Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 7

13. November 2019, 19:11:06
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unser Unterforum für Rezensionen zu Büchern aus der Astronomie und Raumfahrt
   Erweiterte Suche

Autor Thema: Thales Alenia Space  (Gelesen 7461 mal)

Offline Martin

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Thales Alenia Space
« am: 06. April 2006, 04:00:11 »
Alcatel und Thales haben ihre Satellitensparten zusammengeworfen, EADS blieb vorerst drausen. Alcatel hat dabei seine Beteiligung bei Thales auf 21,6% (von 9,5) erhoht und dafuer seine Satellitensparte bei Thales mit 7.200 Beschaeftigten und 1,8Mrd Euro Umsatz eingebracht.
Die Tuer fuer einen Einstieg von EADS bleibe allerdings weiterhin offen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,409927,00.html
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #1 am: 03. März 2008, 15:04:20 »
Der Satellitenhersteller Space Systems/Loral drängt die US-Regierung die Firma ThalesAleniaSpace daran zu hindern, dass diese Starts auf chinesischen Trägerraketen durchführen kann. Dadurch würde ThalesAleniaSpace nämlich durch die preiswerten chinesischen Langer Marsch Raketen einen "Wettbewerbsvorteil" haben. Die USA haben jede Art von Technologietransfer an China verboten. Daher hat Thales Alenia Space einen Plan entworfen Satelliten komplett ohne US-Komponenten zu bauen.

Quelle:
http://www.space.com/businesstechnology/080303-busmon-thales-alenia.html

Meine Meinung: Das ganze ist sowas von lächerlich. China muss gerade in das kommerzielle Startgeschäft einsteigen. Das ist gut für den Wettbewerb und die Startkosten.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Speedator

  • Gast
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #2 am: 03. März 2008, 20:49:31 »
Dass das vielleicht allgemein nicht von Vorteil ist ein anderes paar Schuhe. Aber das Loral als einzelner Player dagegen ist, weil sie es selber nicht können, kann man sich denken.

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #3 am: 18. April 2008, 18:29:08 »
Thales Alenia Space arbeitet an aufblasbaren Modulen ähnlich wie diejenigen von BigelowAerospace. Bereits Ende des Jahres soll ein Prototyp fertig sein. Während des letzten Jahres wurde an einem regenerativen Lebenserhaltungsystem gearbeitet.

Quelle:
http://www.flightglobal.com/blogs/hyperbola/2008/04/does-bigelow-have-competition.html

BigelowAerospace hat einen massiven Technologievorsprung aber mal sehen was daraus wird.  ;)
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #4 am: 17. Januar 2013, 22:23:50 »
Thales denkt, dass die Konkurrenz aus den USA aufgrund von der ITAR Reform erstarken wird:
http://www.spacenews.com/article/thales-alenia-space-ceo-foresees-renewed-competition-from-us-satellite-makers

Außerdem solle man in Europa weniger innereuropäische Konkurrenz forcieren sondern USA und China als Hauptkonkurrenten sehen.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #5 am: 09. August 2013, 16:06:09 »
Zitat
Thales Alenia Space, in deal with US State Dept, says sales of US-built sat components to China violated US ITAR rules, blames US suppliers.

Zitat
Thales Alenia Space ITAR statement: US suppliers mislabeled ITAR components as commercial since 2000 despite good-faith TAS ITAR effort.

Zitat
Thales Alenia Space ITAR statement appears to accept US govt view that "ITAR-free" satellites, as defined by TAS , never were ITAR-free.

Quelle: https://twitter.com/pbdes

Das ist ja amüsant!  TAS ITAR-freie Satelliten waren nie ITAR-frei. Angeblich haben US-Zulieferer Komponenten falsch deklariert! Das gibt jetzt bestimmt eine Menge Ärger mit den US-Behörden...
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18565
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #6 am: 09. August 2013, 16:16:15 »
"Ärger" ist gut ... wenn das so stimmt und vorsätzlich betrogen wurde, können die Lieferanten fast schon dicht machen. Die kommen, neben einer Anklage, auf eine schwarze Liste und niemand, der mit der öffentlichen Hand in den USA noch Geschäfte machen möchte, wird von denen noch etwas bestellen (dürfen), sonst droht ihm wohl auch die schwarze Liste. Wie das für TAS ausgeht ... mal schauen, wenn sie "im guten Glauben" waren, könnte es wohl glimpflich abgehen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Zoe

  • Gast
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #7 am: 09. August 2013, 16:59:27 »
Wie so oft im Leben heißt es auch hier: "Es kommt drauf an".

Grad bei ITAR wird gelegentlich mal vom Department of State "umdeklariert", d.h. Komponenten die bislang nicht unter ITAR waren, sind es auf einmal. Dann ist natürlich plötzlich ein bislang ITAR freies System nicht mehr frei.

Zoe

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #8 am: 09. August 2013, 17:39:22 »
Spacenews hat jetzt einen richtigen Artikel:
http://www.spacenews.com/article/military-space/36706thales-alenia-space-us-suppliers-at-fault-in-%E2%80%9Citar-free%E2%80%9D-misnomer

Ich denke nicht, dass die USA ihre Zulieferer dicht machen werden deswegen. Eine Strafe gibts sicherlich aber man wird nicht seine Zulieferbasis erodieren und so Know-How verlieren.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #9 am: 08. September 2013, 11:12:27 »
Und wie erwartet, es bleibt bei einer Geldstrafe:
http://www.spacenews.com/article/satellite-telecom/37071us-satellite-component-maker-fined-8-million-for-itar-violations

Aeroflex muss 8 Millionen Dollar Strafe zahlen.
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 18565
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #10 am: 08. September 2013, 11:16:04 »
Und eine ganze Reihe Maßnahmen mit sich durchführen lassen, um sich "reinzuwaschen" ...

Unabhängig von der Firma (, die sich durch intere Prozesse, Verfahren, Audits reinwaschen kann,) verfolgen die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden oft "persönlich Schuldige". Für den einen oder anderen kann das persönlich noch richtig negativ ausgehen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"Failures are ammo in your arsenal, not baggage that weighs you down." (JPL)

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5762
  • Real-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #11 am: 10. September 2013, 13:11:38 »
Thales Alenia Space ist durch neue Aufträge in den letzten Monaten über 1,2 Mrd € gut ausgelastet und kann eine Neustruktuierung vermeiden.

http://www.latribune.fr/entreprises-finance/industrie/aeronautique-defense/20130909trib000783659/thales-alenia-space-la-menace-d-un-plan-de-restructuration-s-eloigne.html

Offline tobi

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 20281
  • EU-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #12 am: 25. Juli 2014, 21:43:13 »
Thales profitabler als Airbus Space & Defense bei kommerziellen Satelliten behauptet Thales CEO:
http://www.spacenews.com/article/financial-report/41384thales-claims-satellite-profit-advantage-over-rival-airbus
Jean-Yves Le Gall: "CNES: The Future of Space!", "Le CNES, The Place to Be!!!"

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5762
  • Real-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #13 am: 05. Januar 2015, 19:07:21 »
Thales Alenia Space Chef Galle im Interview:

- 2014 Auftragseingang 2,2 Mrd €
- 5 von 25 Telekom Sat-Aufträgen sind an Thales gegangen. (4 weitere an Airbus DS)
- Steigerung von Wettbewerbsfähigkeit und Technologie (Spacebus, elektrische Antriebe)
- keine Ambitionen zur Konsolidierung mit Airbus im Sat-Geschäft, eher pragmatische Kooperationen
- sehr zufrieden mit Ministerratskonferenzentscheidungen. Besonders Ariane 64 für 2x Satstarts <50 Mio € ist der Träger, den man braucht.

http://www.latribune.fr/entreprises-finance/industrie/aeronautique-defense/20150105trib6c23f236f/les-succes-de-thales-alenia-space-ne-sont-pas-un-miracle-jean-loic-galle-pdg.html

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1805
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #14 am: 07. Juni 2017, 21:28:05 »
In Ermangelung eines spezifischen Threads, setze ich es hier rein (die ursprüngliche Meldung kam auch von TAS ):

"Hispasat 1C im Friedhofsorbit
Der französisch-italienische Luft- und Raumfahrtkonzern Thales Alenia Space, der Hersteller des Kommunikationssatelliten Hispasat 1C des spanischen Kommunikationssatellitenbetreibers Hispasat, teilte am 2. Juni 2017 mit, dass das unbemannte Raumfahrzeug in einen Friedhofsorbit gesteuert worden ist."

Weiter im Artikel von Axel Nantes:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07062017161408.shtml

Viele Grüße
Rücksturz

Offline tomtom

  • Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5762
  • Real-Optimist
Re: Thales Alenia Space
« Antwort #15 am: 06. September 2019, 11:43:52 »
Thales erwartet 10% weniger Umsatz im Satellitengeschäft und will sein Raumfahrtgeschäft neu organisieren. Im ersten Halbjahr gab es 1,76 Mrd € Umsatz im Luft- und Raumfahrtsektor - 14 % weniger Umsatz als 2018. Es fehlt an Nachfrage für GEO-Satelliten, der Markt befasst sich mit kleineren, flexiblen Konstellationen.

https://spacenews.com/thales-group-to-restructure-space-business-as-order-gap-drives-losses/

Tags: