Navigation

Raumcon-Seiten

Benutzer im Chat: 4

03. Juni 2020, 02:54:40
Raumcon
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Neuigkeiten: Unsere neue Tasse zu SpaceX - Beyond Frontiers im Raumcon-Shop
   Erweiterte Suche

Verlinkte Ereignisse

  • 16:14 MESZ - Start New Shepard / Blueorigin mit Webcast: 19. Juni 2016
  • Blue Origin Abort Test: 05. Oktober 2016

Autor Thema: Blue Origin  (Gelesen 391044 mal)

Offline Axel_F

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 2963
Re: Blue Origin
« Antwort #1225 am: 14. Februar 2020, 16:39:53 »
Nächsten Montag wird nun die neue Fabrik in Huntsville, Alabama für die Produktion des BE-4 Triebwerks (Einsatz für Blue Origins New Glenn und ULAs Vulcan Rakete) eröffnet.

Zitat
On Monday, we open our high rate rocket engine production facility in Huntsville, AL. In anticipation of that, we wanted to show a little love for our #BE4 engine progress.

Quelle: Twitter/BlueOrigin
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8723
Re: Blue Origin
« Antwort #1226 am: 16. Februar 2020, 00:59:44 »
Währendessen gehen auch die Arbeiten auf dem Startkomplex LC -36 und dem Triebwerksteststand LC -11 weiter. Relativ neue Bilder:

https://twitter.com/GregScott_photo/status/1226291142674788359


Greg Scott

Dieses Bild habe ich ausgewählt nicht wegen der halbfertigen Halle, sondern wegen des historischen Leuchtturms. Die Amerikaner hatten keine Probleme damit, sämtliche historische Startrampen restlos abzureißen, aber der noch ältere Leuchtturm bleibt stehen. Der hat schon zugesehen, als ganz in der Nähe auf LC -1 noch V-2 Raketen starteten.....

Gruß
roger

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 4556
Re: Blue Origin
« Antwort #1227 am: 17. Februar 2020, 21:04:10 »
Michael Sheetz ist zu Besuch in Huntsville und Twittert darüber:

Umbau von LC -36 sollte dieses Jahr fertig werden und 2021 bereit für die ersten Starts sein.

https://twitter.com/thesheetztweetz/status/1229437135905796096
Dabei gabe es u.a. folgende Bilder zu sehen:

Hoffen wir dass diese ganzen Flächen bald mit Leben erfüllt werden!





90,000 ft² an Bürofläche
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5861
Re: Blue Origin
« Antwort #1228 am: 18. Februar 2020, 13:38:52 »
SpaceX fängt erst an an einer Rakete zu bauen, dann kommen die Gebäude.

Offline blackman

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • SpaceX to Mars!
Re: Blue Origin
« Antwort #1229 am: 18. Februar 2020, 14:53:48 »
Wir werden sehen was schneller ist. Beide Firmen haben vor etwa 1,5 Jahren nahezu gleichzeitig angefangen an Starship bzw. New Glenn zu arbeiten. Bei den Triebwerken haben ebenfalls beide Firmen schon ein paar Jahre zuvor begonnen. Und auch gleich ist das anversierte Jahr 2021 für den operativen Einsatz.

Offline Klakow

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 5861
Re: Blue Origin
« Antwort #1230 am: 18. Februar 2020, 20:16:00 »
Stimmt, zumindest wenn man F9, FH, Dragon 1 und nun 2, ignoriert.
BO ist bis heute ein saumässig teures Hobby von Amazon Boss.
Ich gebe aber zu, die Halle sieht gut aus.

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 8723
Re: Blue Origin
« Antwort #1231 am: 18. Februar 2020, 21:43:59 »
Man sollte erwähnen, daß die oben gezeigt Halle in Huntsville nur für die Serienfertigung der Triebwerke vorgesehen ist.

Bislang haben sie das BE-4 ja woanders (wo ?) gebaut, die meisten davon für die diversen Tests. Und 2 “flight readiness” Triebwerke sollen im Mai an ULA geliefert werden, für Tests der Vulcan.

Ich vermute, daß jetzt sämtliche Maschinen und Anlagen vom bisherigen Standort in diese neue Halle umziehen werden.

Gruß
roger50

Offline TWiX

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: Blue Origin
« Antwort #1232 am: 18. Februar 2020, 23:07:17 »
Bisher wurden die Triebwerke in ihrem Hauptquartier in Kent, Washington gefertigt. Die geplante Kapazität in der Fabrik in Huntsville soll später mal bis zu 42 Triebwerke, kombiniert aus BE-4 und BE-3U, betragen. Tatsächlich sollen die Leute für Huntsville von denen in Kent geschult werden.
@Klakow: Ich bezweifle, dass die Falcon- bzw. Dragon-Familie viel mit Starship zu tun haben. Und Amazon Boss, ist das der Bruder von Hugo Boss? ;-)
Im Prinzip haben beide die letzten Jahre ähnlich an ihren Trägerraketen der nächsten Generation gearbeitet: Testen der fertig entwickelten Triebwerke und Werkeln an einem suborbitalen Prototyp mit Triebwerken der zweiten Stufe  ;D ;)
« Letzte Änderung: 20. Februar 2020, 23:05:26 von TWiX »

Offline alepu

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 304
Re: Blue Origin
« Antwort #1233 am: 25. April 2020, 17:23:57 »
Wie ist das eigentlich bei BO geplant ?
Die haben ja ein viel grösseres Lande-Schiff .
Da verbleibt dann wohl die Besatzung drauf ?

Offline MarsMCT

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1874
Re: Blue Origin
« Antwort #1234 am: 25. April 2020, 18:59:46 »
Wie ist das eigentlich bei BO geplant ?
Die haben ja ein viel grösseres Lande-Schiff .
Da verbleibt dann wohl die Besatzung drauf ?

Dazu haben sie sich noch nicht geäußert.

Offline alepu

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 304
Re: Blue Origin
« Antwort #1235 am: 27. April 2020, 10:56:53 »
Hab etwas nachgebohrt .
Im BO-Teil vom NSF-Forum und im en.wikipedia bin ich fündig geworden.
Der letzte Eintrag im NSF ist allerdings vom 27.12.2019 .
Also das Landeschiff von BO is eine etwa 16 Jahre alte Autofähre , die BO 2018 gekauft hat.
182 m lang und 25,5 m breit.
( zum Vergleich : SpaceX-Barke ca 90mx50 m )
Wird z.Zt. in der Werft von Pensacola ( westlichste Stadt Floridas ) umgebaut ( hatten dafür 2 Jahre veranschlagt , vor ca 1Jahr waren die beiden Kamine und die Reling schon weg).
Soll u.a eine Hubschrauberlandeplatform bekommen um die Besatzung rechtzeitig VOR DER LANDUNG zu evakuieren (NSF 01.12.2018)
« Letzte Änderung: 27. April 2020, 14:22:40 von alepu »

Tags: