artikel:
http://spaceflightnow.com/china/shenzhou8/111106female/
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #315 am: 07. November 2011, 18:07:17 »
Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass die Medien es auch heute, im Jahr 2011 noch, für berichtenswert halten, wenn Frauen für Positionen in Frage kommen, für die sie grundsätzlich gleich gut geeignet sind wie Männer.

Gruß,
KSC
 

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2338
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #316 am: 07. November 2011, 21:55:09 »
Tja, was kann man dagegen tun...

Auf jeden Fall gibt es jetzt dazu ein Newsbit zu diesem Thema und einem groben Zeitplan für den weiteren Verlauf von Shenzhou 8:

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07112011215031.shtml
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

rm39

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #317 am: 08. Dezember 2011, 18:02:19 »
Die beiden weiblichen Taikonauten mit Bild gibt es in diesem Artikel von NSF. Man ist sich dort ziemlich sicher, dass eine der beiden, Liu Yang oder Wang Yaping, im nächsten Jahr die erste Chinesin im All sein wird.

http://www.nasaspaceflight.com/2011/12/philatelic-cover-reveals-the-secret-names-of-second-taikonaut-team/

Offline KSC

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 7826
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #318 am: 08. Dezember 2011, 20:38:58 »
Apropos Taikonauten:
Heute Abend gab es im Deutschlandfunk einen interessanten Bericht.
demnach ist das Wort „Taikonaut“ ein Kunstwort, das irgendwo in den Weiten des Netzes entstanden  ist, es ist aber keine offizielle Bezeichnung. Selbst in englischsprachigen Texten sprechen die Chinesen meist von „Astronauten“. Der Begriff Taikonaut spielt in der chinesischen Sprache jedenfalls keine Rolle.
Interessant, wie sich ein eigentlich gar nicht authentische Wort so verbreiten konnte.

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/sternzeit/1589716/

Gruß,
KSC


Offline Hendrik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #319 am: 08. Dezember 2011, 21:57:06 »
Apropos Taikonauten:
Heute Abend gab es im Deutschlandfunk einen interessanten Bericht.
demnach ist das Wort „Taikonaut“ ein Kunstwort, das irgendwo in den Weiten des Netzes entstanden  ist, es ist aber keine offizielle Bezeichnung. Selbst in englischsprachigen Texten sprechen die Chinesen meist von „Astronauten“. Der Begriff Taikonaut spielt in der chinesischen Sprache jedenfalls keine Rolle.
Interessant, wie sich ein eigentlich gar nicht authentische Wort so verbreiten konnte.
Sprachpanscherei ist keine Neuheit in Deutschland, ich würde fast sagen wir sind da sogar ausgesprochene Profis. Man schaue sich nur die Verwendung von Englischen Wörtern im Deutschen an...

Offline Nitro

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5491
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #320 am: 08. Dezember 2011, 23:14:43 »
Nur das auch die englischsprachigen Seiten von Taikonauten reden. Ist also keine deutsche Erfindung.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline fl67

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2223
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #321 am: 09. Dezember 2011, 10:05:46 »
Die Chinesen verwenden das Wort Yǔhángyuán (宇航員 / 宇航员 ‚Weltraumfahrer‘).

http://de.wikipedia.org/wiki/Taikonaut#Taikonaut

GG

  • Gast
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #322 am: 09. Dezember 2011, 12:24:28 »
Wir verwenden auch das Wort Raumfahrer. Kosmonaut und Spationaut bedeutet dasselbe. Nur der englische Sprachraum fliegt zu oder in den Sternen.

Offline runner02

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2724
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #323 am: 09. Dezember 2011, 15:32:14 »
Macht es dann Sinn, dass wir zwischen Astronauten und Taikonauten unterscheiden, wenn nicht einmal die Chinesen selbst differenzieren??
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

Offline Hendrik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Re: Chinas bemannte Raumfahrt
« Antwort #324 am: 09. Dezember 2011, 20:20:49 »
So weit ich verstanden habe, wird in der Allgemeinsprache nur deshalb zwischen Astronaut, Kosmonaut, Taikonaut, ... unterschieden, um die jeweilige Herkunft der Kandidaten hervorzuheben. Praktisch könnte man das auf ein einzelnes Wort reduzieren. Ich persönlich verwende meist "Astronaut", egal aus welchem Land er gerade ist.